» »

Kleiner Schw, und Spaß dabei,

KEulxlen hat die Diskussion gestartet


...oder vielmehr damit. Wem geht´s noch so ? ´n Kumpel vom Kumpel vom usw. sagte mal sinngemäß: Jeder cm weniger bedeutet 10 min. mehr Ausdauer. Meinungen dazu?

Antworten
m,uhkuRh81


Wasn Schwachsinn... D.h, wenn wir einen 10cm Schwanz mit einem 16cm Schwanz vergleichem, kann der mit dem größeren 1 Stunde länger :-o

miuhkBuh8x1


Verdammt, anders rum natürlich ;-)

Cgyberbxird


Also lass mich mal zusammenfassen, wenn ein Mann mit 14cm 10 Minuten "kann", dann würde er mit 15cm schon beim Auspacken abspritzen und bei 16cm wenn er an der Türklingel schellt?

mwuhkuh881


Und der mit 17cm spritzt ab, bevor der sexuelle Gedanken überhaupt da ist ;-D

shue4sse9chick


also ich glaub nich an die theorie

V`agavbuxndin


Nö, diese "Theorie" kann nur einem Männerhirn entsprungen sein, welches zu einem Mann mit einem eher kleinen Schwanz gehört. Man muss sich ein kleineres Exemplar doch nicht mit solch einem Schwachsinn schönreden... Es kommt immer darauf an, wie Mann damit umgeht ;-D

Gruß

die Vagabundin

KoinXg rJeack


Ich fürchte nur, diesen Komplex den "minderbestückte" Männer oft haben, kann man nicht loswerden, indem man ihnen sagt, dass eh alles auch so funktioniert. Ich meine, vergleich es mal mit Frauen, die finden, sie hätten zu kleine Brüste. Die sind doch dadurch auch nicht funktionell eingeschränkt, und trotzdem machen sie sich ewig Sorgen.

Natürlich, da gibt es diese Mythen, dass alle Männer auf große Brüste stehen, aber es gibt auch den Mythos, dass Frauen auf große Prügel stehen. Zwar (wie gerade das Forum immer wieder aufs Neue beweist), stimmt das alles nicht, aber es sitzt tief in vielen Köpfen. Dort müsste man ansetzen.

VAaga)bundxin


Natürlich kann man eine Zeit lang mit dem Schicksal hadern... aber irgendwann muss man doch mal damit beginnen, sich so zu akzeptieren wie man ist. Es gibt Dinge, die kann man ändern (z. B. Gewichtszu- oder abnahme) aber gewisse anatomische Gegebenheiten sollten einfach mal so hingenommen werden. Ja, ich weiß, das sagt sich so leicht... aber etwas anderes bleibt einem doch auf die Dauer nicht übrig - wer will denn schon lebenslänglich mit irgendwelchen Komplexen umherrennen?

Gruß

die Vagabundin

CIyb}ebrPbird


wer will denn schon lebenslänglich mit irgendwelchen Komplexen umherrennen?

Sicherlich niemand, doch ist es für mich durchaus nachvollzeihbar, wenn manche Menschen schon Psychosen aus banalen und anderweitig unbeachteten Sachen ziehen, manche Männer mit einem besonders kleinen Schwanz durchaus echte Komplexe daraus entwickeln können.

Durch den (auch in der Medianlandschaft stark vertretenen) aktuellen Phalluskult wird es für die Betroffenen dann auch sicher nicht einfacher.

Über welches andere körperliche Merkmal wird den in der Öffentlichkeit so häufig mit unverhülltem Hohn gesprochen als über einen "zu kleinen" Schwanz?

NYorJmalbkuerge^r


Eventuell ist an der Theorie was dran. Bei mir geht es immer ziemlich schnell.

R;en9tndersch#r\ecxk


Ach das doch absurd , das nur für den Optischen Effekt.Wenn dein Schwanz nur ich sag mal durchschnittsmaße hat , ist das ok da man mit ihm auch jede Möse stimulieren kann..Wenn du net grade 120 kilo wiegst und nen kleinen Pimmel hast.

K:ingg Jaxck


Natürlich ist es nur der optische Effekt. Aber Menschen machen viel für den optischen Effekt. Zb. Millionen von Schönheitsoperationen (von denen nur ganz wenige "notwendig" sind. Die Meisten Leute sahen schon vorher gut, oder zumindest nicht unschön aus).

RUentnejrschrxeck


King Jack

Naja das sind die Personen die viele Komplexe haben..die sich solche Operation unterziehen , Ein deutscher Philosoph sprach mal von den "Verächtern des Leibes"..

k@uscNh<elixge


So ein Quatsch! Wohl wirklich die Beruhigungstheorie für Männa mit eher weniger...

Die Männer mit Weniger (angeblich aber noch Durchschnitt?!!!) waren auch am wenigsten ausdauernd. Mein aktueller Freund hat einen wunderschönen grossen Schwanz und ist auch mit Abstand am Ausdauernsten. Ist bestimmt auch nicht aussagekräftig und wird wohl eher auf den allgemeinen Fitnesszustand zurückzuführen sein.

Und wenn an 120 kg Köpergewicht "nur" Durchschnitt bammeln macht das auch nicht mehr so viel her und das wird bestimmt auch nicht gut für die Ausdauer sein. (ist meine Erfahrung)

Also wohl eher alles eine Frage des Gesamtbildes als das an der hier diskutierten These was dran sein sollte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH