Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

B)eJrQgsteig0enr x78


Naja, wirklich Neues steht da nicht drin... Interessanterweise liest man vorallem nichts darüber, wie man aus dem Teufelskreis rauskommt :-/

i3ck6ex1


Naja, wirklich Neues steht da nicht drin... Interessanterweise liest man vorallem nichts darüber, wie man aus dem Teufelskreis rauskommt

Ist mir auch aufgefallen.

Erstaunlich finde ich, dass es in den USA schon als Krankheit angesehen wird. Kann man nur hoffen, dass die dagen auch eine Medizin entwickeln :-/

BherFgJstBei/geBr 7x8


Naja, im Prinzip wissen wir es ja: Flirten :-)

ZOenxo-2


Aber es wird allmählich mal klar, wie viele AB'ler es eigentlich gibt, und daß es sich nicht nur um eine Minderheit von irgendwie sozial Zurückgebliebenen handelt.

FPia\nn


Solche Artikel wie der von wikipedia deprimieren mich einfach, mit kühl-distanzierter Sachlichkeit wird mir meine Abnormalität vor Augen geführt. Es ist scheinbar eben wirklich abnormal, da gibt es nichts zu beschönigen. Natürlich, man kann Abnormalität uminterpretieren (Individualismus, eigener Weg, Lebenskünstler etc.), aber am Ende sind das nur Ausreden und Beschönigungen. Für einen JM ist Normalität erstrebenswert, weil sie ein Synomym ist für ein intensiveres Leben.

C3opYper


@ forenfreak

Ich würd sogar mal zustimmen. Veränderung ist das Stichwort.

Ursächlich ist es natürlich differenzierter.

Über die Auflistung der JM-Klischees habt ihr alle ja schon genügend gesagt ;-) Aber die erwähnten Beispiele, lustig.... Ich kenne solche Leute... genau diese schmierige Anzüglichkeit, penible und deswegen überaus humorlose Stichelei und dazu nicht das vorteilhafteste Äußere. Das interessante dabei ist, daß diese Person in meinem erweiterten Bekanntenkreis schon einige Male die (wohlgemerkt Ex-) Freundin erwähnt hat....immerhin! Das kann ich nicht. Könnte ich aber, wenn ich meine Möglichkeiten genutzt hätte und nutzen würde.

Und da sind wir bei meiner persönlichen Sicht des Ganzen: Es steckt mit Sicherheit ein Problem mit sich selbst dahinter, wenn es auch nur diesen einen Teil des Lebens beeinflußt. Das muß nur jeder für sich selbst identifizieren, wie Zottelbaer schon sagt... und dann ordentlich bearbeiten.

@schüchtern

Du sagst zum Beispiel immer nur, daß es dir kaum möglich ist, Tipps in die Tat umzusetzen.

Die Frage ist doch, warum dir das so schwer fällt. Du mußt nicht sofort jeden Fremden anquatschen. Das könnte allerdings helfen, dein Problem in den Griff zu bekommen. Vielleicht mußt du aber auch was ganz anderes machen und an dir verändern, um dieses Problem zu lösen. Und weil du sagst, du hättest kein Problem mit dir... entschuldige, daß ich das so dahinsage, aber ich denke schon, daß du ein Problem mit dir hast. Als es mir kaum möglich war, ohne gewisse Angst und Unsicherheit Fremde anzusprechen, weil ich nicht für mich selbst in diesen Situation gradestehen konnte, dann hatte ich ein Problem mit mir. Mit wem denn sonst?

Weiß ja nicht, wie du das für dich siehst, aber wenn du dir nicht traust, andere anzusprechen, steckt da doch ne gewisse soziale Angst dahinter... denn die Leute haben ja kein "Bitte nicht ansprechen"-Schild umhängen. Solche Dinge kann man aber auf verschiedenste Art und Weise in den Griff bekommen, du mußt nur deine individuellen Möglichkeiten finden und diese umsetzen.

SZundNance}76


ihr habt "sorgen"..... ;-)

mein zweiter bruder hat mir eben mitgeteilt, dass er und seine freundin nächstes jahr heiraten ;-)

na "toll", beide großen brüder dann verheiratet....

JETZT bekomme ich richtig druck! ;-) ;-D

SDchatte*nmenscxh


WICHTIGE ANFRAGE!!!

Verratet mir bitte, lebt Captain Future noch ???

EtrzNkanzl\er Ridgcully


Solche Artikel wie der von wikipedia deprimieren mich einfach, mit kühl-distanzierter Sachlichkeit wird mir meine Abnormalität vor Augen geführt.

Die allermeisten Autoren des Wikipediaartikels sind doch selber JMs. In dem Fall, wird doch nichts vor Augen geführt. Es ist eher ein Ausdruck dessen, was ein "typischer" JM von sich selber hält.

MVonikFa65


sundance

JETZT bekomme ich richtig druck!

Sehe ich gar nicht so. Die zwei großen Brüder unter der Haube heißt, alles läuft prächtig, Enkelkinder in Sicht. Der Jüngste darf sich dann ruhig austoben.. ;-D ;-)

SOunda&ncex76


@ monika

Enkelkinder?

Ich fürchte nicht.

Mein ganz großer Bruder ist 40 und seine Frau 38, Kinder werden da wohl keine (mehr) kommen, zumal sie beide nicht so richtig wollen.

Tja, und mein anderer Bruder ist auch schon 35 und bevor dann dann Kinder kommen, müssen seine irische Frau und er dann wohl erst mal zurück nach Deutschland.

Oder wenigstens wird das wohl noch 'nen Moment dauern.

Also muss doch "der Kleine" ran, der aber noch nicht mal jemanden hat, um sich auszutoben! ;-) ;-D

Z[o~ttfelebaexr


Also, wenn ich mich nicht 100%ig täusche, so ist es selbst in Irland möglich, schwanger zu werden und Kinder zu kriegen.

cnitronxyx


@ zottelbär

nur hätte dann die oma nicht viel von ihren enkeln....

h@errj xkoch


kann ich bestätigen!

da oben hats kinder!

(und mehr als die hälfte der iren ist unter 30 jahre alt oder so, hab ich gehört)

cmitronxyx


wie ist die jm/jf-rate in irland? wenn die so fortpflanzungswillig sind? oder gibts dort nur kinderreiche familien?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH