» »

Sperma - anderer Geschmack nach Sterilisation?

T$oniCAarbxoni hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

das Thema "Schlucken oder Spucken" bzw. schmeckt Sperma gut oder ekelig wurde ja schon mehr als einmal erörtert.

Jetzt hat mich meine Süße mit der Mitteilung überrascht, daß sie findet, das das Sperma sterilisierter Männer besser schmeckt. Woran das liegt ist mir schleierhaft aber vielleicht wissen andere mehr oder haben ähnliche Feststellungen gemacht.

Viele Grüße

TC

Antworten
lwiq


aus einem anderen Forum:

Hallo xyz,

die Farbe und Konsistenz bleiben unverändert, da die Samenzellen nur 5% der Samenflüssigkeit ausmachen.

Die Produktion der Samenzellen läuft weiter, es ist aber noch nicht genau geklärt wo und wie sie im Körper abgebaut werden.

Soweit ich das aus Erfahrung beurteilen kann, verändert sich auch der Geschmack nicht.

Wir haben keinen Unterschied nach der Vasektomie feststellen können, ausser das wir uns keine Gedanken mehr über Verhütung machen müssen.

Grüße

xyz

lyiq


und hier ein anderes Zitat:

Ich empfinde es allerdings als positiv, vor allem ändert sich der Geruch und Geschmack (meiner Meinung nach zum positiven)

[sorry für's Doppelposten - habe zu früh abgeschickt]

TConiC9arboxni


liq

Danke fürs Suchen und Finden.

Aber was denn nun??

??? ;-D

lAiq


Aber was denn nun??

Hm ;-D das habe ich mich nach den Suchergebnissen auch gefragt 8-) .. vielleicht melden sich ja noch ein paar Erfahrene, die uns ein wenig schlauer machen können :-) @:) ;-)

w.urzTelse ppxl


also erfahrung hab ich zwar auch keine, aber zumindest diese begründung finde ich recht blödsinnig:

die Farbe und Konsistenz bleiben unverändert, da die Samenzellen nur 5% der Samenflüssigkeit ausmachen

variiere mal in einer tomatensoße o.ä. den salzanteil um +/- 5%! ich behaupte mal, das schmeckt dann beides ziemlich grausam ...

wXurzelsxeppl


ach shit, da war ich wohl zu voreilig. farbe und konsistenz der tomatensoße wird sich durch 5% mehr oder weniger salz wohl tatsächlich kaum verändern. wo es doch aber eigentlich um den geschmack ging.

P"rinbceCh8arVming


hochschieb

Ich bin auch sterilisiert, das Thema finde ich spannend...

Vielleicht kommt noch was?

K/i"ng Jaacxk


variiere mal in einer tomatensoße o.ä. den salzanteil um +/- 5%! ich behaupte mal, das schmeckt dann beides ziemlich grausam ...

:)^

lxiq


variiere mal in einer tomatensoße o.ä. den salzanteil um +/- 5%! ich behaupte mal, das schmeckt dann beides ziemlich grausam ...

also wenn ich jetzt in einen großen Topf Tomatensoße 100gr Salz gebe, dann glaube ich nicht, dass sie bei nur 95gr Salz auf einmal grausam schmecken würde :-/

Kding TJaxck


Was er meint, sind 5% der Gesamtmenge. Nehmen wir an, die Soße umfasst 1/2 Liter, sind rund 500 Gramm. Macht also eine Differenz von 25 Gramm Salz. Entspricht bei einer Dichte von 2,164g/cm³ einem Volumen von rund 9,5cm³ (=ml) Salz. In Anbetracht der Tatsache, dass handelsübliches Salz gemahlen ist, und daher viel Luft enthält, ergibt das 2-3 gehäufte Teelöffel voll Salz auf 1/2 Liter Soße. Ich denke, dass macht doch einen Unterschied. Und das ist ein recht kleiner Topf Soße, für 2 Personen.

lpiq


King Jack

ok :-) dann war das ein Missverständnis.

Weolfgxang


bleibt 100 % gleich

Der Geschmack bleibt 100 % gleich. Das ist sicher, denn der Anteil der Spermien ist zu gering. Es kitzelt aber nicht mehr so sehr am Gaumen, da nun eben diese wuseligen Samenfäden weg sind.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH