» »

Pille nach Erbrechen nicht nachgenommen

Hqatebroeedexr hat die Diskussion gestartet


Aaaalso,

hallo erstmal.

Meine Freundin nimmt die Pille (Lamuna 20) und hat jetzt eine Magenschleimhautentzündung. Sie hat gestern um 22:00 Uhr die Pille genommen, sie allerdings um 1:00 Uhr erbrochen. Ist der Schutz gegeben? Was kann man machen? Hilft es wenn sie heute 2 nimmt oder wie soll das gehen? Ich habe von 4 Stunden gelesen, die die Pille braucht um aufgenommen zu werden. Reichen die 3 auch?

Danke schonmal, helft bitte SCHNELL!!

Antworten
wcieder-0nam<enloxs


--> KONDOM BENUTZEN-> VERTRAUEN IST GUT --> KONDOM BENUTZUNG IST SICHERER

HPatebJreedxer


Das ist es ja, sie hasst Kondome über alles und will das nicht. Ist es da nicht irgendwie anders möglich? Sie hat wie gesagt die 8. Pille erbrochen nach 3 Stunden. Ich habe gelesen, dass ab der 8. das Risiko bei weitem nicht so groß ist.

gxus


... :-/

Ist es da nicht irgendwie anders möglich?

Klar. Sex ist schließlich keine Pflichtübung. :-)

Nur...

Sex ohne andere Verhütung ist SO nicht mehr möglich.

.

.

.

Außer natürlich man freut sich auf Kinder. :-)

H|atebUreexder


Also bis zum zyklusende ganz lassen?

MUo(pple


Da es die achte Pille = in der zweiten Einnahmewoche ist, besteht keine Gefahr, da die Lamuna einphasig ist. Da gelten die gleichen "Vergessregeln" wie bei der Valette (genaueres unter [[http://www.valette.de]]).

Fürs nächste Mal: Wenn sie die Pille innerhalb von vier Stunden erbricht (o.ä.), kann sie einfach noch eine nehmen, innerhalb der zwölf-Stunden-Frist ab "normaler" Einnahme-Uhrzeit (nach Möglichkeit, wenn der Brechreiz weg ist ;-)). Dann ist sie genauso geschützt, als hätte sie die Pille nicht erbrochen.

Hcate>breerdexr


Und das ist zu 100% sicher? Sie hat die 1. Woche ganz normal genommen, immer pünktlich. Also jetzt einfach 2 nehmen und dann geht alles klar? Das is doch mal eine Antwort, die ich hören will^^

thx

h~eliQx pohmatixa


ja, kannst du unter anderem auch unter [[http://www.pille.com]] nachlesen

-> "pille vergessen"

H/ate(breeAdxer


So, jetzt muss ich nochmal genau nachfragen.

Sie hatte die 8. Pille am 21.8. um 22:00 Uhr genommen, diese am 22.8. um 1.00 Uhr nachts erbrochen. Dann erstmal keine nachgenommen. Dann am 22.8. um 22:00 Uhr wieder eine genommen, die aber direkt erbrochen. Jetzt hat sie am 23.8. (Heute) um 7 zwei genommen um die Versäumte nachzuholen, ist das somit noch im Rahmen? Müsste ja eigentlich, da sie ja die 12 Stunden hat. Ich bin mir aber nicht 100% sicher. Die Einnahme der einen wurde somit nach 33 Stunden nachgeholt. Reicht das?

Danke.

HhatebSreeAdexr


Wenn wir jetzt einfach bis zur 3. Woche warten ist da die Sicherheit wieder bei dem Status als hätten wir sie nie vergessen? Also sie hat jetzt nach 33 Stunden die eine nachgenommen und die Andere im 12 Stunden-Zeitrahmen genommen, jetzt nimmt sie die ganze Woche noch regelmäßig fertig. Wenn sie dann die 3. Woche beginnt müsste der Schutz doch wieder voll und ganz gegeben sein oder ???

Bitte helft mir doch, ich bin doch so ein armer ahnungsloser Kerl ;-D

NVicMa5uxs82


...magst Du denn keine Kinder ???

H;at*ebrOeedxer


Schon, aber mit 16 und in der 11. Klasse net so der Hit xD Erstmal will ich kleine Neffen und Nichten, dann kann ich da mal selbst drüber nachdenken ;-) Erstmal Abi und nen Job suchen.

Also nochmal zum Thema: Die letzte Pille wurde somit am letzten Tag der ersten Woche genommen, d.h. am 20.8. um 22 Uhr, dann am 21.8. ausgekotzt und nicht nachgenommen, dann am 22.8. ausgekotzt und heute morgen am 23.8. um 7 Uhr zwei genommen. Da liegen zwischen der letzten korrekt genommenen und der Heutigen ja ganze 57 (!!!!) Stunden oder? Das kann doch gar nicht gut gehen oder?

h7elix= pomRatxia


Jetzt hat sie am 23.8. (Heute) um 7 zwei genommen um die Versäumte nachzuholen, ist das somit noch im Rahmen?

Sie muss nur zwei nehmen, wenn die nächste Pilleneinnahme wieder ansteht. Sonst bringt das auch nichts. Eine reicht völlig aus.

am 21.8. um 22:00 Uhr genommen, diese am 22.8. um 1.00 Uhr nachts erbrochen.

Hmm...es kann sein, dass es nichts macht, weil die Pille schon aufgenommen war. Pharmaleute sind da eh schon übervorsichtig mit ihren Angaben. ;-D

Nur kann dir niemand die Garantie geben, dass es nichts macht, weil man eben von dieser 4-Stunden-Grenze ausgeht. Und da sie die Pille nicht innerhalb von 12 Stunden nachgenommen hat, ist Vorsicht geboten, wenn ich sicher sein wollt.

Ich kann dir jetzt nicht explizit sagen, ob es gut ginge oder nicht. Ich weiß, dass ich als Schisshase lieber auf ungeschützten GV verzichten würde, wäre ich an eurer Stelle. Lieber doppelt vorsichtig als einmal schludern und Nachwuchs bekommen.

PS: Solche Fragen kannst du besser hier

[[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/]]

stellen. Fürs nächste Mal *:)

H$atebre6exder


Und wie sieht das dann jetzt aus wenn sie die Pille die nächsten 7 Tage regelmäßig nimmt, ist der Schutz nach den 7 Tagen wieder hergestellt? So lange kann man ja auch einfach mal warten, auch wenn ihr nicht glaubt, dass das aus einem männlichen Mund (Fingern) kommt^^

hNelix= pomxatia


ja, nach 7 Tagen ist wieder alles ok.

Und man kann sich ja auch anders vergnügen, nee? ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH