» »

Schmerzen beim Sex, Lustlosigkeit, beim Sex sogar geweint

mCilkxa22


@ KG

naja, beim ersten Mal habe ich schon erwartet, das es weh tut, wie man das so liest "es tat kurz weh, danach war der Schmwerz weg und sehr schön". Als ich dann schmerzen hatte, dachte ich, okay, beim ersten mal ja normal, also keine Panik. Die nächsten 2-3male mit Schmerzen dachte ich, oaky, dann kann auch noch bei den ersten malen so sein...aber es änderte sich nicht wirklich was. Aber ich hatte ja mal erwähnt, dass es mal mehr, mal weniger weh tut beim Sex, also gestern war es ziemlich schlimm, davor das mal ging es halbwegs.

Ja, das ist ne gute idee, vielleicht mal eine ganze Weile ohne "richtigen" Sex das auszuprobieren...vielleicht bewirkt das ja was. Obwohl ich ja Sex an sich schon gut finde, nur den Anfang nicht, bis er "endlich" drin ist und es kaum noch wehtut. danach ists meist sehr schön.

Das problem ist halt nur, dass ich kein so sexueller Mensch bin, ich mache ja keine SB und meinen Partner mache ich das oral auch nicht besonders gerne...was ich auch etwas unglücklich macht, weil ich ja meienm Freund so glücklich machen könnte... :°(

naja, vielleicht hilft ja auch ein bisschen Alkohol, damit ich etwas entspannter werde... ;-D

H<o,tMinxxes


Ja aber achte darauf das nur du den alkohol trinkst denn wenn dei freund ebenfalls angetrunken ist geht das ganz shnell nach hinten los

dard ich mal fragen was das genau für schmerzen sind?

gibt ja viele sorten wie brennen drücken reibender schmerz usw

Kdeuschhe=itsghürtexl


Kein sexueller Mensch

Eigentlich sollte Sex doch allen Menschen, so sie nicht an den entsprechenden Stellen krank oder verletzt sind, Spaß machen können. Das größte Problem ist dabei wohl meist der Kopf - in der Hose ist alles top fit, nur im Oberstübchen herrscht die große Blockade.

Wie bist Du denn erzogen worden? War Sex bei Euch zu Hause ein Thema, über das man lieber nicht gesprochen hat, oder hat man Dich offen aufgeklärt und Dir auch gesagt, dass auch der Frau ihre sexuelle Erfüllung zusteht?

Du musst nicht vor Geilheit ausfließen, wenn Du einen halbnackten schicken Kerl auf einem Werbeplakat siehst, aber sowas sollte auch nicht dazu führen, dass Du verschämt Deine diesbezüglichen Phantasien verdrängst- Du sprichst ohnehin sehr viel von Deinen Phantasien, lebst Du die denn auch aus? - Selbst wenn es nichts Spezielles ist, Du einfach nur das erwähnte "normale Sexleben" haben möchtest, wo findet das in der Phantasie und wo in der Realität statt? Was hast Du im einen und im anderen Fall dabei an / nicht an? Wie steht es mit Deinem Freund, gibt es da Differenzen zwischen den Wünschen und dem, was geboten wird?

Ich bekräftige nochmal meinen Vorschlag mit dem Alkohol. - Nicht so viel, dass Dir davon schlecht wird oder Du Deinem Freund nicht mehr klarmachen kannst, dass es wehtut und er aufhören soll, gerade so viel, dass Du etwas enthemmt bist, dass Du über alles lachen kannst und fröhlich bist, vielleicht schaffen es die Phantasien dann bis oben und Du wirst einfach mal richtig geil.

Viele Grüße

KG

kVal-texl


Hi,

mir ging es über 6 Jahre so. Tendenz eher zunehmend.

Dann kam das Ende der Beziehung und mit ihr der richtige Partner.

Seitdem hat sich das Problem erledigt.

Sorry, keine Hilfe.

k)alP-exl


@ birk

und nur mal so aus weiblicher Sicht....

wenn solche Probleme vorliegen, wird immer das Einführen von Fingern geraten...

aber sorry - die Finger (und dann noch zwei....) sind echt nicht angenehm...

die sind nur toll, wenn man so erregt ist, dass es egal ist, was kommt.

Ansonsten sind Finger zu hart, zu uneben....

einfach - neeeee....

traut frau sich meist nur nicht zu sagen.

HlotMEinxexs


@ kal-el

ja da könntest du recht haben ghrins

DDan,cerinthGedRarxk


aber sorry - die Finger (und dann noch zwei... ) sind echt nicht angenehm...

die sind nur toll, wenn man so erregt ist, dass es egal ist, was kommt.

Ansonsten sind Finger zu hart, zu uneben...

einfach - neeeee...

traut frau sich meist nur nicht zu sagen.

stimmt :-/

Das problem ist halt nur, dass ich kein so sexueller Mensch bin, ich mache ja keine SB und meinen Partner mache ich das oral auch nicht besonders gerne... was ich auch etwas unglücklich macht, weil ich ja meienm Freund so glücklich machen könnte...

naja, vielleicht hilft ja auch ein bisschen Alkohol, damit ich etwas entspannter werde...

ich finde die Idee mit dem Alkohol etwas bedenklich.

Ich vermute, der Grund liegt im "kein sexueller Mensch-sein".

KG hat ja die richtigen Fragen gestellt:

Wie bist Du denn erzogen worden? War Sex bei Euch zu Hause ein Thema, über das man lieber nicht gesprochen hat, oder hat man Dich offen aufgeklärt und Dir auch gesagt, dass auch der Frau ihre sexuelle Erfüllung zusteht?

Du musst nicht vor Geilheit ausfließen, wenn Du einen halbnackten schicken Kerl auf einem Werbeplakat siehst, aber sowas sollte auch nicht dazu führen, dass Du verschämt Deine diesbezüglichen Phantasien verdrängst- Du sprichst ohnehin sehr viel von Deinen Phantasien, lebst Du die denn auch aus? - Selbst wenn es nichts Spezielles ist, Du einfach nur das erwähnte "normale Sexleben" haben möchtest, wo findet das in der Phantasie und wo in der Realität statt? Was hast Du im einen und im anderen Fall dabei an / nicht an? Wie steht es mit Deinem Freund, gibt es da Differenzen zwischen den Wünschen und dem, was geboten wird?[/qutoe]

ich habe dazu ein wenig den Eindruck, als tust du es nur ihm zuliebe. Du schreibst ja auch, dass dich das unglücklich macht, weil du deinen Freund zufriedenstellen willst. Und du liebst ihn. Das übt Druck auf dich aus.

Ich habe wirklich den Eindruck, das "Ganze" ist alles viel zu früh für dich, du bist noch nicht bereit für Sex. Und deshalb weinst du plötzlich, mittendrin, oder nachher. Du bist nicht bereit, du liebst ihn zwar, du hast aber wahrscheinlich deshalb Sex, weil er es will? Weil man es so macht? Überleg mal deine Gründe dafür? Könntet ihr nicht mal eine zeitlang (Monate) nur kuscheln? Vielleicht ein bisschen Petting?

Überleg wirklich, ob du es nur ihm zuliebe machst, aus Angst, ihn zu verlieren.

m3iHlka{2x2


hallo ihr lieben , *:) echt klasse eure Antworten! Freu mich sehr darüber! ;-D

@HotMinxes

tja, was sind das für schmerzen, ist schwer zu beschreiben...also am Anfang, wenn "er" rein will, dann so wie ein starker stich (viell. auch starkes ziehen) , es tut sehr weh und ich hab das gefühl, dass es gar nicht weiter geht, als wenn "er" gegen eine wand will und das tut weh.

Manchmal, wenn es in der Bauchregion wehtut, also währenddessen, dann vielleicht ein ziehen oder auch so eine art stich.

Und wenn es vorbei ist, so als wenn etwas gerissen ist und ziemlich auseinandergedehnt, was nicht so angenehm ist und manchmal auch ein brennen.

sehr schwer zu beschreiben, denn so genau kann ich das gar nicht sagen...sorry...

@KG

danke für deine Tipps...ich werde versuchen es in die tat umzusetzen...

meine Erziehung...tja, meien Eltern sind geschieden und mit meiner Mutter konnte ich nicht über sowas reden. Es ist schon so gewesen, dass sie mir immer gesagt hat "paß auf dich auf, männer sind oft Schweine, trau keinem, usw." . Sex war kein Thema und es wurde eigetlich auch nicht darüber gesprochen. Aber soo streng das vielleicht jetzt rüberkommt wars nicht. Sie hatte halt immer Angst um mich. Aber meine Geschwister sind ganz anders wie ich. Die haben Sex, wollen auch relativ viel (denk ist normal) und reden auch untereinander drüer. Ich habe noch nie wirklich über Sex geredet, nur mit meinem Freund, aber nicht mit Freundinnen oder sonst wem. Find eich einfach zu persönlich und irgendwie ist mir das alles schon peinlich, nur mit meinem Freund eben nicht.

Tja, meine Fantasien sind schön, weil ich da Lust habe und ich keine Schmerzen habe und alles so wie von allein passiert, was ich mir endlich mal wünsche.

Möchte auch, dass mein Freund glücklich ist, ich natürlich auch, aber so klappt das einfach nicht...natürlich hat mein Freund auch sexuelle Wünsche...z.B. öfters, was ich ihm ja kaum gebe. Oder andere Dinge, die ich zumindest im Moment noch nicht will z.B. kann. Oder er möchte natürlich auch, dass ich Lust habe, vorallem Lust auf ihn...kann ich ja verstehen...

KGeus%chheMitsgOürtel


Dancer

Ich schmeisse diesen Gedanken nur mal in die Runde: Du schreibst

das "Ganze" ist alles viel zu früh für dich, du bist noch nicht bereit für Sex.

Wäre sie 15 oder 16, ich würde Dir sofort zustimmen - aber zumindest aus ihrem Nick und ihrer Angabe

bin schon seit über 5 Jahren mit meinem Freund zusammen

schließe ich, dass sie wohl 22 ist... da sollte man doch eigentlich alt genug sowohl für Sex als auch für keinen Sex / anderen Sex (wenn man den, den man hat, nicht mag) sein.

Liegt das Problem tiefer, hat man sie vielleicht so erzogen, dass sie nur gibt und nicht fordern kann, habe ich nichts gesagt.

Sehr viele Grüße

KG

mcielka2x2


@ Dancerinthedark

ja, mag sein, dass in deinen Vermutungen etwas wahres steckt. Manchmal mache ich ihm zuliebe schon mehr, als ich es persönlich brauche, weil ich ja wenig(er) sexuelles Verlangen spüre. Aber ich lass mich zu nichts zwingen oder so! Außerdem ist es sehr wenig. WIr haben sehr selten Sex, vielleich 1-2 mal in 3 Monaten (gab aber auch andere Zeiten, aber meist war es so)! Und dazwischen wird viel gekuschelt, was ich auch sehr sehr brauche. Ich bracuhe sehr viel Zuneigung, liebe und Zärtlichkeiten, aber keinen oder kaum Sex.

Aber es kann doch nicht sein, dass ich für Sex nicht bereit bin. Ich bin fast 22 und kam mit ihm zusammen, als ich etwa 16 war. Wir haben auch lange gewartet, bis ich es auch wollte. Außerdem hab ich auch manchmal Träume und Fantasien (nicht so häufig, aber ab und zu), in denen ich von Sex träume und wo es mir auch gefällt. Und wie gesagt, den Sex an sich find ich ja schon ganz schön und das ich ihm so nah bin und so...

Aber was soll ich tun? Er ist ein junger ganz normaler Mann...er liebt mich zwar sehr, aber er braucht halt auch Sex, so wie ich auch liebe und Zuneigung brauche...ist doch normal, dass er dann mehr Sex will...

DGancenrint~hedarxk


meine Erziehung... tja, meien Eltern sind geschieden und mit meiner Mutter konnte ich nicht über sowas reden. Es ist schon so gewesen, dass sie mir immer gesagt hat "paß auf dich auf, männer sind oft Schweine, trau keinem, usw." . Sex war kein Thema und es wurde eigetlich auch nicht darüber gesprochen. Aber soo streng das vielleicht jetzt rüberkommt wars nicht. Sie hatte halt immer Angst um mich.[/qutoe]

deine Mutter hat dir Angst gemacht. Das ist nicht gut. Sind deine Geschwister viel älter oder jünger als du?

Die haben Sex, wollen auch relativ viel (denk ist normal) und reden auch untereinander drüer. Ich habe noch nie wirklich über Sex geredet, nur mit meinem Freund, aber nicht mit Freundinnen oder sonst wem. Find eich einfach zu persönlich und irgendwie ist mir das alles schon peinlich, nur mit meinem Freund eben nicht.[/qutoe]

irgendwo ist ja etwas anders bei dir als bei deinen Geschwistern, wenn sie darüber reden (können), und du nicht? Reden, sich austauschen, finde ich eigentlich wichtig, man kann lernen.

Tja, meine Fantasien sind schön, weil ich da Lust habe und ich keine Schmerzen habe und alles so wie von allein passiert, was ich mir endlich mal wünsche.

was ist denn in deinen Fantasien genau anders? (Ausser dem fehlenden Schmerz). Vielleicht ist es nur eine Kleinigkeit?

Möchte auch, dass mein Freund glücklich ist, ich natürlich auch, aber so klappt das einfach nicht... natürlich hat mein Freund auch sexuelle Wünsche... z.B. öfters, was ich ihm ja kaum gebe. Oder andere Dinge, die ich zumindest im Moment noch nicht will z.B. kann. Oder er möchte natürlich auch, dass ich Lust habe, vorallem Lust auf ihn... kann ich ja verstehen...

ja, klar. Aber es geht ja hier um dich. Wir versuchen zu ergründen, warum du keine Lust hast. Wenn er sich mehr wünscht, anderes wünscht, meinst du nicht, dass dich das ein wenig unter Druck setzt?

Ich meine, wenn ich keine Lust auf irgendwas habe, und jemand setzt mich zusätzlich unter Druck, will ich noch weniger, und das finde ich normal.

Wie alt bist du? Wie lange seid ihr zusammen? Wie hat es angefangen? Kannst du genauer euren Sex schildern, du schreibst zb. von "sehr viel Vorspiel". War das immer so, auch am Anfang?

m9ilxka22


@ kal-el

bei dir lag es am partner? hattest du deinen vorherigen nicht richtig geliebt? Oder war das Problem ei dir körperlich? Z.B. dass der vorherige partner zu gut bestückt war?

m-ilkax22


@ Dancerinthedark

meine Mam hat mir nicht Angst gemacht...naja, wenn dann nur ein wenig...sie hat es aber lieb gemeint...

meine Geschwister sind beide älter wie ich, die eine 2 Jahre älter, die andere 7jahre.

Weiß ich auch nicht, was da anders gelaufen ist. Was könnte das sein? Eigentlich ist meine mam mit den jahren lockerer geworden.

Ich rede ja über Sex, mit meinem Freund oder ich lese hier was und informier mich mich so. Aber mit andern persönlich drüber reden findich schwer. Höre zwar gerne zu ;-D aber ich finde das einfach zu persönlich über mein Sexleben zu reden... |-o

klar setzt mir die Situation zu und damit steigt natürlich der Druck. Ich denk ja auch schon, dass ich nicht mehr normal bin und so meinen Freund nicht glücklich machen kann...aber was kann man dagegen schon tun? Die Tatsachen sind nunmal da und es läßt sich ja so leicht auch nichts ändern...zumindest weiß ich nicht wie... ???

Hab ja gesagt, war knapp 16 als wir zusammenkamen, da war er 17. Wir haben über 1 Jahr gewartet, bis wir unser 1mal hatten. Lag vielleicht auch daran, dass wir lange ne Fernbeziehung hatten. So ca. 1,5 Jahre, dann bin ich zu ihm gezogen. Bin jetzt fast 22, sind also ca. 5,5Jahre zusammen.

Wie hat was angefangen? Die Beziehung oder das mit den Schmerzen? Die Schmerzen waren von Anfang an da und es gab male da war es schlimmer und male da ging es besser. Aber viel Sex hatten wir deshalb nie wirklich.

Am Anfang, wir waren beide noch jung und unerfahren, hatten wir meist nicht so viel Vorspiel...mal mehr mal weniger....halt etwas knutschen, berühren usw. ...

Zwischendurch hatten wir weniger Vorspiel, aber dann hab ich ihm gesagt, dass ich mehr möchte, weil es damit vill. auch bessser wird, ich hab dran geglaubt, dass wenn wir ein längeres Vorspiel habe, das ich dan feucht werde, hat aber auch nicht viel gebracht.

Tja, was kann man da noch sagen? So lange dauert unser Sex (mit allem dran) oft nicht, vielleicht 30-60 min., wobei ich auch mehr oft auch nicht möchte...

S$low


Hallo milka22,

zunächst mal eine Frage: Ist das vorrangige Problem der Schmerz oder dass du keine Lust auf Sex hast?

Zur einen Sache kann ich sagen, dass ich auch ab und zu nach dem Sex blute. Da gabs hier auch mal einen Faden zu. Ist anscheind nicht so ungewöhnlich.

Der zweite Gedanke, der mir kam, ist eine Reportage, die ich vor ein paar Tagen im TV gesehen habe. Ein kleiner Prozentsatz der Bevölkerung ist demnach asexuell. Was nicht bedeutet, dass die Menschen keine Liebe empfinden oder keine körperliche Nähe abkönnen, sondern einfach nur, dass sie Sex nichts abgewinnen können und deshalb darauf (nicht aber auf eine Partnerschaft) verzichten. Ich kann natürlich gar nicht beurteilen, ob dich das betrifft und ich will dir auch bestimmt nicht zu nahe treten. Ich wollte den Gedanken einfach äußern, falls es dir irgendwie weiter helfen könnte.

Gruß

Slow

NBormEaltbuexrger


Wenn es 5 Jahre nicht klappt, ist es dann wahrscheinlich, dass es plötzlich klappt? Vielleicht bist du ein Typ, der generell wenig Lust auf Sex hat. Oder dein Freund ist nicht der richtige. Wenn ich mit einem Mädchen schlafen wollte, und das würde anfangen zu weinen, da würde ich mir schon Gedanken machen. Das ist dann eher eine Art Vergewaltigung. Pauschal sage ich mal, Sachen auf die man keine Lust hat, soll man lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH