» »

Eigene Kinder nackt im Garten spielen lassen?

j-usOt-aO-ma&n


Theroriephilister

Von Verfolgungswhan kann sicherlich keine rede sein. meine sis läuft auch mti ihrer freundin zur eisdiele oder aufn spielplatz, allerdings steht ihr "pool" doch so, dass man da recht gut einsehen kann (und das lässt sich nicht ändrn)

Ü}bel\tätexr


Schuld sind die Medien

Ich glaube es gibt heutzutage nicht mehr Gaffer als früher.

Bloß weil z.B. in der Stadt xyz etwas gemeldet wurde, muss das auch nicht für zyx zutreffen. Mich regt diese durch die Medien mit inszenierte Massenhysterie langsam auf. Es wird nur noch von schlimmen Männern, Vergewaltigern, Pädophilen gesprochen und dies trotz sinkender Zahlen in der Statistik.

Als früher die Kinder nackt herumliefen, gab es da weniger solche Menschen ?

twhovxo


Ich habe keine Kinder, schliesse mich aber Malgaro und Theoriephilister an: man soll sich und den Kindern nicht die Freude am Leben verderben, weil es da irgendwelche Typen geben könnte, die sich dran aufgeilen.

Und es ist ja nicht so, dass nur die völlige Nacktheit 'gefährlich' ist. Natürlich ist das für Spanner besonders toll :(v; aber ob das Kind da jetzt ganz ohne oder mit einem Höschen bekleidet rumtollt, macht wohl keinen so grossen Unterschied. Und soll jetzt nicht verharmlosend verstanden werden: aber vom Gucken zur Tat ist in jedem Fall noch ein grosser Schritt. Ich meine damit nicht, 'ach so lange er nur guckt, ist ja kein Problem', sondern, dass man einen solchen Spanner wohl (wie im obigen Beispiel von dem Kinderbilder-Knipser am Strand) schon entlarven kann, bevor was Schlimmeres passiert. Naja, wenn da einer einfach zufällig am Garten vorbeispaziert und dann reinstiert, sich aber davonmacht, wenn jemand anderer kommt - da kann man wohl nicht viel dagegen machen, aber das wird das Kind ja auch nicht unbedingt wahrnehmen und also keinen Schaden davon haben.

Einfach als Erwachsener die Augen offen halten dabei - und wenn da jemand stieläugig rumschleicht, dem ganz deutlich den Tarif erklären!

mUaaxsai


es sind nicht nur die Medien

aber sie leisten natürlich kräftig Schützenhilfe bei der allgemeinen Panikmache. Wir sind auf gutem Weg, die amerikanischen Verhältnisse zu übernehmen (warum übernehmen wir eigentlich immer nur den Mist-es gäbe ja auch was anderes), wo hinter jedem Strauch ein Terrorist , ein (schwarzer)Raubmörder, oder ein (oft schwarzer) Perverser lauert; gegen diese Gefahren muss man sich natürlich schützen, sei es durch Preisgabe der bürgerlichen Rechte , gegenseitige Bespitzelung oder Bewaffnung oder alles zusammen. Kleines Beispiel: im Vorfeld der WM wurde beinahe öfter von den damit einhergehenden Gefahren (Terroristen, Hooligans etc) gesprochen und wie man sich dagegen schützen könne als über die Vorfreude auf ein grosses Fest; Politiker haben sich sogar erdreistet, den Einsatz der Bundeswehr zu fordern. In der Regel sagen solche Verlautbarungen mehr über die Phantasie oder auch die versteckten Begehrlichkeiten derjenigen aus welche sie kundtun, als über die tatsächlich vorhandenen Gefahren. Mit den nackt im Garten spielenden Kindern ist es ähnlich. Ich möchte niemals in einer Zeit oder in einem Land leben, wo das nicht mehr möglich ist- das wäre eine Kapitulation in jeder Hinsicht und das Ende jeder Zivilcourage bzw auch Freiheit. Die tatsächlich existierende Gefahr für ein Individuum war vermutlich noch niemals in der Geschichte der Menschheit so gering wie heute; in vielen Köpfen wird sie immer grösser. Das Leben ist zu jedem Zeitpunkt absolut lebensbedrohlich- sollen wir es deswegen besser gleich lassen?

Grüsse vom Maasai

m{ar1iusx19


Re : samsan

Auf eine Weise hast du ja recht . Aber übertreiben kann man es auch !

Mann muß Sie ja nicht alleine Nackt durch die Gegend springen lassen . Wenn man in einem Wohnblock wohnt - wo Hunderte Menschen wohnen und Sie baden nackt auf dem Hof . Wo alle Sie sehen können . Kann ich deine Meinung verstehen .

m9arXius1x9


Re : samsan

Auf eine Weise hast du ja recht . Aber übertreiben kann man es auch !

Mann muß Sie ja nicht alleine Nackt durch die Gegend springen lassen . Wenn man in einem Wohnblock wohnt - wo Hunderte Menschen wohnen und Sie baden nackt auf dem Hof . Wo alle Sie sehen können . Kann ich deine Meinung verstehen .

o@bergoas5ch6oitxl


ja, ich würde meine kleinen kinder nackt im garten spielen lassen.

die welt ist heute nicht kränker als sie es vor 20 jahren war. man bekommt durch die medien nur mehr der krankheiten mit.

insofern..why not?

cmommEu5nxity


Übeltäter

Es wird nur noch von schlimmen Männern, Vergewaltigern, Pädophilen gesprochen und dies trotz sinkender Zahlen in der Statistik.

cTom`munEity


Übeltäter

Es wird nur noch von schlimmen Männern, Vergewaltigern, Pädophilen gesprochen und dies trotz sinkender Zahlen in der Statistik.

Das die Statistik gesunken ist ( Quellenangabe :-/) spielt doch überhaupt keine Rolle, denn es ist schlimm genug das es darüber überhaupt eine Statistik gibt, denn jeder Fall ist ein Fall zuviel. Das die Medien einfach offen darüber berichten sehe ich persönlich als positiv, es wäre doch schlimm, wenn noch mehr im dunkeln verlaufen würde, denn die Dunkelziffer ist nach Angaben des Kinderschutzbundes deutlich höher als die Statistik.

ls früher die Kinder nackt herumliefen, gab es da weniger solche Menschen ?

Vielleicht.

Denn es ist offensichtlich das durch Medien ect. die Hemmschwelle deutlich niedriger ist als noch vor vielen Jahren, also früher. Weiter gab es dort noch nicht diese Medienpräsenz, so das gar nicht so viel berichtet wurde. Vielleicht "trauen" sich heute auch viel mehr Opfer anzuzeigen, oder in die Öffentlichkeit zu gehen.

Kinder öffentlich nackt herum laufen zu lassen finde ich persönlich nicht gut, im eigenen Garten, wo man nicht hineinsehen kann, kein Problem.

Warum sollte ich meinen Kinder einer Gefahr aussetzen ( sei sie noch so gering ), wenn ich sie doch durch nachdenken vermeiden kann.

Ffli^p_Fxlop


@community

dürfen deine Kinder Rad fahren? oder fährst du mit ihnen im Auto rum? oder im Winter Skifahren? Dürfen sie Süssigkeiten essen?

Auch dahinter lauern überall Gefahren.. und trotz fehlendem Beweis behaupte ich mal, das die reale Gefahr, die vom Radfahren ausgeht um einiges höher ist als die, die vom nackt sein ausgeht!

und sowas lässt man zu, obwohl man es ja durch ein bisschen nachdenken verhindern könnte.

Man kann Kinder nicht vor allem schützen!! Manche Risiken muss man eingehen. Und wenn man die Statistiken ansieht, ist es, von wegen Sexualstraftäter, viel gefährlicher, seine Kinder mit dem Onkel oder Vater alleine zu lassen, als sie nackt spielen zu lassen!!!

cdommunivty


Ich habe kein Problem meine Kinder im Garten nackt herumlaufen zu lassen, aber der ist auch nicht einsehbar.

Meine Kinder dürfen Rad fahren, aber nur mit Helm ;-)

Ich fahre auch mit ihnen im Auto rum, aber angeschnallt ;-)

Sie dürfen auch Süssigkeiten essen, aber ich putze ihnen die Zähne und wir gehen 2xmal im Jahr zur PZR ;-)

Also alles eine Frage der Relation.

Man kann Kinder nicht vor allem schützen!!

Man muss es aber auch nicht provozieren ;-)

Manche Risiken muss man eingehen

Aber nur die, die ich abschätzen kann ;-)

FOlipq_Floxp


auch angeschnallt ist autofahren viel gefährlicher, als nackt rumlaufen.. und lässt du deine Kinder denn nun mit ihrem Onkel alleine?

Es sind ja deine Kinder, und ich will mich da nicht einmischen.. aber überleg dir doch mal, ob deine Ängste auch objektiv gesehen Sinn machen..

TuheoPrizephcilisxter


Das die Statistik gesunken ist (Quellenangabe)

Kriminalstatistik. Such mal auf den Seiten des Innenministeriums, BKA oder statistischen Bundesamts, irgendwo sollte die Kriminalstatistik rumliegen. Am wahrscheinlichsten Innenministerium.

[[http://bmi.de]] oder [[http://bmdi.de]]? oder doch [[http://bundesinnenministerium.de]]? k.a. schau mal nach.

SMophRie_M


dürfen deine Kinder Rad fahren? oder fährst du mit ihnen im Auto rum? oder im Winter Skifahren? Dürfen sie Süssigkeiten essen?

Auch dahinter lauern überall Gefahren.. und trotz fehlendem Beweis behaupte ich mal, das die reale Gefahr, die vom Radfahren ausgeht um einiges höher ist als die, die vom nackt sein ausgeht!

die mutter von meinem freund ist grundschullehrerin. bei ihr an der schule wurde jetzt das essen in der pause verboten. weil die kinners sich ja verschlucken koennten.

also ich halte nichts von solchen verboten :-/

t{ho#vxo


Kriminalstatistik

Hier:

[[http://www.bka.de/pks/]]

Aber Vorsicht mit den Zahlen! Insbesondere im Bereich des sexuellen Missbrauchs.

Hier sind ja die angezeigten Delikte registriert - d.h. es kann durch das unterschiedliche Anzeigeverhalten Fehlinterpretationen geben. So ist z.B. bekannt, dass, wenn ein Vergehen in der öffentlichen Meinung präsenter ist, auch die Anzeigerate steigt.

Es kann also durchaus sein, dass in früheren Jahren weniger sexuelle Missbräuche angezeigt wurden, weil darüber weniger informiert wurde. Ob es wirklich weniger Missbräuche waren oder ob einfach die Dunkelziffer grösser war - das ist dann wieder reine Spekulation.

Gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH