Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

T`or3tXola


Schüchtern

Ich würde gerne einen Salsa Kurs machen, aber das geht nur Paarweise, und eine Tanzparterin dafür habe ich bis jetzt nicht gefunden.

Wer sagt das? Meine Salsa-Lehrerin hatte vor zwei Wochen über NIT explizit noch zwei Männer gesucht, weil sie Frauenüberschuss in ihrem Kurs hatte. Und nicht weit von mir (vllt 20 - 30 km) gibt es eine Tanzschule, die explizit Kurse für Singles anbietet. Und sowohl diese Tanzschule als auch meine Salsa-Lehrerin handhaben es so, dass während einer Tanzstunde die Partner alle paar Minuten gewechselt werden.

Übers Internet habe ich nur absagen bekommen, weil angeblich "das Auge mittanzt" und ich ihnen vom aussehen her nicht gefallen würde

a) Genau das meinte ich vorhin mit der deutschen Mentalität. Eine Niederlage, schon wird alles hingeworfen. Aber davon darf man sich einfach nicht klein kriegen lassen. Was glaubst du, wie oft ich bei NIT keine Antwort nach zwei, drei Mails mehr bekommen habe, obwohl das Gegenüber Kontakte gesucht hat? Ja, und jedesmal hab ich mich erneut darüber zu Tode geärgert, darf ja durchaus auch sein. Nur man darf sich davon nicht unterkriegen lassen.

b) Und? Was meinst du, woran das liegt? An deinem Gewicht? Du hattest vor einigen Tagen mal deinen BMI hier gepostet, wenn ich das richtig im Kopf habe. Und du kannst mir glauben: den übertreffe ich sogar noch um einige BMI-Punkte. Dazu kommen bei mir noch eine Halbglatze (hab nur noch einen Haarkranz, und das mehr oder weniger schon seit meinem 20. Lebensjahr), Oberlippe-Kinn-Bart, Brille, sehr starke Körperbehaarung. Und? Wenn einer Probleme mit meinem Aussehen hat - sein / ihr Problem. Dann hat er / sie es aber auch nicht verdient, dass ich mich mit ihm beschäftige. Ich weiß um meine Qualitäten, und ich habe mit Sicherheit nicht das Bedürfnis, mit jemandem Kontakt zu haben, der andere auf das rein äußerliche reduziert.

Kein Problem, ich gebe dir meine Kontonummer, und du überweist mir das Geld. Für jeden Tag weggehen, da fehlt es mir eindeutig an Geld. Wohnung, Auto usw, verschlingen auch viel geld, so das ich nicht viel übrig habe.

Schnapp dir ein Buch, dass du schon immer mal lesen wolltest, und dann ab in den nächsten Park damit. Oder einfach mal 1 - 2 Stunden spazieren gehen. Oder auf das nächste Stadtfest. Oder einfach zu einem Open Air-Konzert und sich dieses von draußen anhören. Oder sich einfach mal in der Stadt auf eine Bank setzen und die vorbeigehenden Passanten beobachten. Oder in die nächste öffentliche Bücherei / Bibliothek. Oder einem Chor beitreten. Einen VHS-Kurs belegen. Oder zu Konzerten kleiner, unbekannter Bands. Zum Uni-Konzert. Da wird einem auch für kleines Geld viel geboten. Es gibt doch so viele Möglichkeiten!!!

Das ganze Hilft mir erst, wenn ich Kontakt zu jemand habe.

Nein, eben nicht. >:( Erst wenn du mit dir selbst im reinen bist, kannst du ungezwungen auf andere zugehen und blockst sie evtl. mit deiner Verkrampftheit nicht mehr ab. Ich hab das in diesem Jahr jetzt selbst zwei oder drei Mal schon erlebt, dass ich aufgrund zeitlicher Probleme nicht sofort auf eine SMS oder Mail oder ... reagieren konnte, oder meinen täglichen SMS-Rhythmus durchbrochen hatte. Sofort kam eine Nachfrage, ob ich was hätte oder warum ich mich nicht mehr melden würde. Und hey, das nervt auf die Dauer. ;-)

E/rzkaMnzle&r Ri<dcully


Die kognitive Verhaltenstherapie setzt an deiner Einstellung an, nicht an deinem Charakter

Beides ist untrennbar miteinander verbunden, denn es wird das Verhalten geändert und das ist mit dem Charakter verworren.

E'rzk,anzlerx RidcWullxy


Nochmal eine Ergänzung:

Du kannst aus einem introvertierten, schüchternen Kerl keinen extrovertierten Aufreißer machen.

Über Schüchternheit haben mir Psychologen mehrmals gesagt, dass die NUR entsteht, wenn man Ängste hat. Ziel einer kognitiven Verhaltenstherapie ist es also die Schüchtenrheit zu beseitigen. Man kann aus schüchternen Menschen unschüchterne machen, nach deiner Aussage also den Charakter ändern.

sqchüc"hterxn


Wer sagt das? Meine Salsa-Lehrerin hatte vor zwei Wochen über NIT explizit noch zwei Männer gesucht, weil sie Frauenüberschuss in ihrem Kurs hatte. Und nicht weit von mir (vllt 20 - 30 km) gibt es eine Tanzschule, die explizit Kurse für Singles anbietet. Und sowohl diese Tanzschule als auch meine Salsa-Lehrerin handhaben es so, dass während einer Tanzstunde die Partner alle paar Minuten gewechselt werden.

Das ist so eine Sache, bei uns wird das nur Paarweise angeboten, Singles haben da schlechte Karten. Und die Zeiten anderer Tanzschulen hamonieren halt nicht mit meinen arbeitszeiten

Und? Was meinst du, woran das liegt? An deinem Gewicht? Du hattest vor einigen Tagen mal deinen BMI hier gepostet, wenn ich das richtig im Kopf habe. Und du kannst mir glauben: den übertreffe ich sogar noch um einige BMI-Punkte. Dazu kommen bei mir noch eine Halbglatze (hab nur noch einen Haarkranz, und das mehr oder weniger schon seit meinem 20. Lebensjahr), Oberlippe-Kinn-Bart, Brille, sehr starke Körperbehaarung. Und? Wenn einer Probleme mit meinem Aussehen hat - sein / ihr Problem. Dann hat er / sie es aber auch nicht verdient, dass ich mich mit ihm beschäftige. Ich weiß um meine Qualitäten, und ich habe mit Sicherheit nicht das Bedürfnis, mit jemandem Kontakt zu haben, der andere auf das rein äußerliche reduziert.

Ich weiss, das ich mit 30 zu 99,998% eine Glatze haben werde, das ist genetisch bedingt. Und das Gewicht? Wo heute so viele Frauen nur auf dünne Männer stehen und nicht mal den scharm haben, es deutlich zum ausdruck zu bringen

a) Genau das meinte ich vorhin mit der deutschen Mentalität. Eine Niederlage, schon wird alles hingeworfen.

Dann müsste ich schon längst mit dem tanzen aufhören, da ich schon mit vielen ungünstigen Vorraussetzungen begonnen habe (bin zu Jung und zu alt gleichzeitig, als Single hin, kann nur am Wochenende usw)

Was glaubst du, wie oft ich bei NIT keine Antwort nach zwei, drei Mails mehr bekommen habe, obwohl das Gegenüber Kontakte gesucht hat? Ja, und jedesmal hab ich mich erneut darüber zu Tode geärgert, darf ja durchaus auch sein. Nur man darf sich davon nicht unterkriegen lassen.

das ist aber leider bei fast 100% der Falle so, selbst hier im Forum.

S.ti[mpxy


Du kannst aus einem introvertierten, schüchternen Kerl keinen extrovertierten Aufreißer machen.

Und wie man das kann! Klar kann ein schüchterner Kerl aufreissen lernen.

C>op_pexr


Über Schüchternheit haben mir Psychologen mehrmals gesagt, dass die NUR entsteht, wenn man Ängste hat. Ziel einer kognitiven Verhaltenstherapie ist es also die Schüchtenrheit zu beseitigen. Man kann aus schüchternen Menschen unschüchterne machen, nach deiner Aussage also den Charakter ändern.

Der Charakterzug "Angst" ist aber auch nicht unbedingt wünschenswert. Ich brauch den an mir nicht.

Und wie man das kann! Klar kann ein schüchterner Kerl aufreissen lernen.

Denk ich auch... man muß es nur mit sich vereinbaren können. Es stößt sich eventuell an der Rolle, in die man gewachsen ist.

ETrzka<nzleur Ri6dTcxully


Manche Gehirne neigen von Natur aus eher zu Depressionen und Phobien. Da muss man dann ganz schön aufpassen, wenn man einmal die Schüchternheit besiegt hat, dass sie nicht wiederkommt.

C?op3per


Wenn die Schüchternheit wiederkommen KANN, dann ist das besser, als wenn sie nie weg war.

Also ich würde ja nicht unbedingt meinen Charakter in dieser Beziehung umkrempeln wollen, möchte allerdings genauso wenig charakterlich bedingt an bestimmten Aspekten des Lebens nicht teilhaben können.

Man steht sich wirklich oft genug selbst im Weg.

C@oppvexr


schüchtern

Wo heute so viele Frauen nur auf dünne Männer stehen und nicht mal den scharm haben, es deutlich zum ausdruck zu bringen

Schön wärs. Ich könnte das Gegenteil behaupten. Hier liest man oft genug, daß der Mann durchaus ein kleines Bäuchlein haben kann, nur zu dünn darf er nicht sein... nee, man muß sich ja auch anlehnen können und so. LaOla konnte sich allerdings für "dünn" begeistern *:) Aber so oft hört man das nicht.

Ich könnte meine Erfolglosigkeit also auf meinen BMI unterhalb der 18 schieben. Mach ich aber nicht.

sxchücVhteYrxn


@ Copper

Scheinbar ist es in Leibzig anders als in Karlsruhe ;-D

Cuopxper


schüchtern

Da müssten wir also tauschen ;-)

Nee, so unterschiedlich wirds nicht sein. Habs ja im Forum mehrfach so gelesen. Aber wie gesagt, es bringt nix, sich an Dingen aufzuhalten, die man kaum ändern kann.

Ja, man kann abnehmen oder zunehmen (wobei letzteres für mich absolut utopisch scheint), aber wenns nicht so leicht klappt, dann muß es eben auch so gehen.

hferr xkoch


wir lernen:

es ist nicht so schwer, wie wir halbschuhe (netter helvetismus) meinen, allerdings ists auch nicht so einfach wie andere meinen.

wenn man glück (wie man das auch immer definieren will) hat, dann klappts. ich für meinen teil kann gut allein weg. kino, pub, etc. aber was lern ich kennen? betrunkene engländer. ich beschwer mich nicht, das bringt fun. aber wenigstens mal ne betrunkene engländerin. oder eine nüchterne. oder eine betrunkene schweizerin. oder eine nüchterne. das gibts nicht. und das mit den pärchen ist schon so ... entweder geht frau mit partner weg oder in grüppchen. ich warte schon lang darauf, mal eine einsame dame am tresen zu sehn. da hätt vielleicht auch ich mal den mut, sie anzusprechen ... aber so ists halt einfach schwer.

ich geh morgen wohl mit ner angehenden psychologin trinken. mal schauen, was für themen wir anschneiden.

BVer2gste:igeQr 78


Betsy

[...] mit Zufall/Schicksal/Glück hatte es wirklich nicht viel zu tun, dass Torti und ich zusammengekommen sind. Das lag aus meiner Sicht vor allem daran, dass wir beide ein Stadium in unserer persönlichen Entwicklung erreicht hatten, in dem wir endlich bereit waren, in bestimmten Situationen unseren Ängsten und Unsicherheiten ins Gesicht zu sehen.

Da muss ich dir aber widersprechen, und zwar was den ersten Satz angeht. Was wäre gewesen, wenn ihr euch gar nicht kennengelernt hättet? Oder wenn zu diesem Zeitpunkt einer in jemand anders verliebt gewesen wäre? Es war aber eben nicht so, und wenn das nicht unter "Zufall/Schicksal/Glück" fällt, was ist es dann? ??? %-|

Mit dem zweiten Satz bin ich an sich einverstanden, aber wenn die Grundvoraussetzungen nicht gegeben sind, nützt dir dann alles Können nichts. Unter diese fallen einmal B = "Bereitschaft für Beziehung" und S = "Person ist mir sympathisch". Seien mal die entsprechenden Wahrscheinlichkeiten für B und S je 50%. Für zwei beliebige Personen ist die potentielle Wahrscheinlichkeit für "mehr" dann B_mann * B_frau * S_mann * S_frau = 6.25%. Bin ich auf der Suche und spreche nur diejenigen Frauen an, die mir gefallen, ist dann immer noch B_frau *S_frau = 25%. In der Realität dürfte diese wohl deutlich tiefer liegen.

Daraus folgt dann a) in der Regel kriege ich einen Korb b) um überhaupt mal einen Schritt weiterzukommen, muss ich eine grössere Anzahl an Frauen ansprechen (aus der Sicht des Mannes), damit ich eine finde, die bereit ist für eine Beziehung und mich auch sympathisch findet. Und erst dann fängt die ganze Sache erst an, und erst ab hier lasse ich das Argument "eigener Verdienst" gelten.

geborgenheit

Hallo geborgenheit! *:) @:) :)*

Auch für dich gibts ein Eis: :p>

hSerrs koxch


nehmt bergsteiger die zahlen weg :-p

BXergst_eigerx 78


herr koch

Wieso? :-x Ich mags nur nicht, wenn das Ergebnis von Zufallsprozessen als eigener Verdienst verbucht wird. Wenn ich 20mal hintereinander eine 6 würfle bin ich "gut", wenns 20mal eine 1 ist, bin ich "schlecht". Ist doch so, oder? ;-) Ich kann 20mal an Frauen gelangen, wo die Voraussetzungen nicht gegeben sind, andererseits kann es schon bei der ersten stimmen. Und

genau dieser Teil

der Sache ist Zufall. Die Zahlenspielerei hab ich nur gemacht, weil mich interessiert hat, wieviele Frauen ich morgen mindestens ansprechen muss, um zu einem Date zu kommen. :-p Kannst mir ja sonst die Nummer von Schnügi geben 8-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH