» »

Bdsm: wie gut gehorchen

pberp'iganaxn


auf jeden fall viel spass am samstag sophie

ich liebe diese spielchen und es ist wunderbar das zu leben und man kommt sich dabei näher als bei allen anderen Techniken, die hier so ausgiebig diskutiert werden.

die idee mit dem einmal berühren finde ich übrigens sehr klasse

hast einen netten Herrn!

Sjophixe_M


hast einen netten Herrn!

manchmal zu nett ;-)

MdeereIsengel


es ist wunderbar das zu leben und man kommt sich dabei näher als bei allen anderen Techniken, die hier so ausgiebig diskutiert werden.

:)^ :-D :)^

g&erh4ard jN.


meeresengel

eine bekannte von mir hat einen herren. der bastelt ihre "kleidungsstücke" selbst. da kommen dann in den bh, reißzwecken nach innen. er drückt sie dann herzhaft an sich. oder sie kommt bei 15 grad minus, nackt, eine halbe stunde oder stunde auf den balkon. und solche scherze. ich muß sagen, das zu verstehen fällt mir schwer.

apvan/ti


oder sich auch einfach nur "runter machen" läßt. man hat doch etwas stolz in sich.

ichhab sogar ausgesprochen viel stolz in mir. Aber ichmags trotzdem...

solange wie ich keine körperlichen schäden davon trage. mit narben könnte ich aber zum Beispiel leben. Das wichtigste ist Vertrauen dabei. Ich weiß, das ich keine körperlichen schäden haben werde und das

oder sie kommt bei 15 grad minus, nackt, eine halbe stunde oder stunde auf den balkon. und solche scherze.

würdeich/wird sie auch nur machen, weil immenses Vertrauen da ist. Bevors bedrohlich wird, wird er es wissen. (Das ist meine Grenze, wie die bei anderen oder speziell bei deiner bekannten aussieht, will ich weder be- noch verurteilen.) und das hier

da kommen dann in den bh, reißzwecken nach innen. er drückt sie dann herzhaft an sich.

wäre mir eh zu viel. Darauf würd ich mich -derzeit- nicht einlassen. was irgendwann mal ist... keine Ahnung ;-D

S<ophixe_M


gerhard j.

sowas würd mir auch null spaß machen...

M]eere[sengerl


gerhard.j

Das finde ich auch extrem und ist auch nicht mein BDSM.

Aber wenn die Leute drauf abfahren :-/

Solche Praktiken sind viel zu gefährlich :-| Und bei mir muss wie gesagt auch nicht immer Schmerz dabei sein .

Obwohl ich Spuren schon mag x:)

Cbyberbxird


sie kommt bei 15 grad minus, nackt, eine halbe stunde oder stunde auf den balkon.

Weis zufällig jemand ob ein Mensch dies überleben oder zumindest ohne Organschäden überstehen kann?

l(iq


Weis zufällig jemand ob ein Mensch dies überleben oder zumindest ohne Organschäden überstehen kann?

also ich hab's 30 Minuten (in Unterwäsche) bei -21 Grad ausgehalten ;-D .. hatte mich damals ausgesperrt %-| und bin nicht mal krank geworden danach. Aber ich hatte sicher nur Glück und würde es auch kein zweites Mal machen wollen 8-)

a.vanKti


Weis zufällig jemand ob ein Mensch dies überleben oder zumindest ohne Organschäden überstehen kann?

ich erwarte eben, das der domiante Part sich da vorher klug gemacht hat. Meinetwegen auch im selbstversuch. Ich würde meinen freund ja auch nichtmit wachs überschütten, wenni ch nicht selbst wüsste, wie sich das anfühlt. Einfach mal eben raus schicken wäre nicht drin. Und das er mich bobachtet erwarte ich auch.

Ach manno, ich kling ja gerade wie ne verfechterin des nackig im winter draussen stehen müssen. Bin ich nicht. Ich will damit nur das vertrauen zeigen, das man (ich vielmehr) haben müsste, um das mit sich machen zu lassen...

C6ybeWrbiord


ich erwarte eben, das der domiante Part sich da vorher klug gemacht hat.

Vielleicht frag ich ja deshalb ... immer auf der Suche nach neuen Bestrafungen ;-)

Nein Scherz beiseite ... ich bin nicht Sado veranlagt und kann mich für diese Extremformen auch nicht erwärmen (was man jedoch sicher nachher mit dem armen Mädel machen sollte).

gHerhar`d j>.


es scheint wirklich eine sache

von großem vertrauen zu sein. ich hätte das vertrauen zu niemandem. ich würde mich nichtmal fesseln lassen. ist vielleicht noch eine nachwirkung meiner bundeswehr zeit. da war ich bei einer übung, als gefangener, an einen baum gefesselt. hatte einen knüppel im rücken und das andere ende am baum. dann haben die steine vor mich gelegt, so daß ich, wenn ich mich losgerissen hätte, mit dem gesicht auf die steine gefallen wäre. ja, so kranke gab es damals bei'm bund. wahrscheinlich verkappte sadisten.

lYiq


gerhard j.

ich finde deine ganzen Erlebnisse ja recht bedauerlich :°_ mir fällt nur auf, dass du da scheinbar oft Parallelen zum Sex- und Liebesleben ziehst? Ein Partner ist für mich kein blöder Bundeswehrbettnachbar.

aber gut, du sagst ja selbst

ich hätte das vertrauen zu niemandem.

ich würde nur auf Dauer nicht so leben wollen und mir da vielleicht irgendwie Hilfe suchen. Ich meine das nicht abwertend, aber mich würde es belasten, wenn ich meinem Partner nicht zu 100% (auf Grund irgendwelcher schlimmer Erlebnisse vor seiner Zeit) vertrauen könnte.

Slophixe_M


es scheint wirklich eine sache

von großem vertrauen zu sein.

ja. das ist das schöne daran. man weiß, dass man dem anderen bedingungslos vertrauen kann.

gberha-rdx j.


liq

das war kein bundeswehr bettnachbar. das waren unsere vorgesetzten. im princip habe ich damit auch kein problem. ich habe garantiert kein trauma. da gibt es menschen die ganz andere sachen erlebt haben. mich eingeschlossen. jedenfall ist mir so manche überraschung, die vertrauenseelige leute erlebt haben, erspart geblieben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH