Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

S|unda#nc'e76


@ steffi

Will dich echt nicht beleidigen (;-) ;-) ;-))

Könnte man, ja. Aber sie will doch das Abenteuer gar nicht ausdehnen weil alles andere sonst nicht paßt.

d]ippelxappes


@ Steffi:

mein Internet is irgendwie langsam, sorry. Also, warum es soweit kam: erstens Alk (sonst hätte gar nix angefangen) und die Fortsetzung kam, als ich mal abchecken wollte, was da überhaupt passiert ist. Dann haben wir uns ja soweit ganz gut verstanden und deswegen ist es passiert. Es war davor auch nicht das Optimum, aber es kommt eben auf das Gesamtpaket an. Und wenn es im Bett echt super gelaufen wäre, hätten wir mal mehr unternehmen können, vielleicht hätte sich dann was aufgebaut. VIELLEICHT. Denn so was weiß man ja nie vorher. Aber so stimmt einfach zu viel nicht. Und warum in dieser Situtation; es war nicht meine Initiative, ich habe nicht über seinen Erfahrungsstand gewußt (sonst hätte ichihm schon von alleine den Vorschlag unterbreitet, es vielleicht mal romantischer zu versuchen)

SbteffEi x83


Naja für ein Abenteuer muss ja sonst nicht viel passen. Außer natürlich man will das gar nicht und es war eine einmalige Sache.

@dippelappes

Komm grad nicht ganz mit, meinst du es würd auch nicht passen, wenn er mehr Erfahrungen hätte? Weil Sex hattet ihr ja noch gar nicht, dass du das beurteilen könntest. Wenn dir jetzt natürlich die Lust vergangen ist, hats keinen Sinn. Aber ist ne saublöde Situation, weil er das auf jeden Fall darauf beziehen wird.

d1ippeBlappes


ich glaube, Sundance ist der einzige, der mich versteht: ich habe mir gedacht OK, es hat schon mal angefangen (war übrigens auch nicht meine Initiative) und dann gucken wir mal, was draus wird. Aber wenn einfach zu viel nicht paßt (der Sex war hier einfach das zuviel) kanns doch nix werden

SWteffi O83


dippelappes

ok ich versteh dich schon, also wie es dazu kam usw.

Warum du nach einem Versuch allerdings entscheidest, dass das der Punkt zu viel ist, warum es nicht geht, find ich ein bisschen unlogisch. Mal mehr unternehmen kann man ja trotzdem und mal scauen.

Das versteh ich nicht, aber wenn du jetzt einfach nicht mehr willst, dann hat es keinen SInn.

Ich kann halt diese Sicht nicht nachvollziehen, dass man sagt das und das und das muss stimmen. Klar muss es das, langfristig gesehen in einer Beziehung, sowas entwickelt sich aber oder auch nicht. Am Anfang gibt es bei mir nur ein *Klick* oder eben nicht. An einzelnen Kriterien kann ich das gar nicht festmachen.

Das nur mal so als Erläuterung warum ich´s nicht versteh, aber ist ja im Prinzip egal.

Ist auf jeden Fall ne ganz blöde Situation jetzt.

dcicppe+la)ppes


steffi

Warum ich mich ausgerechnet nach diesem Patzer entscheiden habe? Weil es eben schon eine Einschränkung ist und mir dieser Mensch einfach nicht so viel bedeutet, daß ich dazu bereit bin. Wenn der Sex super gelaufen wäre (was für mich sowieso auch immer ein Indiz ist, d.h. schlechter Sex (wenn Erfahrung vorhanden ist) zieht meist eine schlechte Beziehung nach sich) dann wäre da eine Gemeinsamkeit mehr gewesen. Natürlich können wir auch so was zusammen unternehmen, hab ich kein Problem damit. Nur eben nicht auf dem Hintergrund, daß es vielleicht eine Beziehung wird. Und es ist wirklich eine SAUBLÖDE Situation! Vor allem da wir zusammen wohnen. Ich wünschte echt, ich könnte es rückgängig machen

S_teffi7 83


dippelappes

Ob ihr guten oder schlechten Sex haben würdet weißt du doch noch nicht. Wenn so ein Punkt für dich entscheidend ist, dann bist du eh nicht verliebt/verschossen/verguckt und das ist für mich ganz am Anfang das einzige was stimmen muss. Alles andere kann sich noch zeigen.

Wenn man anfängt die Gemeinsamkeiten zu zählen und abzuwägen, dann sind da doch keine Gefühle.

S\undanxce76


@ dippelappes

Natürlich können wir auch so was zusammen unternehmen, hab ich kein Problem damit. Nur eben nicht auf dem Hintergrund, daß es vielleicht eine Beziehung wird.

Okay, die aktuelle Situation ist sh....

Ihr könnt nun versuchen darüber zu reden, oder aber versuchen den normal Alltag zu leben, bis ein bißchen Gras über die Sache gewachsen ist.

Ich weiß, sag ich jetzt so leicht.

WENN ihr aber zusammen was unternehmen solltet, dann mach ihm gleich vorab deutlich, dass das nur auf Freundschafts- Kumpelbasis geschieht.

Nicht dass er sich dadurch noch weitere und größere Hoffnungen macht.

Mal noch 'ne Frage:

Wie ist denn das Verhältnis zwischen euch seitdem?

Geht ihr euch aus dem Weg oder macht ihr "normal" weiter und beide Seiten ignorieren das Thema?

dviEppeglappexs


tja, wir gehen uns aus dem Weg. Ich für meinen Teil tue dies, weil ich erst mal mit ihm reden will, bevor wir uns zufällig über den Weg laufen (wär irgendwie ein komisches Gefühl, vielleicht spinn ich ja auch) und weil ich ein schlechtes Gewissen hab. Wenn ich gewußt hätte, daß ich erst seine zweite Frau bin, wäre ich auf jeden Fall bedachter an die ganze Sache rangegangen, weil ich dann keine Angst gehabt hätte, wenns schief läuft. Wenn man das schon ein paar mal mitgemacht hat, wirds leichter.

Und er geht mir auch aus dem Weg seit gestern Abend: hab genau gewußt, da is ne spanische Party im haus, wo er hingeht. Aber ich wußte ja, daß ich mit reden muß, nur nicht wie und es ist sowieso nicht meine Musik. Und als er mich gefragt hat, ob ich mitkomme, hab ich nein gesagt, weil ich in der Stadt verabredet war. Und da hat er schon wenig begeistert geguckt

doipp1ela^ppxes


d.h. keine Angst um seine Gefühle

BIearcche&n


@dippelappes wenn du seien 2.frau bist dann hat er doch grunderfahrung

ddipp$ela6ppes


steffi

nein, es hat nicht eingeschlagen, wie der Blitz und Sex ist wichtig aber niemals die entscheidende Grundlage für eine Beziehung. Ich hab ja auch nur gesagt, daß es ein Indiz ist, ob es gut oder schlecht läuft

d4ippell7apxpes


bearlie

Nein, keine Grunderfahrung. Er meinte nur, da wär eine in Spanien (sein Auslandssemester) gewesen vor 1,5 Jahren und auf meine Frage hin, wie lange er denn schon Single ist, hat er auch gemeint 1,5 Jahre. Also viel Erfahrung (wenn es überhaupt stimmt) kann er noch nicht haben und dies merkt man echt sehr deutlich

Shund[ance7r6


@ dippelappes

Hm, vielleicht nicht mal die schlechteste Idee sich absichtlich aus dem Weg bis sich alles wieder ein bißchen beruhigt hat.

Auf Dauer werdet ihr das sicher / eh nicht durchhalten, eines Tages werdet ihr wieder gemeinsam am Tisch sitzen und wenn ein bißchen Gras über die Sache gewachsen ist, könnte ihr vielleicht wieder normal miteinander umgehen.

Blödes Beispiel:

Aber wenn ich mal Streit mit jemandem hatte, gehen wir uns auch die nächste Zeit eher aus dem Weg, aber irgendwann können wir uns wieder in die Augen sehen und machen normal weiter, ohne das Streitthema nochmal anzusprechen.

Okay, normaler Streit und eurer "Fall" sind nicht ganz das selbe, aber....

Du verstehst was ich meine?

Das Sexthema versuchen zu umgehen, aber eben wenn wir mal was zusammen unternehmt ihn dabei wissen lassen, dass das nicht mit der Absicht Beziehung passiert.

Diesen Morgen würde ich nur dann annsprechen, wenn er fragt ob es daran liegt.

BzearcLhen


@dancer

deine art es zu lösen ist es keine frau anzureden die dir sympatisch ist aber eine beziehung mit ihr haben möchtest du aber im hinterkopf hast auweia i hab noch nie wie reagiert sie drauf gehst abends heim ärgerst dich ne woche später siehst die mit nen andren typen und du hast die chance vergeben.schicksal wie du sagst

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH