Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

FUia^nn


kwak

Der große Vorteil ist es kostet nichts.

Du hast glaub ich schon ein paar mal erwähnt, dass du nicht zu viel Geld ausgeben möchtest bei der Suche nach einer Partnerin/dem ersten Sex.

Möchtest du möglichst wenig Geld verlieren, weil du sowieso nicht damit rechnest, etwas zurückzubekommen? Kann ich gut verstehen, aber ich weiss nicht, ob das so gut ist. :-/ Ob es aufs andere Geschlecht ein wenig abschreckend wirken könnte, dass du möglichst wenig Materielles investieren willst, um Sex oder Liebe(?) zu bekommen.

Oder sehe ich das wieder zu idealistisch?

B@ergs%teigler 7x8


Ich glaube es ist aber wirklich so, wie auch manchmal behauptet wird, dass die total hübschen Frauen oft Single sind, weil sich jeder normale Kerl denkt "Hey, die hat eh nen Freund, so wie sie aussieht"

Ist halt die Kehrseite der Medaille. Aber wenn sie darum weiss und die "Spielregeln" kennt, könnte sie ja auch selbst aktiv werden...

ich find sie ziemlich hässlich, aber das ist subjektiv...

Naja, grad hässlich ist die Frau Rigozzi ja nicht, aber gefallen tut sie mir auch nicht. Find sie irgendwie nicht ansprechend.

Hach, Lauriane x:) Deine Accent prickelt so wunderschön in meine Ohr... x:)

h0erIr& koxch


bei mir im umfeld hats eben viele, die auf den typ stehn ... typ grosse nase und so ... drum werd ich tagaus-tagein damit belästigt, wie schön die doch sei. so kanns vorkommen, dass ich vielleicht etwas übertreib ... hässlich ist schon hart, klar. aber sie gefällt mir nun ganz und gar nicht.

v.a. da ich die schönste ja nun wieder vor mir hab x:)

Bwergst<ei>ger x78


v.a. da ich die schönste ja nun wieder vor mir hab

Ich will dir wirklch nicht zu nahe treten, aber ich würd mich an deiner Stelle auch nach anderen als Schnügi umsehen. %-|

hyer7r k"och


tu ich, tu ich. aber jetzt hab ich sie nur noch eine woche, bevor sie einen monat weg ist. muss das noch geniessen. auch wenns nichts wird mit uns, ists schön anzusehn.

Cqop4per


Naja, grad hässlich ist die Frau Rigozzi ja nicht, aber gefallen tut sie mir auch nicht. Find sie irgendwie nicht ansprechend.

Hab mir die Gute auch mal angeschaut... auf ihrer Website gibts ein paar feine Bilder. Ganz ansehlich ist sie ja schon...

ecinsuametrkexrl


Kann dem Bergsteiger nur zustimmen, herr koch, Du mußt Schnügi aus Deinem Kopf kriegen, und zwar schnell. Mich würde das auf dauer nur runterziehen.

s^ick8x6


@ get life:

deine freunde sind... ein paar feunde wiessen auch von meiner problematik, aber dass die mich deswegen aufziehen würde ihnen nie einfallen.

das mit dem als kind gemobbt werden kenn ich nur zu gut. bei mir ging das vom 6ten bis zum 14ten lebensjahr. das und noch ein andere probleme haben mich natürlich sehr geprägt.... merkt man warscheinlich auch

h6erqr k)ocxh


aus dem kopf kriegen geht nicht. ich bin aber soweit, dass ichs akzeptieren kann, dass wir nur freunde sind ... aber ich erfreu mich ja trotzdem an ihr.

exinsam7erkexrl


aber ich erfreu mich ja trotzdem an ihr.

Bin der Meinung, daß das auch aufhören muß. Ich würde den Kontakt mit ihr auf das absolut Notwendigste beschränken, bewußt den Umgang meiden, ohne daß es zusehr auffällt. So daß ich später nur noch sagen könnte: "ach stimmt ja, in die hatte ich mich auch mal verguckt".

sNchüchYtern


Ich versuche auch das Beste aus meinem Alltag ohne eine Freundin zu machen, aber irgendwie scheint es nicht das selbe zu sein. Wie gesagt, der überwiegende Teil meiner Feunde sind in einer Beziehung und irgendwie behandeln sie einen schon anders, als diejenigen, die eine Beziehung haben.

Das fällt einem besonders in Situationen auf, in denen es speziell um das Verhalten in der Gruppe geht.

Das kenne ich sehr gut. Ist bei mir nicht anders. Besonders, das Paare meist nur was mit Paaren unternehmen wollen, obwohl man sich schon Jahrelang kennt, da kommt man sich so vor, als ob Single sein eine ansteckende Krankheit wäre.

Aber dann hört man auf einmal, das sie sagen, wie toll doch das Singleleben war. Komisch, als sie Single waren, sah das ganze noch total anders aus, aber ich glaube das liegt daran, das man sich mehr auf schöne Momente in der Vergangenheit erinnert, als an schlechte.

Zu den meisten habe ich keinen Kontakt mehr. Teilweise habe ich mich einfach nicht mehr gemeldet, und sie haben es innerhalb von über 1 Jahr nicht einmal geschafft, sich zu melden. Dann hört man über andere Leute, das sie sich beschweren, warum ich mich nicht mehr bei ihnen melden würde. Komisch, meine Telefonnummer steht im Telefonbuch, ich bin sogar der einzige in Deutschland, der diese Vor+Nachnamenkombination hat.

Nur mal so als Beispiel, ein "ehemaliger" "Kumpel", den ich seit ein paar Jahren kenne. Seit 3 Jahren ist er in einer Beziehung. Habe ihnen vor 2 Jahren bei renovieren ihrer neuen Wohnung geholfen, auch beim Umziehen. Ich war der einzige, der aus seinem Freundeskreis richtig geholfen hat. Sie war zu diesem Zeitpunkt schon schwanger, die beiden haben in sehr kleinem Kreis (nur direkte Familie) im Standesamt geheiratet, wollten später mit allen dann kirchlich heiraten. Seit 3/4 ist der Kontakt fast komplett kaputt. Er hat es nicht geschafft, sich einmal telefonisch zu melden. Er hat mir letztes Jahr 4 Mal versprochen vorbeizukommen (so in die richtung morgen abend komme ich mal wieder bei dir vorbei). Aber diese Versprechen NIE eingehalten, und nicht mal abgesagt. Telefonisch sind sie fast nicht zu erreichen. Dazu muss ich noch sagen, das er täglich auf dem Weg zur arbeit und heim gearde mal 500 Meter an meiner Wohnung vorbeifährt (arbeitet ca. 2 km von mir entfernt), aber in 2 Jahren hat er es nicht einmal geschafft, einfach so mal nach dem Geschäft kurz bei mir vorbei zu schauen. Das letzte mal, wo er bei mir war (in den letzten 12 Monaten war das einmal), hat ihn seine Freundin nach 30 Minuten angerufen, und wollte, das er heimkommt, und ihre ein Bier mitbringt. Typisch Frau ohne Freundeskreis, da ist der Freund gleichzeitig der Ersatz für Freunde

BZergsteigLer x78


aus dem kopf kriegen geht nicht. ich bin aber soweit, dass ichs akzeptieren kann, dass wir nur freunde sind... aber ich erfreu mich ja trotzdem an ihr.

:-/ Da hat einsamerkerl völlig recht. Das geht ja in Richtung emotionale Selbstverstümmelung. :-/

V)ital;boy


es IST was anderes, wenn man keine freundin hat. laßt euch das von einem gesagt sein, der schon mal in den genuß geraten ist. natürlich kann man dann auch mal streiterien, meinungsverschiedenheiten etc. haben - aber die vorteile wiegen die nachteile locker auf

BCergss.teigerx 78


Besonders, das Paare meist nur was mit Paaren unternehmen wollen, obwohl man sich schon Jahrelang kennt, da kommt man sich so vor, als ob Single sein eine ansteckende Krankheit wäre.

Kommt mir auch bekannt vor. Wenn die Kollegen vergeben sind, bricht der Kontakt vielmals plötzlich völlig ab.

Aber dann hört man auf einmal, das sie sagen, wie toll doch das Singleleben war.

Aber da haben wir doch die passende Bermerkung parat ;-D

e_iinOsamer*kerl


@schüchtern & alle

Das kennt vermutlich jeder, daß einige "Freunde" oder "Kumpels" dann nett sind, wenn sie was von einem wollen oder man in welcher Weise auch immer nützlich für sie ist, wenn das aber umgekehrt laufen soll, dann Fehlanzeige. Das hat jeder bestimmt schon öfter erlebt.

Was mich jetzt mal speziell interessieren:

Es kam hier ja schon öfter rüber (korregiert mich, wenn ich falsch liege), daß einige JMs/JFs mißtrauisch gegenüber Menschen allgemein sind und sich nicht so schnell auf diese einlassen (ist bei mir so). Liegt das daran, daß JMs/JFs vielleicht eben sehr oft schon von solchen "Freunden" enttäuscht wurden, wesentlich öfter als der Rest?

Wenn ich beispielsweise an meine Schulzeit zurückdenke, dann kann ich sagen, daß ich von allen Freunden (es waren sowieso nie viele) bis auf einen letztendlich enttäuscht wurde (ähnlich wie schüchtern es beschrieben hat) und mich dementsprechend abgewendet habe; diese "Freunde" waren dann auch nicht weiter an mir interessiert (weil ich nicht mehr nützlich war bzw besser gesagt mich nicht weiter habe ausnutzen lassen).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH