» »

Kleiner Schw, und Spaß dabei,

M[oni4ka6x5


Claudsia

:)^

C\ybekrbirxd


Ich glaub ein Problem dieser Diskussion ist häufig die Grenze zwischen Attraktivitätskriterien und Fetischen bzw. dass man einer Aussage aufgrund der Formulierung nicht immer entnehmen kann, was genau gerade gemeint ist.

Zweifelsfrei dürften ein schöner Penis, ein Waschbrettbauch, ein toller Busen, schöne Beine, ein sexy Po ein hübsches Gesicht usw. optische Attraktivitätskriterien sein, doch ob ein Partner toll ist hängt doch von der Summe der Kriterien (und dabei nicht nur der optischen ab), auch Persönlichkeit und die Fähigkeit zu gutem Sex sind sicher Attraktivitätskriterien. Entgegen stehen diesen dann die "no go" bzw. "K.O." Kriterien.

Die Frage ist nun, wenn man in einer Diskussion den Eindruck erzeugt eines dieser Kriterien sei so maßgeblich, dass es durch andere nicht kompensiert werden kann und ein fehlendes Attraktivitätskriterium plötzlich zum K.O./no go wird – redet man dann nicht schon von einem Fetisch?

Wie dem auch sei, um zur Ausgangsfrage zurückzukommen. Wenn die Penislänge ein Attraktivitätskriterium ist (wovon ich ausgehe), dann ist es für mich durchaus denkbar, dass jemand, der dieses nicht erfüllt versucht seine Attraktivität für die Partnerin auf anderem Wege zu stärken, dies kann durch mehr Einfühlungsvermögen, besseren Sex, Körpertraining, ein tolles Auto oder was auch immer geschehen.

Achtung: Bitte jetzt nicht wieder den Umkehrschluss: "Aber das kann doch jemand mit einem großen Penis auch" diskutieren, das habe ich nicht ausgeschlossen, sondern nur um das Thema nicht in hundert Richtungen ausarten zu lassen (wie ja bereits geschehen) aus dem Thema ausgeklammert.

MjoniVka65


Cyberbird

Es ist im Grunde ganz einfach. Ein großer Penis kann ein Attraktivitätsmerkmal sein (nicht jede Frau sieht das so!), kann aber auch ein notwendiges Kriterium zur Befriedigung sein. (Auch erst recht nicht bei jeder Frau). Attraktivitätskriterien kann man leichter dahin geben, wenn der ganze Mensch wichtiger ist, Notwendigkeiten nicht so ohne weiteres. Das mag ja einleuchtend sein. Fetischismus sehe ich darin noch lange nicht, Fetischismus hat auch weniger mit Attraktivität zu tun.

Wenn die Penislänge ein Attraktivitätskriterium ist (wovon ich ausgehe),

Wenn du davon ausgehst ist deine Argumentation sicher schlüssig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH