Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

M/onipkxa65


schüchtern

Egal, was man Dir schreibt, Du bügelst alles mit dem Einwand ab, dass das in Deiner Situation gerade unmöglich ist.

Das ist mir allerdings auch aufgefallen. Es ist deutlich zu sehen, dass bei dir die Käfigtüren von innen abgeschlossen sind, wenn ich das mal so deutlich sagen darf.

byiYnnexu


Ich kann jeden verstehen der das so macht!!

Irgend wann kann mann auch einfach nicht mehr!

Wenn man nur auf die fresse fällt wird man so vorsichtig dass man sich lieber ganz einschließt und sich eben keine Hoffnungen mehr machen kann!!

Ich kenn des zu gut, bin auch kurz davor!!

Es gibt eben bei der Geburt keine Garantie auf "Liebe für alle", einige bleiben eben auf der Strecke!!

S8timxpy


Oh, da ist ja ein Konzert. Verdammt, wen nehme ich denn da mit? Hm, dummerweise kenne ich ja keinen, der diese Musik hört. Ach egal, fahre ich eben alleine dorthin und mache mir alleine einen schönen Abend. Und falls tatsächlich einige da sein sollten, die bemerken, dass ich alleine dort bin, ist doch auch egal. Im Zweifelsfall haben sie ein Problem damit. Aber davon lass ich mir das schöne Konzert nicht kaputt machen ...

So kam es bei mir auch dazu daß ich angefangen habe alleine weg zu gehen; mußte ich auch, da ich oft umgezogen bin, aber auf Konzerten habe ich gemerkt daß das ja ganz easy ist. Da "merkt" es auch niemand und es sind sehr viele alleine da. Aber alleine in die Disco ist auch nicht schwer; je einfacher umso größer. In kleine Schuppen gehe ich auch nicht gerne alleine.

B'etsyy2*00x6


@binneu

Das sehe ich nicht so. Am Ende geht alles immer auf die eigene innere Einstellung zurück. Natürlich fällt es beim 58. Rückschlag schwer, daran zu glauben, dass man eines Tages ein glücklicher Mensch mit einer erfüllten Partnerschaft und einem stabilen sozialen Umfeld sein wird. Aber dieser Tag kommt - und meistens wenn man es am allerwenigsten erwartet. Man muss sich halt über Monate oder sogar Jahre hinweg bei jeder sozialen Interaktion fragen: Okay, wie ist das jetzt gerade gelaufen? Was habe ich gut gemacht und was kann ich das nächste mal besser machen. Dabei sollte man an positiven Punkten immer mindestens doppelt so viele finden wie an negativen Punkten. Du musst quasi zu Deinem größten Fan werden. Erst dann strahlst Du auch für andere aus: Mensch ich bin ein toller Typ mit dem man eine schöne Zeit erleben kann.

bHin}neu


Sorry, aber ich habs langsam aufgegeben!

Ich will hier auch nicht jammern, nur auch mal meinen Senf abgeben!

Es kann eben auch passieren dass ein die Liebe übersieht, ein leben lang! Auch wenn Ihr euch dass nicht vorstellen könnt! Ich raff mich ja auch nach jedem gescheiterten veruch wieder auf, aber es kommt dann wieder der nächste, und jedes mal zerbricht ein weiteres stück hoffnung.....und viel hab ich nur mal nicht mehr übrig.

stchüFchxtern


Nimm zum Beispiel die Sache mit dem Tanzen. Es ist doch total lächerlich zu behaupten, dass es aus zeitlichen Gründen keine Möglichkeiten für Dich gibt, diesem Hobby nachzugehen.

Hast du schon mal Schicht gearbeitet? Einmal die Woche von Mo-Fr von 6-14:30 und die nächte Woche von 14:30-23 Uhr? Die Leute kommen aus ca. 50 km Entfernung hier her, weil es die einzige Tanzschule in der Umgebung ist, die Wochenendstanzen anbietet. Das ist FAKT, und keine Ausrede

Da habe ich mir gedacht: Gut, wenn es Dein erklärtes Lebensziel ist, im Selbstmitleid zu zerfließen, dann kannst Du das gerne machen. Die Bestätigung dafür, dass Deine Situation schlimm und unabänderlich ist, wirst Du aber von mir nicht bekommen, die musst Du Dir dann von Leuten wie einsamerkerl holen, die ähnlich drauf sind wie Du. Sorry, dass ich das so drastisch ausdrücke, aber Dein Beschwerde-Posting hat mit unglaublich verärgert.

Du das weiss ich, aber denkst du es ist so einfach zu ändern? Ich ändere Sachen, die gehen teilweise auch nicht so schnell. Vor 1 Jahr bin ich nicht mal in die Disco gegangen, das mache ich jetzt auch ab und zu, meist alleine. Und das Wochenende habe ich früher vor dem PC verbracht, was seit einiger Zeit nicht mehr der Fall ist. Habe früher WoW gespielt, aber wenn ich jetzt mal auf 1 Stunde WoW Spielen in 1! Woche komme, ist das schon viel

Ich bin auch dabei, mein Leben unzukrempeln, seit ca. 3 Wochen habe ich damit mit meiner Wohnung angefangen, dann kommt der rest dran. Wo merkt ihr vortschritte? Das ich z.B. seit kurzem die handynummer von meiner Tanzparnterin und von einem der Hrren aus der Gruppe habe? Das sie die Nummer von mir haben? Ich hätte sogar noch mehr Nummern erfragt, aber am Freitag waren sehr wenig Leute da, weil einige krank waren.

Jetzt reiß Dich halt verdammt noch mal zusammen und fang irgendwas an und bleib da am Ball. Wir wollen von Dir auch mal hören, dass Du tatsächlich AKTIV GEWORDEN bist. Nur vom rumjammern und Tipps sammeln wird sich Deine Situation NIEMALS ändern!!! Und DU (!) bist der einzige, der sie ändern kann!

Das ist leichter gesagt als getan. Es gibt viele Gründe:

- Angst

- vleicht keine Ahnung, wie man es umsetzen muss

- Angst vor Veränderungen

- Angst, abgewiesen zu werden

usw.

A_ldhaafe0rxa


@schüchtern & binneu

Jeder kann hier Fragen stellen, Antworten geben; heimlich mit lesen; offen Gedanken äußern; sich mal ausheulen, Euphorien teilen; sich einbringen, nachdenken, Daumen drücken, Händchen halten, Kritik üben... alles ist möglich, denn dies ist ein öffentliches Forum.

Die Frage ist nur: Was davon hilft euch effektiv weiter?

Wenn nur Negatives kommt, weiß man irgendwann einfach nicht mehr, was man noch raten soll... Und das hat nichts mit Desinteresse zu tun. Wenn ihr (binneu - ich habe deine anderen Beiträge gelesen) auch die Veränderungen mitteilen könntet oder aktuelle "Aktionen", dann kann man auch konkreter Stellung nehmen.

Im Laufe dieses (inkl. des alten) Fadens ist hier eine nette, sympathische Gemeinschaft entstanden, wo wohl jeder sein Plätzchen finden kann. Und ich möchte mal allen hier ein an dieser Stelle von ganzem Herzen ein tiefes Danke sagen... Ihr habt mir sehr viel gegeben und mich gut auf meinen Weg vorangebracht!@:) @:) @:)

Thortxola


binneu

Vielleicht ist das der Fehler, Hoffnung zu haben. Wenn du dir nichts erhoffst, kannst du auch nicht enttäuscht werden. Aber du kannst ohne diese Hoffnung das Leben genießen, jeden einzelnen Moment, Kleinigkeiten, die man schnell übersieht oder für selbstverständlich erachtet. Darauf kommt es an im Leben ...

Ich habe leider keinen Beitrag finden können, in dem du dein Alter verraten hast. OK, weit über 20. Aber was heißt das? Wir haben hier etliche Fälle, die die ersten Erfahrungen erst mit 30+ gemacht haben: Zottelbaer und Citronyx zum Beispiel. Aldi hat die 30 auch schon überschritten, Betsy steht kurz davor, und ich muss an meine 29 Jahre mittlerweile auch schon einen Buchstaben dranhängen. ;-D

Und hey - aufgeben gilt nicht! ;-) In den letzten Jahren hab ich eine deutliche Veränderung bei mir feststellen können: nach jedem gescheiterten Versuch hab ich nur noch gedacht: Jetzt erst recht! Ja, sie haben mich zurück geworfen, aber dadurch hab ich mich nicht klein kriegen lassen. Aber auch das ist wiederum alles eine Frage der eigenen inneren Einstellung - Pessimismus vs. Optimismus. Glas halb leer vs. Glas halb voll. Und ich habe mich vor einigen Jahren entschieden, dass ich nicht länger ein halbleeres Glas vor mir haben wollte, sondern ein halbvolles ... Und es hat Jahre gedauert, bis ich an dem Punkt angelangt war, an dem ich heute bin. Und mein Weg ist noch lange nicht abgeschlossen, denn MEIN Leben hat mit 30 erst so richtig begonnen. :-D

ZCottpelbxaer


@ binneu:

Es kann eben auch passieren dass ein die Liebe übersieht, ein leben lang! Auch wenn Ihr euch dass nicht vorstellen könnt!

Also jetzt komm mir nicht so! >:(

Ich habe keine Ahnung, wie alt Du bist, aber ich habe meine Jungmännlichkeit 10 Tage vor meinem 36. Geburtstag verloren, also höre auf mit Jammern, denn wenn man sich ändert, dann besteht immer Hoffnung!

Die Tatsache, dass Du bisher keinen Erfolg bei Frauen hattest, beweist keineswegs, dass es bis zum Ende Deines Lebens auch so bleiben muss. Dir fehlt schlicht Grundlagenwissen, quasi das "Handwerk".

Das stellen wir bei "neuen" JM in diesem Faden immer wieder fest.

Nochmal hier, der Standard-Tip, und schon viele haben gesagt, dass ihnen das die Augen über sich selbst geöffnet hat:

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/95559/1/]]

Lies die ersten 80 Seiten, mein voller Ernst! Das ist der erste Teil dieses Fadens, und danach wirst Du wissen, welchen Irrtümern Du immer unterlegen bist! Da gehe ich jede Wette ein...

Aber das ist nur der erste Schritt.

Ich raff mich ja auch nach jedem gescheiterten veruch wieder auf, aber es kommt dann wieder der nächste, und jedes mal zerbricht ein weiteres stück hoffnung... und viel hab ich nur mal nicht mehr übrig.

Ich verweise auf Teil 1, die ersten 80 Seiten...

Auch dazu steht dort eine ganze Menge, das ist hier sozusagen "Grundlagenwissen". Vergöttern der Frau, Mit Liebesgeständnissen herausplatzen, jahrelanges Nachtrauern, niche "spielen", sondern immer gleich "ernst machen" usw., usw.

Hast Du Dir vielleicht schon mal überlegt, wo Du hier bist? >:(

Hier ist der JM-Faden, Junge! Woanders kannst Du gerne jammern, aber verschoine uns zum Teufel noch einmal mit "auch wenn Ihr Euch das nicht vorstellen könnt", denn wir können

und das garantiert vorstellen, hier sind nämlich fast nur Betroffene!

Hat sich das Jammern bei Dir schon so manifestiert, dass Du vor dem Wehklagen nicht einmal mehr nachdenkst?

Hoffnung gibt es immer, dafür musst Du an Dir arbeiten!

Und das sage ich nur so, ich meine das! Hart und schwer arbeiten! Himmel, war das schwer für mich, meine Blockaden einzureißen, einmal auf den Grund der Seele und zurück! Ein Horrotrip! Bittere Erkenntnisse und Tränen.

Aber es hat sich gelohnt! :-D

ALs ich dem Feuerbad entstiegen war, war ich "bereit". Und folgerichtig hat es dann auch nicht mehr lange gedauert. ;-)

Nur: Von nichts kommt nichts!

Nicht die Frauen sind "schuld" an Deiner Misere, nicht die Welt, nicht die Gene, nicht Gott und auch nicht Dein Horoskop!

@ Tortola:

denn MEIN Leben hat mit 30 erst so richtig begonnen. :-D

Inwiefern? ;-D ;-D ;-D

h?err ~kocxh


wir könnten ja nen wettbewerb machen.

jeder schreibt eine geschichte, was tortola denn angestellt hat. und herr tortola bewertet die dann aufgrund ihrer nähe zur realität. ;-)

T2ortxola


;-D 8-) :)D

ByorbParaxd


Ts Ts Ts....

Liebe Leute, nicht so ne grosse Erwartungshaltung bitte! :-)

Das setzt Sie (plural) nur unnötig unter Druck.

Wozu die Eile? ;-D

CFophper


schüchtern

Das ist leichter gesagt als getan. Es gibt viele Gründe:

- Angst

- vleicht keine Ahnung, wie man es umsetzen muss

- Angst vor Veränderungen

- Angst, abgewiesen zu werden

So viele Gründe sind das gar nicht. Ich les drei mal Angst. Also schau, daß du keine Angst mehr in und vor den entsprechenden Situationen hast. Hinterfrage das alles und, ich kanns nur bestätigen: Leg dir ne andere Haltung der Welt gegenüber zu.

Wie so eine gesunde Haltung aussehen kann, haben Tortola und Zottelbaer ja bestens beschrieben.

Mach irgendwas, damit du ähnlich reden kannst.

Da kann man dir keine weiteren Tipps geben, denn nur du weißt, wie du "gepolt" bist und warum und was du ändern mußt. Deine Situation ist ja auch eine andere.

Ich hab das vor nem Jahr auch noch als die übliche optimistische Leier betrachtet, weil ich selbst nicht optimistisch war und in meiner Haltung auf glückliche Zufälle gewartet hab.

Mittlerweile hab ich erkannt, daß ICH es in der Hand hab und demnach nicht vom Zufall abhängig bin.

Und ich glaube ehrlich gesagt nicht, daß es möglich ist, nur auf die Schnauze zu fliegen, wenn man sich bemüht, was zu ändern. Vielleicht erkennt man nur die Fortschritte nicht oder erwartet zu viel auf einmal? Gut, so lange konnte ich mit meinen 24 Jahren auch noch nicht negative Erfahrungen sammeln, das wird bei einigen anders sein. Aber wie gesagt, ne ordentliche Einstellung bewirkt einiges und macht unabhängig von negativer Erfahrung. Egal, ob sie nun 10 oder 20 Jahre umfaßt.

B_er(gs%teig\erV 7x8


herr koch

Wie wars gestern mit Schnügi? (du hattest dich am Abend ja nicht eingeloggt...) 8-) :)D

Noch zwanzig Tage, und dann darf ich mal ;-D Und lass mir ja die Berge in Ruhe, gell ;-) :-p

hBerSr Okocxh


nur weil ich nicht hier war (als ichs dann versucht hab, war das forum zu), heisst das (leider) nicht automatisch, dass ich mit schnügi um die häuser (oder wo auch immer) zog. ;-)

nein, ich war an nem konzert. und zwar im kaufleuten. ha, jetzt bin ich krass ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH