» »

Wie oft haben Paare Sex - mehr als 5 Jahre zusammen

T'IER66i6 hat die Diskussion gestartet


Hallo und Grüße an das Forum

Ich möchte mich gern mal informieren bei den reiferen Paaren hier.

Ich selbst bin 32 meine Freundin 25 wir sind beide berufstätig und wie kann es wohl sein unser Sexleben ist nach 5-jähriger Beziehung auf 1x pro Monat geschrumpft.

Jetzt gibt es da die verschiedensten Thesen, der Stress, die rosarote Brille - alles vergeht einmal.

Also ich nehme an unsere Beziehung ist größtenteils intakt, wir reden über alles wir kuscheln und Berührungen außerhalb des Schlafgemachs sind auch an der Tagesordnung.

Das einzige was ist wir haben - großteils viel um die Ohren und das kann man nicht ändern.

Und da ist genau der nächste Punkt meine Freundin ist eine die anpackt und so eine findet man auch nicht überall. (bitte nicht bös sein.)

Fakt ist dass Sie von ihrer Seite kein Bedürnis nach Sex hat.

Was kann man dagegen tun?

Ist das eine natürliche Phase der Frau?

PS Das besagte Candlelight dinner bringts auch nicht - ist quasi ein aufglegter Elfer zumindest kommt man nicht an dem Abend zum Zug ;-)

Nach dem Motto

In der Ruhe liegt die Kraft?

Gut Ding braucht Weile oder?

Bitte um Hilfe - oder vielleicht geht es eh 90% den Paaren genauso

Antworten
mLichi-boxb


Hallo

das war am Anfang eurer Beziehung sicherlich anders, oder?

Das Problem bei langjährigen Beziehungen ist oftmals der eingeschliffene Alltag.

Der Fernseher ist manchmal ein Sexkiller, aber auch das miteinander reden bleibt oftmals auf der Strecke. Dabei ist weniger entscheidend das man miteinander spricht, sondern wie! man miteinander spricht.

Würde deine Freundin jetzt jemanden kennenlernen, wäre ihr Sexualleben sicherlich wieder sehr ausgeprägt.

Da könnt ihr ansetzen. Euc Fragen: Warum geht da nichts mehr?

Ist es wirklich nur der Streß, oder ist der Sex zu langweilig geworden, fehlt das Streicheln, berühren und solche Sachen.

Ich würde auch empfehlen Abends den Fernseher aus zu lassen. Lieber zusammen mal 1 - 2 Stunden spazieren gehen, oder zusammen joggen, schwimmen oder anderes. Vielleicht auch mal zusammen ein erotisches Buch lesen usw.

Es gibt gute Bücher über Paarkommunikation. Wenn du Interesse hast, melde dich doch noch einmal.

Gruß, Michael

T_IER6x66


Michibob so wie es aussieht sind wir die alten Eseln hier ;-)

Sftore Txhor


Zähl mich mit 45 beinahe auch dazu :-)

Also, bin mit meiner Frau, 43, seit 26 Jahren zusammen, seit 18 Jahren verheiratet. Bis unser zweites Kind kam, hatten wir pro Woche zwei bis drei heiße Nächte. Danach war Ruhe. 2 Kinder, beide Jobs, die Familiensituation..... Hat beide abgeturnt, sie mehr als mich. Seid 3 Jahren nun hat sich es wieder geändert. Sowohl Frequenz als auch Intensität nehemn wieder zu. Es ist fantastisch, es macht Spaß und die Erfahrung zeigt, dass auch beim Sex nach downs auch wieder ups kommen können. Ichglaube inzwischen nicht mehr an die Mär vom "Alter", dem eigenen wie dem der Beziehung. Es kommt auf die Personen an, wie sie mit einander umgehen, wieviel Geduld sie aufbringen, wie groß und intensiv die Liebe ist.

So, dass mal gaaaaaaanz kurz zu dem Thema, mit dem man sicher ein Buch füllen kann

Store Thor

R]umba DDancxer


ab in

den Swingerclub für Paare mit deiner Freundin. Wetten die wird geil, wenn sie den anderen zusehen kann...

mqichi@bob


Store Thor

genau so sieht es aus.

Du kannst in einer Beziehung, Ehe, auch glücklich sein ohne Sex.

Manche Paare können nach einen Unfall zum Beispiel gar nicht anders.

Wichtig ist, die Liebe zu bewahren und die Zärtlichkeiten und sich vor allem Zeit zu nehmen.

Nach Regen kommt wieder Sonnenschein, und so gibt es die heiße Phase am Anfang, dann auch mal wieder flaue Zeiten - vor allem nach Kindern - und immmer wieder auch tolle Zeiten.

Wenn es ein Problem wird, vielleicht mal gemeinsam zu einer Beratung gehen.

Im übrigen, wer deswegen aus Beziehungen flüchtet, wird es in der nächsten nach ein paar Jahren nicht besser haben.

Gemeinsam dran arbeiten, dann wird es auch was.

Gruß, Michael

S4tor&e xThor


@ Rumba Dancer

wenn ich mir TIER666s Beitrag so durchlese und das Bild sener Freundin vor Auge habe, dann halte ich bei Deiner Wette dagegen.

@ TIER666

Schließ mich Michibobs Empfehlungen an. Meine frau und ich haben geredet. Nicht mit dem Ziel gleich in die Kiste zu kommen, sondern um den anderen zu verstehen. Bei den Gesprächen wurde es uns aber doch ziemlich heiß...und dann.... :-)

Store Thor

H0elTe;na 7x5


@TIER666

Fakt ist dass Sie von ihrer Seite kein Bedürnis nach Sex hat.

o.k. - das ist ein Problem, wenn/weil dieser Sachverhalt bei Dir anders ist!

Stellt sich folgerichtig die Frage nach den Ursachen.

Wenn Du sagst, Eure "Sexquote" sei auf 1 x pro Monat geschrumpft - wie hoch war sie denn früher, also zu Beginn Eurer Beziehung ... und wie hast Du die damalige Häufigkeit empfunden (ausreichend, normal, gut, optimal)?

Ist das eine natürliche Phase der Frau?

Bei der Häufigkeit, mit der dieses Thema immer wieder aufkommt, könnte man das fast meinen - aber m.E. kann man das schlichtweg verneinen (von natürlichen Phasen, z.B. im Zusammenhang mit Entbindungen, einmal abgesehen).

Eine Frage, bei der ich mich immer wieder schwertue mit dem Verständnis, ist folgende:

Unterstellen wir ruhig einmal, dass sie tatsächlich kein Bedürfnis nach Sex hat ... und sich dabei dennoch auch wohl fühlt und zufrieden und ausgeglichen ist;

unterstellen wir weiterhin, dass Eure Beziehung ansonsten wirklich rundherum in Ordnung ist, ihr Euch also tatsächlich versteht ... und liebt.

Sollte sie, wenn dem tatsächlich so ist, dann nicht eigentlich selbst merken, dass Du eben nicht so rundherum glücklich bist mit der Situation, dass Dir - im Gegensatz zu ihr selbst - wirklich etwas fehlt ... dass Du ein Problem mit Dir herumschleppst, welches Dich zunehmend beschäftigt und belastet?

Mal von irgendwelchen medizinischen Indikationen ganz abgesehen ... wenn sie 100%-ig glücklich ist mit der Situation, Du hingegen aber nur zu 40% - sollte es dann nicht naheliegen, zu versuchen, einen Kompromiss zu finden, bei dem beide mit einem "Zufriedenheitsgrad" von 70% leben können (ich weiß, dass eine Beziehung und ein solches Problem viel zu komplex sind, um es mit prozentualen Werten lösen zu können - mir ging es bei meinem Beispiel auch nur darum, eine Richtung anzudeuten, in die man sich u.U. bewegen könnte, um möglicherweise einen Lösungsansatz zu finden? ;-))

Ich hätte da vielleicht noch einen Tip für Dich, um Euch den Einstieg in eine Problemlösung etwas zu vereinfachen ... sobald Du meine PN gelesen hast, kannst Du mich ja vielleicht mal wissen lassen, was Du davon hältst? *:)

mxadffroxg


ich bin ja auch schon ein alter Sack

:°(

Meine Frau und ich sind seit ca. 15 Jahren zusammen und haben auch zwei Kinder. Bei uns ist auch in er Kiste alles im Lot! (ca. 2-3 in der Woche, ich würde zwar auch gern öfter, aber es passt schon!) |-o

Ich denke man muß sich auch ab und an mal Zeit füreinander nehmen, nur mal abhängen und die Seele baumeln lassen. Wir sind beide Selbständig und haben neben Haus, Garten, Kinder und Hobbies immer noch Zeit für uns. Die Zeit muß man sich auch nehmen und FEST einplanen.

Die Zeit zum "wiederverlieben" sollte halt da sein und dann klappt es auch mit der schönsten Nebensache der Welt. Bei uns hat sich die Qualität immer mehr verbessert, auch machen wir jetzt Sachen, die für uns vor Jahren ein Tabu waren.

Sehr wichtig ist auch daß wir immer über alles reden können, auch über die versteckten Wünsche usw.

Bei uns war auch mal eine kurze Zeit Flaute im Bett und als ich immer "aufdringlicher" wurde, dann wollte meine Holde immer weniger, erst als ich auch eine gewisse "Gleichgültigkeit" an den Tag gelegt habe, hat sich die Sache eingerenkt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH