Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

c.olAt 2.x0


Ist das so ein Gefühl "da muss es doch mehr im Leben geben"?

Nimmt man dann dieses Gefühl als Freifahrtschein fürs Nichtstun? Ich finde nein. Schau Dir die Maslowsche Bedürfnispyramide an KWAK. Erfüllung steht da irgendwo weiter oben. Der schnöde Broterwerb ist leider existenziell.

Nein. Offensichtlich gib es viele Leute die nicht über ihre Situation nachdenken. Sie sehen es als von Gott gewollt an, vom Schicksal bestimmt oder denken es muss so sein weil es immer so war. Mit solchen Erklärungen finde ich mich auch nicht ab.

So ein Quatsch. Die Leute sehen halt die Notwendigkeit arbeiten zu gehen, um ihre familie durchzubringen. Die haben halt keine Eltern, die tatenlos zusehen, wie ihr Kind sein Leben vergammelt.

Kfw<axk


@ colt

Warum so aggressiv heute? :-/

Ich fragte ob du dieses Gefühl auch hast. Deswegen nochmal:

Ist das so ein Gefühl "da muss es doch mehr im Leben geben"?

Du hattest auch über mangelnde Alternativen geschrieben. Daher meine Frage.

L2uiUsem200x8


Hallo

Na was gibt es neues hier? Immer noch die üblichen Verdächtigen? :-D Ich bin gerade auf einen interessanten Beitrag in einem anderen Faden gestoßen "Warum wollen Frauen erniedrigt werden?" oder so ähnlich... Das Thema an sich ist nicht wichtig, nur dieser Beitrag:

Umso selbstbewusster, stärker und intelligenter eine Frau, desto härter mag sie es im Bett!! :)^

Ich weiss es ja nicht wie es bei Männern ist aber der Spruch "Dumm fickt gut" trifft bei Frauen DEFINITIV NICHT zu!!

Im Alltag wollen sie den Gentleman, der Türen aufhält, beim in den Mantel schlüpfen hilft oder mal Blumen mitbringt... im Bett aber eher (natürlich nicht immer,... Kuschelsex muss auch mal sein) den Macho!

avantissimo

Was lernen wir daraus? Mehr Selbstbewusstsein Jungs!!!! :)^ :)^ :)^

L uise2x008


Bitte hört sich das an!!!!

[[http://www.youtube.com/watch?v=l0Qk0J7G35o&feature=related]]

:)D

L5uikse2a008


"euch" nicht sich |-o

cYolt{ 2.x0


Warum so aggressiv heute? :-/

Weil ich müde bin KWAK. All das Gerede hier, bringt uns nicht mehr weiter. Da hast ja im Prinzip 2 Alternativen:

#1: Lebe weiter in einer unkonkreten Wunschvorstellung und verharre in Deiner Position. Dann versinke weiter im Selbstmitleid und in der Untat.

#2: Finde Dich mit der Realität ab und versuche einfach mal irgendwas. Sei es noch so unvollkommen.

Ich denke, was Dir fehlt, ist #2. Du hast halt keinen Druck, irgendetwas machen zu müssen, weil Dich Deine Eltern schlicht gesagt aushalten. Und Dein ganzes "Überlebenssystem" (Leistungswille, Mut zur Veränderubng etc.) verkümmert zunehmend.

Ich merke mehr und mehr, dass mein eigentliches Problem, das Verharren auf der "Metaebene" ist, das ständige Sinnieren etc.

LguiseZ200x8


Weil ich müde bin KWAK. All das Gerede hier, bringt uns nicht mehr weiter.

Endlich....!!!!! Auch wenn es Jahre gedauert hat...

Bravo Colti :)= :)^

MQeixsteJr_Glxanz


Dieser Satz fällt alle 10 Seiten mal.

Kdwa"k


Weil ich müde bin KWAK.

Ich auch.

Finde Dich mit der Realität ab und versuche einfach mal irgendwas. Sei es noch so unvollkommen.

Alles was ich in den letzten 15 Jahren gemacht habe war unvollkommen. War es mangels Alternative oder aus unzureichendem Wissen und fehlender Erfahrung. Manches davon konnte nur schief gehen wenn ich es mit meinem heutigen Wissen betrachte. Aber Sch*** drauf. Ist nichtmehr zu ändern.

Und Dein ganzes "Überlebenssystem" (Leistungswille, Mut zur Veränderubng etc.) verkümmert zunehmend.

Leistungswille :-/ Wenn ich den nicht gehabt hätte dann hätte ich wohl kaum ein Studium zu Ende geführt.

Jetzt habe ich damit ein entscheidendes Problem. Ich musste immer wieder feststellen all das worin ich viel Kraft investiert habe lohnt sich danach nicht. Wenn ich nun die Früchte dieser Arbeit ernten könnte wäre ich zufrieden. Aber nun stehe ich trotz all der jahrelangen Arbeit in der Wüste und es gibt nicht zu ernten (um in Bild zu bleiben). Daher verflüchtigt sich meine Motivation.

cJoltD 2.x0


@ Luise

Endlich....!!!!! Auch wenn es Jahre gedauert hat...

Das war wohlgemerkt bezogen auf das KWAK-Thema.

Das eigentliche Thema hier ist aber zugegebenermaßen auch ausgereizt. Vielleicht wird das irgendwann mal wieder interessant, wenn die Praxis ansteht.

@ KWAK

Alles was ich in den letzten 15 Jahren gemacht habe war unvollkommen. War es mangels Alternative oder aus unzureichendem Wissen und fehlender Erfahrung. Manches davon konnte nur schief gehen wenn ich es mit meinem heutigen Wissen betrachte.

Es gibt da irgendso ein Sprichtwort, sinngemäß: Man kann das Leben nur im Rückblick verstehen, aber nur in der Gegenwart leben.

Jetzt habe ich damit ein entscheidendes Problem. Ich musste immer wieder feststellen all das worin ich viel Kraft investiert habe lohnt sich danach nicht. Wenn ich nun die Früchte dieser Arbeit ernten könnte wäre ich zufrieden.

Wie würden denn die Früchte konkret aussehen KWAK? Es gibt außerdem keinen Endzustand, außer den Tod. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Wenn Du die Früchte ernten willst: Such Dir einen Job, zieh aus, lebe Dein Leben. Wie viele Bewerbungen sind es inzwischen?

MMeis\teyr_Gla=nz


Beim Studium ists ja so, dass man nichts hat ausser ein Papier. Also die Saat. Diese muss man nun sähen, sprich, sich einen Job suchen, um etwas wachsen zu lassen, das man dann ernten kann.

KfwaGk


@ colt

Wie würden denn die Früchte konkret aussehen KWAK?

Bezogen aufs abgeschlossene Studium: unbefristeter Arbeitsvertrag mit angemessenen Konditionen bei einem brauchbaren Unternehmen mit guten Zukunftsaussichten.

@ Meister_Glanz

Wenn ich es aus der Perspektive von deinem Bild betrachte fehlt der fruchtbare Boden zu sähen.

cyolt q2.x0


Bezogen aufs abgeschlossene Studium: unbefristeter Arbeitsvertrag mit angemessenen Konditionen bei einem brauchbaren Unternehmen mit guten Zukunftsaussichten.

Wie wäre es denn mit einer Tätigkeit, die zumindest einen Teil der Zeit Spaß machen könnte?

- Definiere bitte mal angemessene Konditionen, d.h. Gehalt.

Bei Dir überwiegt komplett der Sicherheitsaspekt KWAK, deswegen bist Du auch so frustriert. Du bewegst Dich immer in der gleichen Komfortzone: fester Job, sicheres Gehalt, "Zukunftsaussichten", ich vermute mal, Firma sollte auch direkt vor der Haustür sein, ...

Sehen wir mal der Realität ins Auge:

- Hast Du ein Studium, dass irgendein "Alleinstellungsmerkmal" im weiteren Sinne hat? Oder bist Du wie die meisten einfach nur ein Generalist?

- Ist Dir bewusst, dass Du mit Ü30 zunehmend uninteressant wirst, ohne Joberfahrung?

Vor dem Hintergrund dieser Tatsachen, solltest Du realisieren, dass Du nicht in einer Anforderer-Rolle bist, sondern in der eines Bittstellers. Sorry, aber Du hast komplett falsche Vorstellung, von dem, was Dir zusteht.

Versetz Dich mal in die Lage von Arbeitgebern. Glaubst Du die lesen Deinen Lebenslauf und sagen sich: "Wow, Kwak: viel zu alt, keine klaren Lebensvorstellungen, lebt mit Ü30 noch bei Mama und Papa, hat sich noch nie was getraut (Auslandsaufenthalte etc.) ... den brauchen wir!"

Wie viele Bewerbungen sind es bisher KWAK? Ich habe damals so um die 60 geschrieben, hatte relativ viele Gespräche und bin durch viele Tiefs gegangen, weil man permanent hinterfragt wird. Du hast noch nicht mal angefangen und gibst schon auf.

K7wtak


Die Diskussion bewegt sich wieder in Richtung des Themas das ich hier nichtmehr weiter behandeln will. :|N

c/olt+ 2.z0


Meinst Du nicht, dass Du versuchst ein unangenehmes Thema zu verdrängen Kwak? Vielleicht musst Du gerade möglichst häufig mit dem Thema konfrontiert werden. Sehe gerade eine Sendung über Nesthocker auf VOX.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH