» »

Freundin hat Angst vor Analsex!

GIelielbter hat die Diskussion gestartet


Ich weiß, es gibt viele Threads zu dem Thema.

Aber ich will eine konkrete Frage stellen.

Meine Freundin is generell gegenüber Experimenten recht zurückhaltend eingestellt. Es bedarf schon etwas Einfühlungsvermögen um neue Sachen auszuprobieren.

Ich würde gern AV mit ihr haben, zumindest streicheln darf ich sie dort manchmal wenn sie sich sauber fühlt.

Aber sie hat eine Höllen Angst davor sich eine Scheideninfektion zu holen. Nur schon mit den Fingern von ihrem Anus zu dem Damm zu streicheln macht sie tierisch nervös.

Dazu muss ich sagen, dass sie ab und zu eine Blasenentzündung bekommt und deshalb sehr empfindlich ist was eventuell gefährliche Situationen betrifft.

Also zu meinen Fragen:

Ist das Risiko hoch sich beim AV eine Scheiden- oder Blasenentzündung zu holen? Z.B. durch (bei doggy-style) herunter laufende Flüssigkeiten?

Ist das Risiko gering, wenn man nach dem Duschen den Schließmuskel nur außen streichelt und dann die Scheide berührt?

Ich hoffe ich bekomme ein paar Antworten, die meiner Freundin die Angst nehmen.

Danke *:)

Antworten
KWleo~bis


Von auf AV nicht direkt auf GV wechseln, sondern vorher reinigen. Das sagen Mediziner. Wer hält sich dran ??? Und denen passiert auch nichts. Wirkt leicht hypochondrisch veranlagt deine Freundin, oder sie hat eigentlich Angst vor Schmerzen oder ihr ist das zu intim.

b%unn:y19x89


hmm...

die Ausrede hab ich auch schonmal benutzt, dass ich keinen AV machen musste ;-)

wirkt eigentlich immer ganz gut... obwohl ich natürlich weiß, dass es so gut wie unmöglich ist, sich da was zu holen ;-D

KZlePo]bis


Aha, so viel zum Thema Offenheit und Ehrlichkeit des weiblichen Geschlechts.

Warum aber dann kein AV? Pfui oder aua?

bUunny1x989


aua..

hab damit ne schlechte Erfahrung gemacht... :(v

GBelixebter


Also ihr meint dass das Risiko einer vaginalen Entzündung bei reinem AV gering ist?

Natürlich würde ich nie einfach so von AV zu VV wechseln, blöd bin ich nicht. :)^

Aber ich will halt wissen, wo Gefahren lauern können, z.B. Flüssigkeiten oder Ähnliches.

PxIA


habt ihr schonmal drüber nachgedacht

das man auch ohne Analverkehr glüchlich leben kann ??? ???

S]chlRumbxo


also zu dem thema kann ich jetzt nicht

meine klappe halten.

die freundin von geliebter als hypchondrisch abzustempeln, find ich krass, kleobis. hattest du schon mal ne blasenentzündung?? kennst du die schmerzen?

ich kann sie sehr gut verstehen. ich schlage mich seit jahren mit chronischen pilzen rum. für mich ist anal auch ein heikles thema aus genau dem gleichen grund. und so unwahrscheinlich ist die übertragung von keimen von "hinten nach vorne" nicht, wie das hier einige herunterspielen. selbst wenn man zwischendurch waschen geht und so. der weg zwischen anus und scheide ist sehr kurz und wer halt sehr empfänglich für diese miesen keime ist, hat da einfach nur angst vor der nächsten infektion.

also geliebter. ich denke nicht, daß deine freundin "nur" eine ausrede sucht und wenn du sie liebst, dräng sie nicht dazu. sie könnte es eh nicht genießen.

p&utxte1


Pia, sicher kann man auch ohne AV glücklich leben - mit aber auch! ;-)

Daß es eine vaginale Entzündung beim AV-GV Wechsel geben soll, halte ich für ein Gerücht! Eine vaginale Entzündung gibt es meines Wissens nicht! Empfindliche Frauen können eine Blasenentzündung bekommen, wenn Keime durch die Harnröhre in die Blase gelangen. Deshalb ist "Pipi-machen" danach eine super Vorbeugung.

Es gibt viele, die AV und GV im fröhlichen Wechsel machen und denen nichts "passiert"..... :)^

C\olFlxine


Daß es eine vaginale Entzündung beim AV-GV Wechsel geben soll, halte ich für ein Gerücht!

Ich glaube schon, dass es möglich ist. Vor allem, wenn die Frau empfindlich ist und genrell schnell zu Infektionen neigt.

Vom Darm aus werden (coli?) Bakterien beim Wechsel AV-GV in die Vagina gebracht. Daraus könnte sich bei entsprechender Veranlagung der Frau durchaus eine bakterielle Infektion entwickeln.

LG Colline

S]chluWmbo


ich fass es nicht, putte1.

also weißt du, danke einfach dem lieben gott, daß du so robust bist. aber vielleicht solltest du doch lieber nicht von dingen reden, von denen du keine ahnung hast.

so wie es leute gibt, die ohne problem hin und her wechseln können, gibt es auch welche, bei denen das schlichtweg undenkbar ist.

du mußt dich ja nicht mit dem thema beschäftigen, es ist halt nicht deine problematik. aber verbreite bitte nicht so einen unqualifizierten blödsinn.

pAuttxe1


Sorry, ich mußmeine Aussage revidieren! Es gibt doch Vagina-Entzündungen durch AV-GV-Wechsel! Folgendes Habe ich grad wikipedia nachgelesen:

[zAbwechselnd praktizierter Vaginal- und Analverkehr sollte stets mit einem Kondomwechsel kombiniert werden, da ansonsten Keime aus dem Enddarm in die Vagina eingebracht werden und Entzündungen auslösen können, dieses Risiko besteht auch, wenn Samen bei ungeschütztem Verkehr aus dem After austritt und mit der Vagina in Berührung kommt.

] <<

....und ich dachte immer, es gäbe dadurch "nur" Blasenentzündungen......wie auch immer, ich bin froh, daß ich nicht so empfindlich bin und wir mit viel Spaß nach Herzenslust wechseln können! ;-)

pUuttYe1


Also Schlumbo, ich verbreite keinen "unqualifizierten Mist", wie Du Dich auszudrücken pflegst! Ich sagte lediglich, daß es für viele kein Problem darstellt. Schau Dich hier um und hole Meinungen ein - Du wirst sehen, daß ich Recht habe.

Im übrigen möchte ich Dich um einen freundlichen Ton bitten. Wir sind wohl beide schonlange genug hier, um den anderen respektvoll zu behandeln.

Respekt bedeutet auch, andere zu respektieren, ihre Meinungen und Neigungen.

Sbchdlumbxo


entschuldig bitte,

ich wollte dich nicht anmachen. aber wenn du deinen beitrag noch mal liest, wirst du mir recht geben, daß du infektionen durch wechsel von anal nach vaginal ausgeschlossen hast.

da ich halt selber ein problemkind bin, hat mich das auf die palme gebracht.

ich kann es nur noch mal betonen: sei froh, daß du mit sowas nix zu tun hast.

weißt du, sex war immer sehr wichtig für mich. durch die ständigen infektionen ist für mich sex oft nur mit schmerzen, oft genug gar nicht möglich. ich leide furchtbar darunter und hab schon ozeane an tränen darüber vergossen.

deshalb ist mein temperament grad ein wenig mit mir durchgegangen.

frieden, ok @:)

GEeli9ebitxer


"Abwechselnd praktizierter Vaginal- und Analverkehr sollte stets mit einem Kondomwechsel kombiniert werden, da ansonsten Keime aus dem Enddarm in die Vagina eingebracht werden und Entzündungen auslösen können, dieses Risiko besteht auch, wenn Samen bei ungeschütztem Verkehr aus dem After austritt und mit der Vagina in Berührung kommt."

(Wikipedia und gesunder Menschenverstand)

Schlumbo, meine Freundin sucht nicht nach Ausreden. Das haben andere gesagt.

Sie und ich sind nicht blöd und sind ehrlich miteinander. Ihre Angst ist echt und gerechtfertigt.

Danke, dass Du Dich hier so ins Zeug legst! :)^

Putte1, haste Glück, dass Du so "robust" bist, ich weiß nur von Pornoactressen dass diese beim Hin-und-Her wechseln vorher eine antibakterielle Darmspühlung machen, was aber auf Dauer deren Darmflora dermaßen angreift...ach, das beschreibe ich besser nicht.

PIA, klar kann ich ohne AV auskommen, sogar sehr gut, aber mal was Neues auszuprobieren, kann ab und zu nicht schaden. Wenns nicht klappt...was solls. Wir haben auch ohne AV so viel Spaß beim Sex wie es nur geht.

Danke für die vielen Beiträge bisher. :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH