Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

h;err Akoch


ist bei mir ja auch so ... in unbekannte gefilde trau ich mich schon, aber ich zieh bekannte lokale vor, wenn ich allein unterwegs bin. drum muss auch jeder mann seine stammbar haben 8-)

C>ool_FXire


@Her Koch

ich werd in ruhe gelassen in bars. bin da, trink, rauch, starr die luft löchrig.

aber frauen werden oft angequatscht ...

Ja weil sie Frauen sind. Als Mann ist es deine Aufgabe die Frauen anzusprechen!!! Ich weiss das es manchmal schwer ist, hatte ich erst heute wieder an der Bushaltestelle, ich habe mich nicht überwunden. Dafür dann in der Mensa da hat sich eine Situation ergeben... ich habe heute allein an einem langen Tisch gegessen, da hat sich ein Mädel schräg gegenüber gesetzt. Ich habe sie darufhin angequatscht und wir + Freundin haben uns die ganze Zeit unterhalten. :-)

Wenn du in der Ecke sitzt trinkst und Löcher in Luft starrst... wirst du praktisch nie angesprochen. Jeder erkennt, dass du wenig Umgang mit Frauen hast. Es ist deine Aufgabe, selbst zu den Frauen zu gehen.

wenn ich allein weggeh und mit jemandem ein paar stunden plauder - so geschehen letzten freitag -, dann lern ich die person ja nicht zwingend kennen, sondern verbring nur etwas zeit... und wir sehen uns danach wohl nie wieder.

Wenn ihr euch sympathisch fandet, Telefonnummern austauschen, wieder weggehen und du hast einen neuen Kumpel + lernst neue Leute kennen.

hcerrr kocxh


hm, das sind meist ältere semester oder ausländer auf der durchreise. und eben ... solche einmaligen bekanntschaften find ich eigentlich ok.

CWool`_Fixre


Wenn es um berufliche / sachliche Dinge geht bin ich fast gar nicht schüchtern, weil ich erfolgreich bin. Das gibt Selbstvertrauen.

Im Beruf bist du so erfolgreich, weil du damit viel Zeit verbracht hast, oft und lange geübt hast... bereit warst viele Fehler zu machen und daraus zu lernen.

Im privaten Bereich / bei Frauen bin ich dagegen sehr gehemmt. Bei Frauen war ich ja auch noch nie erfolgreich.

Wie oft hast du es schon versucht? Wieviel Frauen lernst du ca. pro Monat (Woche, Jahr) kennen?

CNodol_Ffixre


hm, das sind meist ältere semester oder ausländer auf der durchreise. und eben... solche einmaligen bekanntschaften find ich eigentlich ok.

gut, klingt als ob du das regelmäßig machst, würde mich freuen. :-)

h"er2r koxch


meist, wenn ich allein weggeh. geh dann ins pub und da hats mehrheitlich leute aus dem britisch-irischen raum. die sind kommunikativer.

C{onnyectoxr


Ja weil sie Frauen sind. Als Mann ist es deine Aufgabe die Frauen anzusprechen!!! Ich weiss das es manchmal schwer ist, hatte ich erst heute wieder an der Bushaltestelle, ich habe mich nicht überwunden. Dafür dann in der Mensa da hat sich eine Situation ergeben... ich habe heute allein an einem langen Tisch gegessen, da hat sich ein Mädel schräg gegenüber gesetzt. Ich habe sie darufhin angequatscht und wir + Freundin haben uns die ganze Zeit unterhalten.

Wenn du in der Ecke sitzt trinkst und Löcher in Luft starrst... wirst du praktisch nie angesprochen. Jeder erkennt, dass du wenig Umgang mit Frauen hast. Es ist deine Aufgabe, selbst zu den Frauen zu gehen.

guter punkt den du da ansprichst und der sich nicht bestreiten lässt weil dem definitiv so is.

Aber mein problem zB is ja nicht die kennenlernphase. Ich würd sagen dadurch, dass ich auch einen nicht gerade kleinen bekanntenkreis habe lern ich mindesten genau so viel frauen kennen wie jeder anderer durchschnittsbürger auch. Doch es wird leider nie was daraus denn wenn ich versuch den ersten kleinen schritt zu gehen wird sofort abweisend reagiert.

:-(

lg

M&onixka65


connector

Doch es wird leider nie was daraus denn wenn ich versuch den ersten kleinen schritt zu gehen wird sofort abweisend reagiert.

:-/ Das ist schon seltsam, muss doch an irgendwas liegen? Hast du keine Idee?

C1oTnnecxtor


Das ist schon seltsam, muss doch an irgendwas liegen? Hast du keine Idee?

absolut keine :-(. wenn ich die hätte wüsste ich vielleicht an was das liegen mag. Bei den meisten liegts ja anscheinend an der kennenlernphase .Es is ja absolut nicht so dass ich gleich mit der tür ins haus falle.. Aber wenn man immer und immer wieder (für mich jedenfalls offensichtlich)abgewiesen wird wenn man mal versucht einen kleinen schritt zu wagen is das nicht gerade balsam fürs selbstwertgefühl.

MLoni1kaE65


Natürlich nicht. Wie sehen denn diese Zurückweisungen aus? Irgendwas Konkretes?

CMon6necvtor


naja konkret kann man schwer was sagen doch irgendwie spürt man das ja... wenn man zB mal nach nem netten gespräch versucht ein bissl körperkontakt herzustellen in dem man in nem lustigen moment den arm umlegt ( bitte nicht jetzt zitieren das is ja nur ein beispiel) und sofort abweisend reagiert wird is es zumindestest für mich offensichtlich. Und so ausgeprägt is mein selbstwertgefühl sicher nicht dass ich dann hartnäckig bleib

M4onik"a65


Nein, das ist schon richtig so, genauso sollte es auch laufen. Ein wenig Körperkontakt herstellen und sehen, was passiert und du deutest das sicher richtig.

Die Frage ist nur, warum es so ist, wieso du nicht auf einen grünen Zweig kommst. Zufall? Immer die falschen Frauen? Noch nicht oft genug versucht, also noch alles im normalen Rahmen?

K`afri


kwak

Was macht die frisur?? *neugierig bin*

t%am


@ Kwak

Stimmt, bin ich auch :-)

Und mir ist langweilig :-(

KRa(fri


Und mir ist langweilig

dann tu was dagegen!:)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH