Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

L:uise2x008


Boah Männer >:(

Ihr könnt einen echt in den Wahnsinn treiben!!!!! Wie soll man einem Mann klar machen, dass man ihn toll findet?

Ich verstehe nicht was ich falsch mache - was erwarten die Männer eigentlich ??? Insbesondere die, die nicht sooooo viel Erfahrung haben ":/

Bin mit meinem Latein am Ende :°(

Warum muss alles immer so fürchterlich kompliziert sein? Warum kann er nicht einfach sagen

"Hey du hast einen tollen Arsch"

oder

"Du siehst heute wieder aus"

oder

"Ich mag dich so unheimlich gerne..."

ich erwarte doch keine Liebeserklärung!!

eine traurige Luise :°(

KIwaxk


Was ist los Luise? Hast du dir wieder einen Mann ausgesucht der deine Gefühle nicht erwidert?

"Hey du hast einen tollen Arsch"

;-D Die meisten Männer befürchten wohl, dass es bei Frauen nicht gut ankommt so direkt zu sein.

Kmwak


Ich fühle mich seltsam, kann es schlecht beschreiben. Das Jahr ist in wenigen Tagen zu Ende. Vor kurzem habe ich schon geschrieben das Jahr 2010 war für mich interessant. Ich habe neues erlebt. Einiges das ich wollte hat nicht geklappt teilweise auch wegen fehlender Entschlusskraft von mir. Ich habe auch wieder gemerkt, dass ich noch einige Defizite habe.

Ich bin irgendwie müde. Die trübe und kalte Jahreszeit ist wohl auch daran schuld. Aber nicht nur. Früher hat mir das nichts ausgemacht.

tZam


@ Louise:

Erst:

Wie soll man einem Mann klar machen, dass man ihn toll findet?

Dann:

Warum kann er nicht einfach sagen

Ok, um es besser zu verstehen. Du willst was von ihm? Wenn ja, hast du es ihm "durch die Blume" oder "direkt" gesagt? Viele Frauen Frauen sind nämlich immer noch der Meinung, der Mann müsse immer den ersten Schritt machen, sie geben ihnen zweideutige Signale (damit sie sich ggf. "aus der Affäre ziehen können") und erwarten, dass der Mann sie versteht. Komischerweise sind diese Frauen dann auch diejenigen, die für Gleichberechtigung sind :)

Schreib einfach ein bissl genauer was passiert ist (geht auch per PN)

@ Kwak:

Meld dich einfach mal wieder...würd mich freuen.

c4ol.t x2.0


@ Luise

Versuch einfach mal wie ein Mann zu denken. Lass alle Gefühle bei Seite und betrachte nur die Fakten. Dann weißt Du in etwa, wie deutlich Deine Signale für ihn sind. Menge noch ein wenig normal menschliche Scham bei und Du hast es. Deine Signale sind nicht sichtbar. Am einfachsten wäre wohl, wenn Du mit ein paar Mädels was trinken gehst und ihn einfach fragst, ob er und vielleicht ein paar Kumpels mitkommen wollen.

@ KWAK

Was macht der Job? Die Zeiten dürften doch langsam sehr gut sein, nach dem Jahreswechsel. Ich höre immer nur von Leuten, dass ihre Firmen sich vor Aufträgen und Umsatz kaum retten können und viel zu wenig Leute haben.

L{ui se200x8


Frohes Neues Jahr wünsche ich allen @:) @:) @:)

Und hoffentlich gehen im neuen Jahr alle Wünsche in Erfüllung..!! Der Jahreswechsel ist eine schöne Zeit um bisschen nachzudenken... Was hab ich erreicht im Leben? Was will ich vom Leben? Und tu ich etwas dafür?

Habt ihr alle gute Vorsätze für's neue Jahr? Irgendwelche Ziele?

Als Frau kann ich da nur empfehlen mehr auf die Frauen zuzugehen... Mehr Komplimente machen. Ach was! Überhaupt mir ihr reden ;-) Und ruhig mal mutig sein!!!! Wer nicht wagt, der nicht gewinnt meine Lieben :)^

Grüßle

Luise *:)

KEasdteVllaxn


@ (traurige) Luise

Ich weiß nicht, was da vorgefallen ist, oder nicht. Aber ich hatte da mal ein

Erlebnis, und das ist noch nicht sooo lange her, das paßt vielleicht zu deinem

Problem.

Da gab es eine sehr nette Frau in meinem Alter, die ich über Freunde kennen-

gelernt habe. Wir haben uns ab und zu in kleinem Kreis getroffen, sind ins

Restaurant gegangen, oder ins Kino, was man halt so macht. Das ging über

fünf oder sechs Jahre so. Sie hatte zuerst einen Freund, war dann später

aber Single. Ich war eigentlich nicht wirklich an ihr interessiert, aber sie setzte

sich bei unseren Cliquen-Treffen gerne neben mich und fing später an mich

gelegentlich an Arm oder Schulter zu berühren. Es dauerte ein wenig, bis ich

merkte, daß sie wohl nicht uninteressiert war.

Daraufhin habe ich sie mal gefragt, ob sie nicht Lust hätte sich mal mit mir

allein zu verabreden. Das hat auch geklappt. Wir waren zusammen in der

Stadt und sind dann später noch zu mir nach Hause gegangen.

Ich war ziehmlich aufgeregt, da ich mir in Gedanken schon ausmalte, mit

ihr ins Bett zu gehen. So saßen wir also auf der Couch vor dem Fernseher,

und sie hatte nichts dagegen, daß ich meinen Arm um ihre Schulter legte.

Es hat mich fast zerrissen, aber irgendwie habe ich dann allen Mut

zuammenbekommen und diesen einen Satz fehlerfrei formuliert, der da

lautete: "Sollen wir nicht mal miteinander schlafen?"

Wumm! Das hat gesessen. Ungläubiges Erstaunen ihrerseits. Meine Frage hatte

sie offenbar umgehauen. Nicht daß sie böse gewesen wäre, aber sie hat diese

Möglichkeit kategorisch ausgeschlossen. So endete der Tag etwas zwiespältig.

Ab und zu sehen wir uns immernoch und plaudern nett. Aber das Thema

Sex kommt nicht zur Sprache, auch nicht indirekt. Sie berührt mich nun

nicht mehr an Arm oder Schulter. Und sie ist immernoch Single.

Zum Selbstbewußtsein eines JM trägt so ein Erlebnis nicht bei.

Wünsche dir und allen anderen ein frohes neues Jahr!

KKastelclan


So, dem Server-Absturz ist auch mein gestriger Beitrag zum Opfer gefallen. Ich versuche jetzt mal,

den Faden wieder aufzugreifen. Mein Text bezieht sich auf einen (jetzt natürlich ebenfalls

verschwundenen) Beitrag von Luise, in dem diese sich beschwert hatte, daß Männer nicht in der

Lage seien, mal klare Ansagen zu machen, was sie an einer Frau sexuell attraktiv finden und was

sie von ihr wollen. Also, hier nun die zweite Ausfertigung:

@ Luise

Es gab bei mir durchaus eine Situation, in der meine Verhaltensweise an Deutlichkeit nichts zu

wünschen übrig ließ.

Es gibt da eine Frau in meinem Alter, die ich vor fünf oder sechs Jahren durch Freunde kennengelernt

habe. In kleinem Kreis haben wir uns gelegentlich getroffen, sind ins Restaurant gegangen, oder

haben einen Ausflug gemacht, o.ä. Zunächst hatte sie einen Freund, war dann später aber Single,

und ich bekam irgendwann mit, daß sie sich bei unseren gemeinsamen Treffen gerne neben mich

setzte und mich gelegentlich an Schulter oder Arm berührte. Sie signalisierte Interesse, und

irgendwann habe ich die Gelegenheit genutzt und gefragt, ob wir uns nicht mal zu zweit teffen

könnten. So ist es dann auch geschehen. Wir haben einen angenehmen Tag verbracht, es fing

dann noch an zu regnen, wir quetschten uns unter einen Regenschirm, und sie hatte auch

nichts dagegen, als ich meinen Arm um ihre Schulter legte. Der Nachmittag endete bei mir

zu Hause, und ich habe dann einfach mal allen Mut zusammengekratzt (es fühlte sich an,

als würde mir vor Aufregung die Schädeldecke bersten) und jene Frage gestellt, die da

lautete: "Wollen wir nicht mal miteinander schlafen?"

Wumm! Das hat gesessen! Sie blickte mich irritiert an mit einem Ausdruck der Verwunderung,

war im ersten Moment völlig sprachlos, und hat, nachdem sie sich wieder gefangen hatte,

diese Möglichkeit kategorisch ausgeschlossen.

Der Abend endete dann etwas unschön. Nicht daß sie böse gewesen wäre, aber eine lockere

Stimmung kam dann nicht mehr auf.

Dieses Erlebnis ist jetzt etwa zwei Jahre her. Wir sehen uns immernoch ab und zu und plaudern

auch nett miteinander. Von diesem Abend haben wir aber nie mehr gesprochen.

Sie ist heute immernoch Single.

Rückblickend bin ich durchaus stolz auf mich, so über meinen Schatten gesprungen zu sein,

gebracht hat es jedoch nichts. Im Gegenteil. Ich bin noch vorsichtiger geworden, als ich es

ohnehin schon war. Und dann schließt sich der Kreis hier im Forum, wenn man von

verzweiflten Frauen ließt, die sich beschweren, daß Männer nicht mal sagen, was sie denken.

Wie heißt es bei TV Kaiser immer so schön: Ein Teufelskreis.

Ich wünsche dir und allen anderen ein frohes neues Jahr.

L7uise20x08


Kastellan

Ich wollte dir eh heute noch antworten :-D Letzte Woche war ich einfach total frustriert von Männern. Es ist manchmal echt nicht einfach mit euch!!! :|N

Es tut mir leid was dir da passiert ist :)_ Hast du ihre "Signale" falsch gedeutet bzw. überinterpretiert? Ihr habt euch immer in der Gruppe getroffen und dann das 1. Mal allein und du fragst sofort:

"Wollen wir nicht mal miteinander schlafen?"

":/ Das ist einer von den Fehlern bei euch Männern. Ihr wollt alles auf mal. Das funktioniert nicht!

- erst Hand nehmen

- dann umarmen

- dann evtl. küssen

- dann viel schmusen

- dann total rattig aufeinander sein ;-D

- dann Sex!!!

Ja, ich weiß bei euch Männern läuft dieser Prozess viel schneller ab ;-D

Viele liebe Grüße

eure Luise @:)

P.S.: Ach ja noch eine Frage - woran merke ich, ob der noch Jungfrau ist?

Lkutisex2008


Hi hi

Meine tollen Ratschläge (die übrigens alle ernst gemeint sind :)z ) sind wieder oben...!! :)^ :)^

Kgastexllan


@ Luise

Hast du ihre "Signale" falsch gedeutet

Ich bin mir sicher, da nichts falsch gedeutet zu haben. Und wenn doch, dann solltet ihr

vielleicht auch mal etwas weniger geheimnisvoll mit euren Gesten sein.

Außerdem stimmt das doch genau mit deiner Gebrauchsanweisung überein:

"das Sexuelle" zeigen!!!!

Also deutlicher kann ich das Sexuelle nicht rüberbringen.

Oder der hier:

"Hey ich bin ein Mann und du bist eine Frau"

Hab ich bei meiner Aktion ja wohl klarund deutlich zu Ausdruck gebracht.

Unverblümt und auf den Punkt.

Aber was soll das hier:

Bewegungen bei denen man an Sex erinnert wird.

??? Soll ich da jetzt stehen und Ruckelbewegungen simulieren, oder wie?

Wie bewegt man sich denn sexuell? ???

Ach ja noch eine Frage – woran merke ich, ob der noch Jungfrau ist?

Meinst du jetzt den Typen, dessen Zurückhaltung dich so frustriert hat?

Also merken wirst du das wohl nicht. Der einzige Weg das herauszufinden,

ist, ihn zum Geständnis zu bewegen. Einfach mal das Gespräch in diese

Richtung lenken und das Problem einkreisen bis er mit der Wahrheit

rausrückt. Mit weiblicher Sensibilität sollte das klappen.

Wichtig ist aber, den Eindruck zu erwecken, daß du es nicht negativ

auffassen würdest, sollte er tatsächlich noch JM sein.

Gruß

sQenshibelxman


Der Nachmittag endete bei mir

zu Hause, und ich habe dann einfach mal allen Mut zusammengekratzt (es fühlte sich an,

als würde mir vor Aufregung die Schädeldecke bersten) und jene Frage gestellt, die da

lautete: "Wollen wir nicht mal miteinander schlafen?"

":/ Ich glaube, nicht wenige Frauen wollen eher "verführt" werden, der Sex sollte sich aus der Situation der gegenseitigen Annäherung ergeben. Es ist wohl besser durch Mimik, Gestik und durch entsprechendes "Berühren/Anfassen" der Frau deutlich zu werden, als verbal so einen u.U. sehr technisch/schematisch wirkenden Satz: "Wollen wir nicht mal miteinander schlafen?" vorzulegen. Das war u.U. eher abtörnend. Zudem: Die Frau muss doch erst "warm" werden...

Ich hatte früher nie eine solche Frage in einer neuen Beziehung/anbahnenden Beziehung verbal gestellt- trotzdem wussten die Frauen was ich wollte- auch bei meinem "ersten Mal".

Nzavrrxas


@ Kastellan

Frauen sind emotionale Wesen.

1. Man kann Frauen nicht durch Logik oder Vereinbarungen verführen (wie du es versucht hast)

2. Man kann Frauen nicht von Null auf Hundert verführen sondern muss Schritt für Schritt vorgehen

3. Man kann Frauen nur verführen indem man Emotionen in ihnen auslöst.

- erst Hand nehmen

- dann umarmen

- dann evtl. küssen

- dann viel schmusen

- dann total rattig aufeinander sein

- dann Sex!!!

Ich könnte noch einige Punkte mehr wie z.b. Dirty Talk, in diese Liste einfügen. Aber im großen und Ganzen ist das sehr richtig. Diese Schritte können auch mal mehrere Stunden dauern!

NCarjras


Weiter:

Ich bin mir sicher, da nichts falsch gedeutet zu haben. Und wenn doch, dann solltet ihr

vielleicht auch mal etwas weniger geheimnisvoll mit euren Gesten sein.

Außerdem stimmt das doch genau mit deiner Gebrauchsanweisung überein:

Doch. Du hast ihre Signale vollkommen falsch gedeutet. Sie hat vll signalisiert: "Küss mich!" oder "lass uns kuscheln" oder vll auch nur "ich mag dich, lass mal schauen was daraus wird". Nicht "mach mir eine peinliche Ansage über Sex".

Man verführt Frauen einfach nicht so! Das ist sowas von falsch! Verführung ist ein Spiel bei dem man mit Emotionen spielt und Schritt für Schritt vorgeht, manchmal auch wie beim Tanzen 2 Schritte vor und dann wieder einen zurück. Du hast aber Verführung als un-emotionalen Vertragsabschluss angesehen. Das ist es nicht. Verführung ist emotional.

Also deutlicher kann ich das Sexuelle nicht rüberbringen.

Oder der hier:

"Hey ich bin ein Mann und du bist eine Frau"

Hab ich bei meiner Aktion ja wohl klarund deutlich zu Ausdruck gebracht.

Unverblümt und auf den Punkt.

Nein.

Du hast folgendes zum Ausdruck gebracht: "Ich bin ein Mann und du bist ein Mann mit Titten. Lass uns Sex haben so wie gute Kumpels zusammen Bier trinken". Mit Frauen trifft man aber in der Phase der Verfühung keine rationalen Übereinkünfte sondern löst emotionen aus! Frauen sind emotional, sie reagieren auf emotionale Signale und Zeichen, nicht auf irgendwelche rationalen Ansagen! Wenn du unbedingt sie zum Sex bequatschen willst, dann ist etwas wie "ich finde, du hast gerade einen total süßen Blick drauf. Hör auf mich so anzuschauen oder ich muss dich jetzt vernaschen" tausendmal besser als alle rationalen Fragen oder Übereinkünfte wie du es machst.

Bewegungen bei denen man an Sex erinnert wird.

Soll ich da jetzt stehen und Ruckelbewegungen simulieren, oder wie?

Wie bewegt man sich denn sexuell?

Eng tanzen z.b. Oder ihren Körper ganz langsam mit den Fingern abtasten. Odereng zu kuscheln und dich dabei immer mehr an ihre Intim-Zonen herantasten. Oder beim tanzen ihr an den Hintern fassen, deinen Ständern in ihr reiben usw natürlich alles im Rhythmus der Musik. Es gibt HUNDERTE Mögichkeiten sich sexuell zu bewegen.

Kxastsellxan


@ Narras

Ja, du hast vollkommen recht mit deinen Aussagen. Ich sehe das alles ein, es ist (leider) so.

Aber, ehrlich gesagt, Sprüche, wie du sie oben zitierst, mögen sie auch noch so wirkungsvoll

sein, kriege ich einfach nicht raus. Es klingt einfach albern und klischeehaft. Lediglich eine

verblümte Fassung dessen, was ich von mir gegeben habe. Da gefällt mir meine Version besser,

da sie mutig, aufrichtig und ehrlich ist.

Meinst du diese Tanz-Tipps ernst? Meinen Ständer beim Tanzen an ihr reiben? An den Hintern

fassen? Und das soll dann in Ordnung gehen? Das finde ich weitaus aufdringlicher als meine

Frage. Funtioniert das auch bei Erwachsenen, oder nur in Teeny-Discos?

Versteh´ mich jetzt nicht falsch, ich bin von der Richtigkeit deiner Aussagen durchaus überzeugt,

aber gleichzeitig erfaßt mich der Frust, diese Verhaltensregeln nicht umsetzen zu können.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH