Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

h`err Akxoch


hätt heut den ganzen tag freimachen können wegen sonntag ;-)

aber ja ... sitz ich halt hier. nix zu tun.

tXaxm


Ja, freue mich schon auf das WE :-)

h%err %koch


mal schaun. am samstag gibts männerabend :-D

und am sonntag wird gearbeitet.

BTetFsy2F006


Ich meinte mit meinem Kommentar tatsächlich folgende Situation: der Partner hängt nur zu Hause rum, trifft sich fast nie mit anderen Leuten, kann sich aber auch alleine nicht wirklich sinnvoll beschäftigen und ist deshalb mit der Situation unzufrieden. Er verspricht sich aber Unterhaltung durch die Partnerin. Er fixiert sich und seine Freizeitplanung dann einfach zu sehr auf eine Person, diese Verantwortung möchte niemand auf Dauer tragen. Klar ist das im Normalfall nicht zu 100 Prozent so, da die meisten ja arbeiten gehen, studieren o.ä. Aber oft ist es ja zum Beispiel so, dass die Partnerin auch mal einen Abend oder sogar ein Wochenende mit Freundinnen was unternehmen möchte. Wenn der Partner sich dann nicht selber zu beschäftigen weiss, wird's schwierig. Oder man möchte sich ja auf die Dauer auch nicht nur auf Gespräche über den Arbeitstag beschränken. Man hat einfach viel mehr worüber man sich austauschen kann, wenn man Hobbies hat oder sich mit Freunden/Bekannten trifft.

Das mit den Computerspielen kann man so pauschal gar nicht beantworten. Das hängt - wie tam auch schon geschrieben hat - aus meiner Sicht sehr stark damit zusammen, wie Deine Freundin so gestrickt ist. Wenn sie auch auf diese Spiele abfährt, freut sie sich mit Sicherheit über die Zeit, die Ihr vielleicht beide am Rechner verbringt. Bei den meisten Frauen, die ich kenne, würde ich außerdem davon ausgehen, dass sie es okay finden, wenn Ihr Freund sich ein, zwei Stunden pro Abend mit den Spielen beschäftigt, während sie selber was anderes macht. Natürlich dürfen die Spiele aber nicht regelmäßig eine höhere Priorität haben, als Veranstaltungen/Treffen im RL. Ich glaube, wenn ich ein, zwei Mal pro Woche zu hören kriegen würde: Nee, ich geh' nicht mit zu Freunden/ins Fitnessstudio/spazieren, ich spiele lieber Egoshooter, wäre das für mich völlig inakzeptabel. Eine frühere Freundin von mir hat mal genau aus diesem Grund mit einem Ihrer Freunde Schluss gemacht, weil er wiederholt lieber "Bomber Man" (heißt das so?!) gespielt hat, als sie und ihre Clique in die Kneipe zu begleiten.

Damit hier kein falscher Eindruck entsteht: Ich erwarte nicht, dass mein Freund jeden Tag irgendwas aufregendes macht oder sich dreimal die Woche mit Freunden trifft. Ich erwarte aber, dass er die Verantwortung für seine Freizeit und sein soziales Leben selber übernimmt und was draus macht. Das kann zum Beispiel auch bedeuten, dass sich entscheidet, bewusst zu Hause zu bleiben, um ein gutes Buch zu lesen oder um seine Schlumpf-Sammlung der Größe nach zu ordnen. ;-)

Insofern würde ich sagen, Frechedachs, wenn Du das Online-Spielen wirklich als Bereicherung für Dein Leben siehst, dann bleib dabei und lass Dir da von keiner Frau reinreden, sondern such Dir eine, die das genauso toll findet wie Du. Wenn Du allerdings die Online-Spiele als Ersatz für das RL ansiehst und denkst: Ich mach das so lange, bis ich ein Mädel kennenlern, dann geb' ich das auf und fange richtig an zu leben - dann lass' es lieber gleich und nutz die Zeit, um Dir jetzt schon im RL was aufzubauen. Sozusagen als Basis für die Beziehung, die dann irgendwann kommt.

hYer2r k.och


ich glaub, "wir" hier können uns beschäftigen ...

heut ist gar nicht gut :-/

tGaxm


@Betsy:

@tam: Hab' die letzten 20 Seiten nicht so richtig verfolgen können. Mir scheint aber, ich hab' was verpasst.

Was meintest du damit ???

sccfhüch]terxn


@Betsy2006

Ich meinte mit meinem Kommentar tatsächlich folgende Situation: der Partner hängt nur zu Hause rum, trifft sich fast nie mit anderen Leuten, kann sich aber auch alleine nicht wirklich sinnvoll beschäftigen und ist deshalb mit der Situation unzufrieden. Er verspricht sich aber Unterhaltung durch die Partnerin. Er fixiert sich und seine Freizeitplanung dann einfach zu sehr auf eine Person, diese Verantwortung möchte niemand auf Dauer tragen. Klar ist das im Normalfall nicht zu 100 Prozent so, da die meisten ja arbeiten gehen, studieren o.ä. Aber oft ist es ja zum Beispiel so, dass die Partnerin auch mal einen Abend oder sogar ein Wochenende mit Freundinnen was unternehmen möchte. Wenn der Partner sich dann nicht selber zu beschäftigen weiss, wird's schwierig. Oder man möchte sich ja auf die Dauer auch nicht nur auf Gespräche über den Arbeitstag beschränken. Man hat einfach viel mehr worüber man sich austauschen kann, wenn man Hobbies hat oder sich mit Freunden/Bekannten trifft.

Du 99,98% aller Beziehungen, egal ob von bekannten oder selbst die Beziehung von meinem Bruder, laufen so ab, das einer keine Lust hat, wegzugehen, und immer zuhause hockt. Und das der Partner/-in dann auch zuhause bleibt.

Aus diesen Grund ist die sehr kurze Beziehung von einem Kumpel deshalb beendet. Er hat sie vor ein paar Monaten in der Disco kennengelernt, waren eigentlich "schnell zusammen". Aber sie hat es scheinbar ständig übertrieben, wollte ihn 24 Stunden am Tag sehen, hat ihm ständig auf der arbeit angerufen (handy), obwohl sie gewusst hat, das er arbeitet. Er hat keinen Führerschein, sie wollte, das er jeden Tag zu ihr nach hause fährt, nur damit sie beide dann mit ihrem Auto zu ihm fahren können, sie braucht aber für die Fahrt gerade mal 10 Minuten, er mit der Straßenbahn aber 30 Minuten. Warum soll er jeden Tag zu ihr fahren, damit sie dann gemeinsam zu ihm fahren? Er hatte sie gebeten, er braucht 1 Woche Bedenkzeit, und sie soll sich nicht melden. Aber sie hat es nicht mal 2 Tage ausgehalten. Ich war mit ihm am Freitag in der Disco, sie war auch da, wollte mit ihm reden. Er wollte aber nicht, aber sie hat es nicht verstanden, war schon sehr nervig

Bei anderen ist es ähnlich, die Freundin von einem "ehemaligen" Kumpel ist ihr Freund gleichzeitig noch der komplette "Freundeskreis" Ersatz. Sie hat keine Lust, wegzugehen, und er bleibt bei ihr. Er hat mich die letzten 4 mal, wo wir fest verabredet waren, einfach sitztengelassen, ohne abzusagen, oder überhaupt was zu sagen, seit 8 Monaten Funkstille

Bei anderen ist es so, das er nicht weg möchte (ist 38, sie 31), sie schon gerne was unternehmen möchte, aber wenn ihr Freund es nicht macht, dann bleibt sie auch zuhause. Ich habe mal zu ihr gesagt, das für mich das Leben mehr besteht, als zuhause die ganze Woche zum zu sitzen, und Miniatur Modelle zu bemalen. Darauf hin hat ihr Freund mich üben am Telefon beleidigt, warum ich versuche, ihre Beziehung kaputtzumachen (Frau auf dumme Idee gebraucht, das sie vielleicht auch mal gerne weggeht => überlegt, ob sie vielleicht mal alleine weggehen soll => hat er als Ansatz gedeutet, seine Beziehung kaputtzumachen). Seit 20 Monaten Funkstille

Und das komische ist, das Paare meist nur was mit anderen Paaren machen sollen, als Single hat man da meist immer verdammt schlechte Karten

S\t7ef|fi x83


Du 99,98% aller Beziehungen, egal ob von bekannten oder selbst die Beziehung von meinem Bruder, laufen so ab, das einer keine Lust hat, wegzugehen, und immer zuhause hockt.

:-o

swchü%chtexrn


@Steffi 83

Ja das ist leider so. Es gibt kein einziges Paar, das mal was regelmäßiges macht (nicht mal 1 mal im Monat z.B. in eine Disco usw gehen). Immer nur zu zweit zuhause rum hocken, und zwar zu zweit

KLwaxk


Meine Befürchtungen bestätigen sich mal wieder alle. Das neue Jahr fängt genauso trüb an wie das alte aufgehört hat. Kein Lichtblick in Sicht. Es macht keinen Spaß. {:(

SjteMffi x83


schüchtern

Du kennst komische Pärchen.

slcJhüchxtern


@Steffi 83

Du kennst komische Pärchen.

Das sind alles ehemalige Kumpels von mir, mit denen ich mich sehr gut verstanden habe, als sie noch Single waren, und seit dem sie in einer Beziehung leben, kommt es mir so vor, das sie sich mit ihrer "Prinzessin" in ihrem Schloss eingesperrt haben, und nichts mehr mit den Leuten zu tun haben sollen, die sie jahrelang zu ihrem Freundeskreis gezählt haben

SVteff=i )83


schüchtern

Traurig sowas.

sNchjüch=terxn


@Steffi 83

Aus diesem Grund ist ja mein kompletter Freundeskreis kaputtgegangen, an Beziehungen und wie sie damit umgegangen sind

Twor]tolxa


Ach schüchtern, weißt du, bei Betsy und mir gab es direkt nach dem Irland-Urlaub auch mal so eine Situation: ich wollte unbedingt noch auf ein Konzert, auf das ich mich schon Monate vorher gefreut hatte und wegen dem wir extra einen Tag kürzer gebucht hatten, aber Betsy hatte an dem Abend absolut keine Lust mehr und wollte lieber zu Hause bleiben. Nun, was haben wir getan: Betsy ist dann bei mir zu Hause geblieben, ich bin zu dem Konzert gefahren. Wenn eine Beziehung solche Alleingänge nicht aushält / duldet, dann stimmt in der Beziehung einfach nichts.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH