» »

Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

Bpetsyx2006


@ herr koch:

Hey, wenn ein Kuss oder Händchenhalten zu viel ist, dann setz Dich doch nicht so unter Druck, um gerade DAS hinzubekommen. Es muss ja nicht das sein, Du kannst auch einfach so ihre Nähe suchen - z.B. wenn Ihr Euch unterhaltet (das mein ich jetzt so in der Art, wie Torti das beschrieben hat). Oder Du streichelst ihr durch's Haar oder berührst sie im Vorbeigehen kurz an der Schulter. Was weiß ich, es gibt ja 1000 Möglichkeiten, Körperkontakt aufzunehmen. Du musst halt Deinen ganz persönlichen Weg dazu finden. Natürlich ist das am Anfang nicht einfach. Aber wenn Du Dich erstmal "überwunden" hast, dann ist es einfach super-super-schön zu spüren, wie mit jeder weiteren Berührung die Vertrautheit zwischen Euch wächst. Die Angst vorm zurückgewiesen werden macht einen anfangs fast irre, aber die Belohnung - jemandem wirklich nah sein zu dürfen - macht das alles tausendmal wieder wett. Ich drück Dir alle Daumen und beide großen Zehen, dass Du diese Erfahrung bald auch machen darfst!

T[orftCola


Hallo Betsy! *:)

Aber wenn Du Dich erstmal "überwunden" hast, dann ist es einfach super-super-schön zu spüren, wie mit jeder weiteren Berührung die Vertrautheit zwischen Euch wächst. Die Angst vorm zurückgewiesen werden macht einen anfangs fast irre, aber die Belohnung - jemandem wirklich nah sein zu dürfen - macht das alles tausendmal wieder wett.

Sag mal: Wenn ich da so zwischen den Zeilen lese, gibt es dann vllt etwas, was du uns mitteilen möchtest? ??? ;-)

hoeGrr zkocxh


betsy, das tu ich schon ... drum sollte ich mal weiterkommen, denk ich.

hab mir heut dieses "unberührt"-buch gekauft. eine riesenleistung. der kleine herr koch im grossen bücherladen. sieht das buch im regal. abteilung "psychologie", gestell "beziehungen". grad neben dem gestell "sexualität" (in welchem man alle arten von büchern über tantra, des weiteren das kamasutra und diverse ratgeber für ein erfülltes sexleben greifen konnte. und vor dem beziehungsgestell natürlich eine junge dame. als verklemmtes stück fleisch hab ich natürlich gewartet, bis sie nicht mehr vor dem regal stand. bin mal gespannt darauf.

Kiwak


@geborgenheit

Wie kommt es das du so viele Jungfrauen über 25 kennst? Ich will mich nicht an Spekulationen über %zahlen beteiligen aber ich bin ziemlich sicher, dass es mehr JM als JF über 25 gibt.

CIopp7e3r


Er hat ja auch nicht gesagt, daß er keinen Sex will. Er möcht es "bloß" in einem Paket haben: Beziehung+Sex.

Ich glaube auch nicht, daß nur JMs/JFs Sex mit einer Beziehung verbinden, es gibt da draußen viele Erfahrene, die auch nicht von ONS zu ONS jagen und sich durch die Betten vögeln. Diese Einstellung hat -glaube ich- nichts mit der JM/JF-Thematik zu tun.

Und ich habe -wie die all die anderen unerfahrenen sicherlich auch- sexuelle Bedürfnisse, und das nicht zu knapp. Fehlende Bedürfnisse sind wohl nicht der Grund für das JM/JF-"Problem".

Doch, ich denke das hat schon was mit dieser Thematik zu tun.

Klar, es gibt genügend Erfahrene, die Sex innerhalb einer Beziehung bevorzugen, das wird vielleicht auch die Mehrheit sein (?)

Aber wie kommt die Beziehung zustande? Durch sexuelles Interesse aneinander. Wann beginnt eine Beziehung? Mitm Küssen? Muß nicht sein, aber mit Sicherheit nicht davor, oder? (Sollte mich wundern) Und Küssen ist ja nun mal ne sexuelle Handlung. Also ist es keine Wunder, daß sich nichts tut, wenn man sich jegliche sexuelle Handlung für die Beziehung aufhebt.

Ich denke, bei JM/ JF steckt hinter dem Standpunkt "Sex bitte nur in einer Beziehung" eigentlich das unterbewußte Problem, irgendeine Art von Sexualität überhaupt zuzulassen. Wieso fällt es uns sonst so schwer, was sonst jeder hinkriegt... Händchenhalten, Küssen und der ganze Rest? Geht ja schon bei der Aufgabenstellung "Ansprechen" los.

Zur Allerweltsaussage "Männer denken ständig an Sex" ist mir letztens was aufgefallen. War mit nem Kumpel auf nem Uni-Fest, natürlich war die eine oder andere hübsche Studentin zu erblicken. Die sind mir alle genauso aufgefallen wie ihm, aber er meinte, bei ihm springt dann im Kopf gleich "der Film" an. Ich wiederum denke keinen Augenblick daran, was ich mit der Hübschen machen würde, wenn sie mir nackt im Bettchen auflauern würde. Sie gibt ein hübsches Bild ab, das schon.... aber mehr nicht. Ist also ein rein körperloses Interesse.

Vor diesem Hintergrund kann ich mich einfach nicht aufraffen, was zu tun, denn ich geb mich mit dem, was ich sehe, zufrieden. Auch wenns noch so paradox ist. Denn zufrieden bin ich ja nicht.

Deswegen war mir auch keine Situation gut genug, was zu ändern, egal, wie sehr das Mädel mitgespielt oder sich selbst sogar Mühe gegeben hat, damit ich endlich was mache. Und deswegen hab ich schon so einige gute Chancen (quasi Elfmeter) versemmelt (ohje, die arme Schweiz...). Hab ja DSL zu Hause :-/

Ist meine gegenwärtige Theorie des Ganzen und hoffentlich ergibt sich daraus der Lösungsansatz. Würde mich mal interessieren, ob ihr das eventuell ähnlich seht.

h9err> ko9cxh


jaja, stocher noch in der wunde :°( ;-)

wenn ich hübsche frauen seh, hab ich früher jeweils meinen "lausanne-test" gemacht ... benannt nach der schönsten stadt des landes. (subjektiv).

könnte ich mir vorstellen, mit ihr da am see den sonnenuntergang anzuschaun?

wenn nein, war mein blick schnell weg.

kitschig, ich weiss.

N)or"maklbwuerger


hab mir heut dieses "unberührt"-buch gekauft. eine riesenleistung. der kleine herr koch im grossen bücherladen. sieht das buch im regal. abteilung "psychologie", gestell "beziehungen". grad neben dem gestell "sexualität" (in welchem man alle arten von büchern über tantra, des weiteren das kamasutra und diverse ratgeber für ein erfülltes sexleben greifen konnte. und vor dem beziehungsgestell natürlich eine junge dame. als verklemmtes stück fleisch hab ich natürlich gewartet, bis sie nicht mehr vor dem regal stand. bin mal gespannt darauf.

Jo, das ist wirklich peinlich. Ich finde es schon peinlich [...] in der Videothek zu leihen, wenn dann an der Kasse Weiber oder Pärchen stehen mit irgendwelchen Komödien. |-o Aber so ein Buch würde ich mir niemals kaufen, wenn dann bei amazon bestellen.

Aber vielleicht bringt es dich ja weiter.

h2err 0kOocxh


:-p

Tpourixst


@ Copper

Würde mich mal interessieren, ob ihr das eventuell ähnlich seht.

mittlerweile vielleicht, aber früher war das definitiv anders.

Die sind mir alle genauso aufgefallen wie ihm, aber er meinte, bei ihm springt dann im Kopf gleich "der Film" an. Ich wiederum denke keinen Augenblick daran, was ich mit der Hübschen machen würde, wenn sie mir nackt im Bettchen auflauern würde.

"Den Film" kenne ich allerdings auch nicht; naja - so'n bischen schon, aber nicht am Anfang.

Dafür ich kenne ich von anfang an "die Treppe".

Wenn ich unten stehe denke ich mir, dass ja alles gar nicht so schlecht ist wie es ist, aber so eine Stufe höher kommen würde ich schon ganz gerne. Nur diese eine kleine Stufe noch - was soll schon dabei sein? - kann ja gar nicht so dramatisch sein.

tja - so setzt sich dass dann fort.

Würde ich ganz unten stehen und "den Film" im Kopf haben, dann würde ich vermutlich Höhenangst bekommen und an der ersten Stufe scheitern.

So ne Treppe kann man unterschiedlich schnell hochlaufen. Man kann auch die eine oder andere Stufe überspringen, aber es ist und bleibt eine Treppe. Daran ändert sich nichts.

es sei denn, es ist ein Elfmeter – das ist was anderes.

euinsaqmerkerxl


@Copper

Aber wie kommt die Beziehung zustande? Durch sexuelles Interesse aneinander. Wann beginnt eine Beziehung? Mitm Küssen? Muß nicht sein, aber mit Sicherheit nicht davor, oder? (Sollte mich wundern) Und Küssen ist ja nun mal ne sexuelle Handlung. Also ist es keine Wunder, daß sich nichts tut, wenn man sich jegliche sexuelle Handlung für die Beziehung aufhebt.

Stimmt. Kein Widerspruch. Aber ich denke es hat hier niemand behauptet (ich nicht und bei den anderen habe ich es jetzt auch nicht gelesen), daß sie ihren Partner erst küssen oder anfassen wollen, wenn beide notariell beglaubigt haben, daß sie eine Beziehung miteinander wollen. Man, ich habe nicht vor, mir das Küssen oder Sex für die Ehe aufzuheben.

Was ich und wahrscheinlich auch die anderen hier sagen wollen ist, man möchte seinen Gegenüber schon besser kennen als nach 3 Stunden Disko und dann ab in die Kiste. Also keine ONS.

Und wie Du ja selber geschrieben hast, ist das bei der Mehrheit der Erfahrenen auch so. Das ist es auch, was ich im Bekanntenkreis oder im Umfeld allgemein beobachte.

Zur Allerweltsaussage "Männer denken ständig an Sex" ist mir letztens was aufgefallen. War mit nem Kumpel auf nem Uni-Fest, natürlich war die eine oder andere hübsche Studentin zu erblicken. Die sind mir alle genauso aufgefallen wie ihm, aber er meinte, bei ihm springt dann im Kopf gleich "der Film" an. Ich wiederum denke keinen Augenblick daran, was ich mit der Hübschen machen würde, wenn sie mir nackt im Bettchen auflauern würde. Sie gibt ein hübsches Bild ab, das schon... aber mehr nicht. Ist also ein rein körperloses Interesse.

Tja, so verschieden können die JM-Probleme sein, hier merke ich, wie stark man sich doch unterscheiden kann. Wenn ich ´ne hübsche sehe, dann ist das bei mir so wie bei "jedem anderen Mann" (mit dem Unterschied, daß ich es noch nie erfahren habe): ich habe verdammt versaute Gedanken |-o ;-D von körperlosem Interesse keine Spur. "wenn sie mir nackt im Bettchen auflauern würde", dann wüßte ich zwar nicht was zu tun ist, aber sie würde mir da bestimmt weiterhelfen können :-o

hLerr Bkocxh


also küssen würde für mich schon den beginn der beziehung bedeuten ...

CToapper


wenn ich hübsche frauen seh, hab ich früher jeweils meinen "lausanne-test" gemacht... benannt nach der schönsten stadt des landes. (subjektiv).

könnte ich mir vorstellen, mit ihr da am see den sonnenuntergang anzuschaun?

wenn nein, war mein blick schnell weg.

kitschig, ich weiss.

Ich werd mal den St. Pauli-Test ausarbeiten ;-D

Was ich und wahrscheinlich auch die anderen hier sagen wollen ist, man möchte seinen Gegenüber schon besser kennen als nach 3 Stunden Disko und dann ab in die Kiste. Also keine ONS.

Schon richtig, das würde ich auch nicht wollen. Ich meinte eher diese Blockade, einfach nichts, was eine Beziehung voranbringen könnte, zu unternehmen. Warum blockiert man, obwohl man doch auf nichts anderes wartet... und sich die Möglichkeiten bieten... nach 3 Stunden Disko, 3 Wochen Bekanntschaft oder 3 Jahren Freundschaft.

Und ich glaube, bei mir ist es diese Haltung, mir jegliche Offensive für einen späteren Zeitpunkt aufzuheben. Weil ich zu diesem Zeitpunkt nicht bereit bin. Wenn ich innerlich davon überzeugt wäre, was ich mit der Hübschen anfangen könnte und vor allem DASS ich es könnte, dann würde es mir leichter fallen, zu reagieren, wenn nötig. Oder besser noch agieren, wenn mir eine gefällt. Aber ich erahne das höchstens. Bis zur Überzeugung ists noch ein Stück.

Ist vergleichbar mit dem Problem der Schüchternheit, man redet nicht viel mit anderen, weil man das Gefühl hat, ihnen nichts zu sagen zu haben. Ich verkneif es mir, körperliches Interesse zu zeigen, weil mein sexuelles Weltbild so flach ist wie ein Centerfold ;-) Die Realität ist ein bissel zu herausfordernd.

Um nochmal das Bild von vor einigen Wochen aufzugreifen.... Wird Zeit, als Kapitän das Ruder zu übernehmen und mal was zu wagen!

eHinsAam?erk erl


@Copper

Ich meinte eher diese Blockade, einfach nichts, was eine Beziehung voranbringen könnte, zu unternehmen. Warum blockiert man, obwohl man doch auf nichts anderes wartet... und sich die Möglichkeiten bieten... nach 3 Stunden Disko, 3 Wochen Bekanntschaft oder 3 Jahren Freundschaft.

Ja, das klingt schon anders. Auch wenn die Art der Blockade und ihre Ursachen bei jedem grundverschieden sein mag, ist das vermutlich eine Gemeinsamkeit?

JiackWarxoo


Copper

Aber wie kommt die Beziehung zustande? Durch sexuelles Interesse aneinander. Wann beginnt eine Beziehung? Mitm Küssen? Muß nicht sein, aber mit Sicherheit nicht davor, oder? (Sollte mich wundern) Und Küssen ist ja nun mal ne sexuelle Handlung. Also ist es keine Wunder, daß sich nichts tut, wenn man sich jegliche sexuelle Handlung für die Beziehung aufhebt.

Gute Aussage. Ich glaube auch dass viele JM ihre Welt im Binärcode erfassen. Es gibt nur 0 oder 1. True oder False. Somit auch nur Beziehung oder Nicht-Beziehung. Und um auf die Programmfeatures der Sexualität zugreifen zu können muss vorher die Entwicklungsumgebung der Beziehung installiert sein, denn so stehts im Handbuch. Man sollte die feinen Zwischenzustände der Realität zulassen. Selbst die Informatiker bemühen sich das Maschinen beizubringen (fuzzy-logic heisst glaube ich der Fachbegriff), denn ich glaube in der Wirklichkeit gibt es viele Zwischenzustände und Übergangsphasen bevor es zu einer Beziehung kommt. Lest euch doch mal geschichten durch wie Leute zu eine Beziehung gekommen sind oder wie sich Pärchen kennengelernt haben. Manche langjährige Beziehungen begannen als ONS.

h|err kUoch


s gibt ein thema dazu im beziehungs-board.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH