» »

Nacktfotos ohne kommerziellen Hintergrund, strafbar?

k'ylxe


Gern geschehen, liq :)*

@ Inbus:

Ja, wenn man der Begründung vom BGH folgt, ist so ein Foto unter Umständen als (normal) Pornographisch einzuordnen.

In dem Fall würde sie sich theoretisch selbst strafbar machen.

Und zwar nach §184 Abs. 1 Nr.1 und 8. ([[http://dejure.org/gesetze/StGB/184.html]])

Noch katastrophaler wäre es ja, wenn sie sich beim masturbieren fotografiert. Dann wäre sie im Besitz von Kinderpornografie.

Wenn man überlegt, dass heute mit Digitalkameras der, in dem Fall peinliche, Weg zum Fotolabor nicht mehr nötig ist, dürfte so einiges an KiPo in so manchen Kinderzimmern lagern :-o

D,o.rianG!rrrl


Sie würde sich natürlich nicht

strafbar machen, wenn sie Fotos von sich selbst, auf denen sie Gott weiß was anstellt, zu Hause aufbewahrt.

Zum einen ist sie erst 13 und damit nicht strafmündig.

Und spätestens, wenn du dir die Stellung des § 184 ansiehst: Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung - wird doch klar, dass man nicht selbst in seine eigene Selbstbestimmung eingreifen kann.

Es macht sich auch niemand wegen Freiheitsdelikten strafbar, wenn man sich im Klo einschließt und den Schlüssel aus dem Fenster wirft.

tschüss

kjyle


Das war jetzt auch nicht todernst gemeint sondern theoretisch und mit einem Augenzwinkern, DorianGrrrl.

Trotzdem finden sich in den Gesetztestexten immer wieder solche Kuriositäten, gerade in diesem Bereich. Und du musst schon etwas mehr als die Überschrift des Paragraphen lesen. Die "sexuelle Selbstbestimmung" ist gerade bei Kindern und Jugendlichen eher eine "sexuelle Fremdbestimmung" durch den Staat.

L'uunax 33


Mich würde

nur eines interessieren,

wieso Du Dich überhaubt mit dem Gedanken beschäftigst Dir Bilder von den Brüsten einer MINDERJÄHRIGEN anzusehen .

B.z.w mit einer 13 Jährigen chattest und die Unterhaltung dann auch noch in so eine Richtung geht.

Gruß

kyylxe


Was ist das denn jetzt für eine vorwurfsvolle Fragestellung, Luuna33?

Wenn sie ihm die Fotos anbietet, ist doch wohl klar, was zwischen den beiden im Chat abläuft...

DQoriZanGrxrrl


@kyle

es wär aber auch THEORETISCH nicht strafbar ;-) *drauf beharr*

Und ob nun ein Kind sexuell selbstbestimmt ist oder nicht: wenn nicht, dann kann es erst recht nicht selbst irgendwelche Straftatbestände hinsichtlich seiner nicht vorhandenen sexuellen Selbstbestimmtheit erfüllen.

Auch nicht "theoretisch".

Das ist mir wichtig.

Es ist in keiner Weise staatlich sanktionierbar, wenn Kinder sich aus freien Stücken selbst befriedigen oder dies mit anderen Kindern zusammen tun, sich gegenseitig befummeln etc.

Oder eben Fotos machen oder *wasauchimmer*.

und das ist auch gut so.

Bitte nicht die (spielerisch-naive-kindliche-natürliche) Herangehensweise an die eigene Sexualität in ein erwachsenes Sexualitätsbild transportieren.

Die Unfähigkeit zu dieser Trennung macht sexuelle Straftaten gegen Kinder erst möglich.

@:)

jeust ^for fCun 0l401


@ Luuna 33:

Hab ich was verpasst oder hat er sein Alter schon genannt?

Klingt zwar nicht so, aber kann ja sein das er noch keine 14 is...

AzlcaZEhar


hmm...recherche

also da der threadersteller in einem anderen thread im mai geschrieben hat, er habe gerade abiturstress, gehe ich einfach mal davon aus, dass er zwischen 18 und 20 jahre alt ist.

wollte ich nur mal dazu sagen.

wie die sache rechtlich ausseht, weiß ich nicht, moralisch finde ich es allerdings mehr als verwerflich.

in diesem sinne

j8ust fsor f&un 0401


@ AlcaZhar:

jepp über die Moral reden wir besser nicht...

aber gut jedem das seine....

Ich recherchiere sowas nicht*gg*

aber Danke *:)

kdyle


Na, dann lass uns mal schauen, DorianGrrrl ;-)

Wenn Du alles darauf beziehst, dass Kinder nicht strafmündig sind, liegst Du nur bedingt richtig. Denn es wird trotzdem erstmal ermittelt. Das sieht man in den jährlichen Statistiken, in denen auch Kinder als Straftäter erfasst werden. Auch wenn Kinder nicht nach dem Strafgesetz sanktioniert werden dürfen, muss man ja aus erzieherischen Gründen trotzdem darauf reagieren.

Es ist in keiner Weise staatlich sanktionierbar, wenn Kinder sich aus freien Stücken selbst befriedigen oder dies mit anderen Kindern zusammen tun, sich gegenseitig befummeln etc.

Oder eben Fotos machen oder *wasauchimmer*.

Das alles in einem Atemzug zu nennen, ist so nicht ganz korrekt. Bei gegenseitigem Befummeln von Kindern wird wie gesagt auch ermittelt, wenn es denn der Staatsanwaltschaft vorgetragen wird. Damit man solche Kinder auch unabhängig vom Strafrecht "sanktionieren" kann, haben sich ganz schlaue Leute in NRW ein Modellprogramm für "sexuell deviante Kinder und Jugendliche" ausgedacht. Handlungsbedarf sieht auch das BMFSFJ laut seinem Aktionsplan (Seite 18).

[[http://www.bmfsfj.de/RedaktionBMFSFJ/Abteilung5/Pdf-Anlagen/aktionsplan-schutz-sex-gewalt,property=pdf,bereich=,rwb=true.pdf]]

Es wird also sehr wohl angenommen, dass auch Kinder in der Lage sind, das "Recht" auf "ungestörte sexuelle Entwicklung des Kindes" - welches der §176 schützt - zu stören. Ungestört heisst hier nichts anderes, als kein Sex, egal mit wem.

Was die theoretische Strafbarkeit bei Pornographie betrifft:

Wer pornographische Schriften (...)

einer Person unter achtzehn Jahren anbietet, überläßt oder zugänglich macht, (...) wird bestraft (§184)

Ist TigerTyp nun selbst unter 18, erfüllt sie den Straftatbestand, wenn sie ihm pornographische Fotos von sich selbst überlässt.

Der theoretische und zugegebenermaßen unwahrscheinliche Fall ist, dass sie bereits eine strafwürde Handlung begeht, wenn sie sich selbst die eigenen Fotos zugänglich macht.

Anders sieht es bei wirklich kinderpornographischem Material aus. Denn hierbei ist ja schon der Besitz strafbar. Nun stell Dir mal vor, sie archiviert solche Aufnahmen, und wird damit "erwischt" wenn sie Strafmündig ist...

Der §184f unterscheidet nicht zwischen eigenen und fremden Bildern. Im Laufe einer Verhandlung würde so ein Fall wohl kaum bestraft werden, ich denke aber, dass die Bilder trotzdem einbehalten und vernichtet würden, wie es laut Gesetz gefordert wird.

DZori>anGdrrxrl


Ist TigerTyp nun selbst unter 18, erfüllt sie den Straftatbestand, wenn sie ihm pornographische Fotos von sich selbst überlässt.

Der theoretische und zugegebenermaßen unwahrscheinliche Fall ist, dass sie bereits eine strafwürde Handlung begeht, wenn sie sich selbst die eigenen Fotos zugänglich macht.

Weitergeben ist zugegeben nochmal ne andere Sache.

Mein Freund meinte gerade, er hat von einem Fall gehört, in dem eine 14 (?) jährige tatsächlich wegen eigener Fotos vor Gericht kam. Ob sie sie weitergegeben hat? K.A.

Hab jetzt nicht den Nerv, näher nachzuforschen, aber denk dir den Fall eines/r neugierigen Heranwachsenden, der/die ihre Genitalien mal fotografiert um sie mit den Zeichnungen im Biobuch zu vergleichen. Nur als Beispiel.

Mein gesunder Menschenverstand sagt mir, das kann im Lande Deutschland niemals nicht strafbar sein, und das nicht nur wegen mangelnder Strafmündigkeit.

(Ermitteln/ "anderweitiges Vorgehen", s. der von dir verlinkte Aktionsplan - das ist aber halt doch nicht mit einer gerichtlichen Verurteilung auf eine Stufe zu stellen. Ermittelt werden muss m.E. in erster Linie, um herauszufinden, ob uU andere, strafmündige Personen beteiligt sind, die wegen Beihilfe, Anstiftung...strafbar sein könnten.).

Aber ich bin auch schon überrascht worden.

Melli.

knylxe


Mein gesunder Menschenverstand sagt mir, das kann im Lande Deutschland niemals nicht strafbar sein, und das nicht nur wegen mangelnder Strafmündigkeit.

Ja, auch wenn wir uns immer gerne über die USA und ihre abstruse Sexualmoral aufregen, bewegt sich Europa langsam aber kontinuierlich in die gleiche Richtung. Dieser Modellversuch für "sexuell deviante junge Täter" ist z.B. ein Schritt in diese Richtung. Es wird dabei ernsthaft angenommen, dass der hohe Täteranteil von Kindern und Jugendlichen ein Anzeichen für deren krankhaften Sexualtrieb sei, anstatt zuerst Ursachenforschung auf juristischer und gesellschaftlicher Basis zu betreiben.

T{igerxTyp


Also vom Alter her bin ich 19. Die ganze Sache kam so zustande dass sie mich angeklickt hat und am Anfang mal behauptet hat, sie sei 18. Später erst ist sie mit ihrem richtigen Alter rausgerückt, deshalb habe ich auch dann diesen Thread eröffnet, weil ich mir meiner Sache nicht sicher war.

Bis jetzt habe ich das Foto noch nicht erhalten, wenn ich mir hier das alles so durchlese, da glaube ich bin ich auf der sicheren Seite wenn ich überhaupt nicht mehr mit der chatte. Ich glaube das ist mit dem Alter eine recht heikele Sache...

jEust forU funT 0401


is besser *:)

DyoriaanG}rrrxl


...denk ich auch. Gute Entscheidung.

Schau dir "Hard Candy" an, das ist auch noch mal ein Abschrecker *g*.

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH