» »

Ist mein Freund vielleicht pädophil?

Dkas C$azrmeFlixon


@ Belle21.....

Die Sache, dass er auf kindlich wirkende Mädchen steht, die sogar einen Teddy etc. bei sich haben, ist eine Sache und ich denke genau darum, dass er auch vor wirklichen Jugendlichen oder gar Kindern nicht halt macht

so sehe ich das auch!!! und aus gutem grund. sorry aber ich bin etwas älter als du und das was er macht, wird sich weiter entwickeln...noch traut er sich vieleicht nicht...aber das kommt! ausserdem sind in den chats nicht nur jugentliche ,sondern auch kinder...

mfg

V{inceNnit41


My 2 cent

Nach allem, was ich so gelesen habe, ist er einer der Männer, die beziehungsunfähig sind. Sie haben Angst vor starken Frauen und Nähe, und deshalb suchen sie in anonymen Chats junge und leicht zu beeinflussende Mädels, bei denen sie den großen Macker oder Lehrer spielen können - mal davon abgesehen, dass viele dieser Teenies auch Kerle sein werden. :-)

Du hast mit Deinen 19 Jahren gerade noch so eben in sein Beuteschema gepasst, und als Du zugesagt hast, realen Sex mit ihm zu haben - der von ihm aus wohl eindeutig nicht zu einer Beziehung führen sollte oder konnte - war er zufrieden, denn es bestand ja keine Gefahr.

Und mit einemmal verguckst Du Dich in ihn und bleibst bei ihm.

Ich wette, nach den ersten Wochen war es ihm schon unangenehm. Zuerst fand er es sicher klasse, immer etwas zum vögeln greifbar zu haben, aber dann wurde es schnell langweilig.

Denn er will sich nicht auf einen Menschen einstellen, sondern seine Sucht befriedigen. Er behandelt Dich völlig lieblos, gibt sich nicht einmal die Mühe, Dich zu streicheln, weil ihm das "zu anstrengend" ist. Das Höchste der Gefühle ist, dass er passiv auf dem Rücken liegt, während Du ihn reitest - wobei er garantiert an junge Mädchen aus dem Chat denkt.

Dieser Mann ist psychisch krank, das ist sicher. Und er braucht keine Partnerin, er kann damit nix anfangen. Selbst eine 16jährige wäre nach dreimal Sex nicht mehr interessant für ihn, weil er sie zu sehr kennengelernt hätte.

Ohne langwierige Psychotherapie wird sich das bei ihm nicht ändern. Was auch immer ihn dazu gebracht hat, so zu sein, Du wirst es nicht einfach durch Reden aus ihm herausbekommen.

Mein Rat ist der von den meisten andern hier: Verlass ihn, so schnell Du kannst.

Grüße

Thomas

Bxrittl*eback


was machst du wenn du mal n kind bekommst... son kleines mädel?... würdest du ihn damit alleine lassen wollen

Ich finde diese Sorge überaus berechtigt.

Der Typ hat für mich ganz klar eine pädophile Neigung.

Ich hatte mal nen Arbeitskollegen, der war genauso.

Der ist, wenn wir unterwegs waren, auch bei 14 Jährigen Schulkindern langsamer dran vorbei gefahren, um zu glotzen.

Und wenn man dann erwähnt hat, das sie erst 14 oder 16 sind, hieß es "Ach ja, Alter.. das ist alles Relativ" :-/

Also ich würde mich _ganz_ schnell von diesem Kerl entfernen, wenn ich du wäre.

C&ybLerbbird


Aufjedenfall habe ich ihn jetzt schon mehrmals als pädophil beschimpft. Habe ich denn das Recht dazu?

Nach deiner Schilderung zu urteilen würde ich sagen: ja. Unabhängig davon, ob er tatsächlich pädophile Neigungen besitzt (was ich mir nicht anmaßen würde aufgrund deiner Schilderung zu beurteilen) gibt dir IMO schon allein die Tatsache das Recht, dass er auf dich beginnt so zu wirken. Selbst wenn er keine pädophile Neigungen verspürt sollte ihm das Bild, was er von sich transportiert zu denken geben.

Was aber gleichermaßen Schlimm in eurer Beziehung zu sein scheint, ist, dass er augenscheinlich negativ auf dein Selbstwertgefühl einfluss nimmt. Ich denke hier sind entweder lange, klärende Gespräche oder eine gesunde Trennung angesagt.

t9hoxvo


@Belle21

Meine Ansicht deckt sich mit dem Beitrag von Kurt. Dein Freund hat deutliche Suchtsymptome und sollte sich damit auseinander setzen, am besten mit professioneller Hilfe.

Pädophil? Nicht unbedingt, wenn man mit Pädophilie die Neigung zu vorpubertären oder am Beginn der Pubertät stehenden Kindern meint - und illegal (in Deutschland) wären sexuelle Handlungen mit 14- bis 16-Jährigen nur, wenn er deren fehlende Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung oder eine Zwangslage ausnützen würde oder dafür bezahlen würde (StGB §182). Aber äusserst bedenklich finde ich es dennoch, vor allem, wenn er sich gezielt in Schülertreffs rumtreibt (womöglich unter Vorspiegelung, er sei selber Teenager?). Tipp an die Polizei wird nichts bringen, da er sich nicht strafbar macht und die Polizei keine präventiven Möglichkeiten/Massnahmen hat.

Zu eurer Beziehung: sie verdient diesen Namen nicht! Beim Sex ist er völlig passiv, weder emotionell noch körperlich ist er irgendwie beteiligt. Er macht dir keine Komplimente, keine Zärtlichkeiten - einfach nix. Du schreibst, ihr habt euch verliebt - aber mindestens auf seiner Seite scheint mir davon nichts übrig geblieben; was dich noch bei ihm hält, kann ich eigentlich auch nicht erkennen. Du wirst ihn auch nicht 'heilen' können, weder mit Tobsuchtsanfällen, noch indem du versuchst, seinem Bild (mehr) zu entsprechen; es ist keine Frage, ob du hübsch oder hässlich, schlank oder pummelig, blond oder braun wärst; nach meiner Meinung kann er mit 'lebendigen' Menschen wenig anfangen.

Es mag sein, dass dies teilweise in seiner Jugendzeit, als er ein Aussenseiter war, gründet - aber wenn er das einfach als Ausrede und Entschuldigung für sein Verhalten verwendet, aber nicht aktiv daran arbeitet, ist das nur schäbig.

Ich denke, du solltest dich von ihm trennen.

Gruss

BXell#e21


Danke

für Eure Antworten. Ich fühle mich verstanden.

Vorweg; Ich habe mich bei meinem Freund dafür entschuldigt, ihm unterstellt zu haben pädophilie Neigungen zu habe und werde das Wort nicht mehr in Mund nehmen bis es tatsächlich richtige beweise gibt. Die "Frauen" sind nicht mehr minderjährig und haben ihre erotischen Reize entwickelt. Brittleback, was dein Arbeitskollege machte, macht mein Freund genauso, auch ohne Hemmungen vor mir, ständig schaut er sich die Jugendlichen an, egal ob ich neben ihm bin. Diese Jugendlichen tragen aber beabsichtigt Hüfthosen so das man den String und die Pobacken sieht, sie geizen ja nicht mit ihren Reizen. Ein 15 oder 16jähriges Mädchen ist ja heute schon weit entwickelt, und will zeigen.

Kyle, Das ich kein Selbstwertgefühl habe, hast Du gut rauslesen können. Ja, in der Tat ist es so das ich total abhängig von der Achtung und Liebe durch andere Menschen bin.

Ich sage es mal so, ich kriege Aufmerksamkeit und Liebe von meinem Freund, aber halt nicht so wie es eine Frau kriegen sollte. Ich habe es akzeptiert weil ich ihn liebe, und wenn ich liebe dann fast bedinungslos. Ich kann ja nicht verlangen das er nur auf mich fixiert ist, es mir jeden Tag drei mal besorgt, und mir ununterbrochen sagt wie toll er mich findet. Das würde ich nicht wollen. Ich will doch nur das er mich nicht immer anlügt und solche Chats mit Teens hat, ich will nicht das er denkt er kann mich immer und immer wieder verarschen. Ich habe das in den 2 Jahren so oft verlangt! Ich habe ihm so oft gesagt wie weh es mir tut. Wenn ich ihn mal wieder erwischt habe, und er lügt mir dreckig ins Gesicht, steigere ich mich in was rein, das ich wirklich nicht mehr ich selbst bin.

BJell9e21


Teil 2

Ich bin doch wirklich nicht böse. Aber einmal da habe ich ihn richtig mit Tomaten beworfen. Die ganze Wohnung verwüstet, und ihn die ganze Nacht nicht schlafen lassen. Dadurch bezwecke ich natürlich genau das Gegenteil. Und werde so aggressiv das ich kleine Portion ihm dann auch schon mal in den Rücken trete, ihm Ohrfeigen gebe etc. Ich weiss nicht ob es ihm dann in dem Moment weh tat, ich denke nicht das ich so fest zuschlagen kann. Er hat sich natürlich gewehrt, mich rumgeschupst, getreten, ins Gesicht geschlagen so das meine Nase geblutet hat, und mir den Po versohlt hat, so das noch ne Stunde später sein Handabdruck in rot zu sehen war. Ein anderes mal hat ich Blutergüsse auf meinen Titten und Bauch. Er würde nie eine Frau schlagen wollen. Und er ist wirklich so ein lieber fürsorglicher Mann. Trotzdem kriege ich ihn so weit das das er handgreiflich gegen mich wird. Vielleicht will ich das ja sogar, ich meine, das er sich wehrt und zurückschlägt. Will ich vielleicht in dem Moment die Bestätigung, das ich das arme Opfer bin, und der Mann mich von vorne bis hinten nur ausnutzt und betrügt? Wenn das wirklich so ist, dann bin ich ja die Täterin und sollte mir helfen lassen. Darum habe ich mich erst mal an dieses Forum gewendet. Ich kann mit niemanden sonst darüber, reden, ich schlucke es immer wieder runter und gehe kaputt daran.

Ich bin nicht ich selbst wenn ich als Rache stundenlang Psychoterror mit ihm abziehe. Er verzeiht mir aber immer wieder danach, wir kriegen uns wieder ein. Aber bald darauf ist es wieder das gleiche. Er geht brauch wieder Cybererotik.

Ich möchte Euch jetzt nur mal von den Aktionen seinerseits der letzten drei Wochen erzählen.

Biellex21


Teil 3

Mittwoch, okay, sein Scifiabend, wie jede Woche, ich war heiss, hatte gehofft, er könnte seine Serien aufnehmen, und mir Zeit schenken. Annährungsversuche wie Küssen streicheln, und auf ihn setzten und reiben, sind fehl geschlagen. Okay, er hatte einen harten Arbeitstag wollte halt TV sehen. Ich bin dann also frustrierend ins Bett gegangen, habe es mir selbst gemacht und bin dann mit einem schlechten Gefühl eingeschlafen. Gegen 1 Ihr bin ich aufgewacht und musste feststellen das er noch nicht im Bett war. Bin dann also ins Wohnzimmer gegangen, wo er vorm Pc saß und mit einer 16 jährigen gechattet hatte, ich bemerkte die Beule in seiner Hose. Bin dann aber wieder ins Bett gegangen und habe gehofft das er sofort nachkommen würde und sich endschuldigen würde. Er kam nicht. Am morgen dann konnte ich nachsehen, das er noch bis 2.47 Uhr in seinem Chatroom war. Er ist zur Arbeit gefahren und ich fühlte mich den ganzen Tag schlecht und war enttäuscht. Was mir dann durch den Kopf geht? "Mich lässt er links liegen, lässt sich aber von einer 16 jährigen erzählen wie hübsch und geil sie ist." Erzählt ihr dann was er alles gerne mit ihr machen würde. Und solche Sprüche wie "Ich wäre jetzt gerne bei Dir" verletzen mich unheimlich. Warum wäre er nicht gerne bei mir? Soll er mich doch wach machen wenn er noch heiss ist, und das mit mir anstellen was er der 16 jährigen schreibt. Ich fände es geil und mich würde es sehr freuen. Aber ich schrieb ja schon, wie passiv er dann andersrum bei mir ist, und das ich nach dem Sex nicht wirklich befriedigt bin. Denkt er denn wirklich eine Frau würde kommen, wenn er sich hinlegt, sie drauf und dann rein raus rein raus ??? ? .... Ja das denkt er und ich bin schuld daran. Ich weiss, das ihr das jetzt nicht gerne lesen wollt, ich meine ich rege mich ja selber über solche Heuchlerinnen auf, aber ich gehöre leider zu denen. Die ganze Zeit lasse ich ihn in dem glauben ich würde jedes mal beim reinen Geschlechtsverkehr mehrmals kommen. Ich habe mich selber damit so belogen, das ich es auch gute 3 Monate ohne Orgasmus aushalten würde. Früher war mir das immer sehr wichtig. Ich meine ich habe es mir regelmäßig selbst gemacht, ja täglich sogar. Das ging immer so gut, das es auch kein Problem in 60 Sekunden auf der Schultoilette war. Ich brauche es einfach. Aber was brauche ich jetzt? Bin ich vielleicht nur noch süchtig nach dem Gefühl verarscht und belogen zu werden? Ist es das was zählt? Gehe ich sogar vielleicht manchmal mit Absicht eher ins Bett damit ich ihn beim chatten erwischen kann?

Ich weiss es doch wirklich nicht!!!

BYellxe21


Teil 4

Zwei Tage später hatten wir uns wieder versöhnt. Dann war erst mal wieder ne Woche Pause. Bis wir dann Freitags endlich 14 Tage Urlaub hatten, worauf ich mich schon lange freute. Nachts fand er dann die Gelegenheit sich aus dem Schlafzimmer zu schleichen und bis 4.51 Uhr zu chatten. Sex hatten wir bis dahin immer noch nicht. Was aber auch seinerseits nicht gewollt war das er mir sagte er hätte den Kopf mit anderen Sachen zu voll. Der Kopf war wohl noch nicht so voll, den es passten noch Informationen von seinen Teens rein. So war aber dann wenigstens der Schwanz wieder leer, wie ich ne Woche später erfahren musste. Wie fanatisch ich darauf war, von ihm zu hören das er es sich in der Nacht vorm PC selber gemacht hat. Bis ich ihn dann halt dazu brachte es mir zu sagen. Und es stach richtig schön ins Herz, ich malte mir dann aus was das Mädel ihm alles erzählt haben muss damit er zum abspritzen kam. Es waren schlimme Gedanken die mein Kopf nicht mehr los ließen. Und so hatten wir Streit. Am Samstag Abend gingen wir zu dem Geburtstag seiner Schwester. Ich hatte mich hübsch gemacht und fühlte mich nach langer Zeit mal wieder wohl. Wir hatten uns inzwischen auch wieder vertragen. Ich trank Alkohol und fühlte mich noch etwas wohler. Nachts Zuhause angekommen, war ich hungrig nach seinem Schwanz, ich wollte ihn sofort in mir haben. Ich kenne es halt nicht anders, und gebe mich damit zufrieden. Wobei es ja auch sehr schön ist, das Gefühl wenn ich mich ganz fest auf seinen Körper drücke und seinen Schwanz tief in mir habe. Ich liebe es die vaginalen Muskeln anzuspannen, die Luft anzuhalten und mich richtig fest anzudrücken. Ich liebe es wenn seine Hände meinen Po massieren. Nur kommen tu ich halt nicht dadurch. Aber es gefällt mir. Nur hatte er wohl keine Lust auf die betrunkene Nymphe? Ich war so heiss das ich ihm gleich an die Wäsche ging, er sollte mich sofort nehmen, auf dem Tisch, auf dem Boden egal... Naja er genierte sich. Da dachte ich erst, er würde es vielleicht im Bett gemütlicher finden. Und ich marschierte ins Bett. Ich rief immer nach ihm. Aber er musste ja noch andere Dinge machen. Aufräumen halt. Nach 20 Minuten war er dann auch endlich bei mir. Ich rieb mich an ihm, küsste ihn wild. War aber dann wieder in Gedanken, schlief ein und wich mir aus. Ei paar Minuten später stand er dann auf, und sagte "jetzt Schlaf"... Licht aus, fertig. Da tat es wieder weh in mir, da zwischen den Brüsten wo die Seele sein soll. Ich musste ein paar mal schlucken und mir schossen sofort die Tränen ins Gesicht. Dann war es mir plötzlich peinlich das ich so ein enges Kleid an hatte, und so nass geworden bin, er muss es irgendwie gefühlt haben. Vielleicht fand er es ekelig. Ich nahm an, er würde seine Kontaktlinsen rausnehmen Zähne putzen und auch schlafen kommen. Ich habe gewartet und schmollte. Er kam nicht. Ich konnte nicht einschlafen, ich wollte ihn aber auch nicht holen. Eine Stunde später starte ich immer noch an die Decke. Ich schlich mich langsam aus dem Schlafzimmer um zu sehen was er machte. Als ich in der Stille nur den Lüfter des Pcs hörte, wusste ich bescheid. Ich ging wieder ins Schlafzimmer und dachte ich würde das richtige tun. Trotz der ekelig schwülen Sommernacht fing ich an aus dem ganzen Körper raus zu zittern. Mir wurde ganz schwindelig und schlecht vor Eifersucht. Ich versuchte wieder einzuschlafen. Ich konnte nicht. Also ging ich ins Wohnzimmer, und musste feststellen, wie er schnell mit einen paar Klicks die Seiten minimierte. Sein Fehler, ich ging zum PC riss ihm die Maus aus der Hand, und vergrößerte wieder sein Teen aus der Galerie, und nebenbei lief der Chat. Ich stand neben ihm, war nackt weil es ja so warm war. Ooooo ich wäre in dem Moment am liebsten von oben bis unten verhüllt gewesen. Ein Skianzug, ein Blauer Müllsack, egal, nur nicht so nackt. Ich versuchte meinen Bauch einzuziehen (Einen Bauch den ich eigentlich gar nicht habe), meine Beine so zur Seite zu verlagern das mein Po etwas größer aussehen würde. In dem Moment der Enttäuschung wollte ich noch gut aussehen. Ich fühlte mich so hässlich im Gegensatz zu dem Mädchen da auf dem Bildschirm, mit dem perfekten Gesicht, mit dem perfekten Körper, ohne auch nur ein Muttermal, eine Sommersprosse oder einen Pickel. Ich terrosierte ihn die nächsten 12 Stunden bis wir uns gegen Abends wieder vertragen haben. Sex habe ich noch immer nicht von ihm bekommen. Abends dann bin ich schlafen eher schlafen gegangen weil ich völlig übermüdet war nach den Geschehnissen. Und wieder bin ich gegen 2 Uhr wach geworden. Ging ins Wohnzimmer, das gleiche Bild wie die Nächte zuvor, er saß vor seinem Chat. Weinend bin ich ins Bett gegangen und meine Tränen wiegten mich in Schlaf. Ich wollte nicht wieder eine Szene machen, denn wir würden in zwei Tagen in Urlaub fahren. Ich habe so gehofft das wir dann die Zeit haben würden uns auch sexuell wieder näher zu kommen, ich habe so gehofft er würde mich dann mal richtig

B_ellex21


Teil 5

befriedigen, mit allem was er dafür hat, und vielleicht auch mehr. Wie sich später dann herausstelle, wollte er keinen Sex mit mir während unserem Urlaubs, er sagte mir wieder, er hätte seinen Kopf mit beruflichen so voll. Nun ja, der Montag ist also für Urlaubstechnische Erledigungen drauf gegangen. Er hatte Abends noch zu tun. Er musste für meine Tiere einiges machen, bei 5 Tagen Abwesenheit muss man vorsorgen wegen Licht und Luftfeuchte (Ich habe Grüne Leguane in einem relativ großem Terrarium mit viel Technik). Ich bin gegen 23 Uhr erschöpft ins Bett gegangen Währendessen er um 4 Uhr ins Bett kam. Zum Glück habe ich einmal durchgeschlafen ich war also einigermaßen erholt und er nahm sich die Dreistigkeit den Wecker weiter zu stellen. Seine Augen waren rot und dick geschwollen, sein Schwanz genau das Gegenteil davon, er hat sich wohl wieder entleert. Wieder fing ich Streit an, denn wir wollten bereits in einer Stunde aufstehen. Er dachte wohl er kann mir auf der Nase rumtanzen. Ich hatte bestimmt Vorstellungen wann wir los fahren und so weiter. Er war jetzt natürlich müde nach der Chatnacht. Ich fühlte mich schlecht, belogen und ausgenutzt genau so wie die letzten drei Nächte zuvor. Bis dahin hat er immer noch nicht mit mir geschlafen, und obwohl ich immer wieder weine ihn darum bitte nicht mehr zu chatten und keine Bilder mehr anzugucken, tut er es immer und immer wieder. Was denkt er denn was ich bin? Habe ich keine Gefühle?

Nun ja wir sind dann trotzdem noch in Urlaub gefahren, zwar einige Stunden später. Aber wenigstens für ein paar Tage Tapetenwechsel und vielleicht mal kein Streit. Den ersten Tag mag er erschöpft gewesen sein wegen der Fahrt, ich ließ ihn also in Ruhe. Den Zweiten Tage wollte ich ihn. Das fing damit an das er an die Decke starrte, und nachdachte währenddessen ich versuchte schöne Gefühle zu kriegen und so endete es auch. Wir brachen ab weil er den Kopf wieder nicht frei hatte. Am zweiten Tag war es ebenfalls so. War also nix mit Sex im Urlaub. Zuhause war das ebenfalls so. In den 14 Tagen Urlaub schliefen wir zweimal miteinander. Rein Raus Rein Raus Rein Raus Rein Raus. Schön.

BEell/e21


Teil 6

Dann wieder die erste Arbeitswoche, in der Woche war er stark und ging mal nicht ins Internet. Wir haben uns wieder gut verstanden. Dann stand meiner zweiter Urlaub an, ich fuhr für 6 Tage mit meiner Familie weg. Er blieb Zuhause. Den Freitag Abend davor, gab er sich mühe, er ging mit mir aus, wir gingen essen, er verwöhnte mich Zuhause mit Eis. Und später dann auch mit Küssen und seinen Händen. Es war so schön, er streichelte mich am ganzen Körper und meine Pussy durfte nach 5 Monaten endlich wieder seine Zunge spüren. Er hat mich 3 mal zum Orgasmus gebracht, und diesmal war es nicht gelogen. Ich war glücklich. Ich dachte es könnte ein Fortschritt sein. Früh am morgen dann der Abschied. Ich vermisste ihn sehr in den 6 Tagen. Ich habe gehofft, wenn ich wieder Zuhause bin könnte ich seine Zunge wieder so spüren wie es mir in Erinnerung blieb, jedes mal bei dem Gedanken wurde mein Slip ganz nass und es kribbelte so schön in mir begleitet von einem leichten Ohnmachtgefühl. Als ich weg war habe ich ihn zu den unterschiedlichsten Zeiten angerufen, andauernd war der Anschluss besetzt, wir haben nur Modem, von daher ging ich dann auch aus das er im Internet war. Ich wollte aber nicht wieder deswegen streiten. Aber irgendwie war ich schon etwas gekränkt wie immer. Ich lies es mir leider anmerken als wir uns wieder sahen. Ich erwähnte aber noch nichts. An nächsten Abend konnte ich dann heimlich über seine Schultern sehen als er eine Email von einer 17 jährigen beantwortete, mit der er sich schrieb und auch Fotos tauschte. Er hat sie halt in der Zeit kennengelernt wo ich nicht da war. Ich sprach ihn eine Stunde später drauf an, "wer ist denn diese Jennifer, ich konnte da eben nen paar Texte lesen" Er versicherte mir nur das es Spam war, er würde sich mit keiner Frau an seine private Emailadresse schreiben und sich schon recht keine Bilder schicken lassen. Er log mich an. Später fand ich dann auch raus wie viel Zeit er auf seinen Pornoseiten verbracht hat.

Gott ey ihn müssten diese Teenärsche doch schon aus den Ohren rauskommen. Sonntags halb acht uhr morgens wichst er sich einen. Trotz Werktage war er bis zwei, drei Uhr in den Chats. Jeden einzelnen Tag meiner 6 Tage Abwesenheit. Wie nötig muss man es nur haben ??? ?

Ich explodierte erst in der Nacht, den ganzen Abend wollte ich mir nichts anmerken lassen, wollte mal kein Streit, es sogar wieder verdrängen. Aber dann nachdem wir von der Kirmes wiederkamen, hatten wir vor erotische Fotos von mir zu machen. Das war schon länger mein Wunsch. War auch alles ganz lustig, bis er mir sagte er wolle mir was zeigen. Er dachte wohl ich wäre schon betrunken von dem bisschen Wein und locker. Er zauberte zwei Disketten hervor "Girls 1 und Girl 2" machte den PC an und schwärmte "Ich will dir jetzt eine wirklich erotische Frau zeigen, Du würdest sofort einen Ständer kriegen wenn du ein Mann wärst, aber Du wist auch so nass". Bevor das Bild überhaupt geöffnet war, war meine Laune schon im Eimer. Er schwärmte halt so von ihr. Und mit einem Klick konnte ich im nächsten Moment schon wieder weinen. Wieder genau das Gegenteil von mir, eine Frau ??? ? Vonwegen! knochendünn, Schuhgröße 37, Beine schön weit auseinander, Poloch direkt in die Kamera gehalten. Ich fragte ihn was er so toll an dem Bild fand. Am meisten regte mich auf, das er das Mädchen ja ach so natürlich findet. Sie mag schon 18 gewesen sein, keine Frage das Bild kam von einer bekannten legalen Seite auf der auch versichert wird das die Models nicht minderjährig sind. Aber in meinen Augen sah sie aus wie 15 oder 16. Ein extrem kindliches Gesicht. Und dann dieser Perfekt retochierte Körper, ohne nur eine Unebenheit. Wieder fühlte ich mich so hässlich. Bedeckte meine Brüste und meine Pussy mit meinen Armen. Als er sagte " ich möchte das Du dich genauso hinkniest" ist es um mich geschehen, ich schrie ihn an; "ich bin ich, ich kann nicht so sein wie Deine Mädels."

B;elle2x1


Teil 7

Die ganze Nacht habe ich ihn wieder terrorisiert, den ganzen Sonntag zwischen durch habe ich gestern hier bei euch geschrieben mit Hoffnung auf Hilfe.

Ich weiß das ihr mir nicht helfen könnt. Aber wer sich jetzt die Zeit genommen hat und bis hier hin gelesen hat, dem gilt mein Dank. Zeit ist ja kostbar. Mein Freund nimmt sicht in solchen Situationen nicht mal die Zeit mir zuzuhören. Er sieht nicht ein das er mich gekränkt hat und das er Schuld hat.

Jetzt ist er bei der Arbeit, ich habe noch frei und werde gleich den Film zum entwickeln geben. Ich bin gespannt wie die Bilder von mir aussehen werden. Es ist aber doch verständlich das ich nicht so aussehen kann wie die Mädchen auf den professionellen Seiten oder?

Ich bin ich, und ich finde mich hübsch, und ich habe auch Lolita Charme. Bin halt mit meinen 21 Jahren nur kein Teen mehr. Ich möchte auch keinen gleichaltrigen Freund, weil ich mich damit nicht identifizieren kann. Ich brauche Sicherheit, und kann nur mit älteren geistlich auf eine Ebene sein.

Ich liebe meinen Freund, habe klare Vorstellungen und Ziele, und bin bei weitem nicht destruktiv, vielleicht naiv und einfach zu sensibel für die Welt.

Ich möchte nicht das Gefühl haben als sei ich unattraktiv, und keine normale Frau. Ich möchte begehrt werden, und auch ab und an hören das man(n) verrückt nach mir ist. Sind das zu hohe Ansprüche?

Manchmal denke ich, geh ihm doch einfach fremd, stürz dich in viele Liebschaften, lass Dir zeigen was Du bist. Aber muss ich mich denn wirklich durch Sex beweisen?

Wem muss ich was beweisen? Wem will ich beweisen, das ich eine leidenschaftliche gute Liebhaberin bin? Wem kann ich sagen das ich auch Bedürfnisse und Phantasien habe?

Und warum habe ich das Recht einem Mann, MEINEM MANN, seine Bedürfnisse und Phantasien zu verbieten?

Wisst ihr warum ich das Recht habe?

Weil er sagt ich "liebe Dich”, das darf man nicht einfach so sagen!

Es bedeut was.

Aber wie kann er sich das Recht nehmen, so Anspruchsvoll durch seine jahrelangen Internetaktivitäten zu sein, und mir das Gefühl geben ich wäre eine fette Kuh, mit einem unförmigen verbrauchten fetten Körper die Mundgeruch hat, am Körper wie Jauche stinkt und im Bett prüde ist und nichts taugt?!

Warum macht er das? Das hat doch nichts mit liebe zu tun.

Chol}lixne


Ich habe den Eindruck, dass du ihm gleichgültig bist. Du bist zwar da, aber mehr auch nicht. Er hat seine zwischenmenschlichen Beziehungen durch seine Chats. Das scheint ihm voll zu genügen. Alles andere scheint ihn zu überfordern. Vermutlich sucht er deswegen den Kontakt zu jungen und unerfahrerenen Frauen, weil er mit erwachsenen Frauen nicht klarkommt, er braucht das für sein Selbstwertgefühl (wie hier schon geschrieben wurde). Um sich "besonders" zu fühlen, hat er Kontakt zu unerfahrenen Frauen/Mädchen, Erwachsene könnte er nicht "blenden", sie würden ihn schnell durchschauen.

Außerdem wäre es für ihn wahrscheinlich auch viel zu anstrengend. Virtuell kann man sich gut darstellen, egal ob man in der Realität dem entspricht. In einer Beziehung mit einer erwachsenen, gleichgestellten Frau bedeutet das Arbeit. Vermutlich ist ihm durch eure Beziehung erst bewusst, dass er nicht so ist, wie er gerne sein möchte und wie er sich virtuell darstellt. Damit müsste er sich auseinandersetzen. Er geht aber den Weg des geringeren Widerstandes und geht nicht auf dich ein.

Keine Ahnung, ob an meinen Gedankengängen etwas Wahres dran ist. Dieser Eindruck hatte sich beim Lesen der Beiträge bei mir eingestellt.

LG Colline

Biellex21


Aber Colline er sagt doch immer das er mich liebt und mich braucht. Und er hat mir auch von vorne an gesagt das er es aber nicht so zeigen kann weil er noch nie eine wirklich ernste Beziehung hat. Ich weiss doch auch nicht was ich glauben soll.

Das Wort "Trenn Dich" ist immer so leicht zu sagen. Aber ich habe Angst davor.

BKellxe21


Aber sein wir doch mal ganz ehrlich, ein ganz normaler 35 jähriger der nicht irgendwie vorgeschädigt ist wiemein Freund würde bestimmt keine ernste Beziehung mit einer 21 jährigen führen. Und unter den Tatsachen wie wir uns kennengelernt haben, war die Beziehung vielleicht von vorne an zum scheitern verurteilt. Das haben die meisten von Euch schon ganz richtig erkannt.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH