» »

Füße, Füße, Füße,

FiussverwoSehnExR


Doch nicht an Dir kleinem Hüpfer.. :-x

n%igfhtwat7cher


Ist es nicht erstaunlich,

dass sich (wie ihr sagt, vorher, ich geb zu, nicht "vorgeblättert" zu haben...) sooo wenige Frauen äußern?

Erst in den letzten Jahren übrigens, sind mehr und mehr Füsse mit-abgebildet worden auf Photos u.s. Ob Reklame, Kataloge oder bis hin zu Pornos, die Füsse spielten eine sehr kleine Nebenrolle. Ganz offensichtlich sogar, wurden sie versteckt und ganz besonders eben Frauenfüsse.

Schämt sich FRAU für ihre Füsse?

...oder ist es, so ich denke! ihre ureigenste, intimste und somit sinnlichste erogenzone, von der sie selbst uns, den Wissenden, nichts erzählen wollen (sogar schon sauer sind, dass wir ihr letztes Geheimnis rauben :-p ) ---für die fortschreitende "Freizügigkeit" können wir in den "anderen Bereichen" ja auch erstmal nix @:)

PS. Danke für die Einladung *:)

A[bs?olut-0un^tauglxich


ich hab mal gelesen dass es auch nur extrem wenige Frauen gibt, die einen Fußfetischismus haben.

Für jemanden der keinen Fußfetisch hat, ist das eben sehr unverständlich wie man auf Füße stehen kann. Man bekommt doch als Kleinkind beigebracht, dass Füße ekelig sind und stinken.

Ekel ist eben Definitionssache.

Fnus*sverwogeh!nER


Füsse erotisch zu finden, hat aber nicht unbedingt etwas mit Fetisch zu tun. Fetisch heisst ja eigentlich, dass man ohne gar nicht oder nur sehr schwer sexuell erregbar ist. Ich kann von mir sagen, dass Füsse zwar sehr erotisch sind und sie lecken und massieren etc. ist eine geile Spielart. Aber es ist auch kein Beinbruch, wenn einmal beim Sex die Füsse gar nicht vorkommen, sondern man so geil aufeinander ist. Oder würdest Du jeden Kerl, der auf dicke Titten steht, gleich als Fetischist bezeichnen?? Dann wäre das nämlich jeder 2. Kerl.. ;-D

Was die Prägung in der Kindheit angeht, gebe ich Dir Recht. Man bekam immer eingepredigt, das ist bäh. Wie empfindlich Füsse eigentlich sind, sieht man an Mütter mit ihren Kindern. Die kleinen Füsschen verwöhnt zu bekommen ist für kleine Babys eine Wonne. Und Mami "steht" auch drauf.. Ich glaube aber nicht, dass es nur wenige Frauen gibt, die darauf stehen, wenn man ihre Füsse verwöhnt. Die meisten lehnen es nur aus diesen Vorurteilsgründen ab. Habe ich schon mehrmals erlebt, wenn man sie mal "überredet" hat, es doch mal zu probieren, fanden sie es auf einmal total geil..

n+ig8htwatcohxer


@absolut-unt.

kann nicht sein, dass das "von klein auf hergebracht" wird. Das erste, was ich an meiner "großen Liebe" (Mutter) abstoßend fand, waren die Füsse, und beim Vatter waren die auch nicht gepflegter, von daher hätten die mir ja schön was "beibringen" müssen - ABER: es kam genau anders und gepflegte Füsse (u.a.) sind mein Favorit, nicht Fetisch! Denke, jemand, der schöne Füsse hat, ist überall gepflegt! -und dann merkte ich, dass es noch viel viel schönere gibt, und bin seelig, wenn die "Füsse stimmen" - analog stimmen dann auch die Hände, immer! -und wenn sie sonst "nicht gut ausgesehen hätte", wäre sie mir gar nicht aufgefallen. Oder andersrum: sie kann so toll aussehen wie sie will, wenn die Füsse "krätzig" sind, die Hände (Nägel, oder a.d.Füssen NAGELPILZ o.ä.) abgefressen, dann ist essig! Auch egal, wenn sie die Erbin von Hiltons wär :-p

Würde mich übrigens über alle Maßen interessieren, wie da so Füsse á la Star und Sternchen (Paris, Spears etc.) aussehen 8-)

AZbsoluFt/-u@ntauglich


@ FussverwoehnER

Ja gut, Fetischismus ist wenn man es genau nimmt, eine psychische Krankheit. Aber im Volksmund meint man mit Fetisch eben eine gewisse Vorliebe.

@nightwatcher

Also laut einem Lehrer bei dem ich mal Unterricht hatte, der eigentlich Dipl. Psychologe ist, lernt ein Kind Dinge wie Ekel schon in allerfrühster Kindheit, wenn du die Füße deiner Mutter und deines Vaters eklig empfunden hast, dann ist die Entwicklung damals schon abgeschlossen gewesen. Füße = ekel

Denn du musst ja erst mal wissen, was ist eklig, bevor du etwas eklig finden kannst. Das erste mal wo die meisten Kinder wohl mit "ekel" in in Berührung kommen, ist beim Windel wechseln. Ein kleines Kind, würde ohne großes Überlegen mit dem Finger in sein Häufchen packen. Nur die Mutter weiß das zu verhindern: "Das ist eklig, das stinkt". Wenn die Mutter die Windel wechselt, kommen Gesten wie Nase zuhalten, dann weißt das Kind: Dieser Geruch ist eklig.

Zum Beispiel jemand der auf einem Bauernhof groß geworden ist, riecht den Kuh Mist gar nicht mehr, es ist ganz normal und bei weitem nicht eklig. Unsereins: bäh Landluft, Kuhmist, eklig.

Weiteres Beispiel: Käse. Bei Galileo haben se mal gesagt, dass bei manchen Käsesorten die selben Bakterien den Duft generieren wie bei Füßen. Blindvergleich: An getragen Socken riechen und an Käse riechen, der Proband konnte es nicht unterscheiden. Kommt also ein nahezu identischer Geruch vom Fuß, zack einprogrammiert, ekel, kommt er vom Käse riecht er plötzlich gut.

Bei dir ist das mit der Zeit umgeschwungen und es ist ein Fetisch (vorliebe^^) entstanden. Wie so ein Fetisch entsteht, ist ja wissenschaftlich noch nicht geklärt. Deswegen können wir da nur spekulieren...

n|igchtwatxcher


ahhh ja!

hab meinen beiden zwar nicht beigebracht, mit Kot umsich zu werfen, aber mir nie mit "ekligen Bemerkungen" die Nase beim Windeln zugehalten.

Es kann aber wirklich sein, so wie du deinen "Umschwung" erwähnst, auch bei mir das so in den Vordergrund trat mit den Füssen. Hoffe, dass es nicht zum Fetisch wird ;-D Nee, aber es ist ziemlich wohlig, schöne Füsse bei sich zu wissen........

und ich glaub, mein Großer guckt da auch drauf, seine Flamme hat echt schöne ;-)

FVussUverDwoeYhnExR


Hach, was ist das schön.. Endlich wird eine schöne Diskussion aus diesem Thread.. :)^ Gibt ja mehrere Thesen, wie jemand dazu kommt Füsse schön zu finden bzw zu lecken und zu massieren etc. Fängt an, dass diese Personen (also wir ;-D) angeblich devot veranlagt sein sollen und unterwürfig sind. Das Füsse küssen war ja in früher Zeit ein Zeichen für Verehrung und Anbetung. Sklaven mussten ihrem König die Füsse küssen. Was die Verehrung und Anbetung der betreffenden Dame angeht, soweit würde ich glatt noch zustimmen.. Man leckt ja nicht jeder x-beliebigen an den Füssen...

nuightw~atxcher


Da is was dran!

So träume ich schon seit meiner Jugend davon, mal einbißchen derber zu sein, so mit vor sie stellen und "jetzt mach´s mal schön für mich..." Krieg ich nicht hin, komm ich mir echt doof vor - und das "hart rannhmen geht erst, wenn ich den Befehl bekomm!;-D ;-D ;-D

nuig(htwatcMher


(auch) Ihre Füsse lieben

heißt also: - sie auf Händen tragen

- sie gerne verwöhnen

- sie von oben bis unten zu begehren

- sich ihr gerne zu unterwerfen

- sich zu freuen, dass sie´s genießt

und es ist völlig ok, dass ich nach 20 Jahren immer noch nicht "angetörnt" werden muß, um sie zu vernaschen ;-D

ehrlich gesagt, neben allen täglichen Nettigkeiten und Geborgenheit, bekomme ich regelmäßig ausführliche Massagen |-o oft MIT "VerwöhnEnde"x:) :-p x:) Frau:"...das gehört aber eigentlich gar nicht dazu..."!

Natürlich geht´s mir gut, aber Ihr kennt das ja: Wann ist der Mensch schon zufrieden?!

i,ch-JbiMn-?dein


Da ich ja die einzige Frau hier bin, werd ich mich dann auch mal äußern....

Ich empfinde es nicht als devot, wenn sich ein Mann mit meinen Füßen beschäftigt. Ich sehe das eher als Vertrauensbeweis.

Da, wie oben erwähnt, die Füße nicht gerade zu den Körperteilen gehören, die am Besten duften.

Und wenn jemand trotz Käsegeruch meiner Füße bereit ist, dieselben in die Hand/den Mund zu nehmen, dann zeigt mir dass, dass er mich genauso mag, wie ich bin!

Außerdem empfinde ich es genauso wichtig, meine Füße zu pflegen wie mir z. B. die Zähne zu putzen. Obwohl das leider für viele Menschen nicht so ist. Die Füße sind wohl das am Meisten vernachlässigte Körperteil - was sehr schade ist.

Viele Grüße.... *:)

F7uss+ve.rwovehnExR


Die Füße sind wohl das am Meisten vernachlässigte Körperteil - was sehr schade ist.

Da muss ich Dir leider Gottes zustimmen. Und viele Menschen/vornehmlich Frauen wissen gar nicht, wie empfindlich Füsse sein können..

LEöJwenxfrau


Also ich...

....*malvorsichtigausderreiheheraustret* mag mir meine Füße auch sehr gerne verwöhnen lassen...

Und kann mir auch sehr gut vorstellen, damit mehr anzustellen... |-o

FWussvebrw@oehnxER


@Löwenfrau

Schön, dass dich hier meldest. Freuen uns immer über nette Frauen, die nix gegen schöne Fuss-Erotik haben... *:)

inch-bwin-dexin


*freu*

Hallo Löwenfrau....

endlich eine Gleichgesinnte!! *:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH