» »

Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

A2luVcarxd9


Ich will auch nicht unbedingt Kinder.

Das Problem ist das viele Frauen ab 25 schon an Kinder denken weil ja nicht mehr viel Zeit ist.

Wenn 90% wegfallen wird es übrigens nxoch schwerer wie es eh schon ist. Ich will in meiner ersten Beziehung niccht gleicch an Kinder denken. Ich muss mich doch erst selber finden und ausprobieren. Deswege meinte ich 5 vor 12.

Boazxi1


@ Alucard9

Ich weiß was du meinst. Ich ticke selbst viel jünger und sehe auch viel jünger aus. Viele Leute schätzen mich auf 20 oder 21 und nicht auf 24 Jahre...

Mit dem Anspruche runterschrauben meinte ich eher, dass es ja nicht unbedingt eine schlanke, sportliche Frau sein muss, sondern das du vielleicht einer Frau die ein bischen weibliche Rundungen hat auch ne Chance gibst, vor allem wenn ihr charakterlich super zusammen passen würdet.

Ich möchte genausowenig wie du Kinder und ich kenn das, dass viele Frauen mit 25 Jahren schon an Familie etc. denken. Damit kann ich garnichts anfangen....Darum versuch ich auch wenn möglich eine Frau zu finden, die 4-5 Jahre jünger ist als ich. Darum ist es bei mir fast genauso wie bei dir 5 vor 12

@ Kastellan

Also wenn ich bis ende 30 immernoch keinen Sex gehabt hab, dann bin ich wirklich Reif für die Klapse. Es belastet mich doch mittlerweile wirklich extrem und es geht mir extrem an die Substanz. Natürlich verberg ich die Laune vor anderen Menschen und lass mich deswegen auch nicht gehen. Selbst fürs Fitnessstudio mach ich mich vorher "schick". Man weiß ja nie wen man da trifft ;-D

@ der-bergsteiger

Eine schlechte Option in dem Sinne, dass es einen innerlich zerreißt je älter man wird. Man beginnt an sich selbst zu zweifeln und man stempelt sich nach und nach zum König der Versager ab. Das Problem bei Alucard9 und mir ist es einfach, dass er genauso wenig weiß warum es mit Frauen nie geklappt wie ich. Jeder Mensch ist halt anders und dich scheint es nicht so sehr zu depremieren.

Wie oben geschrieben, will ich auch keine Kinder und Familie gründen....was aber nicht heißt, dass ich nicht auch das menschliche Bedürfnis nach nähe zu einem Menschen hab den ich lieb. Sachen wie Liebe, Geborgenheit, Zärtlichkeiten etc. fehlt mir halt extrem und da es doch mittlerweile einige Frauen gibt die keine Kinder wollen, bin ich ganz optimistisch, dass ich eine mal treffe die meine Ansichten in der Sache teilt.

Knas/tellOan


Also wenn ich bis ende 30 immernoch keinen Sex gehabt hab, dann bin ich wirklich Reif für die Klapse.

Sowas ähnliches habe ich früher auch gedacht. Aber ich kann dich beruhigen: Ab ca. 30 ging´s mit mir psychisch wieder langsam bergauf, und heute bin ich mit meiner Situation halbwegs im Reinen. Davor war´s allerdings die Hölle.

Als ich so um die 20 war, da habe ich mal einen Film gesehen, in dem es um einen schüchternen jungen Mann ging, der mit 29 noch zu Hause wohnte und immernoch Jungfrau war. Ich hielt das damals für arg übertrieben, und konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß es so etwas gibt. Heute weiß ich es freilich besser, und habe den Protagonisten im Film sogar weit übertroffen :-/

Der besagt Film heißt Getting it right und ist wirklich sehenswert, da er das Thema ernsthaft, unverkrampft und mit leisem Humor erzählt, ohne platten Klamauk oder Geschmacklosigkeiten.

dser-boergstbeixger


Bazi

Eine schlechte Option in dem Sinne, dass es einen innerlich zerreißt je älter man wird. Man beginnt an sich selbst zu zweifeln und man stempelt sich nach und nach zum König der Versager ab. Das Problem bei Alucard9 und mir ist es einfach, dass er genauso wenig weiß warum es mit Frauen nie geklappt wie ich. Jeder Mensch ist halt anders und dich scheint es nicht so sehr zu depremieren.

Ich habe mittlerweile realisiert, dass für mich auch mit grossem Aufwand in diesem Feld nichts zu holen ist. Die einen können gut rechnen, die anderen sind Musiktalente, andere können wiederum gut mit Frauen umgehen. Jeder hat seine Stärken und Schwächen. Und wenn meine Schwächen im Umgang mit Frauen liegen, sollte ich irgendwann einmal weise genug werden und die Finger davon lassen ohne jemandem böse zu sein.

A$lucxard9


1. Ich blocke sicher keine Frau ab wenn sie nicht 100% in mein Bild passt. Aber ein paar Gemeinsamkeiten sollten schon da sein. Und was das optische angeht, es geht auch viel über die Ausstrahlung. Ich habe schon viele schöne Frauen gesehen die leider die Ausstrahlung eines Eisklotzes hatten, oder zu kindisch Tussihaft.

2. Das mit den jüngeren Frauen kenne ich auch. Und ja ich sehe uch jünger aus und werde jünger geschätzt.

Mit mitte 20 mag das noch gehen, das man sich im Bereich von- 3 bis – 5 oder so umschaut. Btw. ich finde 5,6 Jahre schon das Maximum. Bei mehr wird man eh schon komisch angeschaut. Außerdem ist man dann einfach zu weit auseinander. Aber irgendwann ist auch die Zeit vorbei. Mit 30 oder so kann ich mir das nicht mehr vorstellen. Dann würde 25 oder so eher passen, und dann kommt halt das Kinderthema. Eigentlich kann man sagen, entweder die nächsten Jahre oder gar nicht mehr. Mit über 30 wird es einfach sau schwierig noch auf einer Linie zu sein.

Deswegen sieht da es da auch so locker, weil die beste Zeit eh schon vorbei ist.

Aber ganz abschalten never. Das kann kein Mensch. Man kann es vielleicht total in hintergrund schieben, aber man wird immer mal wieder daran erinnert. Spätestens wenn man mal Zeit zum nachdenken hat.

Ob ich das noch irgendwann aushalte ka. Aber das Leben ist mir leider zu wertvoll um es wegen so was einfach wegzuschmeißen.

3. Ich stimme Bergsteiger zu. Wenn man irgendwann erkennt das es halt nicht viel Sinn macht, bzw. immer wieder absagen oder so kriegt, macht es halt irgendwann kein Spaß. Ich stelle mir manchmal auch die Frage wo ich noch überhaupt die Kraft hernehme das ganze noch anzugehen.

AQlu^car4d9


Kein Gegenargument mehr?

BJazxi1


Zu 1.

Naja, es kam zumindest bei deinem Post auf der vorherigen Seite so rüber, als hättest du eine ganz strikte Vorstellung von Frauen die für dich interessant sind. Ich gehe zumindest bei mir so weit, dass ein paar Gemeinsamkeiten mir zu wenig sind. Am besten wäre es einfach, wenn ich sehr viele Gemeinsamkeiten mit der potentiellen Partnerin hätte. Denn Gemeinsamkeiten sind sehr wichtig für mich und je mehr man davon hat, desto eher kann die Beziehung was werden denke ich mal.

Mit der Ausstrahlung hast du Recht. Wenn ich eine Frau charakterlich richtig interessant finde, aber ihre Ausstrahlung einfach nur schrecklich ist, dann ist es auch ein Tabu. Aber ob die Ausstrahlung beim anderen gut oder schlecht ankommt, ist halt von Person zu Person verschieden.

Zu 2.

Naja, ich glaube mal, dass das Alter weniger ein Problem darstellt. Bei mir wird niemand dumm angeschaut wenn einer mit einer 6 Jahre jüngeren Frau zusammen wäre. Vor allem wenn man auf mitte 20 zugeht und sowieso noch ganz andere Vorstellungen von einer Partnerschaft hat, dann sind jüngere Frauen eigentlich kein Problem.

Aber du hast auch Recht damit, dass es immer schwieriger wird je älter man wird. Darum sagtest du ja auch, dass es 5 vor 12 ist. Vor allem weil die Frauen, je älter sie werden, ja nicht weniger Anspruchsvoll in Sachen Sex und Beziehung werden. Finde dann auch mal eine die dich dann nicht direkt lachend links liegen lässt. Wenn man z.B. 30 Jahre alt ist, welche Frau will einen dann noch haben wenn man keine Erfahrung besitzt? :-/

Zu 3.

Auch wenn die andauernten Rückschläge keinen Spaß machen, hat man im inneren trotzdem das Verlangen nach der Liebe von einem anderen Menschen. Und wie du schon sagtest, kann dieses Verlangen kein Mensch abstellen.

Awluc0ardx9


Ich sehe shcon wir verstehen uns.

Ich denke damit ist alles gesagt.

B2a%zVi1


@ Alucard9

Das was du schreibst und das was ich schreibe, ähnelt sich ja auch fast 1 zu 1 :)z

APlucsard9


Schön, ich dachte immer ich wäre der einzigste der so denkt.

BPaxzi1


Schade nur, dass man hier zu 2. den alleinunterhalter spielt und sonst kaum einer hier schreibt :=o

A/lucarhdx9


Ja, früher war hier mal viel los. Vor ein paar Jahren oder so. Die meisten Leute von damals sind im nichts verschwunden.

Neue kommen kaum noch, also stillstand.

d`er-b|ergms]teiger


Inhaltlich relevant sind ja ohnehin nur die ersten 100 Seiten des ersten Threads, dort stehen alle wichtigen Grundlagen und Argumentationen drin. Und irgendwann gibt es halt nichts mehr zu dem Thema zu sagen. Entweder man schafft noch den Absprung oder findet sich mit der Situation ab. In beiden Fällen schreibt man logischerweise nichts mehr...

A_lQucaxrd9


Schade ist halt das man oft nicht weiß was aus den Leuten geworden ist welche einfach so verschwunden sind.

BGazi1


Vielleicht aus Verzweiflung in der Psychatrie gelandet, keine Ahnung ^^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH