» »

Männer, die auf Dienstreise sich eine Frau bestellen

sWaschZa1x969


@holy ghost

für dich wird der fall auch mal sehr tief,wenn es sich ( was ich dir auf keinen fall wünsch ) anderst rausstellen sollte

h ol_yghosxt


sascha

macht nix , ich bin schon oft ganz übel tief gefallen , schlimmer kanns nimmer werden.

*:)

hcolygxhost


zwergi

ja , ab und zu mus man ja mal bisschen selbst bewusst sein....wenn man ständig an sich zweifelt , nährt das nur misstrauen. auch unbegründedtes.

lg

holy

S4ascihCa_K


@holyghost

ich finde das mit dem Vetrauen das A und O, bleibe dabei.

@sascha1969

nur weil nasch mich noch so jung ist, muss sie da keine Erfahrung, Ahnung oder eine Meinung haben.

Das hat doch mit dem Alter nichts zu tun.

Kenne 50-jährige, die im Leben nie was dazugelernt haben und dann 17- was weiss ich 23-jährige, die echt schon was Vernünftiges mitteilen können.

smaschta196x9


@Namensvetter

natürlich gibt es junge frauen (natürlich auch männer) die ihre artgenossinnen schon so weit überholt haben ,daß die anderen nie wieder eine chance haben, annähernd aufzuholen.

erfahrungen muss man aber machen,die kann man nicht lernen.gerade beziehungen, die über 10 jahre und mehr dauern,bedürfen aber sehr viel erfahrung.

es geht mir aber um aussagen wie.

-ich kenne meinen partner ganz genau

-er kann nicht lügen

-ich würde sofort merken wenn er fremdgeht

........usw.

viele versinken da in eine welt die oftmals beinhaltet:"es kann nicht sein,was nicht sein darf."

wir sind biologisch nicht dafür geschaffen monogam zu sein.der mensch ist noch nicht mal an gewisse paarungszeiten,brunft,jahreszeiten oder sonst an irgendwas gebunden.(auch eine tatsache warum unsere spezies so erfolgreich ist.)

Ich weis natürlich das es jetzt wieder heisst;"jetzt kommt er wieder mit diesen bilogischen phrasen." wir sind aber nun mal was wir sind.

auch rechtfertige ich damit nicht unbedigt mein tun,aber es hat manchmal eine ursache die manchmal recht einfach ist.in unserem kulturkreis hat die monogamie aber eine jahrtausende alte tradition und die ist nicht in ein paar jahren weg zu wischen.im gegenteil.viele junge menschen der jetzigen generation wollen von der lebensweise der "älteren" nichts mehr wissen und geben sich wieder alten traditionen der keuschheit vor der ehe,oder der christlichen tradition hin.für mich ist das eigentlich nur trotz gegenüber den älteren .waren wir aber nicht genauso?

der sexuelle trieb ist nun mal der stärkste den wir haben.den ducrh den eigenen willen ganz auszuschalten, wird auf dauer niemanden gelingen.

ich plädiere halt zu ehrlichkeit gegenüber sich selbst und den anderen.im realen leben ist das aber eine schwere übung und immer ein wandeln auf schmalem grad.

schön das es heute die möglichkeit gibt sich in so einem forum auszutauschen,ohne konsequenzen befürchten zu müssen. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH