Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

B=lac)k Guxn


Bei mir war es frueher eher so, dass ich nicht so vielseitig interessiert war und deshalb eher wenig unternommen habe. Und wenn mich dann doch mal etwas interessiert hat (z. B. eine Sportart, die ich gerne ausprobiert haette oder mal irgendein Kurs oder so) dann war ich entweder schlicht zu traege dazu oder habe mir gedacht "Ach, das machst du wenn du mal eine Freundin hast, macht ja zu zweit viel mehr Spass". Das war bei mir das Problem und ist es wahrscheinlich auch bei vielen ABs

das ist aber eine massiv ungute verhaltensweise. sie impliziert nämlich, dass man sich selbst nicht genug wert ist um zeit und mühe zu investieren, um sein leben interessant und ausgefüllt zu gestalten – und dass man erst eine frau an seiner seite braucht, damit einem das eigene leben etwas wert ist. mit anderen worten: es impliziert, dass der eigene selbstwert von der frau abhängt, dass man sich durch die frau aufwerten möchte. mal ehrlich: dass so eine einstellung bei frauen nicht ankommt ist doch auch schon rein logisch betrachtet nachvollziehbar, oder?

in bezug auf das mit dem gefühle nach einer abfuhr einfach abstellen: auf der letzten seite wurde immer wieder der einwand gebracht, jedes kennenlernen sei zu beginn oberflächlich. das ist natürlich wahr und zu diesem zeitpunkt sollte man sich in der tat nicht so sehr reinsteigern. aber der ursprüngliche fall, den narras genannt hatte, war doch der, wo er eine frau über viele wochen intensiver kennengelernt hat – und da ist es doch nur normal, dass die gefühle schon intensiver und tiefer sind. und genau in dieser situation hat dann eben narras vorgeschlagen, mit der abfuhr durch diese frau umzugehen, indem man sie vergisst, streicht, löscht. und genau daran zweifle ich, also dass das jeder kann. wir reden hier nicht von einer frau, die einem nach dem vierten date einen korb gibt sondern von wochen- oder monatelangem kennenlernen.

NRarraxs


aber der ursprüngliche fall, den narras genannt hatte, war doch der, wo er eine frau über viele wochen intensiver kennengelernt hat – und da ist es doch nur normal, dass die gefühle schon intensiver und tiefer sind. und genau in dieser situation hat dann eben narras vorgeschlagen, mit der abfuhr durch diese frau umzugehen, indem man sie vergisst, streicht, löscht. und genau daran zweifle ich, also dass das jeder kann. wir reden hier nicht von einer frau, die einem nach dem vierten date einen korb gibt sondern von wochen- oder monatelangem kennenlernen.

Nein.

Lies nochmal.

Um es ganz genau zu erklären:

Ich habe sie Donnerstags kennengelernt, 1 Std lang. Freitags 1 Stunde telefoniert. Samstag 2 Stunden lang geskyptet, inklusive dass sie mir Nacktbilder etc von sich geschickt hat und mir erzählt hat, wie sehr sie sich darauf freut mir beim Date (Sonntag) direkt einen zu blasen. Und dann kam sie nicht zum Date und hat sich nie wieder gemeldet (Gründe kann ich nachvollziehen).

Also: 4 Stunden mit dieser Frau verbracht, nicht einmal eine Entschuldigung bekommen und nie wieder was gehört, obwohl dreckiger Blowjob versprochen war. Schade...

"Über viele Wochen intensiver kennenlernen" gäbe es bei mir auch garnicht. Ich mein, soll ich erst jede Leidenschaft totquatschen und mir zehntausend Kindheitsgeschichten anhören müssen, bevor was draus wird? Bisher war bei mir eine Sache immer der Fall: Je schneller ich mit einer Frau im Bett gelandet bin (wenn mein Ziel mehr als nur ein ONS war), desto länger und stabiler war die Beziehung. Denn dann heißt das, dass wir von Anfang an perfekt harmoniert haben...

B2lqack xGun


oh, ok, dann hab ich das wirklich unsauber gelesen oder falsch verstanden. mein fehler, sorry. @:)

das andere ist wohl ansichtssache. also ich bin jedenfalls jemand, der ein gewisses maß an nähe, vertrautheit und ... ja, vertrauen braucht, um sich auf eine frau einlassen zu können. was du als totquatschen bezeichnest finde ich genauso aufregend und spannend wie den rest des kennenlernens. aber gut, jeder wie er will und kann. ;-)

NmarFr`axs


das andere ist wohl ansichtssache. also ich bin jedenfalls jemand, der ein gewisses maß an nähe, vertrautheit und ... ja, vertrauen braucht, um sich auf eine frau einlassen zu können. was du als totquatschen bezeichnest finde ich genauso aufregend und spannend wie den rest des kennenlernens. aber gut, jeder wie er will und kann.

Joa! Genau richtig!

Eine Sache dazu aber nur: Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Frau, mit der man regelmäßig schläft und die man nebenher besser kennenlernt, irgendwann eine Beziehung will, ist deutlich höher, als wenn man die Frau genauso gut kennenlernt, aber ohne mit ihr zu schlafen.

Also, wenn du bereits zu Beginn schnell viel Sex hast, wird die spätere Abfuhr, dass sie keine Beziehung will, immer unwahrscheinlicher. Wobei das natürlich nicht bei allen Frauen machbar ist, manche Frauen sind da natürlich genau so wie du. Aber bei den meisten Frauen ist es deutlich intelligenter, von Anfang an Sex zu haben. Es gibt ja auch kaum etwas besseres um eine tiefe emotionale Bindung zwischen einem Mann und einer Frau herzustellen, als romantischen, tollen spergenialen, einfühlsamen Sex. Kennenlernen und herausfinden, ob du mit ihr eine Beziehung willst, kannst du auch nebenher... :=o

K6ongo-xOtto


Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Frau, mit der man regelmäßig schläft und die man nebenher besser kennenlernt, irgendwann eine Beziehung will, ist deutlich höher, als wenn man die Frau genauso gut kennenlernt, aber ohne mit ihr zu schlafen.

Ein interessanter Gedanke, den ich leider nie wirklich in die Tat umsetzen konnte ;-) Aber falsch ist es sicher nicht: Was ist intimer als gemeinsame geteilte Sexualität? Natürlich müssen beide Beziehungsaspiranten dafür offen sein, aber warum nicht? Es gibt sicherlich schlechteren Sex als den zwischen zwei Menschen, die sich interessant finden. Leider muss in der Regel dafür der Mann sein sexuelles Interesse signalisieren, und das kann ein AB/ unfreiwilliger Zolibatär/ etc. nun mal nicht...

K.wak


Eine Sache dazu aber nur: Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Frau, mit der man regelmäßig schläft und die man nebenher besser kennenlernt, irgendwann eine Beziehung will, ist deutlich höher, als wenn man die Frau genauso gut kennenlernt, aber ohne mit ihr zu schlafen.

Die Frau die regelmäßig Sex will muss mann auch erstmal finden.

B[la6ck G\un


die wahrscheinlichkeit, dass es die beziehung festigt, wenn man schon zu beginn sex hat, ist sicher höher. klar. aber umgekehrt besteht dadurch auch das risiko, dass man überstürzt und unter dem nebel der hormone eine beziehung eingeht, der auf der nicht-sexuellen ebene das notwendige fundament fehlt und die dann irgendwann nach 3 monaten bis 3 jahren auch wieder kaputt geht. ok, wenn man sich am anfang zeit lässt mit dem sex besteht natürlich genauso das risiko, dass der beziehung die notwendige sexuelle kompatibilität fehlt. hm. hat wohl alles seine vor- und nachteile.

NharrUas


Die Frau die regelmäßig Sex will muss mann auch erstmal finden.

Sorry Kwak, aber da unterliegst du wieder deinem Negativismus. Ich würde behaupten, dass der allergrößte Teil der Frauen regelmäßig Sex will. Dass eine Frau in einer Beziehung oft nach einer Weile keinen Sex mehr will, liegt dagegen meist bzw fast an einem Attraktivitätsverlust des Mannes (ungepflegt, lässt sich gehen, wird zunehmen unmännlich etc) oder eben später an den Kindern / geänderten Lebensumständen nach vielen Jahren.

Aber der allergrößte Teil der Frauen hat einen starken Sexualtrieb, der sich aber nicht so offen zeigt wie der männliche. Weibliche Sexualität ist kulturellen Restriktionen unterworfen, Frauen zeigen ihr Begehren nicht so öffentlich. Männliche Sexualität ist ein kleiner Waldbrand: Jeder sieht ihn. Weibliche Sexualität ist ein schlummernder Vulkan, unsichtbar, aber heftig, wenn er ausbricht... ;-)

Nein, Frauen wollen genauso viel Sex wie Männer! Sie zeigen es nur nicht so offen. Mann muss erst den Vulkan wecken ]:D

N<arqrxas


Leider muss in der Regel dafür der Mann sein sexuelles Interesse signalisieren

Nachtrag @ Otto

Signalisieren reicht nicht: Er muss in der Regel führen, den gesamten Prozess am laufen halten und anheizen und die Frau eben in einem Schwall aus männlicher Begierde hinwegfegen und mitreisen x:)

K;onwgo3-Ottxo


Er muss in der Regel führen, den gesamten Prozess am laufen halten und anheizen und die Frau eben in einem Schwall aus männlicher Begierde hinwegfegen und mitreisen.

Richtig, aber dazu darf er sich seines Testosterons nicht schämen, sondern muss seine Begierde aktiv nach außen tragen. Und das haben unsere unfreiwilligen Jungmänner leider nicht gelernt, in der Regel haben sie sogar das genaue Gegenteil gelernt: "Triebhaftigkeit" ist verabscheuungswürdig, ein Mann hat sich wie ein "Gentleman" zu verhalten und die Frau nicht zu drängen. Diese Sichtweise zu verlernen ist ein langwieriger Prozess.

Hoola}dxi


@ Black Gun:

mal ehrlich: dass so eine einstellung bei frauen nicht ankommt ist doch auch schon rein logisch betrachtet nachvollziehbar, oder?

Ich hab ja auch geschrieben, dass das bei mir eben frueher so war und nicht, dass ich das richtig finde. Im Gegenteil: Natuerlich ist das die falsche Einstellung.

@ Kongo-Otto:

Was ist intimer als gemeinsame geteilte Sexualität?

Ehrlich gesagt finde ich, dass Sex nur bedingt etwas mit Intimitaet im Sinne von (emotionaler) Naehe zu tun hat. Also zumindest bei ONS und Affaeren ist die Naehe ja wohl eher nicht vorhanden.

SCinPistxra


Hey, das war ja jetzt eine rege Diskussion unter Männern und despair hat sich gar nicht mehr dazu gemeldet.

Mein Senf dazu besteht darin, es darf einfach nicht zögerlich sein bei einem Mann, unsicher, abwartend, daß die Frau endlich darauf eingeht, was man – vielleicht zu vorsichtig – vorschlägt. Wenn despair dreimal mit ihr telefoniert hat, und sie immer sagte, irgendwann mal, dann ist imho der Zug abgefahren und nicht wie Narras meint, daß noch Chancen bestehen. Denn sie hat auch schon dreimal nicht abgehoben und sich nicht gemeldet, da gibts einfach kein Interesse (mehr). Wenn er hartnäckig bleibt, dann ist er ein Superthema für einen Mädelsabend ]:D

@ Kongo-Otto

Wie das Ganze funktioniert, verstehe ich auch nicht genau, aber offensichtlich ist ein aktiver Mann, der seine Geheimnisse hat und der auch mal keine Zeit hat, für Frauen attraktiver...

Naja, da geht es nicht um Geheimnisse und um das Spielchen keine Zeit zu haben, sondern darum, daß ein aktiver Mann eben interessant ist, weil das zeigt – er steht mit beiden Beinen im Leben und sorgt für sich, er ist sozial gut aufgehoben, er hat Hobbys, die zeigen, daß er kein Langweiler ist oder eben zuviel Freiraum hätte, den er dann plötzlich nur mit dem weiblichen Wesen verbringen will... das sind doch Instinkte und wenn man bedenkt, daß ja Kennenlernen und Beziehungen vom Urtrieb her Familiengründung implizieren, dann muß das Männchen eben zeigen, daß es Schutz und Versorgung bieten kann...

NYar}ras


Wenn despair dreimal mit ihr telefoniert hat, und sie immer sagte, irgendwann mal, dann ist imho der Zug abgefahren und nicht wie Narras meint, daß noch Chancen bestehen.

Nun, ich bin halt ein Hardcore-Optimist und versuche immer zu gewinnen. Eine Niederlage gestehe ich mir erst ein, wenn sie endgültig besiegelt ist.

Ich würde folgendes machen: Despair soll sich 3 Tage nicht melden und ihr dann eine nette Abfuhr per SMS erteilen. Eine mit Energie. Dass sie quasi merkt, dass es ihre letzte Chance ist.

"Hey XY, sorry dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Ich sitze gerade beim Italiener und musste an dich denken. Ich weiß auch nicht warum. Nun, ich will jetzt ehrlich sein: Hättest du dich mehr angestrengt, wäre zwischen und vielleicht was gelaufen. Wünsche dir mehr Glück beim Nächsten!"

Auf so etwas kann sie dann anspringen und nochmal das Spiel beginnen. Last chance... Wirkt verdammt häufig und verdammt gut!

KTwaak


Wenn despair dreimal mit ihr telefoniert hat, und sie immer sagte, irgendwann mal, dann ist imho der Zug abgefahren...

Sehe ich auch so. Anscheinend sagen Frauen nicht gerne dirket, dass sie kein Interesse haben. Sie sagen "nicht diese Woche" oder "zur Zeit passt es mir nicht" oder sowas in der Art. Wenn man solche Aussagen von einer Frau bekommt kann man es vergessen. Auch wenn sie zu einer Verabredung nicht erscheint ohne bescheid zu sagen hat sie offensichtlich kein Interesse mehr. Sonst würde sie sich melden und sagen, dass es nicht klappt.

Wenn er hartnäckig bleibt, dann ist er ein Superthema für einen Mädelsabend

So sind die Frauen... :=o

D]espZairN O.x1


Jungs, ich sauf mir grad eins.

Finde es voll witzig, dass ihr auf meine neue Frauengeschichte so dermaßen angesprungen seid und den Thread um drei weitere Seiten verlängert habt ;-D ;-D ;-D ;-D LOOOOL !!

Ich würde gerne auf ALLES eingehen, aber das ist echt bisschen viel. ;-D

Zu der Frage vielleicht, wer ist die Frau ? Das war eine dicke von vor 6 Jahren, die mich bis heute nicht vergessen konnte. Sie hat abgenommen seitdem und sieht jetzt echt töfte aus sag ich mal. ^^

Bevor ihr fragt... es ist nix gelaufen. Nur paar Küsschen und Händchen gehalten für 3 Treffen. Danach hat mich der Liebeskummer zu der PERFEKTEN FRAU eingeholt. Sie war eigentlich nur ein Notnagel für die Perfekte Beziehung zum trösten und dann hab ich gemerkt, dass ich nicht mit ihr spielen wollte und hab sie dann nicht mehr angeschrieben im chat. In der heutigen Zeit läuft ja nur noch alles über chat. Da haben wir uns kennengelernt und nicht mal Telefonnummern getauscht. Darum konnte sie mich nie anrufen. Hatte auch nie das Gefühl dass ich ihr was bedeutet haben könnte. Davor die erste sexuelle Erfahrung mit einer anderen dicken, haben mich gelehrt, dass diese nur böse sein können und gleichzeitig unattraktiv. Naja, ich bin jemand der sich in Dinge reinsteigern kann, von daher kann man am Anfang das schlechte Aussehen sich irgendwie wegdenken. (Ohne zu trinken!)

Das ganze ändert aber nichts an der Situation, dass ich bei ihr in einer Warteschleife hänge seit 2 Wochen und sich nix rührt. Vielelicht hat sie sich doch gedacht, hey, wenn der glaubt er könnte so tun als sei nix passiert seit 6 Jahren dann hat er sich geschnitten !!

@ Narras

Nein, deine Ratschläge kann ich nix mit anfangen, weil ich kein Aufreißer bin und nur mit Frauen ein Gespräch wagen würde, wenn sie mich vorher wenigstens angeschaut hätte.

Die aus dem Internet war doch klar, dass sie es nicht ernst meint. Du warst für sie nur eine Art Gefühlsrausch, vielleicht fand sie dich geil, vielleicht hatte sie aber auch gerade ihren Eisprung und da kamst du gerade recht. Du hast 4 Stunden investiert und sagst das war zu viel ?

Für ne Frau die dir was bedeutet, da erwarte ich von dir dass du Wochen und Monate investierst. Diese "Springer"-Einstellung ist es nämlich die den Frauen reihenweise das Herz bricht. Sie lassen sich zu schnell auf was ein und werden dann nur ausgenutzt. Wenn du solche Frauen suchst, dann ist es deine Sache, aber so einer bin ich nicht. Da könnte mich auch keine Schwedin aufheitern, die auch wieder nur den kurzen Lustkick in mir sieht. Wundere dich doch nicht so, dass eine Frau, die schnell zu viel zeigt, für dich nicht lange was übrig hat, die ist so schnell bei dem nächsten und zieht sich da wieder aus..... daran siehst du das es weniger an dir liegt, weil sie dich so hammer findet, als mehr an ihr das sie sich einfach gerne nackt präsentiert und viel Anerkennung dafür will.

Ich hab zehn Jahre gebraucht um meinen Typ zu erkennen und zu wissen was ich will. Auch wenn das bedeutet, dass ich für immer Single bleiben muss, wenn sich keine passende Frau findet. Dann ist das eben Schicksal. Besser als rumzujammern, das mich keine geil findet. Das liegt auch an mir, weil ich ganz einfach nicht nach schnellem Sex suche, weil er mir eh zu wenig bringt.

Und nein jungs, ich mache mich nicht rar, weil ich nicht auf diese Spielchen stehe und außerdem macht sie auch nix schlimmes ausser sich nicht melden. Das kann aber viele Gründe haben, ich glaub noch an das Gute an ihr, sie kommt mir noch vor wie damals und wenn sich das nicht geändert hat, ist sie ein wunderbarer Mensch geblieben, der keine Spielchen mit einem spielt, weil sie es selbst nicht ertragen kann verarscht zu werden.

Vielleicht braucht sie einfach sehr viel zeit, weil sie die Nähe noch nicht will, sie glaubte mich nie mehr wiederzusehen und mit den Männern abgeschloßen hatte. Sie sagte mal, das nach mir keiner mehr so richtig für sie kam und sie sowieso keinen Sex hat.

Ach und selbst wenn sie mich verarscht, dann hab ich es für damals bestimmt verdient. Ja und ich kann das Ganze schon verkraften. Besser als gar nix zu tun. Immerhin kommt es mir wie Schicksal vor, dass wir uns wieder getroffen haben im Chat nach so langer Zeit. Ich hätte von mir aus wohl nie mehr was gemacht mit Frauen. Zu engstirnig, zu verbissen habe ich es mit den Frauen gesehen. Ich hatte mit 26 Jahren abgeschlossen und hab mich als Rentner gefühlt, der sich hätte einsargen lassen können und zum Tiefseetauchen ginge. Ganzes Leben war schon mit abgeschlossen sozusagend. Was hätte mich noch umstimmen können ? Frauen haben mir einfach nie mehr richtig was gegeben. Sie waren einfallslos und langweilig. SIE hat mein Feuer nochmal erwecken können. Das hätte ich nie gedacht. Jetzt dokumentiere ich meine Erfahrungen in diesem Thread. Was auch immer mit mir passieren wird. Ihr werdet es erfahren. Aber ich denke mal eher das es recht langweilig wird und sie den Kontakt diesmal abbrechen wird. JAWOHL ! Dann hat sie die ganze Schuld diesmal und ich muss kein schlechtes Gewissen die ganze Zeit haben für damals, als ich den Kontakt abgebrochen habe. Dann habe ich meine Schuld abgebüßt für damals, dass ich ihr weh getan hab. Dann tut sie halt jetzt mir weh und wir sind quit. Damit kann ich dann leben. Ich war schon so lange Single, das wird auch nix mehr werden. Scheiß Körper funzt jetzt schon nich mehr so wie ich das will. Kann meinen Hobbys nicht so nachgehen wie ich es mir wünsche. Bein tut weh, ABBRUCH. Handgelenk müde, ABBRUCH. Und ich trainiere nur einmal die Woche. Vor zehn Jahren war das nicht so. Da habe ich 2-3 mal die Woche trainiert und nix groß gespürt danach. Der Körper baut halt schon ab und enttäuscht mich zutiefst. Einfach ab inne Tonne...ist eh schon alles egal. Darauf trink ich mir ein *Prost*.

So bis denne. :-) *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH