Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

Boergsmteiger` 7x8


Eigentlich freue ich mich ja auf heute Abend, aber auf die Hauptsache und nicht auf das Nachher. Weil dort hab ich noch nie eine unbegleitete Frau gesehen. :-/

tqaxm


@ Bergsteiger

Denk am besten gar nicht, dass nachher was sein könnte. Dann bist du auch nicht traurig, wenn es nicht klappt :-)

BOergst]eigerx 78


Ich geh ja da auch nicht davon aus, dass irgendwas klappt, aber es ist schon frustrierend genug, wenn du keine einzige Single-Frau siehst. Da macht Flirten nun wirklich keinen Spass. :-/

t'a%m


Wo gehst du denn dann hin, wenn ich fragen darf? Irgendwo muss doch mal eine rumrennen!! Vielleicht bin ich auch von Köln verwöhnt.

BNergstueiXger x78


Muss meine Anonymität wahren 8-)

E$rzkanzNler0 Ridcuxlly


Monika:

Kann ich mir lebhaft vorstellen, ehrlich gesagt, ich würde es sogar von einem JM irgendwie erwarten. Übrigens auch ein Grund, der mich abhalten würde, mit einem JM mal eine etwas lockerere Beziehung, Affäre einzugehen, obwohl das womöglich doch in seinem Sinne wäre. Ich hätte irgendwie Angst, dass ihm das mehr zu schaffen macht, als einem anderen, was überhaupt nicht bei jedem JM der Fall sein muss.

Wenn das "lockere" an der Affäre irgendwie klar ist nd vorher deutlich war, dann ist der JM doch für seine Gefühle selbst verantwortlich. Ein JM ist doch ein erwachsener Mensch, wie jeder andere auch. Ich denke nicht, dass man JMs wie ein rohes Ei behandeln muss und für sie überlegen muss, was das Beste für sie ist. Sogar JMs können Verantwortung für ihr Handeln übernehmen und meiner Meinung nach selber entscheiden, ob sie das Risiko einer lockeren Affäre eingehen wollen und ob es das wert ist, wenn sie dadurch gefühlstechnisch angeschlagen werden. "Normalen" Männer gesteht man diese Entscheidung in der Regel ja auch zu.

Z}otteKlbaexr


@Erzkanzler:

:)^

Mron{ika6x5


Erzkanzler

Im Kopf ist mir das alles klar, bzw. ich habe mir das jetzt klargemacht. Das sind so Vorurteile, die man mit sich herumschleppt, die man erstmal überdenken muss. Das beruht darauf, dass der JM ja nicht nur beim Sex, sondern in Beziehungsdingen überhaupt unerfahren ist und ich ohne darüber länger nachzudenken, davon ausging, dass er eine stabile Beziehung sucht und keine Abenteuer, bzw. sich auch nur in so einer Beziehung entfalten kann.

ZsotgteIlbaer


Das ist klar, Monika.

Aber Du musst keine Verantwortung für erwachsene Menschen übernehmen.

Bei mir z.B. war es so: Kurz, bevor sich caramblos und ich aus heiterem Himmel ineinander verliebten, hatte ich ein konkretes "Angebot" einer Frau, die verheiratet war und auch bleiben wollte. Sie wollte keine Beziehung, sondern eine Affäre.

Ich lehnte dankend ab - eben weil ich nicht nur die "Nummer 2" sein wollte.

JM kann also sehr wohl selbst Verantwortung übernehmen.

Und cara meinte damals noch, ich sei blöd, und ich sollte jede Chance nutzen, um Erfahrung zu sammeln... ;-)

Wenig später war sie dann froh, dass ich ihren Rat nicht befolgt habe. ;-D

MIoniaka65


Zottelbaer

Bei mir z.B. war es so: Kurz, bevor sich caramblos und ich aus heiterem Himmel ineinander verliebten, hatte ich ein konkretes "Angebot" einer Frau, die verheiratet war und auch bleiben wollte. Sie wollte keine Beziehung, sondern eine Affäre.

Interessant. :-)

Kwwak


Eine lockere Affäre

Genau das wünsche ich mir gerade. Eine Beziehung mit allem drum und dran wäre mir im Moment zu viel.

K<wxak


@Zottelbaer

Ich kann verstehen, dass es dir zu schaffen macht jetzt wieder alleine zu sein. Aber das ist noch viel besser als JM zu sein. Du weißt jetzt wie es ist. Wenn du morgen vom Blitz getroffen wirst bist du wenigstens nicht als JM gestorben. Und wenn man etwas schonmal erreicht hat ist es einfacher es wieder zu erreichen als wenn man zum ersten Mal vor der Aufgabe steht.

EOrzLkagnzl#er R#idcullxy


Kwak, anscheinend kannst du es doch nicht verstehen. ;-)

M8oniBka65


kwak

Genau das wünsche ich mir gerade. Eine Beziehung mit allem drum und dran wäre mir im Moment zu viel.

Die Abgrenzung ist halt nicht so einfach.

FDiXann


Und cara meinte damals noch, ich sei blöd, und ich sollte jede Chance nutzen, um Erfahrung zu sammeln...

Muss ein JM jede Gelegenheit nutzen? Nein, natürlich nicht. Trotzdem frage ich mich langsam, ob ich noch legitimiert bin, Ansprüche zu haben. Mache ich mich lächerlich, wenn ich ein Angebot ablehne, etwa weil ich die Frau nicht anziehend finde und nicht liebe...Darf ich noch auf die Richtige warten...

Stehe dieser Frage irgendwie ambivalent gegenüber.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH