Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

S2un.dancxe76


so jungs.

hab diese geschichte eben in einem anderen faden gefunden und finde sie sehr, sehr schön! :)^ :-D

auch wenn es für den mann darin ein bißchen unglücklich lief, ist das doch ein mutmacher!

und außerdem....

was lehrt uns die geschichte?

hey, nicht soooooo / zuuuuu lange warten und sich nicht trauen, sonst sind die damen, auch wenn sie selbst gern würden, vergeben.

In der Apotheke wo ich regelmäßig hingehe (direkt bei mir in der Nähe) arbeitet eine sehr hübsche PTA. Beim ersten sehen hab ich glatt vergessen was ich wollte, ist kein Scherz. Ich war denn auch des öfteren da, hab irgendwelche Bonbons gekauft, weil ich sie so unglaublich attraktiv fand. Freunde haben mir im Scherz gerate ich solle sie so ansprechen: Eine Creme fürs beste stück kaufen und fragen ob sie mir beim Einschmieren helfen kann! Klar, macht ja jeder, war aber auch nur ein Scherz.

Wir haben uns immer angelächelt und irgendwann hab ich mir den Mut gefasst sie anzusprechen und wollte sie gern in ein Café einladen. Sie meinte: nur zu gern würde ich mit Ihnen etwas trinken gehen, abermein Mann hääte bestimmt etwas dagegen (Tiefschlag). Sie hält ihren Ring hoch und sagt zu mir: Wäre das nicht hätte ich sie schon längst angesprochen (Tiefschlag, der 2.).

Auf der anderen Seite find ich ist das die schönste Art einen Korb zu bekommen.

h?er{r k-och


die apotheke hab ich schon durch. :-p

SBun9danxce76


noch zwei sätze aus dem besagten faden, auch alles richtig! :)^

Wer wagt, gewinnt zwar nicht unbedingt - aber wer nichts wagt, hat schon verloren!

@ all:

da seht ihrs - also nur Mut, was kann dabei schon schiefgehen.

und

RICHTIG und manchmal geht es einfach nicht darum eine Frau anzumachen sondern der Gegenüber einfach auf eine nette Art zu zeigen, dass man sie attraktiv findet, ohne Hintergedanken, ohne die Absicht mit ihr ausgehen zu wollen oder sonst irgendwas.

genau das ist es! einfach ohne hintergedanken ein kompliment machen. wenn sich daraus was ergibt schön! wenn nicht, dann habt ihr der dame immerhin eine kleine freude gemacht! *:) ;-)

B'eajrlie3 {mVembexr}


wie wärs denn mit Flirtdisco da hoppen nur singles rum da braucht ihr euch keine gedanken machen das sie vergeben sein könnte und flirten üben kann man dort gut sogar besser als in kneipe wo alles hell ist und euch jeder auf die finger schauen kann

SQunVdancxe76


@ Bearlie

mein "alter freund" :(v :-|

[Bezieht sich auf zwischenzeitlich gelöschte Beiträge]

ist dir heute langweilig oder hast ärger in der arbeit?

ZACK... ich kann auch ein paar seiten zuspammen! :-/

mein lieber junge, das hier ist ein forum und dient u.a. zum meinungs- und erfahrungsaustausch. wenn dir was hier drin nicht paßt, dann schau doch einfach nicht rein. :-/ und laß es dir gesagt sein (wenn es dir dann besser geht), bei mir läuft alles wunderbar!

wenn du schon meinst mich zitieren zu müssen, dann würde ich vorher mal die akkus da oben nachladen und ein bisserl nachdenken, bevor ich dumpfbackig in die tasten haue. wenn ich sage dass discos nicht meins sind, heißt das aber nicht, dass ich jemand anders zuliebe nicht doch mal hingehen würde. das ist ein geben und nehmen. aber so reichen deine gedanken ja scheinbar nicht. :-/

ach, verdammte hacke! was mache ich hier eigentlich hier? muss ich mich ausgerechnet vor DIR rechtfertigen?

sicher nicht!! :(v :-/

FLiann


s.wallisii

@Fiann und citronyx - könnt ihr das noch näher beschreiben? Meint ihr es in wirklich körperlichen Sinn?

Ein Vergleich: Jemand hat eine lange Fastenkur hinter sich. Natürlich sehnt er sich danach, endlich wieder essen zu dürfen, gleichzeitig reagiert der Magen (noch) empfindlich auf Nahrung. Er "verkraftet" es nicht, obwohl es genau das ist, was er möchte. Es wäre verfehlt, zu sagen, dieser Mensch habe keinen Hunger, weil er nur so kleine Portionen erträgt. Der Körper muss erst wieder lernen, nicht zu kapitulieren vor der Nahrung, nach der er sich so sehnt…

Das ist es, was ich meine mit der Empfindlichkeit der Sinnesorgane. Ich bräuchte eine lange Übergangsphase von der jetzigen Kälte zu Wärme/Hitze/Sinnlichkeit einer Beziehung. Die Partnerin dürfte diese Langsamkeit, diese "Aufwärmphase" nicht mit Desinteresse verwechseln. Aber eben…ist wohl Wunschdenken. Wenn ich sehe, wie schnell bei den anderen alles geht.

Nur was ist mit verkümmert, das verstehe ich nicht.

"Verkümmert" ist etwas unglücklich formuliert, ich meinte eher zurückgezogen, nicht geübt im Kontakt mit der Aussenwelt.

MToniyka65


Fiann

War das bei dir schon immer so? Es gibt ja auch manchmal körperliche Gründe, im Sinne von ADS, Autismus.. Diese Menschen werden mit einer Überempfindlichkeit von Reizen geboren.

Mmonikaaq6x5


Überempfindlichkeit gegen...sorry

FJiFaxnn


Ja, es war schon immer so…weiss aber nicht, ob man es in dieser Weise pathologisieren kann, im Sinne von Autismus. Sonst könnte ich im Alltag ja nicht richtig funktionieren, was ich aber kann. Diese Empfindlichkeit auf Reize beschränkt sich auf das Gebiet Liebe, Nähe…vielleicht ist es auch eine gewisse Unfähigkeit, Glück auszuhalten. Das muss man nämlich auch lernen.

M0on3ikaw65


Fiann

ob man es in dieser Weise pathologisieren kann,

Das war nur ein Gedanke, weil es einfach eine Möglichkeit ist. Es gibt Autismusformen, die durchaus nicht die Alltags"tauglichkeit" in Frage stellt, Stichwort Aspergerautismus. Ich bin in meiner eigenen Familie damit konfrontiert worden, drum habe ich daran gedacht. Es gibt durchaus heute Erwachsene, die nicht wirklich wissen, was mit ihnen los ist. Ich weiß ja nicht viel über dich, wollte es halt nur mal ansprechen.

F4iBann


Wenn man das als Introvertiertheit, als stark entwickeltes Innenleben definiert, könnte es schon zutreffen. Ich hab aber gelesen, dass solche Menschen auch Mühe hätten, sich in andere einzufühlen und "zwischen den Zeilen zu lesen", und dass sie den Beziehungsaspekt einer Botschaft nicht verstünden. Das trifft bei mir eher nicht zu. Im Gegenteil, ich erspüre fast zu gut, was in anderen vorgeht und kann mich entsprechend auf sie einpendeln. Aber wer weiss, die Grenzen zwischen gesund und krank sind ja oft fliessend, je nach Perspektive und Menschenbild des Diagnostizierenden.

heerjr kIoch


die mauer abbauen ... die erfahrungsberichte hier haben ja gezeigt, dass die mauer sehr schnell weg sein kann, wenn die richtige abrissbirne dabei ist ;-)

hab gestern mal wieder vom ersten mal geträumt ... weiss leider nicht mehr, wer sie war. aber ich hab sie gekannt. und im traum wars so, dass wir ein rein sexuelles verhältnis hatten ... ich hab mich nicht glücklich gefühlt damit, aber s hat spass gemacht. (ist das tolle an meinen "sexuellen" träumen. vom akt an sich weiss ich nichts, aber wies mir dabei ging und so, das bleibt) :-/

was ich noch weiss ist, das kondom war dabei. und s hat geklappt ;-)

S3undanWcxe76


@ herr koch

jap, das sind doch schöne träume, nicht? ;-) :)^

dumm ist eben meist nur das aufwachen und kommt meistens, wenn's am schönsten ist / war. ;-)

wer weiß, vielleicht war es ein ohmen! :)^

kann bei mir vorkommen, dass ich den ganzen tag an diese träume denken muss und dann jede frau, die ähnlich wie die aus dem traum aussieht, ganz besonders angucke ;-)

MOonik3a65


Fiann

Nein, so ist es eben nicht. Autismus ist im Wesentlichen eine andere Wahrnehmungsform und Neurologie, wird heute zunehmend nicht mehr als krankhaft gesehen, hat sehr unterschiedliche Formen etc. Empathie ist gerade bei Aspergerautisten häufig sehr ausgeprägt, aber natürlich sind sie, wie jeder Mensch, Individueen, deshalb kann man nicht alles über einen Kamm scheren.

Ich will dich jetzt nicht dahingehend verunsichern, es war in erster Linie eine Frage, weil es sicher hilfreich sein kann, wenn das "Kind einen Namen" hat, da es Verstehen fördert.

hKeTrr WkIoch


sundance

schön ... weiss nicht. die letzten male war ich eigentlich mehr verstört danach. gut ... da hatte ich auch noch hoffnungen, dass es vielleicht bald mal soweit sein könnte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH