» »

Sperma entfernt durch Seife?

khnEusxpi hat die Diskussion gestartet


Lässt sich Sperma eigentlich vollständig durch Seife entfernen? Reicht möglicherweise auch schon wasser? ich denke da an die situation, wenn man beim vorspiel kommt, damit man dann ungestört weitermachen kann...

Antworten
rTEmMsaLs


? wie meinst du das?

Wenn er beim Vorspiel kommt, wird er doch kaum danach weitermachen können oder?! ???

Naja ansonsten mit Seife werden nicht alle Spermien getötet... und ic hwürde einfach die Pille nehmen, dann bruachst du dir keine Gedanken mehr zu machen...

ksnu5spi


ööh, doch kann er ;-)

ich nehm die pille, hatte aber eine vergessen...

wielange nach dem kritischen gv kann man denn einen test machen und wirkt der auch zuverlässig, wenn man im langzyklus ist?

P9rioxns


Das finde ich ja ganzschlimm,

... wenn sie bei Sperma einen mittleren Anfall bekommt und die Wurzelbürste

rauholt ... ;-D

Nein im Ernst, wo ist das Problem? Gegen das "Nasse" hilft ein Papiertaschen-

tuch und den Rest kann man ins Vorspiel einbeziehen - z.B. leicht in die Haut

einreiben. Ist ja nichts Schädliches o.ä. Zudem gilt Sperma in einigen Natur-

völkern als Schönheits-Salbe und wird viel genutzt :)^

kenuaspxi


ich glaube du hast die situation nicht verstanden. es ging nur darum, dass ich eine pille vergessen habe und daher kein schutz mehr da war. deshalb lieber auf nummer sicher gehen.

kQnuspxi


also ich meine eigentlich duschgel, keine seife...

P2rionxs


deshalb lieber auf nummer sicher gehen.

Dann lieber auf Nummer sicher gehen und eben mal auf Sex verzichten,

oder zumindest ein Kondom benutzen ... *:)

kinu8spi


es geht ja nur ums vorspiel. wenn wir danach noch weitermachen, dass dann nichts über seine hände übertragen werden kann..

P0riocnxs


Ja eben

Wenn´s brenzlig ist, muß man halt verzichten, oder eben von Anfang an

ein Kondom drüber ziehen ... Grad wenn man die große Waschaktion

start, kann man erst recht Spermien ins die Vagina spülen.

BTW.: wenn er dann noch Rest-Spermien an den Fingern hat und

mit diesen Fingern dann das Kondom drüber rollt, könnt Ihr da schon

Spermien außen am Kondom haben ...

Also, wenn dann gleich von Anfang an!

hDemlixd pPomWatBia


Spermien sind sehr empfindlich und brauchen ein bestimmtes Milieu.

Wasser oder sogar chemische Reinigungsmittel reichen aus. *:)

P!rioZns


Woebei

... grad so "clevere" Sachen, wie Scheidenspülung die Wahrscheinlichkeit

einer Schwangerschaft noch erhöhen, da das Wasser die Spermien erst

richtig in die Scheide spült ...

K:eusch`heitsDgürtxel


[[http://www.lilli.ch/frage_kat.php3?mode=&katid=40&limit=300]]

Antwort auf Frage 6215:

Die Spermien müssen vor allen Dingen beweglich sein, damit sie ihr "Ziel" die Eizelle erreichen können. Beweglich sind sie aber nur unter bestimmten Bedingungen. Sie brauchen einen schwach alkalischen pH-Wert ( ungefähr 7,2). In saurer Umgebung sind sie bewegungslos. Das Ejakulat (pH 7,2) bietet den darin schwimmenden Spermien kurzfristig Schutz vor dem sauren Milieu der Scheide. Im Gebärmutterhals ist der pH dann leicht alkalisch und von dort an aufwärts können die Spermien dann 24-72 h lebendig und beweglich bleiben. Ausserdem ist es für Sperma die Temperatur wichtig. Über 40° und unter 18° C ist auch sehr schlecht fürs Überleben. Im Badewasser sind Spermien nur wenige Sekunden lebensfähig. Auf Textilien die stark aufsaugen wie Handtücher, Bettlaken usw., trocknet das Ejakulat schnell ein, so dass die Spermien nach wenigen Minuten nicht mehr beweglich sind. Schwanger werden kann Frau normalerweise nur, wenn Spermien mit genügend Samenflüssigkeit direkt in ihre Scheide gelangen, also z.B. wenn sie selber oder ihr Freund frisches Ejakulat an den Fingern hat und den Scheideneingang streichelt. Selbst wenn jetzt z.B. etwas frisches Ejakulat (jünger als 5 min) auf einer WC-Brille wäre, setzt man sich ja zum Wasser lassen eigentlich mit den Oberschenkeln auf die Brille und nicht mit dem Scheideneingang. Es ist für diese wenigen Spermien, falls sie überhaupt noch leben, nahezu ausgeschlossen so eine Schwangerschaft auszulösen.

k4nuxspi


danke! also mein freund hatte kein frisches sperma an seinen fingern. die hatte er vorher abgetrocknet und gewaschen. dann ist es relativ unwahrscheinlich, dass etwas passiert ist, oder?!

tIhov@o


@Knuspi

Abgetrocknet und gewaschen?

Dann ist es äusserst unwahrscheinlich, dass da via die Finger, egal wie weit er sie reinsteckt, noch was passiert.

Diese Frage aber

ich denke da an die situation, wenn man beim vorspiel kommt, damit man dann ungestört weitermachen kann...

musst du mir noch erklären.

Meinst du mit 'ungestört weitermachen', dass er danach eine Erektion kriegen und in dich eindringen könne ohne Gefahr, da er ja schon gekommen ist? Das allerdings wäre sehr risikoreich, weil jederzeit wieder neues Sperma gebildet wird bzw. vorhanden ist und das schon über die Lusttropfen auch ohne Erguss wieder austreten kann.

Das Risiko ist dann vergleichbar, wie wenn er den Penis einfach vor dem Orgasmus rauszieht - aber via die Lusttropfen kann er dich trotzdem schon geschwängert haben.

Gruss

k.nus-pi


Meinst du mit 'ungestört weitermachen', dass er danach eine Erektion kriegen und in dich eindringen könne ohne Gefahr, da er ja schon gekommen ist?]

nein, das meine ich natürlich nicht! ich meinte damit, dass wir mit dem vorspiel weiter machen können ohne angst zu haben, dass noch etwas übertragen wird! auf gv verzichte ich dann lieber ganz.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH