» »

Eigene Kinder nackt im Garten spielen lassen?

t<ho@v[o


@theoriephilister

[[http://bmi.de]] = Bayerische Mass-Industrie GmbH ...

F?lip_>Flop


bei ihr an der schule wurde jetzt das essen in der pause verboten. weil die kinners sich ja verschlucken koennten.

%-| %-|

Aber raus dürfen sie schon? Stell dir mal vor, sie würden von einer Mücke gestochen :-o

T)he}orie%phili-ster


ups, musste nachsehen

[[http://www.bmi.bund.de]]

Sqophi~e_M


Aber raus dürfen sie schon? Stell dir mal vor, sie würden von einer Mücke gestochen

vielleicht sollte ich schnell nochmal dort anrufen und das denen sagen %-|

L8ord ICasramxac


Meine Fresse... ich habe früher auch nackt im Garten gespielt, warum sollte das heute gefährlicher sein? Es gibt nicht mehr Sexualstraftaten als früher, eher weniger, nur die Medienaufmerksamkeit ist überproportional gewachsen.

Meexic2x82


Jou, eben.

Mein Kleiner flitzt auch nackig mit seinen Freunden im Garten rum.

Ist aber auch nicht gut einsehbar.

Aber auch am Baggersee ist das kein Problem. Wenn wir da zu mehreren Familien hingehen, hat kein Kind unter 6 was an. Man muss halt auf die Würmer aufpassen.

Würde mir aufallen, daß da eine/r zu genau hinguckt oder sogar fotografiert, dann hätte sie/er schon ein Problem. Und zwar ein ganz gewaltiges.

c)ommpunitxy


Flip_Flop

auch angeschnallt ist autofahren viel gefährlicher, als nackt rumlaufen.. und lässt du deine Kinder denn nun mit ihrem Onkel alleine?

Wenn du meinst das Auto fahren gefährlicher ist als nackt rumzulaufen, dann ist das deine Objektivität.

Ja, ich lasse meine Kinder mit dem Onkel alleine, der mein jüngerer Bruder ist und zu dem ich mehr Vertrauen habe, als du dir vorstellen kannst. :-D

Im übrigen finde ich das die Objektivität abhanden kommt wenn man einen möglichen Unfall mit dem Fahrrad und einen möglichen Mißbrauch miteinader vergleicht und daran die Gefahr mißt.

Das eine hat Verletzungen zufolge, vielleicht auch schwere, die aber meistens verheilen.

Ein Mißbrauch, egal in welcher Art, hat immer einen psychischen und physischen "Dauerschaden" zur Folge, was deinen Vergleich also ordentlichen hinken lässt ;-)

Was tue ich nun? Verbiete ich meinen Kindern Dinge des täglichen Lebens um sie keinen Gefahren auszusetzen, wohl nicht da die Verletzungen die dann enstehen können oft verheilen und schnell vergessen sind.

Verbiete ich Dinge um sie keinen Gefahren auszusetzen, die sie von außen erhalten können (Fremden), wohl eher, denn diese "Verletzungen" verheilen nie, geschweige werden vergessen.

ich bin ganz gewiss nicht übervorsichtig, aber es gibt so niedliche Badeanzüge für Kinder, die durchaus ihren Zweck haben

;-)

Theoriephilister

Kriminalstatistik. Such mal auf den Seiten des Innenministeriums, BKA oder statistischen Bundesamts, irgendwo sollte die Kriminalstatistik rumliegen.

Weißt du, ob nun die Statistik gesunken ist, ist für mich im Endeffekt unerheblich, selbst wenn sie wirklich gesunken ist.

Solange es Menschen gibt, die solche Taten begehen, denke ich solle man Vorsicht walten lassen.

Was ist denn wenn ab 2010 beschlossen wird, das nur noch so und soviel Auto's fahren dürfen, also weniger zugelassen werden, sagst du dann deinen Kinder auch, das sie ab sofort weniger aufpassen müssen, wenn sie über die Strasse gehen, weil es ja weniger Autos gibt ???

ROu_di-x1


@samsan

Sie (die Nachbarin) will nicht, daß sich andere, meist Männer, sich an ihren Kindern aufgeilen.

Dieses Problem besteht wahrscheinlich nur im Kopf deiner Nachbarin: Nacktes Kind = Geiler Mann / Kind mit Hose = Mann nicht mehr geil.

So kann man Männer fernbedienen - tolle Idee.

Wir haben unsere Kinder so spielen lassen, wie sie wollten. Irgendwann wollten die Mädels ein Oberteil zum Bikini, obwohl da überhaupt nichts zu verbergen war.

Aber im Nachhinein könnte ich hier im SEXforum mal fragen: Warum ist meine Tochter auf einmal so verklemmt?

F3li8p_Floxp


Warum ist meine Tochter auf einmal so verklemmt?

ist das jetzt eine ernstgemeinte Frage? Ich kann dir nur sagen, das ich auch irgendwann ein Oberteil haben wollte. Für mich sah es halt so aus, als ob es da was zu verbergen gäbe, obwohl, objektiv, da wohl nix war..

F:lipX_FIloxp


Hatte von da an dann einen Badeanzug, ging noch ne Weile, bis ich mir nen Bikini gekauft habe...

c(omm_unity


Aber im Nachhinein könnte ich hier im SEXforum mal fragen: Warum ist meine Tochter auf einmal so verklemmt?

Fragen kannst du dann, wenn du es dir natürlicherweise nicht selbst erklären kannst, dann wäre aber wohl was vergessen worden ;-)

Dieses Problem besteht wahrscheinlich nur im Kopf deiner Nachbarin: Nacktes Kind = Geiler Mann / Kind mit Hose = Mann nicht mehr geil.

So kann man Männer fernbedienen - tolle Idee.

Es geht ja nicht um alle Männer %-|

Dann sähe die Frage nämlich so aus : " Nackte Frau = Geiler Mann" ; Frau mit Hose = Mann nicht mehr geil 8-)

Es geht hier um Sexualsträfter. Die es mit Sicherheit nur in einer begrentzen Anzahl gibt, aber sie gibt es.

Da es sich um eine Krankheit handelt, könnte doch jemand animiert werden und das ließe sich vielleicht vermeiden, im Interesse des "täter" und des Kindes

F{lip_Fxlop


Es ist trotzdem zu bedenken, dass die meisten Sexualstraftäter keine Fremden sind, die ganz zufällig irgendwo ein nacktes Kind sehen und dann zu irgendwas animiert werden

t%haWuma0zo


Dieses Problem besteht wahrscheinlich nur im Kopf deiner Nachbarin: Nacktes Kind = Geiler Mann / Kind mit Hose = Mann nicht mehr geil.

Dem schließe ich mich an. Es kommt doch auch niemand auf die Idee, dass eine Frau, die an den FKK-Strand oder in die Sauna geht, dadurch ein um 500% erhöhtes Risiko hat, vergewaltigt zu werden. Und warum sollte das bei Kindern anders sein?

tqhoxvo


@community

Ich verstehe dein Argument irgendwie schon.

Nur muss man (neben dem schon erwähnten, dass es sich bei Missbräuchen meist um Täter im Bekanntenkreis handelt) auch bedenken, dass es Pädophile gibt, die bei kleinen Kindern nicht nur/unbedingt deren Nacktheit erregend finden, sondern vielleicht gerade auch das süsse Kleidchen, das die Kleine trägt, die Zöpfchen etc. Oder die gerade durch die 'so niedlichen Badeanzüge für Kinder', die Community zum Schutz empfiehlt, erregt werden bei der Vorstellung, was sich darunter verbirgt...

Ich will damit Communitys Bedenken nicht verniedlichen. Und ich finde, sie hat mit dem Hinweis recht, dass sexueller Missbrauch schwerwiegender ist als eine Verletzung durch einen Unfall, wegen der psychischen Folgen. Ich will damit nur sagen, dass das Täterprofil sehr uneinheitlich ist und wir (als Nicht-Pädophile) uns in diese Gedankengänge nur sehr schwer einfühlen können. Vorsicht ist immer der beste Ratgeber, aber ich denke, das sollte mehr allgemein betrachtet werden, also kleine Kinder unter Obhut behalten etc.; und nicht auf das Thema nackt/angezogen reduziert werden.

Es ist die gleiche Problematik wie in diesem Faden hier, wo es um Teenager geht:

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/241825]]

Gruss

c+ommIunitxy


Ich habe mich hier auf die Eingangsfrage bezogen, ob ich meine Kinder nackt im Garten herumlaufen lassen würde.

Natürlich verschließe ich nicht die Augen vor den anderen Aspekten wann/ von wem Mißbrauch stattfinden kann. Ich bin mir durchaus bewusst, das die meisten Täter innerhalb der Familie / Bekanntenkreis zu finden sind.

Meine gesamte Argumentation bezog sich wirklich nur auf die Eingangsfrage und nicht generell.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH