Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

h!er<r k@oc1h


gut, wenn du es so definierst, dass es auf gegenseitigkeit beruhen muss, dann kann ich nach dir natürlich nicht geliebt haben.

für mich existiert auch die einseitige liebe. denn mit verknalltheit oder schwärmerei kann ich eine so lange geistige "konzentration" nicht erklären für mich ... aber das ist individuell.

SRundanOce76


@ monika

du könntest sie vielleicht kennen, ich glaube du hattest ihr auch geantwortet. ;-D

mehr sag ich aber nicht.

;-D

max. sage ich es dir vielleicht per pn ;-D

Msoniyka65


Sundance

du könntest sie vielleicht kennen, ich glaube du hattest ihr auch geantwortet.

Das ist ja fast uferlos, denn ich habe vielen geantwortet, zumindest außerhalb dieses Threads hier.

Naja, so ganz ernst gemeint war meine Neugierfrage ja auch nicht.. ;-)

S3unSdannce7x6


monika

hast pn @:) *:) ;-)

S'teffxi 83


herr koch

Die einseitige Liebe kommt aber nicht an die Gefühle ran die sich erst in einer Beziehung entwickeln können. Für mich fällt das unter verliebt sein, aber vielleicht ist das auchnicht bei jedem so.

MRoniIka6x5


Steffi

Ich sehe es genauso.

hQerr xkoch


mangels vergleichsmöglichkeiten kann ich dir das nicht beantworten.

ich geb dir recht, dass das, was ich gefühlt hab, sicher nicht vergleichbar ist mit dem, was man fühlt, wenn man nicht nur liebt, sondern auch geliebt wird ... aber ich betrachte liebe als das stärkste gefühl. und mein maximum war halt diese situation. ich bin nicht der meinung, dass dies absolut zu werten ist ... wenn ich einmal eine andere erfahrung mache, bin ich gern bereit, meinen eindruck zu revidieren.

aber aus der jetzigen perspektive gibts für mich halt keine steigerung dessen ...

S-t:effoi x83


Was nicht heißen soll, dass das "verliebt sein" nicht sehr starke Gefühle sein können. Über meinen Ex bin ich lang nicht weg gekommen und ich bins vielleicht immer noch nicht, aber ich kann trotzdem nicht sagen ich hätte ihn geliebt. Ich war nur wahnsinnig verliebt.

M;onikza65


herr koch

Ich würde es auch gar nicht als Steigerung sehen wollen. Eher im Gegenteil. Real existierende Beziehungen sind doch oft weit weniger gefühlsintensiv als Schwärmereien, zumindest nach dem Anfangsrosarot..

hHerr ,kocxh


eben ... richtig (gibts ein richtig in dieser situation?) benennen kann ich das nur rückblickend ... und nun komm ich zum schluss, ich hab sie geliebt. nicht nur geschwärmt. sowas wie bei ihr hab ich nie vorher gefühlt ... also ists mehr als andere schwärmereien oder verliebtheiten bisher.

wenn ich dann mal auch geliebt werd und selbst lieb ... dann präsentiert sichs vielleicht anders.

aber schlussendlich sinds nur wortklaubereien ... ich hatte bei ihr bauchweh und s war schmerzhaft, über sie wegzukommen. wies auch jetzt grad ist. ob verliebt oder nicht ... traurig machts, wenns scheitert.

KXwak


Hallo allerseits

Ich bin mal wieder hier. *:)

Neues gibts leider nichts, zumindest nichts erfreuliches. Irgendwie hat das JM-Dasein eine unglaubliche Kontinuität.

SNtefpfi x83


sowas wie bei ihr hab ich nie vorher gefühlt... also ists mehr als andere schwärmereien oder verliebtheiten bisher.

Aber nur weil man nichts anderes kennt, ist es doch nicht mehr als es ist.

wenn ich dann mal auch geliebt werd und selbst lieb... dann präsentiert sichs vielleicht anders.

Es IST meiner Meinung nach was anderes, es geht nicht um die STärke der Gefühle.

Wenn du sagst du hättest sie "geliebt" klingt das, als würdest du dich in was reinsteigern.

h>err2 koxch


ich schliess nicht aus, dass ich das tu.

aber eben, du schreibst ja, mir fehlen die vergleichsmöglichkeiten ... ich kenn nur das. und für meine massstäbe war ich da verliebt. weil ich nichts heftigeres kenn diesbezüglich.

aber das ist wie gesagt nicht in stein gemeisselt ... sondern lediglich ein eindruck, der aus meiner jetzigen perspektive entsteht.

S|teff$i 83


herr koch

und für meine massstäbe war ich da verliebt.

Ja du warst verliebt, aber du hast sie nicht geliebt. Da mach ich einen Unterschied.

Du solltest es auch nicht im Nachhinein überbewerten.

hlerr kocxh


das sind dann die sprachlichen details ... verliebt, geliebt ...

ich benenns mal so:

ich hatte nie jemanden so gern wie sie. ob das nun liebe, verliebtheit oder was auch immer war.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH