Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

c:itrYonyxx


nur nicht gut, was die zweisamkeit anbelangt! aber halt treffend ausgedrückt!

MIoni9ka65


s. wallisii

Sie hat nie meinen Penis angefasst,

Da kann ich mitreden, ging mir als junges Mädchen auch so. Es war in erster LInie Unsicherheit, ich hatte Angst, mich blöd anzustellen etc. Es gab ja auch noch kein Internet, wo man sich hätte schlau machen können, also war mir das ganze Ding unheimlich. ;-)

Ich wurde davon geheilt, weil ich dann einen Freund hatte, der einfach davon ausging, dass ich nicht wissen kann, wie er funktioniert und mir dann mit größter Selbstverständlichkeit seine Männlichkeit vorgestellt hat, mir gezeigt hat, wie und wo es sich für ihn am besten anfühlt etc. Das machte dann richtig Spaß, denn ich konnte nun anfangen, mich damit vertraut zu machen.

Es ist immer gut, wenn einer von beiden unbefangen sein kann, das hängt auch sehr mit dem eigenen Verhältnis zu seinem Körper zusammen.

Viel schlimmer war allerdings dass sie es erst nach Monaten übers Herz brachte mir zu sagen, dass sie Schmerzen beim Petting hat.

Sie wusste nicht, wie sie es dir sagen sollte, auch damit hatte ich früher Probleme. Diese Schmerzen kenne ich, generell ist ein Finger ein so hartes Ding, besonders um den Vaginaeingang herum und direkt auf der Klitoris, womöglich noch total trocken.. da braucht sicher jeder Mann am Anfang die Hilfe einer Frau, um die richtige Art der Stimulation zu finden. Ist auch bei einer neuen Beziehung wieder so, jeder tickt ja ein bisschen anders und ich würde dir raten, in Zukunft gleich zu sagen, dass du sie erst kennenlernen willst und sehr zart in diesen Regionen zu sein. Man sollte bei Sex vermitteln können, dass man für jede Art Tipp aufgeschlossen ist, dass es einen nicht kränkt. Und gerade die Machomänner sind in der Hinsicht schwierige Kandidaten..

Ich hatte allerding nach der Beziehung öfter was mit einem Mädchen das sich da mehr gehen ließ, und da... hm ... wie soll ich sagen... ich kam mir so teilnahmslos beobachtend vor dabei und hab das irgendwie in vorsichtiger Lauerstellung aufgenommen.

Lauerstellung klingt danach, als ob es für dich unberechenbar ist, was da jetzt passiert. Hängt vielleicht mit deinen Vorerfahrungen zusammen.

MYoniykaF65


citronyx

Bei dir klingt es mehr nach Ernüchterung, Enttäuschung vielleicht.

s,unshQower


So: jetzt muss ich als "Gelegenheits-Mitleser" und Selbstbetroffene doch auch mal meinen Frust ablassen mittenrein in die Diskussion: da habe ich endlich mal einen Mann kennen gelernt, der zur Abwechslung mal mir hinterherzulaufen schien. Wir haben uns insgesamt nur drei Mal getroffen, beim zweiten Mal geküsst – mein erster Kuss – mit 24 Jahren! – (und gottseidank hat er das nicht gemerkt). Alles schien super zu laufen: ich dabei mich zu verknallen, und er hat sich öfters gemeldet und ich dachte, wow, endlich interressiert sich mal jemand für mich. Nach unserem dritten Treffen bei ihm zu Hause kam eine Mail von ihm – eine feige Mail!!! Er hat meine Telefonnummer – und meinte, dass nichts aus uns wird, ich sei die falsche Frau für ihn. Er dachte, es würde "lockerer" werden beim dritten Treffen, was eben nicht passiert ist, weil ich dazu noch nicht bereit war. Scheiße!!! Habe gedacht, doch endlich mal Glück gehabt zu haben, und dann muss ich auf so einen unsensiblen Typen reinfallen. So, musste das jetzt einfach mal loswerden. Aber: einwas positives hat es: sollte ich mal wieder jemanden küssen, kann ich wenigstens vergleichen, wer besser küsst.

hTecrr Hkocxh


mein wochenende ...

es war ... interessant.

hatte eine konferenz in bergsteigers ländereien. mit vielen leuten aus der ganzen schweiz. klar geht man abends dann weg ... am freitag landeten wir irgendwann gegen 2 uhr morgens in einer ... komischen bar. grad neben einem cabaret. aber die bar war ok. jedenfalls war da eine wunderschöne frau drin. mit ein paar männern. ist so an ziemlich jedem rumgehangen. kam dann mal zu uns und frage, ob sie eine zigarette haben dürfe ... s hatte 3 marken zur auswahl. ich muss jetzt nicht erläutern, welcher womanizer ihr eine geben durfte 8-)

naja. jedenfalls ... die war extrem schön/heiss ... und sie wusste es. wir gingen dann mal und als wir rausliefen ging ein kollege zu ihr hin und sagte ihr, sie sei eine wunderschöne frau. hab bauklötze gestaunt. er hat selber gesagt, "daheim" hätte er das nie getan. aber da, in diesem moment, habe er einfach gemusst. respekt.

der schönere teil war aber der samstag. wir gingen an ne party und ich hab dann mit einer vom organisationskomitee rumgeblödelt. ist nicht so, dass ich die grossartig kennen würde ... vielleicht 3, 4 mal gesehen vorher. aber irgendwie schein ich einen draht zu verrückten bernerinnen zu haben. ist schon die zweite ... jedenfalls haben wir wie geschrieben rumgeblödelt ... haben ne kleine romanze gespielt ... einander verliebt angeschaut und sogar umarmt. ich staune, dass ich das gemacht hab ... ist auch mal schön, "brustkontakt" nicht nur von konzerten her zu kennen. naja. klar, sie hat nen freund. aber s hat spass gemacht. eigentlich haben wir geflirtet. rein spielerisch. das geht, wenn ich mir keine hoffnungen mach. und ich mach mir ja schnell welche, wenn ich nicht weiss, ob sie verfügbar ist oder nicht. bei ihr wusste ichs ja.

T\odrtoala


Citro

menschen mit suizidgedanken kann ich diesen film wärmstens empfehlen:

Warum? ??? Ich finde, dass ist ein wunderschöner Film mit sehr schönen Bildern und einer tollen Vorstellung vom Paradies. Aber warum ausgerechnet eine Empfehlung für Menschen mit Suizidgedanken? ???

cXitronxyx


@ mpnika

Bei dir klingt es mehr nach Ernüchterung, Enttäuschung vielleicht.

es ist nicht so, dass ich ständig enttäuscht wäre. - nein. das ist nicht so. wir hatten ja vor ein paar tagen mal drüber gesprochen. emotional ists oft einfach nur schön.

ich weiß mir nur keinen rat mehr. mir gehts so ähnlich wir mortifa, nur dass er ein mann ist, ein ex-jm und der ebenso ratlos ist. ich verlinks mal grad: [[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/272766/]]

c4itronxyx


@ tortola

es ist schon ne ganze weile her, dass ich den film gesehen habe (7 jahre?). aber ich kann mich ganz genau erinnern, als die hauptfigur auf der suche nach seiner frau, die sich umgebracht hatte war, und in diesen bereich kam, in dem die selbstmörder steckten. das war kein schöner bereich!

eben sagte jemand, dieser film wäre nur was für religiöse oder esotherisch angehauchte menschen.

es ist kein film, der mir besonders gut gefallen hätte. aber an dieses bild, diese szene kann ich mich gut erinnern und auch an die gedanken, die ich dabei hatte.

MioFniJkaI6x5


citronyx

Hm, wenn ein Mann beim vaginalen Sex nichts spürt, ist es ungewöhnlich, umgekehrt bei einer Frau nicht, nicht mal selten. Aber wie gesagt, ich weiß nicht, inwieweit du hier öffentlich ins Detail gehen willst. Wir können das natürlich auch per PN diskutieren..

E-rzkanwzleDr Rimdculxly


Hm, ich hab von ein paar ex-JMs gehört, dass sie beim Verkehr nix spüren. Denke mal, dass der jahrelange Gebrauch einer harten Hand ziemlich abstumpfen lässt.

TAoBrtoPla


Citro

Ohne jetzt eine Grundsatzdiskussion anfangen zu wollen, aber der Film basiert darauf, dass es tatsächlich ein Leben nach dem Tod gibt, und zwar unterteilt in Himmel und Hölle. Ich hatte vor längerer Zeit in einem anderen Thread schon mal etwas über MEIN göttliches Verständnis geschrieben, und wenn es tatsächlich einen Gott gibt, wie ihn die katholische Kirche darstellt, KANN es gar keine Hölle für Selbstmörder geben, da GOTT einem seine Sünden vergibt und somit auch einen Selbstmord. ;-)

c*itro#nyxx


@ tortola

da ich nicht streng katholisch oder überhaupt sehr religiös geprägt bin, brauchen wir auch keine grundsatzdebatte.

Z*ottSelbIaexr


Hm, ich hab von ein paar ex-JMs gehört, dass sie beim Verkehr nix spüren. Denke mal, dass der jahrelange Gebrauch einer harten Hand ziemlich abstumpfen lässt.

Nee, dass ich unempfindlich bin, kann man nun wirklich nicht sagen... ;-D

Überempfindlich bin aber auch nicht.

Meine Ex war sehr zufrieden mit der Dauer, weil ich zu den beiden ihrer Partner gehörte, die am längsten konnten (Auch wenn sie es hin und wieder sogar noch länger gehabt hätte... ;-))

Aber jetzt fällt mir ein: Mit der Zeit wurde ich etwas empfindlicher.

So, als hätte ich erst lernen müssen, beim GV richtig was zu spüren (Ein Feinschmecker muss das Schmecken ja auch erst lernen. ;-D).

cOitro2nyx


monika, hast pn

cPitro4nyxx


monika, hast antwort

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH