Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

rIoad*runnCerIxI


Edit:

ist sie

KZwaxk


Das Problem nicht vorwärts zu kommen und alles vor mir her zu schieben ist mir nicht neu. Das kenne ich schon lange.

Seit etwa 2 Wochen ist es anders. Ich spüre ständig eine innere Unruhe. Es ist nervend. Immer das Gefühl jetzt irgendwas tun zu müssen. So hatte ich das noch nie. Gerade deswegen kriege ich es jetzt nicht hin Sachen zu erledigen. Wiedermal schiebe ich so einiges vor mir her.

hseQyerAdahl


@ Kwak

Vielleicht wachst du irgendwann auf.

Ich wünsche es dir.

Gibt es in deinem Leben etwas das du selbst bestimmst (mit Überzeugnung)?

c'olt d2.0


Wie sieht es denn aus KWAK: Hast du inzwischen einen Job?

Kwwaxk


@ colt

Über dieses Thema will ich hier nichtmehr schreiben.

@ heyerdahl

Das ist wieder das Problem der fehlenden Voraussetzungen. Manchmal gelingt es mir.

Kzwxak


Heute hatte ich ein tolles Erlebnis das auch verwirrend war. ":/ Ich habe mich mal wieder auf den Weg ins Bordell gemacht. Ich fand eine tolle Frau und hatte mit ihr den besten Sex den ich jemals hatte. :-) :-) :-q :-q Es war unglaublich schön. Ich hatte nicht das Gefühl für eine Dienstleistung zu bezahlen. Das hatte ich noch nie erlebt. So hatte ich es mir früher vorgestellt als ich noch hoffte mal eine Freundin zu finden. Es war unglaublich.

Ja es war nahezu perfekt. :-q Aber leider doch nicht ganz. Wieder schlug mein wohl bekanntes Problem zu. Während dem GV verlor mein kleiner Freund seine Standfestigkeit und verhinderte so das Happy End. Da bin ich mit der tollsten Frau die ich je getroffen habe im Bett, ich fühle mich unglaublich wohl bei ihr, es ist super schön, sie hat alle Geduld dieser Welt und trotzdem klappt es wiedermal nicht bis zum gewünschten Ende. Ich verstehe es langsam nichtmehr. Trotz perfekter Bedingungen gelingt es noch immer nicht richtig.

Ich bin nun sehr glücklich über das erlebte aber gleichzeitig enttäuscht von mir selbst. Am liebsten Würde ich mich gleich wieder auf den Weg zu ihr machen. Ich werde sie auch sicher wieder besuchen. Irgendwie bin ich jetzt ziemlich durcheinander. ":/

c^olt# 2.x0


KWAK, das Problem ist keins der Übung, sondern eins schlechter Gewohnheiten und Geistehaltung.

Selbst wenn Du mit 200 Huren Sex hattest, wirst Du Dich irgendwann innerlich leer fühlen. Ich rede jetzt nicht mal zwangsläufig von Liebe, sondern erstmal von Eroberung und ähnlichem.

Ich kann nicht für Dich sprechen, aber die Hure wäre für mich nur Mittel zum Zweck, meine Unerfahrenheit aus meiner Geisteshaltung zu löschen, um quasi selbstbewusster zu agieren.

hpeyeHrdwahl


Problem der fehlenden Voraussetzungen.

Du hast ein Studium beendet, zu den weniger Intelligenten gehörst du also nicht.

Kpw$ak


@ heyerdahl

Mit fehlenden Voraussetzungen meinte ich nicht, dass ich zu dumm dazu bin.

Mir fehlt in einigen Bereichen Erfahrung und teilweise die Entschlusskraft. Auch fehlen mir für viele Dinge die materiellen Voraussetzungen.

K_wxak


@ colt

Wenn es beim Sex nicht so klappt wie es soll hat das wenig mit Geisteshaltung zu tun. Mit fehlender Gewohnheit schon und damit auch mit Übung. Gewohnheit entsteht durch regelmäßiges praktizieren über einen längeren Zeitraum.

Ich kann nicht für Dich sprechen, aber die Hure wäre für mich nur Mittel zum Zweck, meine Unerfahrenheit aus meiner Geisteshaltung zu löschen, um quasi selbstbewusster zu agieren.

Wenn ich ins Bordell gehe will ich Sex haben. Erfahrung zu sammeln und damit Gewohnheiten zu ändern spielt auch am Rand eine Rolle.

Ich fühle dabei keine innere Leere. Ich sehe das inzwischen rein praktisch. Früher hatte ich keine Gelegenheit Sex zu haben, weil ich keine Frau für mich begeistern kann. Nun habe ich eine Weg wie ich sex haben kann ohne an diesem alten Problem zu scheitern. Das empfinde ich als Unabhängigkeit.

cLolt x2.0


Ich wollte was anderes sagen, als Du verstanden hast.

Du beschreibst den Gang zur Hure als Dein "Programm", Deine Art der Dinge, mit dem JM-Dasein umzugehen.

Ich sehe das Problem nicht darin, dass mein Penis noch nie in einer Frau drin war, ich nicht auf Trieb schalten kann oder mein kleiner Mann nicht mitmacht. Der Versagensfaktor mag eine Rolle spielen. Aber das eigentliche Problem ist doch ein ganz anderes, nämlich ein soziales.

Das Ziel muss doch sein, eine normale Beziehung zu führen, ohne Geld dafür auf den Tisch zu legen. Und da fehlen Dir, ja auch mir einfach die Sozialkontakte oder das Geschick im Umgang mit Menschen.

Vielleicht bist Du mir aber auch einfach nur sozusagen in der Frustration voraus. Ich merke nämlich zunehmend, dass ich eigentlich ein zutiefst unsozialer Mensch bin, oft gerne alleine bin und mich ungerne auf andere Menschen einrichte (vielleicht auch nur eine Phase).

Und ich nehme eine Entwicklung wahr, die zwiespältig zu sehen ist: Ich finde mich immer mehr damit ab, alleine zu sein und zu bleiben und sehe es nicht mehr als schlimm an, eher als normal. Alles um dieses Thema wird mir zunehmend egal. Das ist einerseits traurig irgendwie, resignierend. Andererseits macht es vielleicht auch lockerer, für alles, was noch kommen könnte.

r$oaTdrunqner/IxI


Während dem GV verlor mein kleiner Freund seine Standfestigkeit und verhinderte so das Happy End.

Jeden Tag eine Banane essen ;-).

Kein Alkohol, nicht rauchen, Sport und dazu eine ausgewogene Ernährung.

C6owppxer


Gewohnheit entsteht durch regelmäßiges praktizieren über einen längeren Zeitraum. Ich fühle dabei keine innere Leere. Ich sehe das inzwischen rein praktisch....

Ist vielleicht auch ein bisschen wie Saufen. Irgendwann wird einem nicht mal mehr schlecht davon. Und innen leer sind auch nur die Flaschen.

Aber mal ganz ohne Augenzwinkern:

Aber das eigentliche Problem ist doch ein ganz anderes, nämlich ein soziales.

Das Ziel muss doch sein, eine normale Beziehung zu führen, ohne Geld dafür auf den Tisch zu legen.

...

Selbst wenn Du mit 200 Huren Sex hattest, wirst Du Dich irgendwann innerlich leer fühlen. Ich rede jetzt nicht mal zwangsläufig von Liebe, sondern erstmal von Eroberung und ähnlichem.

Colt hat natürlich Recht, aber das steht eben für weniger Frust und den Anspruch, es anders zu gestalten und sich nicht gehen zu lassen. Anspruch ist natürlich auch ne Quelle für Unzufriedenheit, Neid undsoweiter, aber letztendlich ist es das, was Menschen antreibt und voranbringt. Gefühle wie Neid, Frust oder so sind dann wirklich eher ne Frage der Geisteshaltung oder des Umgangs damit.

KewaZk


@ colt

Ich verstehe jetzt was du meinst. Ich habe für mich entschieden den technischen vom sozialen Teil des JM Problems zu trennen. Ich habe gemerkt ich schaffe es nie wenn ich versuche alles auf einmal zu lösen. Deshalb habe ich vor einiger Zeit meinem JM-Sein im Bordell ein Ende gesetzt. Danach habe ich so einiges mal wieder schleifen lassen. JM bin ich nichtmehr aber so einige der bekannten Probleme trage ich weiterhin mit mir rum. Deshalb nenne ich mich hier auch Ex-JM.

Vielleicht bist Du mir aber auch einfach nur sozusagen in der Frustration voraus. Ich merke nämlich zunehmend, dass ich eigentlich ein zutiefst unsozialer Mensch bin, oft gerne alleine bin und mich ungerne auf andere Menschen einrichte (vielleicht auch nur eine Phase).

Du kennst es nicht anders. Woher auch? Es war nie anders. Du bist es seit 30 Jahren so gewöhnt. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier.

Ich kann mir auch kaum vorstellen wie es anders sein könnte. Kwak mit einer Freundin ??? Wie soll das gehen ??? Das gabs doch nie zuvor!

KNwak


Colt hat natürlich Recht, aber das steht eben für weniger Frust und den Anspruch, es anders zu gestalten und sich nicht gehen zu lassen. Anspruch ist natürlich auch ne Quelle für Unzufriedenheit, Neid undsoweiter, aber letztendlich ist es das, was Menschen antreibt und voranbringt.

Um gewisse ansprüche umsetzen zu können sind gewisse Voraussetzungen (oft materielle) erforderlich. Wenn diese nicht gegeben sind kommt man mit der Umsetzung nicht weit. Man muss also schauen was unter den existierenden Umständen realisierbar ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH