Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

LZuise2v008


Allerdings muss ich auch etwas an euch Männern kritisieren!

Ihr seid so furchtbar visuell fixiert >:( Aber auch alle durch die Bank. Man das regt mich so auf.

Seit einiger Zeit habe ich angefangen mich anders anzuziehen, also etwas enger, etwas kürzer, öfter man einen Rock (kann es mir ja leisten 8-) ) und siehe da voilà! Plötzlich werde ich zum Mittelpunkt, werde angerufen, angesprochen etc. Warum nicht vorher ??? ?? Ihr quatscht doch immer von inneren Werten und so? :=o :p>

K7astVellaxn


@ Luise2008

woran merke ich, dass er noch Jungmann ist?

Warum willst du das denn unbedingt herausfinden?

Gibt es Anzeichen

Klar gibt´s die. Geh mal offenen Auges durch die Innenstadt. Wenn dir mal wieder so ein

seltsam aussehender Typ begegnet, vielleicht 30 oder 40 Jahre alt, der seine Umgebung

nur noch periphär wahrnimmt, unaufhörlich mit einem imaginären Gesprächspartner

quasselt und/oder durch, sagen wir mal, ultra-konservative Kleidung mit starker Neigung

zur geschmacklichen Entgleisung auffällt, der das Wort Frisur noch nicht mal buchstabieren

kann und vielleicht auch schnell pampig wird, wenn ihm zum Beispiel der Bus vor der

Nase wegfährt oder ihm von einem Passanten der Weg versperrt wird – ja, wenn du

einen solchen Typen siehst, dann stehen die Chancen ganz gut, daß es sich um einen

JM handelt.

Auch hier in meiner Stadt laufen einige dieser spleenigen Kerlchen herum, die so oder

ähnlich in das von mir beschriebene Persönlichkeitsprofil passen.

Du siehst, es ist gar nicht so schwer einen waschechten JM aufzuspüren. Ich wünsche

dir viel Spaß beim Angraben.

(ich gebe zu es ist nicht einfach für euch)

Nur ein kleiner eingeschobener Nebensatz, aber dafür umso gehaltvoller. Eine Aussage,

in der Kraft und Wahrheit steckt!

KVwak


@ Luise

Ihr seid so furchtbar visuell fixiert

Da musst du dich bei der Natur beschweren. Sehen ist die dominante Wahrnehmungsart des Menschen. Das gilt für Männer und Frauen gleich. Die Natur hat auch eingerichtet, dass wir auf bestimmte Schlüsselreize reagieren. Daran lässt sich nichts ändern.

cTolt x2.0


@ Luise

Im Cafe, im Park, Freibad, in der U-Bahn, in der Bücherei, Sportverein und ganz wichtig im Supermarkt

Leider nicht so einfach. Ich bin häufig im Supermarkt von echt hübschen Mädels umgeben.

> Problem1: Ist ihr Freund auch irgendwo?

> Problem2: Wo und wie sprichst Du die Frau an?

Selbst wenn Du so mutig bist und sie vor allen Leuten an der Kasse ansprichst (Situation wie im Aufzug, die natürliche Distanz wird unterschritten, was die Leute verstummen lässt), muss ihr das nicht unbedingt gefallen.

Denn selbst, wenn Frau später beim Sex etwas unbedarft ist... Was soll's? Ist ja eine Frau. Ein Mann "darf" solche Schwächen nicht zeigen. Der muss funktionieren.

Ich versteh Dich nicht. Offensichtlich haben es Dir Jungmänner angetan. Auf der anderen Seite wünschst Du Dir einen Mann, der das Ruder in die Hand nimmt. Im Übrigen sind Männer auch nur Menschen, mit Macken und Selbstzweifeln. Und zum Glück sind die meisten Menschen so tolerant einem selbiges einzugestehen.

Allerdings muss ich auch etwas an euch Männern kritisieren!

Schlüsselreize: Männer -> Aussehen, Frauen -> Ego

Hey, Du hast doch einige der letzten 2000+ Seiten hier im Thread mitgelesen. Da haben wir uns ordentlich darüber ausgekotzt, dass Frauen auf selbstbewusste Männer stehen. Männer, die im (pseudo-)emanzipierten Zeiten alles bestimmen sollen (wie Du selber schreibst), und damit exzellent bei Frauen trumpfen können. Diese Kritik gibt es also von beiden Seiten.

M4eistZe_r_Glanxz


Der Mann muss halt das Eine und soll ja nicht das Andere machen.

Mieist_eri_Glxanz


Ah, und zum Thema "Jungmann erkennen" ... Ich würd mich Kastellan anschliessen. Man muss es nur richtig verstehn.

Es spielt doch keine Rolle, ob jemand schon Erfahrung gesammelt hat oder nicht. Wenn mans unbedingt wissen will, kann man ja fragen. Und sonst halt einfach den Dingen ihren Lauf lassen. Vielleicht ist der Mann nur schüchtern, hatte aber schon 20 Liebschaften.

Y8a:bba DaCbba xDoo


Jungens, wo ihr hier gerade so seid.....ich könnte mal eure Hilfe gebrauchen.

Ich habe vor kurzen jemanden kennen gelernt, der mich zugegebener Maßen sehr anzieht. Die Chemie zwischen uns stimmt grundsätzlich, wir flirten, wir lachen und wir würden sogar von unserem total verdrehten Lebensstil her zusammenpassen (nein, ich plane noch nicht die Haarfarbe unserer Kinder, aber er scheint nicht als wäre er jemand für eine lockere Affäre). Aber sobald ich irgendwelche Andeutungen über mein vergangenes Liebesleben mache, und sei es nur der Fakt, dass ich bis vor 2 Jahren in einer festen Beziehung war, blockt er ab. Er weigert sich auch zu 100% über Sex und/oder Beziehungen im Allgemeinen zu sprechen, was mir so bisher noch nicht begegnet ist.

Nun ist er bereits Ende 20 und ich frage mich langsam, ob er Jungmann ist und es ihm einfach unangenehm wäre mir das zu sagen. Mich würde das absolut nicht stören, aber ich kann im Moment überhaupt nicht einschätzen, ob das nun der Fall ist, oder nur eine höfliche Art mir mitzuteilen, dass er kein ernstes Interesse an einer Beziehung mit mir hat. Letzteres wäre auch kein Weltuntergang, momentan bin ich emotional noch nicht so sehr involviert, dass ich damit nicht leben könnte und eigentlich fühle ich mich als Single auch ganz wohl.

Der Fakt, dass er nur bei diesem einem Thema dicht macht, irritiert mich aber, das ist als wäre da schlagartig eine Mauer gegen die ich mit aller Wucht renne. Ich will ihn ja auch nicht dazu drängen, mit mir darüber zu reden, zumal er meinte irgendwann würde er mir das mal alles erzählen, aber er bräuchte noch Zeit, allerdings weiß ich halt einfach nicht, woran ich bin. Ein ständiges emotionales Hoch und Runter. %:|

Was meint ihr, könnte ich da mit meiner Vermutung richtig liegen? Btw, da ihr grad das Thema so eifrig diskutiert habt, mir ist natürlich klar, dass man das nicht "einfach so" sieht. Aber wenn ich weiß, dass mein potentieller Partner unerfahren und daher unsicher ist nehme ich natürlich etwas mehr Rücksicht auf ihn als ich es sonst täte, deshalb hätte ich gerne mal ein paar Meinungen von Herren, die das sicherlich besser einschätzen können als ich.

Danke schon mal im Voraus!

KAw"ak


@ Yabba Dabba Doo

Eine Ferndiagnose ist da nicht möglich. Vielleicht ist er JM, vielleicht auch nicht.

Ich will ihn ja auch nicht dazu drängen, mit mir darüber zu reden, zumal er meinte irgendwann würde er mir das mal alles erzählen, aber er bräuchte noch Zeit...

Damit weißt du schon was du tun musst. Abwarten :)D

Kzwaxk


Wieder mal...

....schlägt ein altes nur zu gut bekanntes nervigen Problem zu. Meine Nerven machen nicht mit. Ich kriege es nicht auf die Reihe etwas anzupacken was ich eingentlich schon seit Wochen machen will. Hat in diesem Fall nichts mit der JM-Problematik zu tun. Einfach wieder das Problem nicht das zu tun was ich sollte und wohl auch will aber trotzdem packe ich es nicht an.

c"oltW 2.x0


@ KWAK

"Es gibt nichts gutes, außer man tut es", "Just Do It", "Mann der Tat" usw. Mach Dir eine Liste zum abhalken und dann arbeite sie ab. Das Leben ist relativ simple.

@ Yabba Dabba Doo

Und wenn Du versuchst ihn anzugraben? Schöner DVD abend und dann sich näher kommen. Wenn er komplett abblockt ist er entweder ein sehr hartnäckiger Fall oder nicht interessiert. Du müsstest aber schon die Initiative ergreifen.

Es gibt im Übrigen auch viele Männer, die als Kinder sexuell traumatische Erlebnisse hatten. Es werden nicht nur Mädchen misshandelt. Vielleicht liegt da der Hund begraben.

YVabba Dzabb.a Doxo


Erst mal ein großes Danke an euch beide!

@ Kwak

Ich hatte befürchtet, dass mir nur diese Option bleibt. Aber ich bin ganz schrecklich ungeduldig, gerade bei solchen Sachen, da ich sonst eine sehr gute Menschenkenntnis habe. Dieser Mann ist in meinem ganzen Leben die erste Person, die ich gar nicht einschätzen kann. Abgesehen von ein paar Kleinigkeiten. Sonst seh ich einen Menschen an und kann dir seine halbe Lebensgeschichte erzählen, und wenn es nur meine Kunstlehrerin in der 3. Klasse war. Aber ich setz dann vllt wirklich besser das Teewasser an und warte :)D

@ colt 2.0

Misshandlung kann ich zu 90% ausschließen, aber darüber habe ich auch schon nachgedacht, ja. Er hat allerdings mal gesagt, das er in seinem bisherigem Leben keine wirklich schweren Phasen hatte und das war durchaus in einem passenden Kontext, er betont das auch immer wieder, wenn es um solche Phasen in meinem Leben geht. Ich glaube nicht, dass er da lügt, er hätte dann eher etwas gesagt wie "Hatte ich, möchte ich aber noch nicht drüber sprechen". Ansonsten, hast du natürlich Recht mit deiner Aussage, aber so engstirnig bin ich eigentlich nicht, zumal ich auf einem kleinen Dorf aufwuchs, da gab es und gibt es wahrscheinlich immer noch, genug Männer die von ihren Frauen geschlagen werden, ich bin mir der Problematik also durchaus bewusst (und als Psychologiestudentin umso mehr). Gerade letztens kam heraus, das ein Kindergartenfreund von mir als Kind von seinem Vater vergewaltigt wurde, da wurde mir auch schon ganz übel, zumal ich dort selbst als Kind spielen war. Ich hab den Jungen zwar seit dem Kindergarten nicht mehr gesehen, aber der Gedanke allein reicht schon.

Viel mehr baggern kann ich Moment gar nicht ohne unhöflich zu werden. Ankuscheln, umarmen etc. das genießt er schon und sagt mir auch, wie schön er das findet, manchmal beginnt er auch von selbst damit, aber viel mehr ist da momentan nicht. Ich will ja auch nicht wie ein wildes Biest über ihn herfallen, dafür wäre mir unsere Freundschaft zu schade. DVD-Abend klappt vermutlich bei fast allen Männern, er arbeitet aber in diesem Bereich und wäre dann voll auf dem Film konzentriert. Da könnte ich nackt vor ihm rumspringen und er würde es nicht bemerken. ]:D

Momentan sind wir aber eh räumlich getrennt (Semesterferien), das ändert sich erst in etwas über zwei Monaten wieder und solange bleibt halt nur Kontakt übers Internet. Was meinen hibbeligen Nerven nicht unbedingt zuträglich ist.

dWer-bevrgstieiWgexr


Ach Luise...

Wie wäre es, wenn du im RL Ausschau nach hübschen Miezen hältst? Im Cafe, im Park, Freibad, in der U-Bahn, in der Bücherei, Sportverein und ganz wichtig im Supermarkt (Geheimtipp von mir ;-D ). Musst nur so gegen 8 oder 9 Uhr hingehen (abends! ...es sei denn zu stehst du auf ältere Frauen :-D )

Als ob es in der Kletterhalle nicht genügend Frauen hätte... Aber die scheinen nicht wirklich zu haben zu sein, interessiert tun die grad gar nicht zzz Die Einkaufszeiten stimmen auch überein :=o Das Feedback ist ja noch schlechter als bei meinem letzten Singlebörsenversuch ":/

Und ich dachte, ich hätte mich positiv weiterentwickelt. Scheint wohl nicht der Fall zu sein... ???

Ich kenne aber deine Ex nicht :-p

Musst du auch nicht, da verpasst du nichts ]:D

Ehrlichkeit und Geradlinigkeit – zwei Dinge die mir wirklich wichtig sind – scheint es bei euch wohl nicht zu geben. Ich glaub, das Thema Frauen hat sich damit für mich definitiv erledigt :)- Es gibt genügend andere Dinge im Leben, denen man sich widmen kann :-D

In diesem Sinne [[http://www.youtube.com/watch?v=t5xFgukHHc4 bye]] *:) *:) *:)

c6olte 2.x0


Bergsteiger, ich weiß, wie Du Dich fühlst, wenn Du etwas nicht "hast", was für andere selbstverständlich ist.

Was fällt mir an Deinen Beiträgen auf:

1. Du willst unbedingt, dass es bei Dir einfach Schicksals-bedingt quasi nicht mit Frauen klappt.

2. Du glaubst, Du müsstest offensichtliche positive Resonanz erhalten. Frage: Zeigst Du denn überhaupt ein derartiges Interesse?

3. Du generalisierst alle Frauen.

Ich will ja gar nicht verleugnen, dass Frauen alle anders sind als Männer. Aber Menschen sind doch sehr unterschiedlich. Ein Mann unterscheidet sich auch vom anderen. Du kannst die Attribute Deiner Ex nun mal nicht auf alle Frauen projezieren.

Im Prinzip bist Du wie KWAK: sorry, aber irgendwie werbohrt. Wie ein kleines muziges Kind, dass mit den Fäusten auf die Knie schlägt und sagt: Nein, das will ich nicht, so ist es nicht. Das ganze wird noch gepaart mit einer gewissen Theatralik (Verabschiedung etc.).

Ich finde Deinen Ansatz gut, Dich mit Deinen Hobbies zu befassen. Tue ich auch wieder.

dper-berGgstVeixger


1. Du willst unbedingt, dass es bei Dir einfach Schicksals-bedingt quasi nicht mit Frauen klappt.

Ja was kann ich denn dafür, dass meine Persönlichkeitsmerkmale genau das abbilden, was Frauen nicht gefällt? Ich hab deren Kriterienkatalog ja nicht erfunden. Ich bin nunmal ein sachlich nüchterner, emotional etwas distanzierter Typ. Und diese Feststellung gründet im Übrigen schon auf mehr als auf ein paar Internet-Tests.

Und wenn das der Grund ist dass es nicht funktioniert, da kann ich noch so viele gescheite Bücher lesen, ich kann mich als Person nicht grundlegend verändern. Was ich lernen kann, ist Schauspielerei – und darauf eine Beziehung aufzubauen, da denke ich nicht dass ich damit glücklich würde, der Frau die ganze Zeit jemand vorspielen zu müssen der ich nicht bin.

Ein Apfel kann genausowenig dafür, Apfel zu sein wie es eine Aprikose verdient hat, Aprikose zu sein.

2. Du glaubst, Du müsstest offensichtliche positive Resonanz erhalten. Frage: Zeigst Du denn überhaupt ein derartiges Interesse?

Ja, tue ich und es bringt ja offensichtlich nichts ausser Frust. Ich kann es ja auch nicht ändern, dass mein Sexualtrieb existent ist obwohl mich die Evolution nicht zur Fortpflanzung vorgesehen hat. An sich müsste man den ja abschalten können, wenn man merkt dass er nutzlos wird.

3. Du generalisierst alle Frauen.

Andere hab ich leider nicht kennengelernt, ich spreche von meinem Erfahrungsschatz – der ist so wie er ist. Ich nehme doch nicht in Anspruch alle Frauen zu kennen, aber irgendwann einmal hab ichs echt gesehen.

Ich finde Deinen Ansatz gut, Dich mit Deinen Hobbies zu befassen. Tue ich auch wieder.

Siehste :)= In den Bergen finde ich genügend positive Erlebnisse, ein paar Kletterkollegen reichen dazu. Es ist ein Irrglaube zu meinen, dass mit einer Beziehung automatisch alles gut ist.

Das ganze wird noch gepaart mit einer gewissen Theatralik (Verabschiedung etc.).

Öhm, es ist doch nunmal so, dass uns der Thread nicht mehr weiterbringt. Ich mein, schon in Teil 1 steht doch alles geschrieben, was es dazu zu schreiben gibt. Drum, aber das wissen wir ja alle nur zu gut ;-D

coolpt 2].l0


Ich bin nunmal ein sachlich nüchterner, emotional etwas distanzierter Typ.

Glaubst Du denn, dass Du Dich voll auslebst? Ich meine, gibt es häufig Situationen, in denen Du z.B. in der Disco total abfahren würdest, Dich aber nicht traust oder ähnliches?

Ich für meinen Teil bin halt immer noch etwas hölzern und kann nicht so sehr aus meiner Haut heraus, wie ich das gerne möchte. Das ganze emotionale Gedusel ist für Frauen ja durchaus wichtig. Könnte ja sein, dass da noch Blockaden sind.

Öhm, es ist doch nunmal so, dass uns der Thread nicht mehr weiterbringt.

Na ja, zum einen kommt man sich nicht ganz so verloren vor: geteiltes Leid ist halbes Leid. Zum anderen hat man ja durchaus eine Art virtuelle Bindung zu den Threadmitschreibern, so dass man an deren Fortkommen ja durchaus interessiert ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH