Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

hverr bkoxch


hätt ich damals ein "geständnis" gewagt bei meiner angebeteten, wären wir wohl zusammen gekommen. oder zumindest in die nähe davon. s wurde nichts, weil sie sich unsicher war, was ich für sie empfinde.

ich bin in dieser sache lewianiker ... jemandem sagen, dass man ihn/sie gern hat, muss nicht schlecht sein.

k]uckuc:ksbl"umxe


herr koch,

warst du dann nicht enttäuscht?

gestern klangst du noch hoffnungsvoll. heute stellt sich heraus, dass sie dich nur als kumpel sieht.

ist das gar nicht schlimm für dich?

Z%ottealbxaer


@ herr Koch:

Es ist ein himmelweiter Unterschied zwischen Sympathiebekundungen und heißen Schwüren ewiger Liebe. Insbesondere dann, wenn vorher keine Anzeichen da waren. ;-D

haerr k$och


es ist ... normal.

hjerr: ko%cxh


zottelbär

selbstverständlich. :-p

in so nem fall wie bei schnügi bin ich aber überzeugt, dass es das richtige war.

kluckmu cksbxlume


herr koch.

also .. normal... ist egal..?

hkeTrr xkoch


noch nicht egal.

aber was soll ich darüber betrübt sein ... ich hab ja nicht wirklich damit gerechnet, dass mehr sein wird als kaffee trinken.

k&uckuFcksblxume


herr koch,

ja gestern schriebst du noch "hab morgen ein kaffeedate, mal sehen..."

warum denn date? wenn zwei männer auf ein bier gehen, dann ist das doch auch kein date. und ihr seid zwei "kumpels" offensichtlich. also warum verwirrst du dann das forum mit einem "date"? ;-D

hKerrP koxch


der wunsch war wohl vater des gedankens ...

kmuckhucbksbluxme


herr koch, aus dir werd ich nicht schlau.

ein bißchen wünscht du dir, dass mehr sein könnte aber eigentlich erwartest du gar nichts. dementsprechend ärgerst du dich auch nicht, wenn sich herausstellt, dass nichts weiter passiert.

alles irgendwie so hmm ... mit wenig gefühlen ???

h|err 0kocxh


ich stumpfe ab, werd gleichgültiger ... das merk ich. weil jedesmal, wenn ich mir hoffnungen mach, die ernüchterung folgt. drum glaub ich schon gar nicht mehr dran, dass es bei mir mal klappen kann. das ist schlecht, ich weiss.

weils keine höhen gibt, die mich freuen können, möcht ich auch auf die tiefen verzichten, die mich runterreissen.

Mgoni5ka65


herr koch

Nein, ich finde das nicht schlecht. Es ist eine sehr vernünftige Selbstschutzmaßnahme. Sie könnte dich theoretisch auch ein wenig befreien. Ein wenig Gleichgültigkeit, dieses, "ich brauch das jetzt nicht unbedingt" ist eigentlich eher anziehend für Frauen. Womöglich war das auch das, was die Frau in der Hütte gereizt hat..

hRerr kZoch


glaub ich nicht. also letzteres.

MhonZikqa6x5


Ist ja auch egal. Ich denke aber trotzdem, dass ein wenig mehr Gleichgültigkeit - auch wenns so erst mal negativ klingt - den meisten hier vielleicht ganz gut tun würde. Das könnte, wenn es nicht in Abgestumpftheit übergeht, von dem ganzen "es muss jetzt sein" befreien. Und das macht doch gelöster und anziehender.

kFuckucyksbclume


monika, wenn die collness und die gleichgültigkeit echt ist, dann kann das anziehend wirken. doch wie soll jemand, der sich im grunde seines herzens nach zweisamkeit sehnt, wahrhaftig gleichgültig sein? ist das nicht unmöglich?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH