Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

hXerr_ 3kocxh


stimme zottelbär soweit wie möglich zu ;-)

Soziale Inkompetenz ist meiner Meinung nach immer gegeben wenn ein Mann in diesem Alter nicht in der Lage ist sexuelle Beziehungen zum anderen Geschlecht aufzubauen (so er es denn will).

ich fühle mich nicht sozial inkompetenz. denn das würde heissen, ich hätte probleme mit der kontaktaufnahme mit meinen mitmenschen. und hättest zb. gestern die eifersüchtigen blicke meines arbeitskollegen sehen sollen, weil mich nacheinander alle angestellten in der stammkneipe persönlich begrüsst haben. als verklemmtes stück stoff würd mich da doch niemand kennen.

F3ianxn


@ Forenfreak

@fiann. dann eben nochmal: es sind vier übereinstimmende Merkmal vier männlicher Jungfrauen die ICH persönlich kenne, nicht mehr nicht weniger..

Schon klar. Ich schrieb ja, das ICH mich nicht damit identifizieren kann und dass ICH es etwas zu vereinfacht finde.

Es ist eine Binsenweisheit, dass jeder JM ausserhalb von Hollywoodfilmen ein Individuum ist mit einer ganz eigenen Geschichte.

Warst du auch lange JM und hast es dann geschafft wie Zottelbär? Nur weil du schriebst, dass du Kenntnisse hast was in anderen JM-Threads im www so geschrieben wird. Wenn ja, wäre es natürlich interessant zu erfahren, welche Umstände diese "Statusänderung" möglich machten

Mton?ikxa65


He, ich finde es trotzdem gut, was Du machst.

Um zu lernen, Frauen anzusprechen, gibt es nur eine Methode: Frauen ansprechen.

Ich weiß nicht so recht. Ja und nein.

s4cZcchtexrn


Um zu lernen, Frauen anzusprechen, gibt es nur eine Methode: Frauen ansprechen.

Und einem Alkoholiker einfach sagen, nichts mehr trinken, einem Raucher sagen, keine Zigaretten mehr rauchen. Gute Ideen, nur die Ursache für die Probleme müssen erst gelöst werden, der Weg ist das Ziel, man erreicht oft nicht das Ziel, wenn man nur das Ziel im Kopf hat

Mfonikpa\6~5


kwak

Schön, dass du dich Situation so ausführlich geschildert hast. Prinzipiell muss ich sagen, so wie du es schilderst, kann ich mich gut reinversetzen in das Gefühl, seltsam zu sein, sich unwohl fühlen. Das kenne ich auch aus Zeiten, in denen ich, neu in der Großstadt, einsam war und versucht habe Leute kennen zu lernen. Diese Situation, du sprichst jemand an mit einen realen Gesprächsaufhänger, der auch funktioniert und mehr auch nicht, gibt einem gerade das Gefühl, Außenseiter zu sein, nicht dazu zu gehören. Wenn du jede Situation dazu nutzt, uns sei es nur die, ein Passwort nicht zu kennen, ein Mädchen kennen lernen zu wollen kommst du natürlich in diese Lage. In diesem Moment wird es dir bewusst, weil es dir nicht nur um das Passwort ging, sondern um mehr, woraus nichts wurde. Deswegen habe ich zu herrn koch ja und nein gesagt, ich glaube nämlich, dass das zwar einerseits durchaus logisch ist und klingt, aber andererseits dich leicht immer wieder in diese "unwohl" Position bringt, die dich letztlich wohl eher hemmen wird.

Kting_ *Jacxk


Leider ist es eben eine Tatsache, dass ein Mann seine sämtlichen Probleme erst beseitigen muss, bevor er sich (erfolgreich) einer Frau nähern kann, während eine Frau sich darauf verlassen kann, dass ein Mann kommt, und ihr dabei hilft, ihre Probleme zu lösen.

KYingx Jack


Der Fluch des Zwangs zu männlichen Initiative...

M/oni6kax65


während eine Frau sich darauf verlassen kann, dass ein Mann kommt, und ihr dabei hilft, ihre Probleme zu lösen.

Was für ein schönes Klischee. Viele Männer machen erst mal Probleme, die man ohne sie nicht hätte. Und in kwaks Fall hatte er das Problem, er wusste da Passwort nicht, also musste ihm geholfen werden.

K1ingL J)ack


Monika65

Es gibt doch Frauen mit komischen Ansichten. Da kommt immer irgendwann ein hoffnungsvoller und sehr verliebter Mann, der sich viel Mühe gibt, diese Schwierigkeiten auszuräumen, damit sie eine funktionierende Beziehung haben können. Man ist als Mann nicht so leicht abzuschrecken, wenn man es ernst meint. Würden es sonst beispielsweise Männer oft jahrelang mit Frauen aushalten, die überhaupt keinen Sex erlauben?

Wenn ein Mann komische Ansichten hat, kommt keine Frau, die ihn davon kurieren will, weil das ja bedeuten würde, dass sie die Initiative übernimmt - und das kommt sogar beim perfekten Mr. Right praktisch nie vor, geschweige denn beim JM.

MAonikab65


King Jack

Ich verstehe nicht, was du sagen willst. Oder du kennst den Alltag zwischen Männern und Frauen nicht, wenn du so polarisierst. Frauen leisten sehr viel Beziehungsarbeit, dein Blickwinkel scheint mir etwas verzerrt zu sein.

Was meinst du mit "komischen Ansichten"? Wer legt das überhaupt fest?

h$er:r *koch


monika

su hast zu zottelbär ja und nein gesagt ;-)

M6onixka65


herr koch

Du hast Recht. |-o

KSinXg Jacxk


Monika65

Frauen leisten sehr viel Beziehungsarbeit - das ist richtig. Aber erst, wenn eine Beziehung existiert. Damit eine Beziehung beginnen kann, muss der Mann sich im Wesentlichen schon selbst kuriert haben, weil die Frauen sonst einen weiten Bogen um ihn machen.

Was meine ich mit "komischen Ansichten"? Nun, ich kann nicht behaupten, alle 658 Seiten dieses Threads gelesen zu haben, aber der Konsens scheint doch zu sein, dass das Problem der Jungmänner prinzipiell ihre komische Einstellung ist. Ich bin zwar nicht der Ansicht, aber viele andere schon.

Manchmal kann man nicht diskutieren, ohne zu polarisieren. Wenn man über jedes Thema sagt "vielleicht sind einige Leute so, sicher nicht alle, man darf sich kein Urteil anmaßen, jeder Mensch ist anders", dann kann man die Diskussion gleich bleiben lassen.

whhitle_kiittexn


@forenfreak

Ich stimme Dir in vielen Punkten zu, weil meine persönliche Erfahrung mit den Jungmännern in meinem Umfeld ähnlich ausfällt. Natürlich nicht genauso in allen Punkten, wie Du es schilderst, aber ähnlich.

EBrzkWanzler_ Rixdcully


Typisches Muttersöhnchen Verhalten (im Studium jedes WE nach Hause mit der schmutzigen Wäsche, in der WG um Müllruntertragen drücken usw.)

Ich wasche mein Wäsche selber seit ich 13 Jahre alt bin. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH