» »

Nacktfotos ohne kommerziellen Hintergrund, strafbar?

T1igesrTyp hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ALso wie schon gesagt, in einem Chatroom will eine 13-jährige mir ein Foto ihrer Brüste schicken. Ich will das Foto nicht vermarkten, sondern einfach nur ansehen.

Ist das strafbar?

Antworten
J0ohnnyx90


jo, is ja bald kinderpornografie!!!

lxiq


Kinderpornografie - Definition:

Kinderpornografie [16] ist alles, was den sexuellen Missbrauch von Kindern in irgend­einer Form darstellt. Dabei kann es sich um tatsächlich stattgefundenes oder um wirklichkeitsnahes Geschehen handeln. Sexueller Kindesmissbrauch [17] bedeutet eine sexuelle Handlung an einem Kind durch einen Erwachsenen oder dass Kinder unter­einander bzw. an einem Erwachsenen sexuelle Handlungen vornehmen. Darunter fallen auch Handlungen, die das Kind an sich selbst vornimmt. In Deutschland gilt ein Mensch als Kind, bis er das 14. Lebensjahr vollendet hat. [18]

Eine genauere Definition, ab wann eine Darstellung kinderpornografisch ist, kann man Kommentierungen des StGB entnehmen. [19] Hier wird deutlich, dass Nacktbilder von Kindern (FKK-Fotos) keine Kinderpornografie sind, sofern dabei nicht die Darstellung von Geschlechtsteilen in den Vordergrund rückt, also z. B. wenn das Kind auf Anweisung "unnatürliche" Posen einnimmt (wie etwa gespreizte Beine). [20]

Dennoch ist die Abgrenzung von pornografischen zu nichtpornografischen Darstel­lungen in Einzelfällen schwierig und die persönliche Empfindung des Rechtsan­wenders für die Bewertung solcher Darstellungen oft ausschlaggebend. [21]

und

Kinderpornografisch sind Schriften (§ 11 Abs. 3 Strafgesetzbuch), die den sexuellen Missbrauch von Kindern zum Gegenstand haben und ein tatsächliches oder wirklichkeitsnahes Geschehen darstellen. (§ 184 Abs. 3-5 Strafgesetzbuch)

Neu seit April 2003: Auch die Nacktfotos von Kindern sind strafbar, wenn sie das Kind in einer unnatürlichen, geschlechtsbetonten Pose zeigt. Die Ausrede FKK-Foto zieht jetzt endlich nicht mehr ! (Jugendmedienschutz-Staatsvertrag) Ein Kind ist eine Person unter vierzehn Jahren.

.. wenn ich mir das alles so durchlese und das Mädchen mit 13 Jahren ihre Brüste in die Kamera hält, was m.E. nach durchaus als "geschlechtsbetonten Pose" gewertet werden könnte, dann würde ich sagen: Finger weg!

l\iq


was deine "Idee" angeht bzgl. des fehlenden kommerziellen

Hintergrundes, so fällt mir noch ein: es dürfte zunächst mal keine Rolle spielen, ob das Bild nun verkauft oder einfach "so" verbreitet wird. Irgendwelche Missbrauchssituationen werden ja nicht dadurch besser, dass man sagt "naja, ich hab's mir ja nur angeschaut und nicht verkauft".

z~e1ro1s8


ich versteh manche menschen einfach nicht ...man die ist 13 kannst du nich von dir aus sagen du willst es nicht haben ?oder willst du es sogar haben ?wobei natürlich auch mal interessant wäre wie alt du eigentlich bist ?

l=iq


wie groß ist die Chance, dass

es sich hierbei wirklich um die zeigefreudige 13jährige höchstpersönlich handelt?

sGa:xo


Heute hat doch fast jede 12-jährige ihr Fotohandy...

Außerdem heißt es "unnatürlichen, geschlechtsbetonten Pose". Die Frage wäre, ob das Zeigen der Brust unnatürlich ist... Den Ausdruck "geschlechtsbetont" kann ich gar nicht deuten. Das Geschlecht ist doch da, wie soll man es noch betonen? Es heißt ja im Text nicht "geschlechtsteilbezogenen Pose"...

lDiq


Heute hat doch fast jede 12-jährige ihr Fotohandy...

das schon, aber wie viele 12jährige schicken wildfremden Leuten im Chat ihr Nacktfoto? Das war meine Frage. Nicht, ob die 12jährige sich wirklich (rein technisch gesehen) selbst fotografieren könnte ;-) .. aber sicherlich gibt's auch zeigefreudige junge Mädchen.

Außerdem heißt es "unnatürlichen, geschlechtsbetonten Pose". Die Frage wäre, ob das Zeigen der Brust unnatürlich ist...

das ist Auslegungssache und ich bin mir da auch nicht so sicher :-/ .. ich hab's halt so aufgefasst: wenn ich meine Kinder beim Spielen am FKK Strand fotografiere und dabei nicht gezielt auf die Geschlechtsteile zoome oder ihnen auftrage, dass sie doch mal bitte die Beine spreizen sollen - dann wäre es eine "natürliche" Pose.

wenn ich nun aber gewollt das Shirt hochreiße und mich extra dafür fotografieren lasse :-/ keine Ahnung.

es steht ja auch da:

Dennoch ist die Abgrenzung von pornografischen zu nichtpornografischen Darstel­lungen in Einzelfällen schwierig und die persönliche Empfindung des Rechtsan­wenders für die Bewertung solcher Darstellungen oft ausschlaggebend.

schwierige Sache in meinen Augen.

j<ust fIorV fun 0Y4x01


egal ob fake oder real, fakt ist, dass es nicht legal ist...

Es sei denn Du bist selbst noch keine 14, dann bist Du selbst noch Kind und das ganze Ding ist nicht strafbar in dem Sinne...legal zwar immer noch nicht, aber strafbar auch nicht...

I/nbu,s


Ein oben-ohne Foto ist keine Pornografie, also lass sie ruhig mal was schicken und häng'das beim nächsten Mal nicht hier so an die große Glocke!

Du darfst sie nur nicht dazu auffordern aktiv zu werden.

Solange sie dir das anbeitet und Du nur mit "ja" oder "nein" antwortest, ist das in Ordnung.

Manchmal gibt es in Chats Lockvögel von der Polizei,

die drängeln Dich stundenlang, irgendwelche sexuellen

Dinge zu schreiben. Deshalb solltest Du ein paar Screenshots

oder Mitschnitte von den entscheidenden Stellen im Chat aufbewahren,

dann bist Du auf der sicheren Seite.

s+tefxf22


und häng'das beim nächsten Mal nicht hier so an die große Glocke!

Vielleicht ist er ja auch selbst bei Grün/Weiß und will mal sehen wer ihm wegen des Bildes 'ne PN schickt...

;-D

Irnbus


@ steff22

Wer weiß ...

Was hier einige Leute schreiben, mag zwar rechtlich einwandfrei sein,

aber man muß auch die Verhältnismäßigkeit sehen.

Der "Markt" wird dermaßen überschwemmt mit verbotenem Material

aus der EU-Erweiterung, daß es mich wundern würde, wenn die

Justiz sich mit solchen Geringfügigkeiten beschäftigen würde.

Leider gibt es auch eine Menge Querulanten, wie z.B. [[http://Jugendschutz.net]], was nichts anderes ist, als ein Ableger

von einem kommerziellen Anbieter von Jugendschutzsystemen

und deshalb sind die ständig auf der Jagd nach Schwachstellen im Web, die nicht ihrer Rechtsauffassung entsprechen.

Im Nachhinein erweist sich die Klage oft als unbegründet,

aber so werden eben Leute eingeschüchtert.

kayle


Sehr lobenswert von TigerTyp, bei solchen Dingen vorsichtig zu sein.

Zur Gesetzeslage:

Die von liq zitierten Aussagen sind korrekt, jedoch gab es im Februar 2006 ein Urteil vom BGH, nachdem Fotos von nackten Kindern definitiv nicht zur Kinderpornographie zählen. [[http://www.hammpartner.de/pdfs/4S570-05.pdf]]

Und das gilt erstmal unabhängig davon, ob ein Foto dem vom Jugendmedienschutz eingeführten Begriff "unnatürlich geschlechtsbetonte Körperhaltung" gerecht wird oder nicht. Der von der Kommission für Jugendmedienschutz erstelle Staatsvertrag ([[http://www.artikel5.de/gesetze/jmstv.html]]) ist, wie der Name sagt, kein Gesetzt sondern ein Vertrag. Laut diesem Vertrag ist es unter Androhung von Bußgeldern verboten, Fotos von Kindern in besagter Haltung anzubieten. In der Praxis wurden und werden entsprechende Inhalte-Anbieter im Netz abgemahnt, die sich auf solche Posenbilder spezialisiert haben.

Wenn Dir nun dieses 13 jährige Mädchen ein Foto von ihren Geschlechtsteilen schicken möchte, solltest Du nur darauf achten, dass das Mädchen dabei keine "Manipulationen an ihrem Körper vornimmt". Das heisst übersetzt, sie darf sich nicht begrabschen. In dem Fall muss man davon ausgehen, dass solch ein Foto als Kinderpornographisch eingeordnet werden kann.

Bei einem Verdacht, dass es sich um einen "Lockvogel" vom Jugendschutz oder der Polizei handelt, könntest Du das Mädchen auf das Letztgenannte hinweisen, um ganz sicher zu gehen. Falls das Mädchen aber doch echt ist, kann es gut sein, dass sie diesen Hinweis absichtlich ignoriert ;-)

l<ixq


kyle

danke für den Hinweis bzgl. des Beschlusses vom 02.02.06 @:)

I1nbuxs


Wenn jetzt ein 13-jähriges Mädchen von sich selbst pornografische Fotos anfertigt, dann darf sie die doch erst angucken, wenn sie

volljährig ist, oder?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH