Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

T3or$tola


Ja, und ich war so naiv, dass ich mir beim besten Willen nicht hätte vorstellen können, dass wir spätestens in der zweiten Nacht Sex haben würden, da ich ja die Vorstellung einer langsamen Beziehungsanbahnung hatte. Weil ich ja bis zu diesem Zeitpunkt überhaupt noch keine Erfahrung hatte und sie ja auch nur aus dem Internet (Single-Börse, einige Mails) und vom Telefon her kannte.

Und nach der ersten Nacht wäre auch keine Zeit mehr zum Üben gewesen, da ich ja bei ihr zu Besuch war, 530 km von meinem Heimathafen entfernt. Hätte mich höchstens mal für 30 Minuten auf die Toilette zurück ziehen können. ;-)

ZSottemlLbaexr


@ schüchtern:

Also wie soll ich dann sex einschätzen, wenn ich nicht einmal eine Frau geküsst, gekuschelt usw habe ???

Torti hatte ja ebenfalls keinerlei Erfahrung.

Dennoch war er - im Rahmen seiner Möglichkeiten - vorbereitet.

Im Übrigen habe ich auch nur zwei Mal, glaube ich, vorher ein Kondom drübergehabt - und das war Jahre vor dem ersten Sex. ;-)

Es ist also gar nicht notwendig, immer nur zu üben, meiner Meinung nach - aber ich persönlich halte es halt für falsch, jede Erfahrungsmöglichkeit von vornherein abzulehnen.

Du sagst es selbst: Dir fehlt jede Erfahrung mit anderen körpern. Wäre es dann nicht vielleicht nicht noch mal um so wichtiger, zumindest den eigenen Körper richtig "kennenzulernen" - auch den Gebrauch von Kondomen?

@ Tortola:

von 0 auf 99,9 in nicht einmal 24 Stunden.

Kommt mir irgendwie bekannt vor. ;-D

Und das ganze dann zu stoppen, weil es dir einfach zu schnell geht, ist auch nicht unbedingt einfacher ...

Wieso, das ist Dir doch damals gelungen 8-) :-p

T9ortolxa


Ja, aber nur, weil mich die Situation überfordert hatte. Und nachdem ich meine Gedanken endlich mal sortiert hatte und es etwas anders gelaufen wäre, hätte ich auch sagen können: von 0 auf 100 in 36 Stunden. ;-) Aber wie es dann ja war, hatte ich ja vor 6 - 7 Monaten hier beschrieben. ;-)

KBwaxk


Ich bin zu der Meinung gekommen das JM-Problem langsam und schrittweise lösen zu wollen funktioniert für mich nicht. Der sprichwörtliche Sprung ins kalte Wasser scheint mir erfolgversprechender. Seit ein par Tagen bin ich wieder in der Kontaktbörse aktiv. Ich suche gezielt Frauen die wollen. Damit ist das Hauptproblem der letzten Jahre ausgeschaltet. Und ich habe sogar eine Antwort bekommen!:-D Leider nicht ganz wie ich es erhofft hatte aber schon ein Anfang.

Aber jeder muss seinen eigenen Weg finden. Ich würde nur einigen dazu raten etwas mehr Spontanität zuzulassen und weniger zu planen.

hCerr; koxch


tortola

mja, wie gesagt. bei dir gings von 0 auf 99.9 in 24 stunden. das wär mir zuviel. ich würde mein möglichstes tun, ums höchstens auf 50 kommen zu lassen. wenn das für sie dann ein problem ist, dann solls halt nicht sein. ich bin wie erwähnt nicht so vergiftet darauf, endlich sex zu haben. darauf kann ich problemlos warten.

Z<otEtelAbaexr


ich würde mein möglichstes tun, ums höchstens auf 50 kommen zu lassen.

YEP! Genau.

Habe ich auch jahrelang gemacht. Und sogar "erfolgreich"... :-/

In der Tat: Wenn ich mich nur desinterssiert genug verhalte, dann ist es kein besonderes Kunststück, hypergefährlichen Sexangeboten zu entkommen.

Das Problem ist nur: Das Intersse der Angebeteten endet dann meist auch schon deutlich vor dem Sex. Denn woher soll sie wissen, dass Dein (temporäres) Destinteresse ausschließlich dem Sex gilt?

Sie wird es in sehr vielen Fällen so interpretieren, dass Du sie als Kumpel willst, als mehr aber nicht.

Es ist und bleibt wie es ist:

Sex ist eine Sache von seelischen und körperlichem Nacheinanderverlangen und nicht eine Vereinbarung, die man nach einer längeren Diskussion trifft, wenn man gemeinsam zum Schluss kommt, dass man sich jetzt endlich doch wohl gut genug kennt, um das Anlegen von Kondomen zu üben, da beim nächsten Termin in einer Woche ja wohl nun der Koitus ansteht. ;-)

hlerr qkocxh


natürlich leg ich kein desinteresse an den tag. aber wär ich in tortolas situation gewesen, wär ich nicht soweit, dass ich so weit gehen würd, wie er.

Bsearlie {smembexr}


ich hab jetzt den ganzen thread gelesen.okay

1.wenn ihr so weiter macht könnt ihr euch den film als beispiel vorziehen und seit zu mit 40 noch jungmann.

2.was bitte schön ist so schwer sich ein kondom drüberzuziehen.

wär ja fast das gleiche wenn eine jungfräuliche frau sagt ich kann mir kein tampon einführen.so verklemmt und dusselig kann man doch nicht sein

3.nicht jeder jm hatte schlechte mutter oder kindheit oder gar keine freunde.ich kenn viele die noch kein sex in jugenzeit hatten und sind knapp über 20 sie haben trotzdem gutes elternhaus und sehr gute freunde die zusammenhalten (mich einbezogen)

natürlich leg ich kein desinteresse an den tag. aber wär ich in tortolas situation gewesen, wär ich nicht soweit, dass ich so weit gehen würd, wie er.

die meisten empfinden es aber so.und irgendwie hast du ganz große propleme mit dir selbst sonst würdest du dich rantasten.

irgendiwe ist das hier paranoid ihr erzählt ihr wollt ne beziehung wenns so weit ist wollt ihr doch noch zeit und am besten warten.

kann mit mal jmd sagen warum ihr noch keine richtige freundin hattet

liegts am aussehen oder auftreten vielleicht solltet ihr mal auf ne party gehen und testen wie ihr auf frauen wirkt in ner kneipe geht das schlecht da meist gruppen zusammhängen und anbaggern etwas ungeeignet ist.ausnahmen gibts ist aber schwieriger als in disco oder so.macht ne privatparty ladet frauen und kumpels ein (ist ein tipp)

hperr k4ocxh


hurra, die endlösung der jm-frage.

t/am


Also hab mir vorhin bei Amazon das Buch "Der perfekte Liebhaber. Sextechniken, die sie verrückt machen." bestellt. Donnerstag abend hab ich es dann. Werde dann berichten, wie es ist :-)

@Zottelbär:

Kennst du das vielleicht?

Beo^rbarxad


(ist ein tipp)

Mensch, gut dass er darauf hingewiesen hat. %-| ;-D

@tam

Wegen dem Buch: also wenn das in etwa dem Pendant "Die perfekte Liebhaberin" entspricht, ist es ok, aber nicht der Reisser.

Erzähl doch einfach mal ob du was neues daraus lernen konntest.

:-)

tWa3m


@ Borbarad

Es ist das Pendant zu "Die perfekte Liebhaberin". Ne Freundin hat halt gesagt, ich solle mir das doch mal holen. Und da es nur 9,- Euro kostet, hab ich mir gedacht, egal :-)

s=chüc+hterxn


@Borbarad

Nun beruhig dich bitte mal.

Ich habe den Eindruck deine Beiträge quillen nur so über vor Wut.

Herr Koch und ich haben es unabhänig so aufgefasst. Bei mir könnte es auch kommen, das ich vom Wochenende noch eine Wut in mir habe, aber das ist ein anders Thema.

@Zottelbaer

Es ist also gar nicht notwendig, immer nur zu üben, meiner Meinung nach - aber ich persönlich halte es halt für falsch, jede Erfahrungsmöglichkeit von vornherein abzulehnen.

Ich habe derzeit eher das Problem, das ich von den wenigsten Frauen wargenommen werde. Was vieleicht an meinem aussehen liegt (Kleidung, fast Glatze, mollige Figur), aber ich weiss es nicht, und was soll ich ändern, wenn ich nicht weiss, wo der "Fehler" ist? Und solange ich von Frauen nicht wahrgenommen werde, brauche ich mir keine Gedanken über Kondome zu machen. Übrigens, nur so als Info, habe ich vor Jahren schon geübt, als ich meine alten Kondome wegwerfen musste, weil das Haltbarkeitsdatum abgeloffen war, und da habe ich damit geübt, nur aktuell sehe ich es nicht ein, das nochmal zu machen

TQortsolxa


Ich habe derzeit eher das Problem, das ich von den wenigsten Frauen wargenommen werde. Was vieleicht an meinem aussehen liegt (Kleidung, fast Glatze, mollige Figur), aber ich weiss es nicht, und was soll ich ändern, wenn ich nicht weiss, wo der "Fehler" ist?

Wie oft muss ich dass denn noch sagen? ??? Es liegt NICHT am Aussehen. Es mag vllt an deiner Ausstrahlung liegen, die das Ergebnis deiner Einstellung ist, aber nicht am Aussehen.

Letzte Woche war ich auf einer Schulung (Gesprächsführung, Konfliktmanagement, ...), wo ich als Feedback zu hören bekommen habe, dass ich aufgrund meiner Statur (du hast ein Foto gesehen und weißt, wie ich aussehe) einfach so präsent bin. Ja, ich werde wahrgenommen, trotz oder GERADE WEGEN meiner Statur. Wir haben aber auch das Theorem der Selffullfilling Prophecy (im Bereich Zeitmananagement) angesprochen: Die Erwartungen sind die Grundlage. Etwas passiert. Die Erwartungen werden bestätigt. Die Erwartungshaltung verfestigt sich. Kreislauf beginnt von vorne.

Und hey, ich kann nur sagen: es wirkt. Wie lange war ich doch ein Glas-halb-leer-Typ, bis ich angefangen habe, an meiner Einstellung zu arbeiten. Heute bin ich öfter mal ein Glas-halb-voll-Typ, und die Erfahrungen, die ich damit habe machen dürfen, geben mir recht.

LSaOxla


@Schüchtern

Was vieleicht an meinem aussehen liegt (Kleidung, fast Glatze, mollige Figur), aber ich weiss es nicht, und was soll ich ändern, wenn ich nicht weiss, wo der "Fehler" ist?

Wenn du das Gefühl hast, daran könnte es liegen, dann setze doch an diesen Punkten an: treib' (mehr) Sport, stell' deine Ernährung um (Kochkurs?), ändere etwas an deinem Kleidungsstil. Und wenn es nur insoweit nützt, dass du dich selbst wohler in deiner Haut fühlst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH