Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

B=erg:steiGger 78


Copper

Von "erstmal kennenlernen" halt ich nicht soviel, obwohl ich mir vorstellen kann, daß das in einigen Fällen geht. Wenn ich sie aber auf den ersten Blick nicht attraktiv finde, dann ändert sich das eigentlich auch durchs nähere Kennenlernen nicht mehr.

??? Das verstehe ich jetzt nicht ganz. Auch wenn dir eine Frau gefällt, musst du sie doch etwas näher kennenlernen, damit du dich in sie verliebst... Oder habe ich nicht verstanden, was du meinst?

Irgendwie find ich die Formulierung mit den Ansprüchen nicht ganz glücklich. Vielleicht hilft der Begriff einer "Kriterienliste" etwas mehr. Wenn ich eine Frau für einen ONS suche, reicht es, wenn ich sie sexuell attraktiv finde. Suche ich eine Frau für ein Abenteuer, brauchts vielleicht noch mehr Kriterien, die erfüllt sein müssen. Wenns dann um eine Beziehung geht, sollten dann beide (!) in grundlegenden Punkten wie z.B. Kinder gleicher Meinung sein. Aber ob eine Frau alle meine Kriterien für eine langfristige Beziehung erfüllt, kann ich ja nicht vom ersten Augenschein beurteilen. Von daher würd ich behaupten, dass einfach das "Suchraster" kleiner wird, je "mehr" man von der Frau will. Und dann muss es auch noch funken, sonst tut sich nix.

Das grösste Problem von uns JM ist doch einfach, dass wir aus verschiedenen Gründen gar nicht aktiv auf dem "Markt" auftreten (wir sprechen ja, wenn überhaupt, selten ein Mädel an :-/). Dadurch berauben wir uns ja jeglicher Möglichkeiten, Frauen kennenzulernen und zu schauen, ob eine dabei ist, wo es für beide stimmt. Erschwerend kommt noch hinzu, dass viele JM zu sehr mit dem Kopf suchen, anstatt es einfach geschehen zu lassen...

Antoine de Saint-Exupéry hat das ganz schön ausgedrückt:

"on ne voit bien qu'avec le coeur. L'essentiel est invisible pour les yeux." (Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.)

"Aimer, ce n'est pas se regarder l'un l'autre, c'est regarder ensemble dans la même direction." (Lieben heisst nicht, einander anzuschauen, sondern gemeinsam in die gleiche Richtung zu blicken.)

S$tiGmpxy


Hier wird mal Tacheles geredet ;-D

[[http://projectdream.org/lth-down.html?p=750]]

eRins'am4enrkeErxl


??? :-o

h)err ko`ch


auf wiedersehn!

auf wiedersehn!

*:) :)o (aufn fussball bezogen) ;-)

ja, ich hab ansprüche. ich will die perfekte frau. allerdings wird diejenige, die meine erste sein wird, perfekt sein. dadurch, dass sie die ist, die sie ist. wer immer sie sein wird.

Kcwaxk


Erschwerend kommt noch hinzu, dass viele JM zu sehr mit dem Kopf suchen, anstatt es einfach geschehen zu lassen...

Von selbst geschieht leider garnichts. Also muss JM irgendwas tun.

Das grösste Problem von uns JM ist doch einfach, dass wir aus verschiedenen Gründen gar nicht aktiv auf dem "Markt" auftreten

Auch wenn sich ein JM um den Markteintritt bemüht wird das von den Mädels nicht wahrgenommen.

Ich musste mal wieder an ein altes Sprichwort denken:

"Männer und Frauen passen von Natur aus nicht zusammen."

An manchen Tagen denke ich das stimmt. :-(

Also dann zzz zzz zzz

Hoffentlich wird morgen besser als heute.

eHinsamXerkexrl


@Kwak

Auch wenn sich ein JM um den Markteintritt bemüht wird das von den Mädels nicht wahrgenommen.

Ich musste mal wieder an ein altes Sprichwort denken:

"Männer und Frauen passen von Natur aus nicht zusammen."

An manchen Tagen denke ich das stimmt.

Da finde ich, machen sich manche hier selber zu stark nieder. Ich sehe das ja hin und wieder bei mir, und bei anderen wird das ähnlich sein: "Wir" werden schon wahrgenommen. Ich werde manchmal von Frauen angesprochen -diese Situationen passieren nicht dauernd, auch weil ich sie wie oft geschrieben meide oder im vornherein abblocke (bösen Blick aufsetzen, den kalten Einzelgänger markieren). Es steht uns ja nicht auf die Stirn geschrieben "unerfahrener Jungmann". Und selbst wenn, einige (sicher nicht alle) Frauen würde das auch nicht abschrecken -wie jeder hier nachlesen kann gibt es "erfahrene" Frauen, die das nicht stören würde oder die es teilweise sogar garnicht schlecht finden.

Also wieder dieses "von den Mädels nicht wahrgenommen" stimmt nicht, es klingt sogar danach, als würde hier die (Teil-)Schuld auf die Mädels (im Falle von uns JMs) abgewälzt werden. Aber Leute, die haben in 99% der Fälle nichts damit zu tun, das ist einfach nur falsch und Selbstbetrug, damit JM sich ein bischen besser fühlen und in seiner manchmal zur Schau getragenen Opferrolle gefallen kann.

Die einzigen, die dran Schuld sind, sind wir selber. Bei einigen kommt sicher sowas wie: ganz einfach Pech gehabt, Verkettung von dummen Umständen dazu. Aber an anderen liegts nicht.

Warum ich darauf so rumtrample: ich möchte ja was dran ändern, bloß das Schaffen falscher Tatsachen hilft dabei nicht.

Auch wenn ich wie ihr ein JM bin, so kotzt mich dieser Spruch: "Männer und Frauen passen von Natur aus nicht zusammen" einfach nur an. Von Natur aus passen Frauen und Männer bestens zusammen, sie ergänzen sich perfekt, nicht nur anatomisch |-o sondern in all ihren unterschiedlichen Fähigkeiten. Das wird übrigens von vielen Paaren, die teilweise bis an ihr Lebensende glücklich zusammenleben, immer wieder auf´s neue bewiesen.

c#it}ro}nyxx


@ normalbürger

Wenn ihr heute alle durch Zufall einem ONS hättet, wärt ihr vielleicht 2 Tage happy, aber danach würdet ihr merken, dass sich nichts geändert hat.

Ein solches singuläres Ereignis kann einen Menschen nicht ändern.

Eine tiefe, lange Beziehung mit viel Sex, wie ich sie auch nicht gehabt hat, könnte vielleicht was ändern.

mein erstes sexuelles erlebnis war ein ons, bei dem es dann aber nicht zum geschlechtsverkehr kam.

a) ich war länger als zwei tage happy

b) ich habe gemerkt, dass sich sehr wohl etwas geändert hat. etwas grundlegendes hatte sich geändert: ich war mir bewusst, dass ich als frau wahrgenommen werde. wenn mich einer begehrt, so wusste ich, dann würden das auch andere tun! ich habe mich auf meine zukunft gefreut, denn ich wusste, es würde nun anders sein.

c) dieses singuläre ereignis hat nicht mich geändert. da hast du recht. aber es hat in mir die erkenntnis von b) geweckt! das war sehr wichtig für mich und hat meine ausstrahlung sicher verändert!

d) ja, eine langfristige beziehung mit sex verändert dann sicher auch tiefergehend. sieben monate sind noch keine lange beziehung. aber einiges kommt in gang. ich verändere mich und bleibe trotzdem ich.

:-) *:)

c8it_ronxyx


@ ich weiß nicht mehr, wers gesagt hatte

noch mal zu den ach so kurzen ons.

ich weiß nicht mehr, wer in den letzten tagen angemerkt hatte, sich einen ons schon vorstellen zu können, allerdings seine meinung revidierte, weil ihm bewusst wurde, dass er "nur eine nacht zusammen" dann doch zu kurz empfinden würde. wenn einem das gegenüber zusagt, würde man es dann doch gerne öfter sehen und es nicht bei einer nacht belassen.

dem kann ich zustimmen. ging mir damals genauso! wir sahen uns dann aber nur noch ein mal. da sagte er mir, dass er sich eine beziehung mit mir nicht vorstellen könne. ein harter schlag, den ich erst mal verarbeiten musste. aber forum sei dank, hat mir da jemand mit vielen mails und chats sehr geholfen. das kennenlernen dieses helfers habe ich dann allerdings in der kategorie: "was es nicht alles gibt? das leben geht trotzdem weiter, allerdings ohne dich." einordnen müssen.

sHchhüchtOexrn


Also wieder dieses "von den Mädels nicht wahrgenommen" stimmt nicht, es klingt sogar danach, als würde hier die (Teil-) Schuld auf die Mädels (im Falle von uns JMs) abgewälzt werden. Aber Leute, die haben in 99% der Fälle nichts damit zu tun, das ist einfach nur falsch und Selbstbetrug, damit JM sich ein bischen besser fühlen und in seiner manchmal zur Schau getragenen Opferrolle gefallen kann.

Das stimmt, aber es ist einfacher, einen schuldigen für alles zu finden. Ich glaube, die Frauen kennen sich ja damit aus ;-D

Aber ich muss zugeben, es ist einfacher, Frauen die Schuld zu geben. Was bleibt übrig? Man selber hat alles versucht, und Frau reagiert nicht. Also ist das Schicksal, also Faktoren, auf die man keinen Einfluss hat. Und das macht JM sehr unzufrieden

Ich muss zugeben, das seit ca. 1 Jahr mein Leben aus vielen schönen Höhepunkte, gute Momente besteht, aber auch auch einigen sehr deprimierenden Monenten / Zeitabschnitten, wo ich mich am liebsten in meine Wohnugn eingeschlossen hätte.

Da muss man durch. Ich finde es nett, die Geschichten anderer JM zu lesen, aber sich selber im Mitleid zu versínken hilft nicht. Ich möchte gerne Hilfe, egal ob aktiv oder passiv, ich möchte neue Gedankengänge, neue Ideen, vieleicht in eine neue Richtung gelenkt werden, das ich vieleicht irgendwan doch eine Beziehung bekomme

SRtitmpy


Wenn ihr heute alle durch Zufall einem ONS hättet, wärt ihr vielleicht 2 Tage happy, aber danach würdet ihr merken, dass sich nichts geändert hat.

Ein solches singuläres Ereignis kann einen Menschen nicht ändern.

Eine tiefe, lange Beziehung mit viel Sex, wie ich sie auch nicht gehabt hat, könnte vielleicht was ändern.

Ist wahr und unwahr zugleich. Wenn es dazu kommt, weil man sich in soweit vom "Frauenschreck" zum besser ankommenden verändert hat, dann ist dieses Ereignis eins von vielen, das einem Auftrieb gibt. Andere sind, daß man beachtet wird wenn man durch die Stadt läuft, angesprochen wurd usw.. War bei mir so. Bin auch Spätzünder, bis mich mal eine supernette hübsche Frau nach dem Weg gefragt hat. Dachte dann die läßt nicht laufen, ohne ihre Nr zu bekommen |-o. Eine Woche später trafen wir uns zum Bierchen trinken; sie hatte schon das Zugticket um 2h später wieder nach Hause zu fahren, brauchte es aber dann doch nicht, bzw. erst am nächsten Tag ;-D. War ein total verrückter Abend; wir sind u.a. nackt in einen Container mit Wasser gesprungen und geschwommen... Hab ich hier auch schonmal ausführlich beschrieben, deshalb hier nicht nochmal.

CGop]pexr


Das verstehe ich jetzt nicht ganz. Auch wenn dir eine Frau gefällt, musst du sie doch etwas näher kennenlernen, damit du dich in sie verliebst... Oder habe ich nicht verstanden, was du meinst?

Naja, ich meinte damit, daß ichs mir nicht so gut vorstellen kann, erst desinteressiert zu sein, aber dann nach und nach (über einen längeren Zeitraum) Interesse zu entwickeln. Weiß nicht... ganz oder gar nicht.... find ich irgendwie spannender.

Wie gesagt, darauf würd ich mich nicht festlegen, könnte auch für mich eventuell mal so laufen, da hätte ich nix dagegen.

Aber ich hab es als extrem interessant erlebt, wenn man spontan eine entdeckt, die einem gefällt und dann das Spielchen losgeht. Das fetzt. Ist vielleicht der letzte Rest vom Jagdinstinkt...

H-oshixko


Da muss ich dem Copper mal zustimmen. Manchmal trifft man jemanden, und könnte sich NIE vorstellen, an dieser Person ein tieferes Intersse zu entwickeln. Und nach einiger Zeit, wenn man doch, aus welchen Gründen auch immer, interessiert wäre... ist die Person "vom Markt" *sniff*

B{ergstyeigxer 78


Aber ich hab es als extrem interessant erlebt, wenn man spontan eine entdeckt, die einem gefällt und dann das Spielchen losgeht. Das fetzt. Ist vielleicht der letzte Rest vom Jagdinstinkt...

Da hat ja auch niemand was dagegen, und vielleicht läufts auch meist so ab. |-o

Naja, ich meinte damit, daß ichs mir nicht so gut vorstellen kann, erst desinteressiert zu sein, aber dann nach und nach (über einen längeren Zeitraum) Interesse zu entwickeln.

Wenn zuerst mal nichts passiert, und dann die ersten (vermeintlichen?) Signale von der Frau kommen... Das ist mir bei mienem letzten Sternchen passiert. Erst hab ich sie gar nicht als sexuelles Wesen wahrgenommen, das ging dann so drei, vier Monate. Bis sie mal ganz süss angezogen war, und wir uns länger in die Augen geschaut haben x:) Und das muss man eben auch zulassen können.

BmergsKtUeiger 7x8


Und nach einiger Zeit, wenn man doch, aus welchen Gründen auch immer, interessiert wäre... ist die Person "vom Markt" *sniff*

Oder es sind beide "verfügbar", nur kann und will sie zurzeit keine neue Beziehung eingehen. :°(

h6erKr kroch


aso ich habs auch schon erlebt, dass ich am anfang gar nichts für die betreffende dame empfunden hab ausser sympathie ... das daraus dann aber "mehr" geworden ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH