» »

Widerstand in der Vagina

k<athlJeenchuenx06 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

beim Geschlechtsverkehr habe ich einen Widerstand in der Scheide nach ca. 7cm. Wenn mein Freund dagegen kommt, habe ich einen frückenden Schmerz. Es fühlt sich einfach an, als ginge es nicht weiter.

Meine FÄ meinte ich hätte entweder zu viele Bauchmuskeln oder ich entspann mich nicht genug. Beides stimmt aber nicht! Ich weiss nun echt nicht weiter... Normaler Sex ist so einfach nicht möglich.

Hoffe, mir kann jemand helfen

Zur Info: Bin 19 Jahre alt und 3 Jahre mit meinem Freund zusammen.

Antworten
MMaSrVkuGs 3x0


...war es denn schon die ganzen 3 Jahre mit Deinem Freund so, oder erst jetzt plötzlich?

Lieben Gruß @:)

C^ol{lixne


Den Schmerzen und der Tiefe von 7cm nach zu urteilen, könnte es der Muttermund sein. Für manche Frauen ist es sehr schmerzhaft, wenn er beim Sex gegen der Muttermund stößt. Evtl. Stellungen ausprobieren, bei denen er nicht so tief eindringen kann.

Der Muttermund befindet sich ziemlich "am Ende" der Vagina. Vielleicht fühlt es sich deswegen und wegen der Schmerzen so an, als wäre dort ein Widerstand?

LG Colline

k=athlKeenchxen06


@ Markus

Ja, es ist schon seit dem 1.Mal so

@Colline

Das hiesse dann ja, das die Scheide nur 7cm lang wäre... Und wir haben auch schon verschiedene Stellungen ausprobiert. Er kann aber einfach nicht tiefer eindringen als diese 7cm. Oh man, was soll ich nur tun?

CVollxine


Das hiesse dann ja, das die Scheide nur 7cm lang wäre...

Die Vagina ist 8-10 cm lang bzw. tief. Im erregten Zustand dehnt sie sich entsprechend.

Vielleicht bist du einfach nur "kurz gebaut"?

Dein Arzt hat also nichts auffälliges entdecken können? Vielleicht holst du eine zweite Meinung von einem anderen Arzt ein?

LG Colline

r{edha0iredan4gel


hast du dich da selbst schon mal abgetastet? müßte mit den fingern ja auch möglich sein?

kzathle0e4nchexn06


Die Vagina ist nur 8-10 cm tief? Aber das heisst ja, dass mein Freund nicht mal bis zur Hälfte eindringen kann. Und das soll normal sein?

Abgetastet hab ich mich auch schon, aber meine Finger sind zu kurz...

cjute*_che8rrxy


naja die 8-10 stimmen schon aber es dehnt sich ja wiegesagt beim Sex aus, wie kommst Du auf die 7cm genau? Also ich hab zwar manchmal auch meine Problem aber die fangen erst ab 20cm an?!|-o

C[ollixne


Die Vagina ist nur 8-10 cm tief? Aber das heisst ja, dass mein Freund nicht mal bis zur Hälfte eindringen kann. Und das soll normal sein?

Dass sie bei sexueller Erregung aber dehnbar ist hast du schon gelesen, oder? Ja, es ist normal. Kannst ja mal googlen oder im Lexikon nachschlagen.

Wenn dein Freund bei 8-10 cm Vagina-Tiefe nicht einmal bis zu Hälfte eindringen kann, müsste er ja einen Penis von mindestens 17 cm Länge haben. Die "Durchschnittslänge" liegt bei ca. 14,5 cm. Wenn man es so betrachtet, ist es wirklich nicht "normal", aber eher in dem Sinne, dass die Penislänge deines Freundes von der Norm abweicht.

LG Colline

M(acM[an


vielleicht könntest du es auch einmal allein mit einem Vibrator oder Dildo versuchen, hätte den Vorteil, daß du ganz vorsichtig versuchen kannst, ohne daß es erst wehtut, weil du bestimmst es ja selber, so sensibel kann ein Mann kaum sein; auch vielleicht verschiedene Winkel probieren, auf jeden Fall viel Gleitmittel nehmen. Dann kriegst du etwas heraus. Und dann besprichst du das nochmal mit deiner FÄ. Und deinem Freund.

lg der MacMan

kpathle[encfhen06


Yippieh, es hat geklappt :-)

Jedenfalls konnte er jetzt endlich "ganz" eindringen. Hat zwar noch etwas wehgetan, aber das kann doch davon kommen, dass dort alles noch so ungedehnt ist, oder?

Komisch ist nur, dass es mich so gar nicht erregt, ich meine kommen könnte ich davon nicht. Ist das normal? Aber es gibt zum Glück ja noch Hände ;-)

Also, Danke an alle! Ihr habt mir wirklich geholfen!

nWightwqatchexr


Kein Fach- aber Mann,

dem unterschiedliches begegnet. Bisher die plausibelste Erklärung aus der Frauenwelt: "Senkung der Gebärmutter, sodass der Muttermund in den ("normaler"weise freigänigeren) Scheidenkanal absinkt und sozusagen den "dehnungsmöglicheren Weg" versperrt... Beckenbodentraining, obwohl wirklich für vieles mehr noch gut, kann hier eher wenig ausrichten. "Seitenlage" beim Sex bewährt sich *:)

Ein junges (hey kathleenchen) Mädel wird eine Senkung mit gezieltem Beckenbodentraining hinbekommen können, denk ich; nach Geburten ist das schwieriger.

Hoffe, mich einigermaßer verständlich ausgedrückt zu haben, in diesem schwierigen Feld: eure "Bauchschmerzen" kenn ich ja net wirklich, aber frau spricht darüber, gerne auch mit mir...

PS. Provokation an die Damen: die Psyche "legt schon mal" den Gebärmuttermund tief in den Kanal, damit möglichst viel Sperma "eingesogen" werden kann und eine Befruchtung "höherwahrscheinlich" wird. Frauen gelten ja als "arterhaltend" ---und heute sollte sie gucken, dass sie noch einen Zeuger abbekommt...

PPS.: Darf der dat? der

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH