Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

Z"imtblxüte


äh mit 30mein ich..nicht mit 3:/

Hqolaxdi


@ Kyon

Wenn ich bloß Kerl Nummer X oder vielleicht sogar XX :-( bin, wie kann ich ihr dann etwas bieten, was sie nicht bereits etliche Male mit anderen Typen erlebt hat (was somit also zu etwas "Gewöhnlichem" geworden ist)?

Entschuldigung, aber das ist doch totaler Bloedsinn. Du musst ihr doch nicht etwas bieten was sie noch nie erlebt hat damit sie dich toll findet. Wenn das so waere wuerden ja alle Beziehungen irgendwann auseinander gehen, irgendwann ist alles "Routine". Ausserdem bin ich der Meinung, dass viele ABs trotz fehlender Erfahrung mehr zu "bieten" haben als der durchschnittliche "Normalo". Leider ist das teilweise nicht auf den ersten Blick zu sehen und oft kommen sie halt gar nicht so weit, dass das eine potentielle Partnerin / ein potentieller Partner erkennen wuerde :-(

Je älter ich werde, desto geringer ist die Chance eine "junge" Partnerin zu finden (welche Frau will schon einen Kerl, der 10 Jahre älter ist?).

Was willst du denn mit einer Frau, die 10 Jahre juenger ist? Ich finde, wenn man eine langfristige Beziehung sucht, ist es besser, wenn der Altersunterschied nicht zu gross ist. Und du solltest dir als Partner nicht so wenig "zutrauen" (siehe oben), dass du meinst, du haettest nur bei juengeren Frauen eine Chance, weil die quasi aehnlich wenig Erfahrung haben wie du. Abgesehen davon denke ich, dass Frauen (und auch Maenner) im Schnitt mit zunehmendem Alter weniger oberflaechlich werden. Und das ist ja gut fuer unsereins ;-)

c+olQt 2.x0


@ KWAK

Der Muskel nennt sich PC-Muskel. Such mal "PC-Muskel trainieren" oder ähnliches.

Viel Erfolg. Der PC-Muskel bringt Dir aber glaube ich nur eine längere Erektion. Du wirst durch das Training kein Stehaufmännchen, soweit ich das gelesen habe.

K7waxk


@ colt

Der PC-Muskel bringt Dir aber glaube ich nur eine längere Erektion.

Ja. Der Muskel verhindert, dass das Blut zu früh wieder aus den Schwellkörpern abfließt. Das soll verhindern, dass die Erektion zu früh nachlässt. Ob es stimmt werde ich hoffentlich rausfinden.

"PC-Muskel trainieren"

Unter diesem Stichwort werde ich nochmal suchen. Danke für den Hinweis. Ich habe schon unter "Beckenbodenmuskel trainieren" gesucht. Da findet man hauptsächlich Übungen für schwangere Frauen.

K0wxak


Keiner mehr der auch treinieren will ?

Bis jetzt ist Roadrunner der einzige der neben mir beim großen JM-Faden Beckenbodentraining mitmacht. Hat sonst keiner Lust auf ein kleines Experiment das nur einige Minuten Zeitaufwand am Tag erfordert?

Also macht mit! In ein par Wochen legt ihr alles flach was weiblich, unter 30 und nicht bei 3 auf dem Baum ist. ;-D

r+oadruun$nerIxI


Ja. Der Muskel verhindert, dass das Blut zu früh wieder aus den Schwellkörpern abfließt. Das soll verhindern, dass die Erektion zu früh nachlässt. Ob es stimmt werde ich hoffentlich rausfinden.

Hält die Errektion normal nicht bis zum Orgasmus an?

Ich frage mich nur, ob es tatsächlich klappt durch anspannen den Muskel zum Wachstum anzuregen ???.

Das Training ist jedenfalls merkwürdig ;-D.

K&wak


@ roadrunner

Hält die Errektion normal nicht bis zum Orgasmus an?

Wenn alles klappt wie es soll - ja. Nur leider musste ich mehrmals die Erfahrung machen, dass es nicht immer klappt wie es soll. :-( Da soll das Training Abhilfe schaffen.

Ich frage mich nur, ob es tatsächlich klappt durch anspannen den Muskel zum Wachstum anzuregen ???.

So wird jeder andere Muskel auch trainiert.

Als ich es gelesen habe fand ich es auch merkwürdig. Fast zu einfach um wahr zu sein. Versuch macht klug. :-)

Z(wei0maxl


Bin seit längerem Stalker in dem Faden und finde die Beiträge hier höchst interessant, weil sie zum großen Teil auch meine Gefühls- / Gedankenebene wiederspiegeln.

Ich selber werde bald 21 und bin auch noch ein JM. *:)

Zum PC Muskel:

Ich habe Ende des Jahres das Training dazu über einige Wochen durchgeführt und neben einer stärkeren und langanhaltenderen Erektion, ist es mir gelungen den sogenannten männl. multiplen Orgasmus zu erleben. Ein echt erstaunliches, neues Gefühl. Mittlerweile bin ich aber wieder aus dem Training. Wie Kwak schon sagte, der Muskel muss halt in Benutzung bleiben.

Zu Zimtblüte:

Es geht hier nicht, bzw bei mir nicht, primär um den sexuellen Akt. Wäre ich fähig eine Beziehung zu einer Frau aufzubauen, dann wäre der Sex wahrscheinlich kein Problem mehr. Die Phase vor der eigentlichen Beziehung ist der Kern der Probleme. Wie erwecke ich Interesse / Begierde / Liebe in dem anderen Geschlecht und wie schaffe ich es das zu konservieren...

cSoltX 2N.0


PC-Muskel

Also ich will ja eigentlich nichts sagen. AAAAAABER: Das ist ein Thread für sexuell und beziehungs-unerfahrene Menschen. Findet Ihr nicht, dass so etwas eher was für die Erfahrenen ist? Nicht das es nicht interessant wäre oder so. Ich meine ja nur: Irgendwie konträr zum eigentlichen Inhalt und irgendwie auch absurd, wie ich finde.

c9olt T2..x0


Wäre ich fähig eine Beziehung zu einer Frau aufzubauen, dann wäre der Sex wahrscheinlich kein Problem mehr. Die Phase vor der eigentlichen Beziehung ist der Kern der Probleme. Wie erwecke ich Interesse / Begierde / Liebe in dem anderen Geschlecht und wie schaffe ich es das zu konservieren...

Tja, ist auch mein Problem. Ich habe zum weiblichen Geschlecht keinen Draht, nicht mal eine platonische Beziehung. Ich habe ein zwei weibliche Bekannte und auch wenige, mit denen ich mich verstehe. Aber so wie das bei anderen läuft: Großer sozialer Kreis und darin Frauen, quasi ein Pool zur Kontaktanbahung, nö, ist nicht. Aber dann muss es halt anders funktionieren. Ich muss auch sagen, ich habe mich selten (zuletzt vor ca. 1,5 Jahren) mit einer Frau so alleine platonisch gut verstanden.

C'oppxer


@ kwak

Ich sehe immer mal wieder etwas das ich gerne hätte aber aus Geldmangel geht es nicht. Dann stelle ich mir aber die Frage würde es mich zufriedener machen das zu haben. Was hätte ich letztendlich davon? Dann kommen mir Zweifen ob ich es wirklich brauche oder will oder ob was anderes nicht sinnvoller wäre.

Naja, das ist es eben. Konsum ist kein Lebensinhalt. Was anderes, gehaltvolleres fehlt eher mal.

Ich finde das meiste an Luxus nicht sonderlich reizvoll. Erst dann, wenn ne Grundzufriedenheit erreicht ist, wird das interessant. Und in Sachen Grundzufriedenheit sind wir wieder beim Thema.

@ colt

PC-Muskel

Also ich will ja eigentlich nichts sagen. AAAAAABER: Das ist ein Thread für sexuell und beziehungs-unerfahrene Menschen. Findet Ihr nicht, dass so etwas eher was für die Erfahrenen ist? Nicht das es nicht interessant wäre oder so. Ich meine ja nur: Irgendwie konträr zum eigentlichen Inhalt und irgendwie auch absurd, wie ich finde

Siehs so... ist zumindest mal ne neue Grundstimmung und -motivation im Thread. Aber konkret ist das nun selbst mir zu freakig ;-D

K.waxk


@ colt

Ich finde nicht, dass es nur ein Thema für Leute mit mehr Erfahrung ist. Gerade wenn man am Anfang steht ist es gut etwas zu tun um die Erfolgswahrscheinlichkeit im Ernstfall zu steigern.

Ich hatte leider mehrmals das Problem einer nachlassenden Erektion beim GV. Das kann auch frust erzeugen. Wenn es möglich ist mit diesem einfachen Mittel Abhilfe zu schaffen ist es das Beste das mir passieren kann.

cKolt x2.0


Ich sehe immer mal wieder etwas das ich gerne hätte aber aus Geldmangel geht es nicht. Dann stelle ich mir aber die Frage würde es mich zufriedener machen das zu haben. Was hätte ich letztendlich davon? Dann kommen mir Zweifen ob ich es wirklich brauche oder will oder ob was anderes nicht sinnvoller wäre.

Ich merke das gerade wieder. Mein Job hat mich lange angekotzt. Habre schon gegrübelt, ob ich weitermachen soll. Das Problem war schlichtweg Unterforderung. Ich habe zu wenig Aufgaben bekommen. Jetzt kam wieder richtig Zug in die Sache, mehr zu tun halt. Und siehe da, machte es wieder Spaß, obwohl ich bis in die tiefen Abendstunden arbeiten musste.

Such Dir eine Beschäftigung, die Dich rund 8 Stunden am Tag in Bewegung hält. Mach Dir einen Wochenplan, auf dem zB steht: 3 x Sport, 2 x unter Leute gehen, alle 2 Wochen was neues ausprobieren ... Du solltest Dir mal ein paar Maxime aufstellen, so wie ich das versuche und hier bereits aufgeführt habe. Z.B. nicht mehr alles auf das Geld schieben oder das beste aus jeder Situation holen, was man daraus holen kann.

Ich bemerke erst jetzt, wie unabhängig ich von dieser ganzen Scheiße draußen bin. Wenn die Weiber mir keine Beachtung schenken: na und? Wenn mein Chef mich anschnauzt: na und? Was soll schon passieren? Das sind Dinge, die eigentlich keinen Einfluss auf mich haben.

KCwMak


@ Zweimal

Danke für deinen Erfahrungsbericht. Das klingt ermutigend.

p5ianofXortxe09


@ kwak

Ich trainiere meinen Beckenboden so nebenher mit derselben Übung, weil das mein Hämorrhoidalleiden lindert - oder sogar ausschaltet. Kein Witz - mach' das mal schön, das ist auch gegen schmerzende Hämorrhoiden gut. Weil ich aber keinerlei Erektionsprobleme habe, kann ich Dir nicht sagen, ob das dabei auch hilft.

@ zimtblüte

c.peligroso hat recht, nicht das noch nicht mit einer Frau geschlafen zu haben, ist für uns ein Problem (ich hatte sogar schon eine Beziehung), sondern kaum oder nie begehrt zu sein, während die meisten anderen Männer um einen herum das spielend hinkriegen, oft sogar einfach so nebenbei. Da kriegt so ein Kerl etwas in fünf Minuten bei einer Frau hin, was ich in Jahrzehnten (in Worten: J-A-H-R-Z-E-H-N-T-E-N) nicht geschafft habe. Dabei sehe ich ganz normal aus, habe ein exzellentes Studium genossen und eine sehr gute Stellung gefunden, spiele ein Musikinstrument, bin belesen und so weiter, und dann kommen diese "Grad-mal-die-Ausbildung-mit-ach-und-krach-geschafft"-Typen ohne jede weitere tiefere Kenntnis von auch nur irgendetwas und kriegen reihenweise die Frauen auf ihre Seite.

@ DamalsWindmann

Ich bin in einer Partnerschftsbörse zugange, eine seriöse - Du fragtest danach. Das klappt insofern ganz gut, als ich durchaus Kontakte anbahnen kann. Allerdings ist das im richtigen Leben mein Problem nicht. Mein Problem ist, daß die Frauen mich nie wie einen Mann behandeln, sondern immer wie einen guten Freund oder soliden Ratgeber. Und das geht bislang in der Partnerschaftsbörse so weiter. Oder die Mädels klicken mich bei der Kontaktaufnahme gleich weg. Knallhart! Mir fällt auf, daß selbst ein erstes Kennenlernen von manchen von Anfang an abgelehnt wird. Das tue ich fast nie, weil ich die Erfahrung gemacht habe, daß Menschen in Wirklichkeit oft anders wirken und sind als in ihrer eigenen Beschreibung.

Naja, mal dranbleiben. Aber verstehen kann ich das alles nach wie vor nicht. Ich weiß, ich verallgemeinere gern Eigenschaften von Frauen auf alle Frauen. Der Grund ist nicht Frauenhaß, wie mir das hier schon nachgesagt wurde, sondern daß bestimmte Reaktionen von Frauen auf mein - wie ich meine, total natürliches, aber vielleicht etwas zu wenig maskulines - Verhalten immer aggressiv und/oder ablehnend sind. Und das meine ich, darin gleichen sich die Frauen sehr. Es ist Erfahrung, nicht Frauenhaß.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH