Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

KNwaxk


@ Rotnase

Was ich geschrieben habe ist nicht auf Frauen bezogen sondern auf alle Menschen. Leute die so tun als ob sie alles wüßten und zu allem etwas zu sagen haben egal ob man sie fragt oder nicht finde ich einfach nur nervend. Auf solche selbsternannten Universalgenies kann ich gut verzichten.

R4ot*nase


Dann bist du in Internetforen gut aufgehoben, nicht wahr?

KYwaDk


???

c]oltg 2.0


@ KWAK

Rotnase meinte wohl, daß du ein Misanthrop bist und deshalb das Internet ein guter Platz für dich ist, um dich mit Menschen auszutauschen oder so ähnlich.

K1waxk


@ colt

Verstehe. Seit einiger Zeit habe ich wiedermal eine Phase in der ich keine Lust habe Menschen zu begegnen.

Ich habe mir seit ein par Tagen wieder das Buch "Werde, der du werden kannst" vorgenommen das du mal empfohlen hast. Hatte es vor Monaten angefangen und irgendwann nicht weiter gelesen. Nun will ich es fertig lesen. Einiges was drin steht ist für mich nachvollziehbar. Nur den Nutzen der TA ist mir noch nicht klar geworden. Ich hoffe in den folgenden Kapiteln steckt noch was drin.

KGastenllan


Wenn ich abends am Wochenende unterwegs bin, die Fußgängerzone oder den

Bahnhof durchquere, oder ein paar Stationen mit dem Bus fahre, dann wird mir wieder

bewußt, woher mein JM-Status kommt. Zu keinem anderen Zeitpunkt der Woche ist

mir die Gesellschaft um mich herum befremdlicher. Vergnügungssüchtig, ausgelassen,

unberechenbar und nicht selten aggressiv. Zumindest wirkt es so als Außenstehender

auf mich. Sind das tatsächlich dieselben Menschen, die tagsüber in der Regel so

umgänglich und normal erscheinen? Oder ziehen die sich abends alle in ihre

Wohnungen zurück um einer pöbelnd-polternden Nachtbevölkerung das Feld zu

überlassen? Ausgenommen von dieser rein subjektiven Überlegung sind natürlich

die Teenager, denn die sind rund um die Uhr scheiße.

Ich möchte gar nicht dazugehören. Während der Schulzeit mußte ich mir ständig

Sorgen machen, mal wieder auf einer Klassenfahrt in gemeinschaftliche Aktivitäten

hineingezogen zu werden, und ich bin froh, daß diese Zeit vorbei ist.

Trotz meiner Einstellung lerne ich viele nette Frauen kennen, aber als Partner komme

ich nicht in frage.

Die Gesellschaft gibt zwar vor, Individualität zu glorifizieren, aber gar zu individuell

soll es dann doch nicht sein.

Das waren ein paar Gedanken zur Nacht, niedergeschrieben, weil mir gerade danach

war.

Kcaste{ll@an


Noch was:

Da macht mir derzeit wieder eine ausgesprochen hübsche Frau schöne Augen, und ich

weiß nicht, wie ich mich verhalten soll. Per Zufall habe ich erfahren, daß sie sich gerne

in Clubs und Discotheken aufhält. Allein diese Tatsache verunsichert mich aufs Höchste,

da ich schon wieder zu weit denke: In ihren Clubs gibt es doch sicher dutzende von

Männern, an die sie sich halten kann. Und was soll so eine Party-Maus mit einem

chronischen Gesellschaftsphobiker anfangen?

M(eicste>r_Gljanz


Das Ausgangsverhalten sagt ja noch nicht alles über einen Menschen aus. Irgendwas hast du, das ihr scheinbar gefällt. Und darauf sollte man ja aufbauen. Nicht auf dem, was scheinbar trennt.

cBoltg 2.x0


Das Gefühl hatte ich schon mit 18-19: Angenommen ich hätte eine Freundin, was mache ich dann mit der? Ich bin eher ein ruhiger, langweiliger Typ. Discotheken sind mir ein Graus, tanze eher selten.

Bei mir scheitert es schon an der Kommunikation in der Anbahnungsphase. Gestern abend beim Weggehen beobachte ich Jungs, wie sie mit fremden Mädels reden. Bei sowas bin ich ganz schlecht. Nicht das ich davor Angst habe, aber ich bin erwiesenermaßen extermer Kopfmensch.

Das sehe ich auf der Arbeit mit Kolleginnen. Habe zu den meisten Frauen gar keinen Draht, kann sie nicht "emotionalisieren" sprich zum LAchen bringen etc. Die gleiche Leier wie seit jeher also.

Ich bin fest davon überzeugt, dass sexuell und romantisch erfolgreiche Menschen eben keine oder nur begrenzt Kopfmenschen sind. Wenn Du erziehungsbedingt noch leicht depressiv bist, dann kannst Du einpacken.

MCei~sterE_Glanz


Es gibt auch Frauen, die nicht rumhopsen müssen, um die Erfüllung zu finden. Weiss nicht, wann ich mit meiner Freundin das letzte mal in nem "Club" war ... muss über ein Jahr her sein. Januar 2010 war ich in einem, Polterabend von nem Freund. Das wars dann aber auch seither, wenn ich mich recht erinnere. Und getanzt hab ich nie. Das ist also nicht das Ausschlusskriterium.

R]otnxasxe


Angenommen ich hätte eine Freundin, was mache ich dann mit der? Ich bin eher ein ruhiger, langweiliger Typ.

Für jeden langweiligen Mann gibt es auch eine langweilige Frau. Langweilig sein ist nicht geschlechtsspezifisch. Wen juckt es, wenn ihr gemeinsam damit glücklich werdet, Fische im Aquarium zu beobachten oder Briefmarken zu sortieren.

Gestern abend beim Weggehen beobachte ich Jungs, wie sie mit fremden Mädels reden. Bei sowas bin ich ganz schlecht.

Das läßt sich trainieren, genau so wie singen, tanzen und öffentliche Vorträge halten. Nicht daß du damit der Casanova des Nordens wirst, aber für die Grundlagen um sich durchzumogeln und nicht total blöd dazustehen reicht es. Außerdem solltest du an jenen Orten nach Partnerinnen suchen, wo sich Leute aufhalten, die dich interessieren. In einer Bar wirst du eher eine Säufer aufreißen als in einer Bibliothek. Wenn du eher jemanden stillen suchst, der nicht von Disco zu Disco hetzt, ist die Disco nicht der ideale Platz zu suchen.

K`waxk


@ Kastellan

Interessant was du schreibst. Unter Menschen die deiern, sich amüsieren fühle ich mich auch fehl am Platz. Das ist nicht meine Welt.

Per Zufall habe ich erfahren, daß sie sich gerne in Clubs und Discotheken aufhält.

Bist du sicher, dass diese Information stimmt? Möglicherweise wurde dir etwas falsches erzählt. Deswegen die Sache nicht weiter zu verfolgen kann dazu führen, dass dir eine Gelegenheit entgeht.

K(wak


Discotheken sind mir ein Graus, tanze eher selten.

Was in einer Disco abläuft hat mit tanzen wenig zu tun. ;-D Ich würde dort nie hingehen.

Angenommen ich hätte eine Freundin, was mache ich dann mit der?

Die Frage stelle ich mir auch. Klar die eine Sache um die es geht um kein JM mehr zu sein. ;-) Aber was noch? Ich kann es mir nicht vorstellen.

K6wak


Hat jemand im ZDF um 22:15 37° gesehen? Es ging um beruflich erfolgreiche Frauen die keinen Mann finden.

Die Erwartungen der Frauen an einen möglichen Partner waren bemerkenswert. Aus materiellen Gründen brauchen sie keinen Mann, sie können sich selbst leisten was sie brauchen. Trotzdem wollen sie einen Mann der beruflich mindestens so erfolgreich ist wie sie selbst. Eine sagte sie muss zu einem Partner aufschauen können. Auch äußerliche Details sind wichtig. Für eine kommt ein Mann nur in Frage wenn er mindestens 1,82m groß ist.Wenn sonst alles passt er aber nur 1,80m groß gewachsen ist dann wird daraus wohl nichts.

Allen gemeinsam war, dass sie ihre ganze Energie in ihren Beruf stecken. Wer die ganze Woche von einer Stadt zur anderen reist und nur selten zu Hause ist hat Probleme eine Beziehung zu führen. Ist für mich nicht überraschend.

m"alagxena


Mich stört es nicht, dass ich nicht überall beliebt bin. Das ist so und gehört für mich dazu. Leute die immer überall beliebt sind und von allen gemocht werden finde ich uninteressant. Wer sich bei allen beliebt macht muss sich ständig verbiegen und gibt seine eigenen Anscichten und Überzeugungen auf.

Ich bewundere jemanden, der diesen Satz von sich sagen kann... Ich gehöre zu den überall beliebten, eindeutig. Wenn ich dann aber das Gefühl habe, dass jemand ein Problem mit mir hat, macht es mich total fertig... Es macht mich unfrei

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH