» »

Wie werde ich ein "Arschloch", warum funkt es bei mir nicht?

VxitaPlbo#y


lama82

frauen sind unglaublich mißtrauisch am anfang... sie sind ja auch schwächer und wollen sich halt nicht gleich reinstürzen... außer es ist ein one-night-stand.

frauen (männer machen das auch) wollen einfach wissen, auf was sie sich einlassen und loten das ganze erstml aus... das wirkt dann als distanzeirt und kalt.

das stimmt wohl... aber diese distanzierte kälte wirkt schnell wie "an dir hab ich eigentlich gar kein interesse".

ich glaube, das wirkungsvollste ist wirklich, das thema frauen/sex/beziehungen etc. aus dem kopf zu kriegen - aber das ist wirklich ziemlich schwer.

lcama8x2


also bei mir kamen auch die männer am besten an, wo ich vorne herein nicht das gefühl hatte, dass sie unbedingt ne reundin suchen...

das stimmt schon.

subtil ist das richtige wort...klar war mir klar, dass wenn ich mit denen abends in kino gehe, dass die was wollen...aber ich muss auch sagen, dass ich auch ein mädel bin, welches ml die initiative ergreift...

also mal jm. ins kino einlädt...

wobei ich schon will, dass er mich küssen soll zuerst...aber alles muss nicht er machen bei mir...

Viita\lbxoy


lama82

wobei ich sagen muss, dass mein erster exfreund beim ersten telefongespräch sogar sagte: ich würd ja jede nehmen...

das war nicht sehr schön, wenn man sowas hört...

jedoch wollte ich zu dem zeitpunkt selbst nur nen freund, weil ich noch keinen hatte... war schon 19 damals.

gleiches sucht gleiches..

in der jetzigen zeit wäre mir das zu heftig gewesen und ich hätte ihn wahrscheinlich abgeöehnt.

ich würd im moment eigentlich auch jede nehmen.... ich kann deinen exfreund da verstehen. was will man auch machen, wie gesagt, es ist einfach blödsinn sich die frau auszusuchen, die einem am besten gefällt und die dann versuchen zu erobern... das kann nur in die hose gehen.

V%ital@bxoy


@lama82

ja, küssen müssen die männer wohl immer zuerst!! :-D

aber auch da muß man erstmal wissen, wann man das machen kann. nicht daß es zu bösen überraschungen kommt. ;-D

V}italbxoy


im bin jedenfalls gerade dabei

mich in die wikipedia-artikel zum themenbereich "sozialpsychologie" reinzulesen - sind schon paar "knaller mit aha-effekt" dabei, wie z.b. der halo-effekt. wonach man hinterher wirklich schlauer ist, eben weil man mal weiß, warum das alles so ist. schließlich hat ja alles seinen grund und frauen würfeln nicht aus, wer ihr partner wird.

l8amax82


mit dem küssen würde ich warten, bis sie anspielungen macht..dich anzwinkert..mit dir flirtet...und wenn sie vor der tür von sich aus zögert. wenn sie es hinauszögern will.

mein freund hat mich gefragt: ob er mich küssen darf...fand ich irgendwie süß und ich hab gesagt: versuchs doch einfach mal...

das war am 3ten abend oder so... beim ersten dte würde ich das nicht machen.

VWital5boy


lama82

ja, sowas muß man auch draufhaben - nicht daß man dann mit küssen anfängt obwohl das mädel noch gar nicht will.

thxle für die tips.

generell kann ich sagen, daß ab dem ersten kuß bei mir alles wie von selbst lief - das davor war plackerei pur ich war erstaunt, wie einfach alles danach eigentlich lief.

l.ama8x2


da gibt es wirklich frauen, die es männer aber auch einfacher machen..ich würde mich schon zu der einfacheren sorte was das angraben anbelangt, zählen.

*:)

V\italbxoy


lama82

finde ich gut, daß es einem nicht alle so schwer machen! ich denke, für eine solche "schwermacherin" hätte ich nicht die nötige ausdauer.

meiner erfahrung nach kann man nicht sagen, daß es einem immer schönsten frauen am schwersten machen - das ist nicht proportional.

l8amaa82


glaub ich auch nicht..

@:)

ich denke, dass auch du dein glück findest...und by the way... 1 1/2 jahre pause ist nicht lang!!

man muss auch lernen, mal ne zeit allein zu sein...

lg

lama

H5er'mit


ich will einen Mann, der sich für mich interessiert, und nicht einfach für irgend eine Frau"

Das sind alles Punkte, die auf mich zutreffen. Krieg trotzdem keine.

VmiDtablboy


lama82

danke für die aufmunterung :-D

ist schon klar, daß man auch mal alleine sein muß - aber ich bin sowieso recht alleine, das hab ich ja schon erzählt. also auch außer nur auf frauen bezogen.

mir ist zum thema "freakig" noch was eingefallen: viele frauen checken halt ab, ob der typ, an dem sie ein gewisses interesse haben, auch bei anderen menschen (z.b. denen eines sozialen gefüges) beliebt ist. wenn jetzt wie bei mir der fall ist, daß manche mich "belächeln" oder "nicht für voll nehmen", weil ich ein recht spleeniger typ bin, der für manche menschen auch mal "kindisch" wirken kann, ist das natürlich (leider) oft ein ziemlich negativ wirkendes kriterium.

ich gucke als mann natürlich nicht oder kaum darauf, wie die frau meines interesses sozial steht, also ob sie einzelgängerin ist oder viele freunde hat, was andere menschen von ihr halten etc. - das ist mir egal, solange sie nicht obdachlos ist oder so - aber frauen scheint das doch ziemlich wichtig zu sein.

kein wunder, daß vergebene männer oft einen gewissen reiz ausüben ("wenn er eine hat, kann er ja nicht so schlecht sein")

L/1\zzxArd


Zittat: Ich habe exakt die gleichen Erfahrungen wie Timmin gemacht. Seitdem ich mich auch ein klein wenig wie ein Arschloch benehme, klappt es mit den Frauen deutlich besser.

Dummerweise muss man zum Vollarschloch wohl geboren sein, darum musst du dich wohl weiterhin auf die suche nach der Minderheit Frauen machen die nicht auf Arschlöcher stehen

Bender The Offender

Haha das muß ich wohl auch. Habe die gleiche Erfahrung gemacht wie Timmin

IsGSM 2f0 m


Es ist richtig, das es auch von Alpha-Verhalten zeugt, es nicht nötig zu haben. Verzweifelte Sucher werden sofort enttarnt und haben schonmal aufgrund ihrer Körpersprache keine Chance. Das bekommen Frauen schon Unterbewußt mit. Zum arroganten, selbstsicheren Auftreten gehört auch ein bisschen "ich könnte jede haben". Es ist der Mix der es ausmacht, man muss authentisch rüberkommen.

Für weiteres Vorgehen ist das Näher-Weiter-Spielchen was Frauen gerne tun auch extrem nützlich. Denn nur weil Frauen das machen heisst es nicht das sie davor sicher sind ;-D. Am besten macht man dies Phasenweise, mal ne Woche schön Aufmerksamkeit schenken. Dann mal wieder weniger. Wenn die Frau anruft dann die Gespräche kurzhalten und sich herausreden "keine Zeit" "bin beschäftigt", aber niemals genaue Angaben machen. Ja eben ein wenig geheimnisvoll tun. Am Telefon absolut emotionslos bleiben, auf SMS verzichten denn die sind sehr unvorteilhaft : Es fehlt der akustische Reiz, und über Tonwahl und Stimmhöhe, Pausen kann man viel vermitteln. Konversationskunst ist alles. Man sollte den Frauen schon ernsthaftes Interesse entgegenbringen, aber dann wieder nicht. Das treibt sie zum Wahnsinn. Frauen mögen es über solche Sachen nachzudenken "Meint er es ernst ?" "Mag er mich wirklich ?" "Denkt er gerade an mich ?" . Sie tun es am liebsten den ganzen Tag wenn man den richtigen Eindruck hinterlassen hat. Sie telefonieren mit ihren Freundinnen und analysieren jede Aktion des Mannes. Als Fazit ist zu dem ganzen folgendes zu sagen :

Man muss der Frau gute Laune verschaffen, schöne Gefühle usw. Die Frau muss sich wohlfühlen wenn man in der Nähe ist, und sie muss auch merken das sie sich nicht wohlfühlt wen man weg ist. Wenn man weg ist, dann ist man weg : Keine "bussi bussi"-SMS, Keine schmalzigen telefonate. Kühl und sachlich bleiben, aber wenn man sich trifft den Casanova spielen. Die wahre Kunst der Verführung ist, die Frau soweit zu bringen das sie dich selbst verführt.

lOamaI82


@ IGSM

mhmm...man findet glaube ich kein wirkliches vorgehen wie man das am besten macht...

mein letzter exfreund war eigentlich auch überhaupt nicht mein typ als ich ihn kennengelernt habe. ich habe sogar zu ner freundin gemeint, dass ich mir nie was mit dem hätte vorstellen können.

Er war sehr beharrlich, aber auch nicht aufdringlich...ich fand ihn extrem asexuell am anfang...hab ihn nicht so als mann gesehen.

aber er hat sehr gut um mich geworben ohne aufdringlich zu sein...also nicht so dieses nah-weit-weg-spiel.

mich regt es eher auf, wenn ein mann so kühl und sachlich wirkt...es geht mir das herz auf, wenn er leicht mit der hand eine strähne aus meinem gesicht zum abschied streicht...

mehr nicht...immer schön subtil aber schon beharrlich...wenn er sich eine woche nicht melden würde, würde ich ihn für typischen "love"-player halten...ich würde es durchschauen, dass er jetzt nur auf distanziert macht...ich weiss ja auch, dass er eigentlich mit mir zusammen sein will...das würde ich schon durchschauen.

wie gesagt, vielleicht bin ich auch nicht die typische frau, die den mann einfach alles machen lässt. jedoch habe ich festgestellt, dass es nicht gut ist, wenn die frau immer auf ihn zukommen soll.

dann klappts meistens nicht, weil ein mann diesen gewissen verliebten blick haben muss, damit es was wird...

ich habe das gefühl, dass wenn er nicht richtig um das mädel wirbt, dass es nie wirklich was wird...entweder ist ein mann richtig begeistert von der frau und es wird was, oder halt nicht. bei den männern, die kühl und distanziert waren, ist es nichts geworden. da kommt man sich als frau doof vor, wenn man ihm hinterherrennt.

ich hatte einen bekannten, mit dem war es genauso...hab ihn ständig besucht...hab ihn angerufen...er wollte auch was mit mir machen, aber es hat nicht geklappt...

er war ziemlich introvertiert und hat nicht viel geworben...

ich erwarte ja auch nicht, dass ich blumensträuße in die arbeit geschickt bekomme oder so...einfach nur beharrlichkeit...mal ein anruf...mal ein date...und kein kuss beim ersten date!! außer die frau ist so versessen drauf...

das zweite date ist da schon besser, da die frau auch bis dahin sich richtig gedanken machen konnte, ob sie das will. und er kann das ebenfalls nochmal überdenken...wenn sie sich gerne ein zweites mal mit ihm trifft, dann wirds normalerweise was...

und nicht in die disco gehen. und auch nicht irgendwohin, wo viele bekannte sind...dauernd kommt dann irgendsoein gümpel an und quatscht über das playsti-turnier am nächsten wochenende...

außerdem fühlt man sich beobachtet...

und: immer interessiert sein an der frau...blickkontakt...zuhören...

die rechung bezahlen ist so ne sache...beim ersten date würd ich es vielleicht nicht machen. mir ist das immer unangenehm, wenn er es beim ersten treffen macht...das ist so verbindlich...

lieber beim zweiten...

lg

lama

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH