Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

K9astelxlan


Hier haben ja einige schon Erfahrungen mit Singlebörsen.

Ich selber habe da noch nie reingeschaut, aber nach dem was man hier so darüber

liest, habe ich nicht unbedingt das Bedürfnis, dies zu tun.

Wenn eine Frau nur Angebote von Männern bekommt, die sie nicht anziehend findet würde ich das nicht unbedingt als sonderlich komfortabel bezeichnen.

Wieso? Weil das Profil nicht stimmig ist? Mein Gott, es handelt sich um Text!

Nach diesen Profilen kann man doch unmöglich die Attraktivität eines Bewerbers einschätzen.

Lehnt eine Frau die Kommunikation mit einem Mann ab, bloß weil in seiner Beschreibung

was von Bauchansatz steht, dann ist das ihr eigenes (Luxus-)Problem.

B#lackA Gxun


als ob wir nicht genauso oberflächlich beim sondieren von profilen auf internetsinglebörsen sind. alleine schon die ganzen nachrichten, die frauen mit attraktiven profilbild, aber völlig nichtssagendem text erhalten. da ists doch offensichtlich, dass die motivation des männlichen schreibers ausschließlich aus seiner körpermitte kam.

oder ich beispielsweise, wenn in einem profil mehr als 2 mal mehr als 3 frage- oder ausrufezeichen am stück vorkommen klicke ich sofort weg. und überhaupt, wenn ich irgendeine suche eingebe, zb mit frauen von 20-26 in meiner stadt, und dann werden die alle aufgelistet – glaubst du allen ernstes ich würdige die profile auch nur eines blickes, bei denen man schon auf dem vorschaubild die fettleibigkeit der entsprechenden dame erkennt? oder welche mit unattraktivem gesicht?

internetsinglebörsen sind der inbegriff der oberflächlichkeit, in der hinsicht nehmen sich dort frauen und männer weiss gott nichts. von dem her finde ich es absolut legitim, wenn eine frau nachrichten von ihr nicht genehmen kerlen als für sich nutzlos ansieht. ":/

K%ast)ellxan


Ja, das ist sicherlich richtig.

Irgendwo weiter oben stand aber auch zu lesen, daß Frauen viel mehr Zuschriften bekämen

als Männer. Ist es dann nicht so, daß der Mann jede Zuschrift sehr viel gründlicher prüft und

kompromißbereiter handelt, als eine Frau, die die meisten Anfragen nur noch gelangweilt

durchwinkt? Könnte ich mir jedensfalls so vorstellen.

Abgsehen davon habe ich mal gelesen, daß bei den Profilangaben sehr viel gemogelt wird,

bis hin zu einem falschen Bild! Ist das tatsächlich so? Und hat denn da eigentlich jeder

ein Bild von sich im Profil?

LgolaXx5


als frau ist man, im gegensatz zur männerwelt, nicht automatisch von jeglichem kontakt zum anderen geschlecht abgeschnitten, sobald man – aus welchen gründen auch immer – nicht die mentale kraft hat, auf andere menschen zuzugehen und sie anzusprechen.

Man kann sich auch auf andere Art von so ziemlich "jeglichem kontakt zum anderen geschlecht" abschneiden. ;-D z.B. mit einer (unbewussten) Ausstrahlung, die bei anderen als "ansprechen sinnlos" ankommt. ;-D Oder mit einem kleinen Hang zur Einsiedelei, der dafür sorgt, dass Ausgehen und Party machen kein Grundbedürfnis (und auch keine bevorzugte Freizeitgestaltung) ist.

aber ja, ich glaube in der tat, dass frauen fast ausschließlich wegen nicht genügendem aussehen auf der kumpelschiene landen.

Vielleicht hast du recht, vielleicht auch nicht. Aber selbst wenn ja: Glaubst du das macht aus Sicht dieser Frau dann einen Unterschied? Ist doch egal, aus welchem Grund man in einer Position landet, die man nicht will. ;-) Im Prinzip haben da Männer doch fast einen Vorteil oder? Zumindest wenn man mal unterstellt, dass das Verhalten leichter zu ändern ist als das Aussehen. (ok, gut, ist wohl beides möglich aber nicht so ganz einfach. Man sollte wohl keinen Wettbewerb daraus, machen, wer es schwerer hat: eine nicht gerade hübsche Frau oder ein unsicherer Mann)

mein vorheriger beitrag war auch eher im sinne eines sich mal auskotzen gedacht und nicht als eine ernstgemeinte gerechtigkeitsdebatte. vielleicht sollte ich in zukunft über solchen beiträgen in dicken, roten lettern "auskotzpost" schreiben, damit man mein geschreibsel nicht zu ernst nimmt. ;-)

Nein, das war schon erkennbar. Und der Beitrag war gerade auf Grund dieser Natur bemerkenswert reflektiert. ;-) Aber ich finde es auch und gerade bei solchen Die-Welt-ist-ungerecht-Empfindungen nützlich, sie einer harten Prüfung zu unterziehen...

aber ich denke es sollte schon nachvollziehbar sein, dass es frustrierend ist, wenn frauen dieselben defizite aufweisen wie man selbst und dafür nicht "bestraft" werden, während man selbst wegen genau dieser schwächen immer wieder auf die schnauze fliegt.

Nachvollziehbar ist es auf jeden Fall. Nur müsstest du dich ja nicht mit Frauen vergleichen, die ähnliche/größere "Defizite" haben und trotzdem Erfolg haben. Wenn man ergebnisorientiert denkt, müsstest du dich doch eigentlich eher mit den "erfolglosen" Frauen vergleichen. Und dass es die nicht nennenswert besser haben als du, wäre ja recht offensichtlich...

was ich da geschrieben habe war also nicht als neid gegenüber diesen frauen gemeint sondern eher als neid darauf, dass eine frau auch "schwach und unfertig" sein darf, während man als mann nur sehr sehr schlechte karten hat, falls man keine starke und "fertige" persönlichkeit ist.

Also nach meiner Wahrnehmung gibt es durchaus so einige schwache und unreife Männer, die sich über mangelnden Erfolg bei Frauen nicht beschweren können... Und umgekehrt gibt es Männer mit durchaus starker und "fertiger" Persönlichkeit, die trotzdem nicht von Frauen umschwärmt werden...

das war nur eine beliebige zahl zur verdeutlichung. in meiner, altersmässig gesehen, primären zielgruppe von ca. 18-30 finde ich so ungefähr jede 7.-9. frau optisch attraktiv. es kommt aber auch sehr drauf an, in welchem umfeld ich mich bewege. bei uns an der uni und dem studentenviertel ists so ca. jede 4.-5., während es ausserhalb dieses umfelds eher nur jede 10.-20. ist.

Naja, das geht doch auch noch...

was ist eigentlich deine "quote"?

Hängt auch vom Umfeld ab. Allerdings schon um einiges niedriger, würde ich sagen. Wobei mich das aber nicht (zusätzlich) stresst, denn ich weiß sowieso, dass es nur wenige sind, mit denen ich zusammenpassen würde, das Aussehen ist da tendentiell noch die leichteste "Hürde". (Wobei ein nach allgemeinen Maßstäben sehr attraktiver Mann für mich optisch weniger anziehend sein kann als einer, denn viele vielleicht nur durchschnittlich finden. Nur für den Fall, dass das so klang als kämen für mich nur Johnny-Depp-Verschnitte in Frage.))

@ Kastellan

Wieso? Weil das Profil nicht stimmig ist? Mein Gott, es handelt sich um Text!

Ich hatte mich mit dieser Aussage überhaupt nicht auf Singlebörsen bezogen. (Davon abgesehen: ich finde selbstfassten Text sehr aussagekräftig, und finde es daher auch ganz und gar nicht oberflächlich jemanden danach zu beurteilen, wie er sich in und mit einem Text darstelllt...)

M)eiwster\_Glaxnz


Aus Texten habe ich immer rausgelesen, ob ich jemanden interessant finde oder nicht. Wenn mir die Schreibe nicht gepasst hat, dann gabs keine Chance.

N%arxras


Worum gehts gerade? Das übliche Gejammere, dass die bösen, bösen Frauen an den Problemen der lieben, netten Singlemänner schuld sind? Und ausserdem habens Frauen eh viel leichter?

Jaja. Blabla.

Alles Quatsch. Wenn ihr euren Arsch hochbekommt und was aus euch macht und offensiv an die Frauenwelt rangeht, dann klappts auch. Wenn ihr rumjammert und Hirnwichserei betreibt, dann klappts nicht. So einfach ist das.

In Beziehungsfragen habes Frauen übrigens viel schwerer, meiner Meinung nach. Nur weil Frauen von irgendwelchen Losern mit Fickangeboten überhäuft werden, heißt das nicht, dass es für Frauen nicht sauschwer wäre, das zu bekommen, was sie wirklich wollen... Und dann noch die ganzen Neiderinnen und Lästertussies... Oh je. Das Leben als Mann ist schon geil! :=o ]:D

B3lack> Gun


eigentlich war die diskussion gerade verhältnismässig reflektiert und gemässigt. aber was solls, mister ass-kick-narras hat gesprochen, amen! :)= :-/

(was nicht heißen soll, dass du nicht inhaltlich recht hast. mit geht nur die art und weise auf den sack, mit der du dich selbst zelebrierst.)

N:ar4ras


Sorry Black Gun,

ich hab nur kurz reingeschaut und da ist mir dieser Satz von Kastellan aufgefallen:

Wieso? Weil das Profil nicht stimmig ist? Mein Gott, es handelt sich um Text!

Nach diesen Profilen kann man doch unmöglich die Attraktivität eines Bewerbers einschätzen.

Lehnt eine Frau die Kommunikation mit einem Mann ab, bloß weil in seiner Beschreibung

was von Bauchansatz steht, dann ist das ihr eigenes (Luxus-)Problem.

Und das ging eben in die Richtung des üblichen Gejammeres... Den Rest hab ich nicht gelesen. Ach egal, ihr kriegt das schon hin, ich bin raus hier. Störe hier eh nur :=o

H>olaxdi


(was nicht heißen soll, dass du nicht inhaltlich recht hast. mit geht nur die art und weise auf den sack, mit der du dich selbst zelebrierst.)

:)^ :)^ :)^

c$olt "2.x0


Mein Beitrag zu den letzten 3 Seiten:

Ich würde immer ein Singleportal wählen, wo die Frau auch bezahlen muss. Das erhöht die Barriere für Pseudoprofile. Je mehr es kostet, desto mehr wird sich die Frau Mühe geben.

Die Kriterien und Spielregeln sind wie "im richtigen Leben", nur daß sie eben durch ein Medium gefiltert bzw. verzerrt werden. Ist doch ziemlich einfach oder?

Trifft man sich, checkt man doch schnell, ob man auf einer Wellenlänge liegt, den gleichen Humor hat usw. Ich kenne das von Treffen mit Frauen, daß man ständig versucht, das Gespräch zu "führen". Es wird irgendwann anstrengend. Das ist nix.

Mit zunehmendem Alter muß ich sagen, daß eben Kriterien wie Gemüt und Charakter wichtiger werden. Aber Aussehen, Körpergeruch und Stimme sind eben auf körperlicher Ebene immer noch sehr wichtig. Ist eine Frau (generell ein Mensch) dick, dann sagt das meist auch was über ihren Charakter aus (undiszipliniert, sportfaul, jetzt geht bestimmt wieder das Gejaule los).

Es mag ja sein, daß man Lieben lernen kann, meinetwegen auch eine dicke, hässliche, alte, kinder-habende Frau. Nur kann man sich das aufgrund mangelnder Beziehungserfahrung eben auch nicht vorstellen.

@ Narras

Ich schließe mich den anderen an. Du gehst mir auf den ca. 36 Grad temperierten Hautbeutel zwischen meinen Beinen, in denen sich zwei wichtige Proteindrüsen befinden.

N~arrHas


Jo ich weiß, ihr mögt mich nicht. Ich find das aber garnicht nicht schlimm... :=o

B;är.entaxtze


Das ist aber nicht die feine Art, wie hier miteinander umgegangen wird. Ich glaube mal, das dieses Thema welche es betrifft jeden runterzieht und man daher Verhalten annimmt, die man so eigentlich garnich darstellen würde.

Es ist einfach grausam, das normalste Welt nicht zu bekommen, wonach sich doch jeder sehnt.

J*uliejn-M>axtteo


Die Fragen, die AnNa von Rosenstolz in ihrem neuen Song "Wir sind am Leben" stellt, sind hervorragend.

Einige meiner Antworten tun weh, andere fallen schwer.

Nur wenn man bei einem Lied fast den Eindruck bekommt, es sei für einen selbst geschrieben, wenn es richtig weh tut und es zugleich Hoffnung und Mut macht, ist es wirklich gut.

Jjohn PArestoxn


Wenn ich mir den Faden hier so noch mal durchlese...ist schon komisch! Ich bin auf diesen Faden gestoßen als ich selbst noch Jungmann war, mit 26 Jahren. Ich weiß noch genau wie schlecht es mir damals ging.

Nun gute vier Jahre später, nach einer langjährigen beziehung, geht es mir irgendwie genau so beschissen wie am Anfang, als ich noch jungmann war.

Bin jetzt irgendwie wieder genau so ein nihilistischer, sozialer Krüppel wie vor der Beziehung.

In der Zeit meiner beziehung sah das ganz anders aus....

es stimmt, lange unberührt zu bleiben ist einfach nur ein Symptom einer viel tiefer sitzenden störung, die anscheinend nur schwer geheilt werden kann!

Ich hab die quelle meines Glückes noch nicht gefunden, habe immer gedacht viel Sex und Liebe wäre die Quelle, aber anscheindend ist dem nicht so, denn auch in meiner Beziehung gab es Phasen wo es mir total schlecht ging!

Tja, der Kreis hat sich geschlossen, ich stehe jetzt mit leeren Händen da, fühle mich nicht komplett, und die Suche muss weitergehen!

uups, ließt sich ganz schön kitschig merke ich gerade, aber egal, das ging gerade beim schreiben durch den kopf

BJärenxtatze


Wie gesagt, erst muss man mit sich selbst im Reinen sein und ja, da ist wirklich was wares drann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH