Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

hTerrY koWcxh


hab ich, zottelbär. "ich bin mal so nett."

B6earlie{ {bmembper}


ich bins nochmal also ich hab gelesen das sich viele in flirtbörsen angemelden haben aber wenig oder gar keine antwort bekomen.

so da ist der kanckpunt wie flirtet ihr das spiegelt sich i euren beiträgen oder einträgen in den flirtbörsen wieder.

wie sprecht ihr frauen an egal ob in bar oder kontaktanzeigen

B>etsyU200x6


@ schüchtern:

Hmmm, na ja... Also meines Wissens gibt es weder eine kleine blaue Pille, die einen bei Einnahme vom schüchternen Jungmann zum draufgängerischen Frauenhelden macht noch gibt es gute Feen, die diese Wandlung durch einen Zauberspruch herbeiführen. Da Du aber nur Dich und NICHT Dein Umfeld bzw. die Frauen in Deiner Umgebung ändern kannst, bleibt Dir auch eigentlich nichts anderes übrig.

Und, was Du bei Deinem Kommentar auch nicht bedacht hast: Natürlich dauern solche langfristigen Veränderungen Monate oder sogar Jahre, bis Du erste Erfolge siehst. Aber jeden Monat, den Du einfach ausharrst, in der Hoffnung, dass sich alles von selber irgendwann einrenkt, ist ein verlorener Monat. Das Ende des Lieds ist dann vielleicht, dass Du eines Tages 40 wirst und dann erst akzeptierst/feststellst, dass Du an einer Einstellungs-/Verhaltensänderung nicht vorbeikommst.

Ich würde auch mal drüber nachdenken, ob es vielleicht irgendwas zu bedeuten hat, dass ausgerechnet die beiden Ex-JM unter uns (Torti und Zottel) sich am meisten für das Arbeiten an sich selbst stark machen?! :-)

B;erAgste ige]r 78


Naja, eigentlich wollte ich mal gar nix schreiben, aber

a) Hallo Betsy! *:)

b) :)^

BdeAtsby20x06


Hallo zurück! :-) *:)

Eigentlich habe ich gerade voll viel zu tun, da ich ganz allein hier bin und dauernd irgendwelche Journalistenanfragen reinkommen. Aber langsam habe ich keine Lust mehr. Es soll endlich Wochenende werden...

BoebrgstVeig er x78


Hab grad eine produktive Phase mit guten Ideen :-D Am Wochenende ist eh Schlechtwetter, und da wird mal intensiv gearbeitet...

B'etsMy2006


Verräts Du mir, was Du vorhast? Ich bin ja von Natur aus ein neugieriger Mensch... ;-) Wenn nicht ist's auch recht, aber dann hätte ich gern am Montag einen Bericht über das Ergebnis...

B}ergstneiger} 7x8


Sollte ein Stück Papier geben, wo Dinge drinstehen, die ausser mir und meinen Betreuern niemand interessieren. ;-) Dem sagt man öfters auch Forschung ;-D

shchüc_hptern


@Betsy2006

Also meines Wissens gibt es weder eine kleine blaue Pille, die einen bei Einnahme vom schüchternen Jungmann zum draufgängerischen Frauenhelden macht

Nur mal so aus Spass, ist Viagra nicht klein und blau als Pille?

;-D

Okay, mal Spass bei Seite. Ich habe die Sichtweise von einigen JM die ich kannte und von mir geschrieben. Ob das logisch ist, oder gar die Wahrheit ist so eine Sache. Das ist wie die Sache, das manche Leute keine Frauen ansprechen, weil sie angst haben, einen Korb zu bekommen, aber wenn sie die Frau nicht ansprechen, die Frau nie mehr sehen, also auch durch ihr passivverhalten verlieren. Für den aussehenstehenden scheint das so logisch, aber für den betroffenen ist das nichtansprechen aus seiner sicht logisch, weil er von einem ganz anderen Standpunkt sieht

Wir JM sehen, wie andere Glück haben, ohne was zu machen, Freundinnen bekommen, und man selber Erfhoft sich das auch, eine total dumme logick, aber das sieht die betreffene Person nur sehr sehr selten ein. Anstatt wird das Schicksal oder was anders die Schuld dafür gegeben, das ist doch am einfachsten

BSetsy02006


Na ja, dass sie nichts getan haben, weißt Du ja nicht mit Sicherheit. Ich habe natürlich auch nicht jedem auf die Nase gebunden, dass ich gerade versuche, meine Einstellung zu mir selber zu ändern. Da sah's für Außenstehende vielleicht auch so aus, als habe ich mir Torti "mal eben geschnappt" oder er sich mich... Die nach außen hin wahrnehmbare Annäherung hat ja auch gerade mal 2 Wochen gedauert. Der Prozess, der mich dahin gebracht hat, dauerte allerdings ziemlich genau auf den Tag sechs Jahre - von Anfang Juni 2000 bis Mitte Juni 2006.

cVitr\onxyx


@ betsy

du machst deine entwicklung also an bestimmten daten fest, sagst, sie begann mit jenem ereignis und mündete (sicher endete sie nicht) in den beginn der beziehung mit torti.

ich könnte euch solche eckdaten im sinne eines beginns nicht sagen. aber ich kann euch sagen, dass ich mir lange lange gedanken gemacht habe, was mit mir los ist, dass ich keinen freund finde. in welch merwürdige richtungen habe ich gedacht, weil ich mir das einfach nicht erklären konnte. eine merkwürdige selbstfindungsodysee sozusagen.

an bisexualität dachte ich eigentlich schon sehr früh, aber das erklärts ja nun gar nicht. dann dachte ich, vielleicht bin ich ja doch lesbisch? im fernsehen kamen immer mehr berichte und dokus über menschen, die im falschen körper steckten, also transsexuell sind ([[http://de.wikipedia.org/wiki/Transsexualit%C3%A4t]]), es kamen berichte über zwitter, bei denen die geschlechtszugehörigkeit durch operationen äußerlich im säuglings- und/oder kindesalter festgelegt wurde und die forschung wüsste nun, dass häufig nicht das von diesen menschen gefühlte geschlecht gewählt wurde etc... ich habe meine armen eltern also mit fragen genervt, bei denen die sicher auch dachten, ich würde jetzt komplett spinnen. es war zum mäusemelken. als ich dann vor ca. 6 jahren zu meiner infoquelle, den büchern, noch das internet hinzugewann, war ich phasenweise heftigst in diese richtungen am recherchieren. aber vom gefühl her stimmte das dann letztendlich ja auch alles nicht so recht.

aber: irgendwann stolperte ich hier auf med1 über meine ersten jm-fäden, bei teil 1 war ich dann so fasziniert, dass ich mich anmeldete und mitschrieb. war es wirklich so, dass es noch mehr "normale menschen" gab, die das gleiche problem hatten? diese these, dass es sich um ganz symphathische menschen handelt, verfestigte sich durch die intensivierung der kontakte per pn die teilweise in e-mail-kontakt und reelle kontakte mündete. vor über einem jahr landete ich dann in einem chat für leute wie uns und lernte auch dort ganz patente leute kennen, mit denen man gut über gott und die welt, musik und andere alltäglichkeiten plaudern konnte.

nebenbei habe ich natürlich auch immer mal wieder dieses oder jenes ratgeberbuch gelesen und hatte ab und an nen treffer, der mich motiviert hat.

alles in allem eine sehr lange irrfahrt, bei der ich jetzt allerdings nicht sagen kann, ich habe dieses und jenes an mir selbst geändert. ich habe mich durchs leben verändert und bin dennoch die gleiche.

AGldRhKaferxa


Hi Mädels & Männers *:)

Ich denke, dass unsere Wege sich z.T. sicher ähneln (ob dies dann auch auf Ähnlichkeiten in der Persönlichkeit zurückzuführen ist?), dann aber auch wieder total verschieden sein können. Eben die normalen, individuellen Unterschiede. Im Endeffekt muss jeder das finden, womit er sich wohlfühlt, was ihm gerecht wird. Für Veränderungen, innere wie äußere, sind sicherlich auch "Schattensprünge" notwendig. Wie hoch oder wie weit die sind, muss jeder für sich entscheiden. :-)

Bei mir war's z.B. ein fast einjähriger Prozeß mit scharfem Blick auf mich selbst und ganz bewußten Entscheidungen. Mein Partner, bis letztes WE ebenfalls JM mit fast keinen Erfahrungen, hat eigentlich bis kurz vorher nicht wirklich daran geglaubt, dass sich in seinem Leben diesbezüglich etwas ändern könnte. ;-D

P.S. an euch alle, ihr habt mir ja so lieb beigestanden: Es ist wohl alles ok und eine Schwangerschaft nicht in Sicht. Puh. Muss ja nun nicht gleich mit dem vollen Programm starten.

ZCotWtgelxbaer


@ Aldi:

*UFFF! :-)

Na, dann mal weiterhin viel Spaß. ;-D :)^

M<onik{ax65


Aldhafera

Wo ist der Erleichterungssmiley...

:)^ Gott sei Dank können wir uns doch die eine oder andere Panne von der Natur abluchsen. Kann ich mitreden |-o

AelEdhafNerxa


Zottelbaer & Monika

Wo ist der Erleichterungssmiley...

DAS hab ich auch gedacht... :-D Auf diese Art Stress mag ich ganz gern verzichten... :-p

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH