Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

h|err! kxoch


diese diskussion führt ins ergebnislose ... was ist schlimmer ... es nicht kennen oder es nicht haben ...

c>itrsonyx


@ fiann

Meine Sinnesorgane scheinen diesbezüglich verkümmert, hungernd, aber paradoxerweise gleichzeitig auch überempfindlich.

so ging es mir auch. ich habe dann über die jahre wohl so eine art schutzwall aufgebaut, damit es nicht mehr so schmerzen sollte, dass mir all das so sehr fehlte. als meine beziehung begann habe ich es so genossen, mich öffnen zu können und diese erfahrungen zu erleben. aber ich hatte auch das gefühl, dass es lange dauerte, diesen schutzwall abzubauen. nicht in dem sinn, dass ich die berührungen nicht zulassen konnte, das nicht! aber ich glaube, mein körper war von innen her sehr verkrampft und hat regelrecht dicht gemacht, weil ihm all das so sehr fehlte. genau wie du schreibst: die sinnesorgane sind verkümmert und müssen jetzt neu lernen. das dauert!!! dabei bin ich ein so ungeduldiger mensch. :°(

hderr[ koxch


gestern war ich noch in ner bar mit freunden, später sind dann der barkeeper aus meiner stammbar und noch eine, die da serviert, gekommen. haben dann etwas geplaudert ... hab dann v.a. mit ihr gesprochen (sie ist schweizerin, er franzose ... mit ihm englisch, mit ihr schweizerdeutsch ... morgens um 3 soll man sichs so einfach wie möglich machen). sie hat mir dann erklärt, auf was für typen dass sie so steht und so. hm. hätt da bei mir was klingeln müssen? gut ... sie hat mich ja mal für schwul gehalten. :-/

Stupndancfe76


@ herr koch

sie hat mir dann erklärt, auf was für typen dass sie so steht und so. hm. hätt da bei mir was klingeln müssen?

nicht dass ich dir da was schlecht machen möchte, aber kenne das, also das man in alles mögliche das rein interepretiert was man gern hören würde.

hast du dich in ihrer beschreibung denn wiedergefunden?

alles mal ganz cool angehen.

wie lang ist das denn schon deine stamm-bar und wie lange kennt ihr euch denn schon?

frage deshalb, weil sie dann ja evtl. schon länger andeutungen hätte machen können.

oder anders gefragt:

a) wie kommt sie denn darauf, dass du schwul sein sollst?

b) wann hast du sie denn aufgeklärt, dass du es nicht bist?

hperr 6kocxh


ich mach mir ja keine hoffnungen, ich denk nur, ein anderer hätt da ein wenig geflirtet. hm. wiedergefunden ... ja sie steht weniger auf männer, die sich extrem cool geben und sich rausputzen ... und das trifft auf mich ja zu, bzw. nicht. daher hätts schon gepasst, ja. aber das thema ist aus einem gespräch mit ihm zu stande gekommen, ich hab das nicht mitgekriegt. sie hat dann einfach mit mir weitergeredet.

meine stammbar ists seit etwa 4 jahren und sie kenn ich vielleicht 2 ... weiss nicht. bin ja meist an der bar und man sieht sich nur im vorbeigehen. legs ja auch nicht drauf an, dass da irgendwas sein könnte ... s ist ne nette. aber s ist nicht so, dass ich da jetzt wahnsinnig wild drauf wär.

wie sie darauf gekommen ist, weiss ich nicht ... hab ihr aber daraufhin grad gesagt, dass ich nicht schwul bin ...

F ianxn


citronyx

ich habe dann über die jahre wohl so eine art schutzwall aufgebaut

Ich weiss nicht, ob bei mir ein Schutzwall das Problem ist oder das Fehlen eines solchen…Wenn ich doch einen Schutzwall hätte, hätte ich nicht immer gleich das Gefühl, dass auch kleinste Sinnesreize eine riesige Wirkung entfachen, und ich mich oft nicht abgrenzen kann…Dauernd diese Reizüberflutungen, die es erschweren, souverän zu bleiben. Das spricht ja eher gegen diese vielzitierte harte Schale. :-/

B+erXgst]eiger( 78


Ich fang glaub ich mit Solobergsteigen an

Intensive Erlebnisse mit sich selbst und nocht intensivere Glücksgefühle wenn man wieder heil unten ist. ;-D Mit dem Nebeneffekt, dass die Länge des JM-Daseins dann von der Tourenwahl und nicht nur von den Frauen abhängt :-|

KCwak


@Betsy

Sex, Liebe und Gefühle sind doch kein Wettbewerb. "Es" nur zu tun, um es mal gemacht zu haben, macht mit Sicherheit auch niemanden zu einem glücklichen, zufriedenen Menschen. Viel interessanter als die Frage "Was machen andere in welchem Alter?" ist aus meiner Sicht der Aspekt "Zu was bin ich selber in welchem Alter bereit?" Sex haben oder eine Beziehung zu führen erfordert aus meiner Sicht vor allem eins: Innerlich 100%ig bereit dafür zu sein. Man muss bereit sein, sich auf einen anderen Menschen und dessen sich ständig ändernden Geühle und Stimmungen einzulassen. Und Du musst bereit sein, Dich von Deiner verletzlichsten Seite zu zeigen. Einfach zu sagen: "Ich will aber auch!" genügt da nicht.

Wenn auch etwas später wollte ich nicht versäumen auf deinen Beitrag zu antworten.

Ich sehe es nicht als Wettbewerb an. Wie schon gesagt ist mein JM-Sein ein gut gehütetes Geheimnis und wenn es einmal geklappt hat wird es auch so bleiben. Im Moment bin ich sehr unzufrieden weil ich spüre etwas verpast zu haben. Den meisten anderen ist es gelungen diese Erfahrung schon zu machen. Wenn man über die Jahre betrachtet was ich alles im Lauf der Zeit verpasst habe kann man erschrecken. Bei realistischer Betrachtung habe ich jetzt ein Drittel meiner Lebenserwartung hinter mir. Das zeigt es wird allerhöchste Zeit endlich einen Schritt weiter zu kommen. Ich spüre schon lange wie mich das JM-Problem auch in anderen Bereichen blockiert.

Ich leide nicht an übertriebenem Ehrgeiz. Ich muss nicht in allem besser, größer, schneller..... wie alle anderen sein. Aber es stört mich trotzdem deutlich in einem mir wichtigen Bereich hinter anderen zurück zu liegen.

Ich will endlich wissen wie es ist Sex zu haben. Wenn ich diese Erfahrung schon hätte würde ich es als weniger schlimm empfinden jetzt keinen zu haben. Und was schpnmal gelungen ist wird wahrscheinlich auch ein zweites mal gelingen.

K=wa{k


@Aldhafera

Schön dass es gut ausgegangen ist :)^

J2a=ckParo7o


Sex, Liebe und Gefühle sind doch kein Wettbewerb.

Das ist doch moralisch eingefaerbtes Wunschdenken. Adam und Eva waren vielleicht die einzigen bei denen das kein Wettbewerb war. Bei Sex und Liebe entsteht Konkurrenz und ueberall wo die ist herrscht Wettbewerb.

Ich glaube viele JM hier behalten ihren Status weil sie die Sachen icht als Wettbewerb sehen. Da glaubt man schon mal das die umschwaermte einen genauso bedingungslos moegen wird wie man sie. Dabei vernachlaessigt man die Tatsache, dass attraktive Menschen immer die Auswahl haben und sie koennen nicht mal alle Angebote pruefen. Es wird das genommen was sich aufs erste am besten darstellt - Stichwort Werbung!

hperry k\ocxh


und "attraktiv" beschränkt sich jetzt nicht aufs äussere ...

s"ch~ücDhtexrn


.. aber das äussere ist beim "ersten Kontakt" ist das wichtigste, weil den Charakter lernt man erst später kennen

B)orbaJraxd


*reinlatsch*

*Schild aufstell*

***************************

*__Bitte nicht die Trolle füttern!__*

***************************

*wieder rauslatsch*

[Bezieht sich wohl zumindest teilweise auf zwischenzeitlich gelöschte Beiträge]

S^unda0ncex76


@ Borbarad

hast du gut gemacht! *:) :)^

hast ja recht und eigentlich will ich das ja auch gar nicht tun, aber wenn ich schon wieder solche "ergüsse" lese, dann kann ich einfach nicht anders. ;-)

S,. wfallisixi


Glücklichsein

Wenn man insgesamt frustriert und ungluecklich ist, wird sich das nicht schlagartig aendern, wenn man eine Freundin hat

Doch, ich glaube genau das ist der Fall. Ich bin mir sogar recht sicher. Und es wäre falsches Glücklichsein, sehr falsches. Wenn ich nicht schaffe alleine einigermaßen glücklich zu sein, habe ich kein Recht das mit einem Partner zu kompensieren. Ich denke viele Menschen tun das, Männer wie Frauen: Der Partner als Sinn des Lebens...

Nähe

klingt jetzt saublöd, ich weiß, aber seit fast froh, dass ihr das noch nicht erfahren durftet und somit diese vorstellung nur in euren gedanken besteht.

wenn ihr aber schon mal davon kostet durftet, würdet ihr erst recht wissen, dass einem da fehlt.

Hm, ich hatte schon eine Beziehung (ca. ein Jahr lang) vor längerer Zeit, insofern hab ich da schon konkrete Vorstellungen (bin trotzdem JM), nur glaube ich nicht mal, dass es einen Unterschied macht. Ich kanns natürlich nicht mit Sicherheit sagen, aber ich vermute dieser unsexuelle Wunsch nach Nähe wäre trotzdem da, nicht mal schwächer. Schon allein wenn man ein Pärchen beim Austausch von Zärtlichkeiten sieht, fühlt man doch wie es einem fehlt, selbst wenn man es nicht aus eigener Erfahrung kennt.

Sex dagegen fehlt mir eigentlich nicht, höchstens als Ausdruck von seelischer Intimität und Vertrautheit, ich hab allerdings auch tiefsitzende Angst vor Sex, könnte auch der Grund fürs nicht-fehlen sein.

Meine Sinnesorgane scheinen diesbezüglich verkümmert, hungernd, aber paradoxerweise gleichzeitig auch überempfindlich.

@Fiann und citronyx - könnt ihr das noch näher beschreiben? Meint ihr es in wirklich körperlichen Sinn?

Ich glaube beim sinnlichen Streicheln einer Frau würde ich ziemlich die Kontrolle über meinen Körper verlieren, sprich heftiges Ganzkörperzittern. Wiedermal noch ein Grund eine einfühlsame Partnerin finden zu müssen. :°( Beim gestreichelt-werden hab ich schon damals gezittert, aber nur am Bauch, vllt. hat sich das jetzt auch ausgeweitet. Wer weiß das schon, da werde ich wohl durch müssen *schiefgrins* (ich freu mich trotzdem drauf!)

Noch so ein Ding ist, dass wenn mich jemand unvermittelt und unerwartet z.B. am Bein berührt dass ich regelrecht weg-zucke. Total peinlich wenn das bei jemand passiert mit dem man sich mehr vorstellen könnte... ist schon passiert. Meintet ihr sowas in der Art mit überempfindlich? ...Nur was ist mit verkümmert, das verstehe ich nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH