Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

YNexaH


Servus,

weiß nicht ob der Tipp schon gepostet worden ist, aber bei über 2000 Seiten gehe ich mal davon aus.

Ich bin auch mehr oder weniger verschlossen was Frauen angeht und lasse mich gerne mal von einem Alpha ablenken,

ich sehe oft wie ein guter Freund Haufenweise Frauen abschleppt und mir weder körperlich noch geistig überlegen ist,

aber woran mag das liegen. Ja ganz klar an der Ausstrahlung, sprich seinem Selbstbewusstsein. Er denkt nicht viel darüber

nach was er wo falsch macht, sondern macht es schlicht und weg einfach, das ist nicht immer der richtige Weg, aber beim

Thema Frauen definitiv. Ich habe also mal versucht mich in dieser Hinsicht zu bessern und bin auf eine Homepage gestoßen,

sie nennt sich Pick Up Forum , einfach mal googlen. Hier ist das Primäre Ziel Frauen aufzureißen, was für mich aber eher zweit-

rangig war , da ich schon seit 4 Jahre keine Beziehung mehr hatte, ich wollte einfach mehr Selbstbewusstsein. Dort wird in

bestimmten Schritten beschrieben wie man mehr Selbstbewusstsein erlangt. Zum Beispiel durch ansprechen wildfremder Leute in

der Stadt oder einfach jedem Hallo sagen der einem begegnet. Ich gebe zu, ich kam nur bis zum Hallo sagen, denn eine Frau habe

ich nie angesprochen, ich habe es mir auf dem Weg durch die Stadt 15 mal vorgenommen, doch es hat nie geklappt -.-

Aber ich merkte das allein das Hallo sagen und das " Blickkontakt mit Männlichen Personen niemals vorher aufgeben" mich schon

einen Schritt nach vorne gebracht haben.

Dieses Vorgehen fördert das Selbstbewusstsein UNGEMEIN und kann euch auf der Suche nach "Miss Right" nur helfen. Natürlich ist

es schwierig eine Frau von sich zu überzeugen wenn ein "Alpha" in der Nähe ist, aber mit der Zeit klappt auch das. Ich war einmal in

so einer Situation; ich hatte mir gerade bei einer Frau eine Zigarette geliehen ( okay, Anmache Nr.1 , aber ich hatte Schmacht ) und fing gerade mit ihr ein Gespräch an, als ein Typ vorbeikam und auch eine wollte und plötzlich anfing mit ihr zu reden. Den ersten Satz lies ich ihn noch beenden, aber beim zweiten sagte ich ihm unmissverständlich das ich gerade mit der Frau rede. Er zog sich kleinlaut zurück und dir Frau bedankte sich bei mir.

Lange Rede kurzer Sinn, man muss "einfach" nur mit Selbstbewusstsein an die Sache herangehen und dann klappt es "irgendwann". Was auch noch hilft ist sich vorher immer schick zu machen, also ordentlich pflegen und seine Lieblingskleidung anziehen. Ist nicht für jeden Selbstverständlich und man fühlt sich einfach gleich doppelt so gut.

Gruß

c,ol>t x2.0


@ pianoforte09

Frauen bestätigen mir immer wieder, ich sei eine total offene Erscheinung, kein bißchen verklemmt, aufrechter Gang etc.. Zweitens ist mit meiner Statur (knabenhaft schlank, nicht sehr groß) hier eben nicht viel zu machen.

Scheinbar gibst Du ja doch noch etwas darauf, was Frauen sagen. Es gibt da meiner Erfahrung nach solche und solche. Die einen sind mehr oder minder ehrlich und verstehen ihr Verhalten selber nicht (Warum stehe ich jetzt auf den Typen). Die anderen machen sich selber was vor (im Prinzip wie bei allen Menschen).

Also, in den besagten Büchern, in Pick Up Büchern etc. kommt immer wieder durch: "Scheiß auf die Zuneigung der Frauen", "Mach Dich davon unabhängig", "Zieh Dein eigenes Ding durch, habe eine Vision von Deinem Leben, ohne Frau(en)". Die auf der letzten Seite zitierten Bücher besagen: Du bist der Aktive, die Frauen wollen von Dir erobert, beschützt werden. Mal ehrlich Leute: Wir warten doch ab, dass die richtige Situation auftaucht, in der am besten noch die Frau die Initiative ergreift. OK, ich habe mal solche, mal solche Phasen: total offen oder deprimiert verschlossen.

Aufgrund meiner Ohnmacht in diesen Dingen versuche ich es jetzt daher erstmal das Ding mit der Vision auf der Hobbyschiene mit Kreativsein, Kampfsport, ...

Ich glaube auch, dass ich einfach zu viel auf einmal will. In meinem Kopf kreist da zeitweise der totale Alpha, der jede soziale Situation beherrscht und der 3 Affären gleichzeitig hat. Ist natürlich total vermessen von 0 auf 100.

Ich kann dir noch den Tipp geben, den Podcast runterzuladen und den newsletter zu lesen (falls dein Englisch dafür reicht, ansonsten lernst du es eben): [[http://www.makesmalltalksexy.com/]]

Es könnte sein, dass Deine Kommunikationsskills (ebenso wie meine) ausbaufähig sind. Stichwort: NLP, Rapport etc. Möchte das auch im normalen sozialen Kontext verbessern.

@ YeaH

Wenn du ein gutes Programm brauchst, um Hemmungen abzubauen: Neil Straus "Der Aufreißer". Ist ein 30 Tage Programm mit dem realistischen Ziel, dass Du danach ein Date hast. Bin nach 7 Monaten leider noch bei Tag 3 oder 4.

c;olrt 2.x0


Nachtrag (wie so oft)

Mir fällt noch ein: Meiner Meinung hat der Autor von "Männlichkeit leben" Recht. Er stimmt mit dem was in Fight Club gesagt wird überein. Nämlich, dass wir von Frauen groß gezogen werden, immer weniger Kontakt zu männlichen Bezugspersonen haben und unsere weibliche Seite viel zu sehr ausprägen, während unsere männliche verkümmert.

Warum ist es denn so ein Problem sich eine Frau einfach zu schnappen, sie anzusprechen, mit ihr Körperkontakt aufzunehmen etc.? Weil Frauen (Mütter, Lehrerinnen usw.) uns beigebracht haben, dass das

"aggressives", nicht sozialkompatibles Verhalten ist. Was wir hier diskutieren ist doch in weiten Teilen ein weibliches "Mindset". Ich werde versuchen wieder ein gesundes Verhältnis zu meinen Aggressionen aufzubauen.

Allen einen guten Rutsch und hoffentlich viele Clubaustritte im nächsten Jahr! (hier fehlt ein Part-Emoticon!)

MNeiqster(_Glanxz


Kwak

Find ich etwas übertrieben, die Sache mit dem untergeschobenen Kind. Das als Abzocke zu sehn. Es gehören zwei zum Kinderkriegen dazu. Und wenn der Mann ganz sicher keins will, dann verlässt er sich halt nicht auf die Pille oder was auch immer. Zudem, wenn eine Frau einem Mann ein Kind "unterjubelt", müsste die Beziehung schon hinterfragt werden. Ein Kind ist eine bewusste Entscheidung. Oder zumindest lässt mans zu, wenns denn sein soll. Ich wär jetzt auch nicht scharf darauf, Vater zu werden. Aber falls es passieren würde, müsste man halt gemeinsam schauen, obs möglich ist. Abzocke ist was anderes, meiner Meinung nach.

Selbstverständlich weiss ich, dass es heute einige gibt, die in Kindern ihre Einkommensquelle sehen. Das ist dann aber ein anderes Problem.

KUastexllan


@ Pianoforte

Dabei haben viele von denen doch ins Auge springende Eigenschaften, von denen Frauen gern sagen, das sei nachteilig oder sogar ein k.o.-Kriterium: ungepflegte Erscheinung, überdominantes Auftreten, fehlende Hilfsbereitschaft, keinerlei Tischmanieren, ist alles wurscht

Ja klar, ist ja auch alles (vermeintlich) männlich. Ich hatte mal einen Arbeitskollegen, den man mit Fug und Recht

als den Prototyp eines "Prolls" bezeichnen konnte, und der auf schier unfaßbare Weise jedes noch so dumme

Macho-Klischee erfüllt hat, äußerlich, wie auch charakterlich. Er sprach gerne und oft über seine Eroberungen,

und bediente sich dabei eines Gossenjargons, den ich noch nichtmal als Zitat hier hinschreiben würde.

Dieser Kerl war mir zutiefst unsympathisch. Nicht wegen seiner Erscheinung, nicht wegen seines Auftretens,

sondern wegen seiner Abneigung gegenüber Katzen. Er hat im Kollegenkreis klargestellt, daß er "die Viecher"

hasse und auch schonmal welche mit dem Wagen erwischt habe. Wiederlich? Abscheulich? Keine Frage.

Aber ich bin überzeugt, daß selbst dieser Charkterzug auf die Frauen seiner Zielgruppe (!) keine nachteiligen

Auswirkungen hat. Auch das ist männlich, wenn auch sehr traurig.

und dann fliegt die Tür auf, ein Alpha kommt rein, und was unsereiner im Gespräch mit der Frau mit viel Liebe und Arbeit aufgebaut hat, das stellt der Alpha binnen Sekunden (SE-KUN-DEN!!) breit lachend in den Schatten. Ich kenne sogar Situationen, da konnte so ein Kerl sogar mein Bemühen für sich auch noch ausnutzen

Das tut schon beim Lesen weh, weil es so wahr ist. Es gibt Situationen, in denen Männer, mit denen man

sonst wunderbar zurechtkommt, sich plötzlich auf unangeheme Weise in den Vordergrund drängeln, und

den anderen mit unterschwellig abwertenden Bemerkungen vor den Kopf stoßen, bloß weil plötzlich eine

Beutefrau im Raum ist. Ätzend.

Wenn ich so lese, daß du ü45 bist, und ich in ein paar Wochen 37 sein werde, wird mir Angst und bange.

Wie schnell sind die letzten Jahre vergangen, und wieviel Zeit verbleibt mir noch, mein Schicksal zu

ändern... :-/

Die Frauen haben einfach Interesse an ihnen, finden ihn total süß oder sonstiges.

Die süßen Typen haben Erfolg. Ja, das hört man sehr oft, und das stimmt wohl auch. Dabei haben wir

hier doch längst festgestellt, daß es auf Männlichkeits- und Machoattribute ankommt. Männlich und

freundlich geht ja in Ordnung, aber süß? Hmmmm...

Für mich ist das einer der unzähligen Widersprüche, die den weiblichen Charakter so kompliziert

machen. Oder wie Sherlock Holmes es ausdrückt (auch auf Frauen bezogen): Wie soll man denn

auf solch einem Treibsand logische Gedanken aufbauen? Ja, würde Conan Doyle noch leben, er

würde bestimmt hier im Forum mitschreiben.

MZeiIster_IGlanz


Es geht doch nicht jeder Frau um dasselbe. Auch nicht jeder Mann hat dieselbe Wunschvorstellung. Der eine steht auf den burschikoseren Typ, der andere auf sehr weibliche Frauen. Und so gibts Frauen, die auf den süssen Typen stehn und andere, die den unrasierten Bauarbeitermacho haben wollen.

Man soll sich doch nicht verbiegen. Nur offen sein und zulassen.

CcoppeQr


@ heyerdahl

Vielleicht ging es unter...ich kann keine Tipps geben - mir ist selber ein Rätsel, warum ich schon mehrere Beziehungen hatte...neh Scherz...ich weiß schon warum, könnte es aber nicht in Worten (Anleitung!)begreiflich machen.

Ich weiß das eigentlich auch. Man muss es im entsprechenden Moment machen, das ist der einzige Unterschied, den ich zwischen mir und anderen sehe. Aber das ist nicht nur ein Unterschied des Machens, sondern auch des Empfindens. Alle reden davon, dass es schon irgendwie passiert, wenn es passt, aber da gehen sie halt davon aus, dass man in solchen Momenten dasselbe fühlt. Ich geh ja auch davon aus, aber es ist anscheinend nicht so. Und das ist das einzige, was ich mir zu erklären versuche.

@ colt

Da hast du Recht. Wenn ich mit Kumpels weggehe, sehe ich wie sie eine komplette Show abziehen, um bei Frauen zu landen. Sie tanzen mit ihnen, wirbeln sie Salsa-mäßig rum, strahlen über das ganze Gesicht

Oh Mann, das sind aber echt gute Randbedingungen, das ist dir hoffentlich bewusst ;-) In dem Fall müsstest du dich wirklich nur ein bissel davon anstecken lassen.

Wenn ich mit Kumpels weggehe, dann ich bin ich meistens der erste auf der Tanzfläche. Weil ich Bock drauf hab. Für solche Aktionen wie von deinen Kumpels bräuchte ich aber noch ein zwei Leute, die ein bissel Energie mit reinstecken; gute Wingmen eben ;-)

Zum Thema Dominanz: Ich denk wirklich, das wird etwas überschätzt. Ich geb pianoforte darin Recht...

warum dann und wann ein netter Mann unter die Haube kommt: er war trotz Nettigkeit dominant genug.

Und das kann meiner Ansicht nach aber gar nicht mehr so viel abverlangen, wenn ich sehe, welche Männer, die insgesamt weniger selbstbewusst auftreten als ich, das offenbar hinkriegen.

Das ist situationsbedingt: Die können unter Freunden, Kollegen, auf Parties, wo und wann auch immer schüchtern sein, aber sie waren anscheinend nicht zurückhaltend genug, als sie mit ihrer Freundin zusammengekommen sind.

Warum ist es denn so ein Problem sich eine Frau einfach zu schnappen, sie anzusprechen, mit ihr Körperkontakt aufzunehmen etc.? Weil Frauen (Mütter, Lehrerinnen usw.) uns beigebracht haben, dass das

"aggressives", nicht sozialkompatibles Verhalten ist. Was wir hier diskutieren ist doch in weiten Teilen ein weibliches "Mindset". Ich werde versuchen wieder ein gesundes Verhältnis zu meinen Aggressionen aufzubauen.

Ganz genau - wenn, dann kann man sich darüber beschweren, nicht aber darüber, dass es etwas mehr Zielstrebigkeit oder meinetwegen Dreistigkeit braucht. Man kann ja nicht mal sagen, dass Frauen das voraussetzen, letztendlich kann mans so sehen, dass sie passiv bleiben, bis der Mann was draus macht.

@ pianoforte

und dann fliegt die Tür auf, ein Alpha kommt rein, und was unsereiner im Gespräch mit der Frau mit viel Liebe und Arbeit aufgebaut hat, das stellt der Alpha binnen Sekunden (SE-KUN-DEN!!) breit lachend in den Schatten. Ich kenne sogar Situationen, da konnte so ein Kerl sogar mein Bemühen für sich auch noch ausnutzen, in dem er - seine Schulter lehnte schon an ihrer Schulter - meine weiteren Versuche auf eine so scheißnette Art auch noch zum Schein "unterstützte", so daß alles, was ich nun zu retten versuchte, wirkte wie: "Schau mal, Baby, wie der Kleine rudern muß, damit du ihn überhaupt noch wahrnimmst, aber das Rennen habe ich doch sowieso schon wieder gewonnen, oder Süße ..."

Das hört sich aber ganz schön neidvoll an, schlechte Voraussetzung dafür, den Spieß umzudrehen.

In dem Fall würd ich wirklich sagen, dass du das eben mit dir machen lässt.

Der Kerl hat in dem Fall versucht, sich irgendwie über dich zu stellen, und nur weil du dich hast verunsichern lassen, ist es ihm auch gelungen. Es ist natürlich leicht gesagt, dass du stattdessen hättest versuchen können, ihn zu verunsichern....

@ yeah

und fing gerade mit ihr ein Gespräch an, als ein Typ vorbeikam und auch eine wollte und plötzlich anfing mit ihr zu reden. Den ersten Satz lies ich ihn noch beenden, aber beim zweiten sagte ich ihm unmissverständlich das ich gerade mit der Frau rede. Er zog sich kleinlaut zurück und dir Frau bedankte sich bei mir.

Wunderbares Beispiel dafür! Viel gehört ja gar nicht dazu... sowas kann man wie ne Maske aufsetzen, dafür muss man gar nicht durch und durch ein harter Kerl sein. Man muss es bloß erkennen und reagieren.

Ich hab mal nem Typen, der mich in nem Club ziemlich bedrängt hat, weil er ein Mädel vor meiner Nase anbaggern wollte, vorgeschlagen, entweder richtig mit mir zu tanzen oder gar nicht ;-D Die Antwort war klar, so schlagfertig war der Bursche zum Glück nicht, also ist er abgedackelt. Aber ich muss sagen, ich hatte ein schlechtes Gewissen danach ;-)

K^asStell}an


Man soll sich doch nicht verbiegen. Nur offen sein und zulassen.

Nicht? Aber genau das raten uns doch immerwieder die hier mitschreibenden Frauen.

Entweder wir verbiegen uns, oder wir sind am Arsch.

(Entschuldigung für den platten Ausdruck, aber mir ist gerade danach.)

M:eistZer_Glxanz


Das ist kaum der Weisheit letzter Schluss.

Sich öffnen, vielleicht kommunikativer werden (falls nötig). Aber nicht vom netten Typen zum Arsch werden, nur weil man damit vielleicht mehr Erfolg hat. Was im Übrigen ja auch nicht stimmt. Man fischt lediglich in nem anderen Teich als vorher. Aber der Erfolg ist damit nicht per se gegeben.

Bklac=k Gu.n


"Man soll sich doch nicht verbiegen. Nur offen sein und zulassen."

Nicht? Aber genau das raten uns doch immerwieder die hier mitschreibenden Frauen.

klar. weil das die weibliche herangehensweise ist: passiv sein, die männer mit offener ausstrahlung und körpersprache anlocken und dann die anmache des mannes zulassen.

dass diese taktik für männer, die nicht grade extrem gut aussehen, unbrauchbar ist, dürfte klar sein.

KxasteUllaxn


Aber nicht vom netten Typen zum Arsch werden,

Hä? Davon war doch gar nicht die Rede. Bei "verbiegen" denke ich zwar an charakterliche

Zugeständnisse, aber keinesfalls würde ich dabei meine Würde verlieren wollen und zum Arsch werden.

dass diese taktik für männer, die nicht grade extrem gut aussehen, unbrauchbar ist, dürfte klar sein.

Mir ist das nicht klar. Wieso muß man denn extrem gut aussehen um auf Frauen zuzugehen?

pxianopforte09


@ alle

Jetzt habe ich mal eine Frage an alle, vor allem vielleicht an die "Erfolgreichen": Auf der einen Seite soll man immer den Unnahbaren, den eigentlich gar nicht Interessierten darstellen, weil das Interessiertsein sofort "hinterhergelaufen" wirkt und somit alles von Anfang an zunichte macht. Also, ich tauche irgendwo auf, auf einer Party etwa, sehe nette Mädels, und dann: ich mime den Desinteressierten. Toll, wie komme ich dann ins Gespräch? Nehmen wir weiter an, daß ich mich sooo unnahbar auch wieder nicht gebe, zum Gespräch "reicht's" also noch. Aber dann ist die Party zu Ende, ich habe von ihr keine Telefonnummer und nichts, DENN: wenn ich die erfragt hätte, wäre ich ja wieder "hinterhergelaufen". Laufe ich hinterher, kriege ich (vielleicht) ihre Telefonnummer, gelte aber als bedürftig und damit als "durchgefallen".

Im Schach nennt man das schachmatt, bei Mühle Zwickmühle.

Also mir kommt das immer so vor, daß, wenn ich nicht überall Paare ehen würde, ich glatt behaupten könnte, daß es die gar nicht gibt.

@ colt 2.2

Außerdem ist das im Wesen der Frau: Was Frauen sagen und meinen sind 2 verschiedene Paar Schuhe:

Trieb, Gefühle, Gedanken - Delta - das Gesagte (das Delta ist ihnen z.T. nicht mal bewusst)

DAS kann man allerdings sagen! Und auch hier wieder: ich kann Aussagen von Frauen in diesem Punkt fast nicht mehr ernst nehmen, selbst wenn ich wollte, denn was sie JETZT äußern, ist GLEICH schon wieder ungültig. Nimmt man sie aber nicht ernst, fauchen sie los, warum nan sie nicht ernst nähme. :|N Das hieße aber weiter, daß man sie bei einer Ablehnung auch nichts ernst zu nehmen braucht, vielleicht war es ja ein "Ja".

Übrigens habe ich mit dem anderen Auftreten schon angefangen, und zwar bei einer langjährigen Freundin, von der ich damals etwas wollte, heute eher nicht mehr. Sie will immer gern mit mir Joggen gehen, aber schiebt die Termine gern hin und her und hat immer "Gründe" parat, warum es jetzt gerade doch plötzlich nicht geht. Bis dahin bin ich zwar längst nicht immer, aber wohl doch zu oft darauf eingegangen.

Nach dem hier Gelesenen habe ich ihr heute - nach erneuter Anfrage ihrerseits - nur geschrieben, wann meine Lauftermine sind und daß sie bei Belieben ja mitlaufen könne. Punkt. ;-D

pKianof-ortxe09


nochmal @ alle

Gutes neues Jahr! ... ich gehe jetzt in ein Konzert und werde den Frauen gegenüber mich sooo gleichgültig verhalten, daß sie um Mitternacht alle zu mir nach Hause wollen ... ;-D

DkamalsW1indJmanxn


@ pianoforte09

Da ist in Wirklichkeit keine Zwickmühle. Deine Fantasie geht mit dir durch.

...ich mime den Desinteressierten...

Das ist falsch, weil dass nicht du bist.

...Nehmen wir weiter an, daß ich mich sooo unnahbar auch wieder nicht gebe...

Das ist auch falsch, weil du dich "nur" so gibst.

Es ist keine Zwickmühle. In beiden Fällen verstellst du dich, bist unsicher und irritiert, wenn sie sich nicht gleich so

verhält wie du erwartest. Es geht darum in sich selbst zu ruhen. Das denken und fühlen entwickelt sich dann erst

in und während der jeweiligen Situation. Das ist dann echt und kommt auch so rüber. Wer sich vorher gedanken darüber

macht wie er in Situation A oder B reagiert ist unsicher. Was wenn Situation C eintrifft und du keinen Plan dafür hast?

Manchmal ist vorausdenken klug, aber nicht immer. Es bringt dich nicht in Verbindung mit deinen Gefühlen.

Wir alle hier (ich auch) sind schlechte Berater für dich.

Es ist dein Bauch der dir sagt was du zu tun hast - und er sagt auch wann du es zu tun hast.

Erst wenn du im reinen mit dir selbst bist und in Kontakt mit deinen Gefühlen, dann weißt du was du zu tun hast.

****

Nebenbei: Hat eine Frau Interesse an dir, dann wirst du das merken. Du wirst es spüren und fühlen können.

Sie kommt dir dann mindestens die Hälfte des Weges entgegen - genau das wird sie tun.

B+lachk Guxn


Mir ist das nicht klar. Wieso muß man denn extrem gut aussehen um auf Frauen zuzugehen?

was? das habe ich doch überhaupt nicht geschrieben. ich habe geschrieben, dass dastehen und darauf warten dass die frauen einen ansprechen für einen mann nicht funktionieren wird, es sei denn er sieht extrem gut aus.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH