Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

-0Fle~uxr-


Fiann

Hmm... so habe ich es nicht gemeint. Ich habe bewusst die Wörter "Erlöserin" und "Ersatz" gebraucht, und _das_ darf man mMn auf keinen Fall erwarten.

Andererseits zur Frage was man denn erwarten darf :-D ich kann natürlich nicht für alle Frauen sprechen, und es ist echt so, dass jede Beziehung anders ist. Aber ich bin der Meinung, man darf erwarten, dass man viel zusammen unternimmt (setzt ähnliche Interessen voraus), einander unterstützt, Dinge miteinander bespricht und nach Lösungen der Probleme sucht (hier meine ich Probleme außerhalb der Partnerschaft), Loyalität... aber das gibt jeder Partner dem anderen, und jeder darf mal schwach sein, aber muss auch insgesamt eine stabile Persönlichkeit mitbringen, sonst ist in den meisten Fällen keine stabile Partnerschaft zu erwarten.

Das widerspiegelt natürlich nur meine persönliche Sicht einer Partnerschaft.

-=Fleu|rx-


@ Erzkanzler Ridcully

Fühl dich doch nicht so persönlich angegriffen ;-) ich habe keine Ahnung, ob du soziale Kompetenz hast oder nicht. Ich weiß meistens nicht einmal genau, wer hier was gesagt hat, ich habe von meinem Gesamteindruck geredet.

Steht in der Wikipedia, dass wenn man keine Freunde hat und mit Menschengruppen Probleme hat, man sozale Kompetenz hat ???

-BFleQur-


Habe gerade in der Wikipedia nachgelesen. Die Punkte, die bei vielen hier hinken sind mMn:

Menschenkenntnis, Kommunikationsfähigkeit, Vorbildfunktion, emotionale Intelligenz, Engagement (nicht im Sinne von beruflich). Vielleicht noch was, aber das würde ich auf Anhieb nennen.

ECrvzktanz8leOr R6idcu~llxy


Na und? Gibt doch unendlich viele Menschen, die keine Freunde haben aber trotzdem eine Partnerschaft führen. Angst vor Menschengruppen ist auch kein Ausschlusskriterium, denn ich kenne viele soziale Phobiker, die trotzdem eine Beziehung führen.

hAerr kogcxh


ich hab freunde, in der regel keine berührungsängste gegenüber fremden, einen eq ... s kann nicht nur damit zusammenhängen.

-CFleusrx-


@ Erzkanzler

Darauf kann ich nur sagen

Natürlich schließt das alles nicht aus, dass irgendjemand von euch auch mit so einer Lebenseinstellung und so einem Lebensstil eine Freundin findet, letztendlich gibt es genug Frauen, aber das alles macht es _wesentlich_ schwieriger.

FGia>nxn


Fleur

Danke für die Informationen. Aus meiner Sicht schilderst du halt eine eher kameradschaftliche Beziehung, wo das Geschlecht nicht so zentral ist. Viele JM haben solche Beziehungen, nur beginnt es nicht zu Knistern...

Ist es nicht ein wenig ein Klischee mit diesen zu hohen Erwartungen? Ich denke, oft strahlt der JM auch aus, dass er überhaupt keine Erwartungen und Ansprüche hat, und bereit ist, zu geben, geben, geben. Dies fasst die Frau dann so auf, dass ihre Gaben gar nicht gefragt sind. Hier wäre es eben gut, zu wissen, welche Ansprüche an eine Frau gerechtfertigt sind...

-)FleuJr -


@ Fiann

Ich habe nicht gesagt, dass es das einzige ist, was eine Beziehung ausmacht. Du hast schon Recht, wenn sie _nur_ daraus bestehen würde, wäre es eher eine Freundschaft. Die ganze körperliche Anziehung habe ich z.B. ausgeklammert, weil ich dachte, dass es dir bei deiner Frage nicht darum ging.

-wFlmeur-


@ herr koch

Ja, ich glaube auch, dass es bei dir nicht an den von dir genannten Punkten liegt, sondern an den anderen :-)

F>ianxn


Die ganze körperliche Anziehung habe ich z.B. ausgeklammert, weil ich dachte, dass es dir bei deiner Frage nicht darum ging.

Oh doch, genau darum ging es mir!:-D ;-)

-jFleDuarx-


@Fiann

*lol* Na gut, das ist etwas schwieriger zu beschreiben - da, was man Verliebtheit nennt, es gefällt mir einfach, wie er schaut, wie er spricht usw... aber ich habe bemerkt, dass es (auch?) deswegen ist, weil man damit bestimmte Charaktereigenschaften in den Menschen hineininterpretiert. Wenn diese Erwartungen, nachdem man den Menschen näher kennt, überhaupt nicht erfüllt werden, ist es (zumindest bei mir) auch mit der Verliebtheit vorbei.

Jetzt ist meine Mama gekommen und wir gehen mit meinem kleinen Alex spazieren *:)

EMrzkan|zler RBidncullxy


letztendlich gibt es genug Frauen

Gibt es hier sicherlich _nicht_. Und dann kommt noch hinzu, dass viele Frauen absolut bindungsunwillig sind.

s$chücuhterxn


Und dann kommt noch hinzu, dass viele Frauen absolut bindungsunwillig sind.

Du meinst eher, von den sogenannten "Ex Schaden" haben? Das sie nicht vom Ex wegkommen, obwohl die Beziehung schon Jahre her ist

Mboni,kaD65


schüchtern

Eine Beziehung kann viel gefühlsmäßigen Schaden anrichten. Hier gehts ja immer drum, wie man mal zu einer Beziehung kommen könnte, nicht, was los ist, wenn man eine hat. Es ist eben nicht nur der Himmel auf Erden.

M+oni/ka6x5


Erzkanzler

Bindungsunwillig ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH