Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

Tco|rnt8ola


Sorcerer

Ihr könnt ihm es nicht übel nehmen.

Doch, können wir. Wir haben es nämlich nicht nötig, uns von jemanden beleidigen zu lassen, der uns noch nicht einmal kennt.

Wir leiden alle darunter, wenn wir sexuell nicht befriedigt werden, und je länger das nicht getan wird, desto mehr schadet es unserem Geist,

Na, wenn das so ist, dann tut ihr mir wirklich leid. Wie kann man ein Leben so ganz ohne Hände nur ertragen? ??? Und vor allem über eine so lange Zeit? Mein Gott, bei dem Stuss, den ihr hier abgebt, müssen das ja schon etliche hundert Jahre sein. :°_

allerdings wird man bekannterweise durch Leid sehr weise und kann sehr viel Weisheit dadurch ernten.

Ja, das kann man durchaus. Aber dafür ist eine gesunde Reflexion notwendig, die ich weder bei Dir noch bei GetLife erkennen kann. Aufgrund meines "Leids" - oder besser: meiner Vergangenheit - kann ich besonders gut zuhören, wenn andere Probleme haben. Und hey, das sehe ich durchaus als meine Stärke an; immerhin haben mir schon zwei unbekannte Damen unabhängig voneinander geschrieben, ich sollte Psychologe werden. Eine der beiden Damen habe ich besser durchschauen können (in den ersten zwei Tagen über ICQ) als das ihre engsten Freunde tun können. Aber wie gesagt, so etwas hat mit Reflektion zu tun, nicht mit Beleidigungen.

GetLife ist ein weiser junger Mann für sein Alter, das kann ich bestätigen!

Was ich von GetLife halte, schreib ich jetzt mit Sicherheit nicht hier hin, aber weise zu sein ist etwas anderes. :(v

Hört auf ihn, er weiß wovon er redet!

Hmm ... ich glaub nicht, dass er weiß, wovon er redet. Oder hatte er schon mal Sex? ???

Sein Vorschlag ins Freudenhaus zu gehen ist nicht schlecht, weil dass einem Selbstbewusstsein gibt.

Oder auch nicht. Stell dir mal vor, du bringst es dort nicht. Was dann? Und lies dir mal all die schönen Threads hier im Forum durch, wo es beim ersten Mal einfach nicht klappen wollte, weil man z.B. zu nervös war. Wo soll da Selbstvertrauen - nicht Selbstbewusstsein, das ist was anderes ;-) - herkommen? ???

Ich hätte sonst weiterhin Angst Frauen anzusprechen.

Das hat aber nichts mit einem Puffbesuch zu tun. Mangelndes Selbstvertrauen kommt nicht daher, dass man keinen Sex hat, sondern man hat keinen Sex, weil man kein Selbstvertrauen hat. Beim Selbstvertrauen muss man ansetzen, dass aber wiederum von der eigenen inneren Einstellung abhängt. Nicht vom Sex haben oder nicht haben.

Deshalb hört auf euer Herz, und befriedigt eure Triebe die euch so belasten.

Och, meine Triebbefriedigung war recht ausgeprägt, bevor ich mit Betsy zusammen gekommen bin. Kann mich da nicht beklagen. ;-D

TzoArtolxa


@ Julien-Matteo

Innere Einstellung neu justieren:

Hier will ich es mal mit NLP probieren. Hat schon jemand gute Erfahrungen damit gemacht?

Nein, NLP hab ich noch nicht ausprobiert, aber ich habe mich vor ca. 3,5 Jahren ganz massiv mit der kognitiven Verhaltenstherapie beschäftigt, was m.W. in eine ähnliche Richtung geht. :)^

T ortdola


Betsy - 26.12. / 14:17

Vier Wochen später bin ich dann mit Torti gekommen.

;-D Eine klassische freudsche Fehlleistung. |-o Sie ist da mit mir zusammen gekommen. ;-)

h"err* kxoch


etz hat mich die praktikantin grad gefragt, ob ich so ein ding hätte, zum reinstecken ... :=o

(s ging um einen speicherchip vom fotoapparat)

TyorVtoxla


Und? ??? Hast du so ein Ding zum Reinstecken? ??? ;-D

ZJouttelxbaer


Die einzige Antwort:

"Ja, Downloadzeit 15 Minuten, aber das Entpacken dauert 9 Monate"

Byergs]teige|rx 78


:-o 15 Minuten? So lange? Das geht doch auch schneller ;-D

S*tefmfi x83


Oh ja da fällt mir wieder ne ehemalige Kommilitonin ein.

Es ging um nen USB-Stick den irgend jemand rausziehen wollte ohne vorher auf beenden zu klicken.

Es war im Computer-Raum, absolute Ruhe, da brüllt sie

"du darfst den nicht einfach so rausziehen, da geht er kaputt" ;-D ;-D ;-D

B=ergbsteirger 78


Und danach schön brav liegenbleiben, damit die Daten nicht gleich wieder rauslaufen ;-D

KWwaxk


hat mich die praktikantin grad gefragt, ob ich so ein ding hätte, zum reinstecken ...

Unserem kochi liegen die Frauen zu Füssen er muss nur zugreifen :=o

KGwNak


"Ja, Downloadzeit 15 Minuten, aber das Entpacken dauert 9 Monate"

Um das entpacken zu verhindern ist vorheriges einpacken zu empfehlen. 8-)

JhulieHn-M;attxeo


Nein, NLP hab ich noch nicht ausprobiert, aber ich habe mich vor ca. 3,5 Jahren ganz massiv mit der kognitiven Verhaltenstherapie beschäftigt, was m.W. in eine ähnliche Richtung geht.

Ich habe aus beruflichen Gründen ein NLP-Seminar besucht und war begeistert. Obwohl in erster Linie berufsrelevante Themen behandelt wurden, habe ich erkannt, dass es auch bei unserem privaten Problem weiterhelfen kann. Dieses Seminar hat mich motiviert, auch in meinem Leben eine positive Veränderung herbeizuführen. NLP kann m.E. helfen, die selbstzerstörerische innere Einstellung, die JM fast immer haben, loszuwerden.

Folgende NLP-Vorannahmen dürften besonders interessant sein:

Die Landkarte ist nicht das Gebiet.

Damit ist gemeint, dass das, was wir erkennen, nie mit der objektiven Realität übereinstimmen kann.

Jedes Verhalten ist durch eine positive Absicht motiviert.

Das Akzeptieren einer subjektiv positiven Absicht ignoriert nicht die möglichen Auswirkung einer Handlung. Sie dient im beratenden Kontext dazu, ein negatives Selbstbild umzudeuten.

Menschen haben alle Ressourcen in sich, um jede gewünschte Veränderung an sich vorzunehmen.

Eingeschränkt wird diese Regel durch krankhafte Störungen der Psyche bzw. physische Leiden.

Der positive Wert eines Individuums bleibt konstant, aber die Angemessenheit von Verhalten kann bezweifelt werden.

Es gibt in der Kommunikation keine Fehler oder Defizite. Alles ist Feedback.

Durch diese Vorannahme wird der Weg zur verletzungsfreien Annahme von Kritik eröffnet. Einseitige Schuldzuweisungen sind auch nach Paul Watzlawick (Interdependenz) grundsätzlich falsch.

Die Bedeutung der Kommunikation liegt in der Reaktion, die man erhält.

Nicht was Du tust zählt, sondern wie Deine Umgebung auf Dich reagiert.

Wenn etwas nicht funktioniert, tue etwas anderes.

Widerstand beim Klienten bedeutet mangelnde Flexibilität auf Seiten des Beraters.

Es gibt immer einen dritten Weg.

Der Sinn jeder Kommunikation ist nicht die Absicht, sondern die Reaktion, die sie beim Gegenüber auslöst.

Diese Annahme korrespondiert mit dem Axiom von Watzlawick: Wahr ist nicht was A gesagt hat; Wahr ist was B verstanden hat.

Wenn jemand etwas bestimmtes tun kann, so ist es möglich, dieses Verhalten zu modellieren (nachzumachen) und es weiterzugeben.

B"e7rpgsteisgerl 78


Julien-Matteo

Könntest du mir eine Kurzzusammenfassung geben, was NLP genau sein soll? So wie ich die entsprechenden Websites verstanden habe, ist es eine Art Kommunikationstraining?

Jedes Verhalten ist durch eine positive Absicht motiviert.

Muss nicht zwingend sein. In der Regel aber wohl schon, und zwar aus der Perspektive des Individuums betrachtet.

Es gibt in der Kommunikation keine Fehler oder Defizite. Alles ist Feedback.

Ich hab das mal anders kennengelernt: Ein Grossteil unserer Kommunikation basiert auf Missverständnisen, unsere Botschaft wird in der Regel nicht so verstanden, wie wir sie gemeint haben. Dies schliesst aber dies:

Durch diese Vorannahme wird der Weg zur verletzungsfreien Annahme von Kritik eröffnet. Einseitige Schuldzuweisungen sind auch nach Paul Watzlawick (Interdependenz) grundsätzlich falsch.

nicht aus.

Der Sinn jeder Kommunikation ist nicht die Absicht, sondern die Reaktion, die sie beim Gegenüber auslöst.

Diese Annahme korrespondiert mit dem Axiom von Watzlawick: Wahr ist nicht was A gesagt hat; Wahr ist was B verstanden hat.

Naja. Hier wirds interessant. Da mein soziologisches Verständnis recht bescheiden ist, möchte ich mich nicht allzuweit aufs Glatteis bewegen. Aber das Axiom funktioniert bei Einbezug einer dritten Person C nicht mehr. Es sei denn, man beschränkt "Wahr" auf die Sichtweise des Individuums. Weil C muss eine Aussage von A nicht zwingend gleich wie B auffassen. Soweit ich mich erinnern kann, spricht man dann vom Konstruktivismus. Jedes Individuum konstruiert sich seine Wirklichkeit, es gibt also ebensoviele Wirklichkeiten, wie es Individuen gibt.

Jquliekn-Mattxeo


Wir haben hier eine Guppe von Langzeitjungmännern und -frauen. Das heißt, inzwischen sind schon jede Menge Ex-Jungmänner und Ex-Jungfrauen dabei - wir haben erst vor drei Wochen gleich zwei schwere "Verluste" erlitten.

Das heißt, Verluste sind das nicht, denn viele "ehemalige" bleiben diesem Diskussionsfaden treu. Halt um anderen vielleicht ein wenig helfen zu können. Langzeit-JM sind in der Regel eben der "Schrecklich liiieeeb"-Charaktertypus.

Ich habe die annähernd 2000 Seiten dieses Doppel-Threads leider nicht von Anfang an verfolgt. Wie vielen JM/JF konnte eigentlich schon geholfen werden bzw. wie viele haben sich selbst geholfen?

Und vor allen Dingen: Was können Ex-JM/JF den Personen empfehlen, die sich noch auf der dunklen Seite des Lebens befinden?

Welches Verhalten / Welche Erkenntnis / Welche Entscheidung hat entscheidend zum Durchbruch beigetragen?

B6ergsPteigexr 78


Meine Meinung bezüglich solcher Seminare ist etwas zwiespältig. Einerseits finde ich es wichtig, gewisse kommunikationstechnische Aspekte auch mal aus professioneller Sicht präsentiert zu bekommen, aber auf der anderen Seite ist das Anwenden und Leben viel wichtiger. Seminare geben Anhaltspunkte, wie ich mich in bestimmten Situationen (besser) verhalten könnte um meine Ziele zu erreichen. Etwas vom wichtigsten ist für mich Authentizität, also sich selbst sein. Alles andere wird früher oder später durchschaut, und damit verliere ich das mir entgegengebrachte Vertrauen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH