Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

DTesHpabirNOx.1


Im Griff haben heißt:

-selbst steuern nach eigenen Vorstellungen

Hey Kwak, ich glaube das geht nicht. ":/

Du bist immer von deinem Umfeld und den gegebenen Umständen abhängig. Noch dazu kannst du andere Menschen nicht steuern. Lediglich beeinflußen ist natürlich möglich mit meiner Ansicht nach eher wenig Erfolg. Man könnte meinen das wir alle in unserem Gencode programmiert sind und keiner sehr weit von der Helixkette des Code's abweichen kann, da sofort Reperaturarbeiten am Strang erfolgen. :-|

-mit seinem Leben (weitgehend) zufrieden sein

Das dagegen trifft den Punkt, ich würd sagen wenn du das schaffst dann kann sich sogar eine gewisse Eigendynamik entwickeln. (Nein, das führt dann nicht dazu das man Frauen bekommt, die einem zusagen... ;-D )

Du kannst aber darüber lachen wie dumm das System eigentlich ist und du doch keine Frau brauchst, weil du selbst am besten weißt was du magst. Du kannst auf Macken anderer Menschen gerne verzichten.

wissen wohin der Weg führen soll

ich bin jetzt noch nicht so alt und weise,aber wenn ich schon eines gelernt habe dann das dein Wissen vom Weg für dich schön und wichtig ist. Ziele braucht der Mensch sonst ist man perspektivenlos und langweilit sich, stürzt eventuell in eine Krise. Allerdings bestimmt leider Gottes eben der Zufall in diesen Weg mit ein. Wie oft habe ich Dinge durchweg bis ins Detail geplant um dann doch hinterher zu merken das dies völlig vergebens war wenn es doch in Realität anders abläuft. Also kann man nur feste Größen planen, betrifft alles was Technik und Naturwissenschaften angeht. KEINE Frauen :°(

Und darum geht's ja leider in diesem Thread :°_

Eins kann ich positives vermelden, das wisst ihr natürlich schon lange. Jungmänner sind überdurchschnittlich intelligent und fähig zur Selbstrhetorik. @:) :)^

Was bedeutet sie sind nicht kacke weil sie schlecht sind, sondern sie sind es weil die Dummen in der Überzahl sind und diese auf Minderheiten rumtrampeln müssen um von ihren eigenen Problemen abzulenken(sich selbst und andere). Übrigens, jemand der in diesem Thread schreibt und überhaupt in Foren hat aus meiner Sicht sofort was in der Birne. :-)

TvomS24x42


@ DespairNO.1:

Sorry, aber diese beiden letzten Absätze deines Posts halte ich für ausgemachten Schwachsinn. :|N

B[lack xGun


ich würde sogar sagen die letzten 3 sätze....

BNlackx Gun


äh, ja. absätze, sätze, wo liegt da schon der unterschied? :-| :=o |-o

:)D

BYlack fGun


bitterböse ]:D ]:D

http://i.imgur.com/DRQJk.jpg

MDeistqeJr_6Gla3nz


;-D

K^wa'k


;-D richtig böse

Kawxak


Hey Kwak, ich glaube das geht nicht.

Innerhalb von gewissen Grenzen geht es schon.

Du bist immer von deinem Umfeld und den gegebenen Umständen abhängig.

Einiges ist vorgegeben und darauf hat man selbst nur wenig Einfluss. Aber innerhalb des bestehenden Rahmens muss man sich einen Freiraum schaffen in dem man selbst die Richtugn bestimmt. Ich habe den Eindruck es gibt einige Leute denen das gelingt.

Noch dazu kannst du andere Menschen nicht steuern.

Das ist richtig aber auch nicht notwendig. Man muss einen Weg finden mit den äußeren Umständen und anderen Menschen so umzugehen, dass man selbst möglichst zufrieden ist.

Theoretisch habe ich das erkennt. An der praktischen Umsetzung fehlt es.

NZarrxas


Eins kann ich positives vermelden, das wisst ihr natürlich schon lange. Jungmänner sind überdurchschnittlich intelligent und fähig zur Selbstrhetorik.

Was bedeutet sie sind nicht kacke weil sie schlecht sind, sondern sie sind es weil die Dummen in der Überzahl sind und diese auf Minderheiten rumtrampeln müssen um von ihren eigenen Problemen abzulenken(sich selbst und andere). Übrigens, jemand der in diesem Thread schreibt und überhaupt in Foren hat aus meiner Sicht sofort was in der Birne.

Wow. Überhebliche Selbstbeweihräucherung par exzellence.

So ein Unsinn was du schreibst... :|N

K#ongos-Otxto


Wow. Überhebliche Selbstbeweihräucherung par exzellence.

So ein Unsinn was du schreibst...

Das hatte ich tatsächlich überlesen. Interessanterweise habe ich vor zehn Jahren auch noch so gedacht: Jungmänner waren für mich die besseren Menschen, deren innere Werte leider von Frauen unter 30 nicht gesehen werden. Statt dessen achteten diese nur auf den äußeren Schein, der eben ausschließlich von den Alpha-Macho-Ar...loch-Proll-Schönlingen verkörpert wurde.

Nur hat mich diese Sichtweise nicht weiter gebracht. Dadurch kam ich nicht zum ersehnten Ziel (den Jungmann-Status abzulegen). Das änderte sich erst, als ich all meine Vorurteile ablegte und versuchte, das zu ändern, was ich ändern konnte. Ich habe viel experimentiert, eine Zeit lang habe ich versucht, durch Freundlichkeit und Zurückhaltung bei Frauen Erfolg zu haben – das hat nicht funktioniert. Dann habe ich es mit den Anfängen dessen versucht, was man heute Pick-Up nennt – schon erfolgreicher, aber das war nicht mehr "ich", sondern ein Pick-Up-Abziehbild von mir.

Letztendlich machte es die Mischung aus beiden Varianten. Bruce Lee (vielleicht war es auch jemand anderes) hat einmal gesagt:

//Nimm an, was nützlich ist.

Lass weg, was unnütz ist.

Und füge hinzu, was dein Eigenes ist.//

Was für die Kampfkunst gilt, gilt meiner Meinung nach allgemein im Leben: Jeder muss seinen eigenen Weg finden, jeder muss sein eigenes "Ding" tun, um auf diesem Weg voranzukommen. Der eine Jungmann überwindet durch intensives Pick-Up-Selbststudium seine Scheu vor Frauen, der andere durch eine Psychotherapie, ein dritter hat einfach nur Glück, eine Frau zu treffen, die selbst die Initiative ergreift.

Ist irgendetwas davon besser oder schlechter als das andere?

MTeistejr_G3laxnz


Was für die Kampfkunst gilt, gilt meiner Meinung nach allgemein im Leben: Jeder muss seinen eigenen Weg finden, jeder muss sein eigenes "Ding" tun, um auf diesem Weg voranzukommen. Der eine Jungmann überwindet durch intensives Pick-Up-Selbststudium seine Scheu vor Frauen, der andere durch eine Psychotherapie, ein dritter hat einfach nur Glück, eine Frau zu treffen, die selbst die Initiative ergreift.

Das unterschreib ich zu 100%.

Wertung mag ich keine abgeben. Für mich ist alles gleichwertig. Ich freu mich aber über geschenktes Geld auch mehr als über erarbeitetes, vielleicht bin ich da etwas faul. ;-)

Nlar ras


Ist irgendetwas davon besser oder schlechter als das andere?

Nope.

Erfolg ist Erfolg. Und Misserfolg ist Misserfolg. Entweder man hat Erfolg oder eben nicht, wie man dazu kommt,ist egal. Das ist was zählt @:)

PS: Das Beantwirten von Suggestivfragen ist wirklich einfach. Mehr davon bitte! ;-D

M,eistHer_fGlanxz


Gibt aber bestimmt solche, die einen Erfolg erst nach langjährigem Martyrium als solchen anerkennen können.

Kpongo-yOtxto


Gibt aber bestimmt solche, die einen Erfolg erst nach langjährigem Martyrium als solchen anerkennen können.

Meinst Du damit einen eigenen Erfolg ("no pain, no gain") oder den eines Anderen ("Dem fällt ja alles in den Schoß")? Ersteres ist für mich eine befremdliche, aber noch nachvollziehbare Einstellung, meiner Meinung nach gehört es zum Leben dazu, dass manche Dinge auch ab und zu einfach mal funktionieren. Das Andere ist Neid, nicht mehr und nicht weniger.

Meeistwer_Glxanz


Primär den eigenen. Wobei ich hier auch ab und an lese (und früher sicher auch selbst mal so dachte), dass dieser oder jener Depp/Vollarsch/Trottel (man füge eine despektierliche Bezeichnung nach Wahl ein) "ja gar nichts dafür getan hat, so viel Geld zu haben/so viel Erfolg bei Frauen zu haben/so toll toll auszusehen/etc".

Und ja, das ist Neid.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH