» »

Ich möchte niemals so werden (Pädophilie)

A4noneymozxz hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich schlage mich nun bereits seit einiger Zeit mit diesem Problem rum und möchte nun irgendeine Meinung oder ein Feedback hören... ich möchte mich anonym jemandem anvertrauen, der mir vielleicht eine Antwort geben kann.

Ich bin nun 17 Jahre alt und habe ein ziemliches Problem: Meine Sexualität.

Seit einigen Jahren finde ich es erregend nackte Kinder zu sehen (!) Ich finde wirklich nackte Kinder erregend, und ich rede nicht von 16-jährigen, sondern von 10-jährigen (!). Es gibt diese sexuell sehr aktiven Phasen in denen ich ein nacktes Kind oder eher die Vorstellung eines nackten Kindes sehr erregend finde... ich vergesse mich in solchen Phasen fast (ich denke nicht mehr an moralische Werte). Nach der Selbstbefriedigung empfinde ich aber sofort (!) ein extremes "down-Gefühl" als ob es nichts uninteressanteres als ein nacktes Kind oder überhaupt irgendwelche sexuellen Handlungen gibt. Ich steige sozusagen von der (man könnte fast denken "tierischen") sexuellen Phase in eine Phase von Romantik um und erkenne mich selbst nicht wieder. Ich verspüre gar keinen Drang mehr und ärgere mich selbst über dieses verdammte Verhalten.

Ich habe scheinbar zwei Seiten: Meine normale, freundliche, tolerante, gute Seite und diese böse, habgierige, sexuelle Seite. Zumindest hab ich das vor einem Jahr so gesehen. Ich wäre wohl schon längst psychisch am Ende, wenn nicht dieser Aspekt meiner Sexualität mich gerettet hätte: Kinder sind nicht mein primäres sxuelles Ziel. Ich finde es ebenso erregend an ein nacktes Mädchen in meinem Alter zu denken, mit richtigen Brüsten und eben jugendlich-erwachsener Ausstrahlung... Mit einem Mädchen in meinem Alter Sex zu haben finde/fand ich bis jetzt auch extrem "geil". Ich finde aber ebenso nackte Kinder ohne Brüste erregend (ich könnte mich im Moment selbst schlagen, wenn ich nur daran denke), diese Vorstellung von (Gott möge sich meiner Erbarmen) Unschuld und Reinheit...

Ich habe im Internet einiges über dieses Thema gelesen und gehöre scheinbar nicht zur "gefährdeten Gruppe" der Kinderschänder (Gott sei Dank) und ich würde auch niemals einem Kind etwas antun wollen... nur dieses Beobachten und Vorstellen von nackten Kindern erregt mich (viel mehr als die Vorstellung eines sexuellen Aktes mit ihnen), eben nur dieses Beobachten.

Und naja... ich glaube es ist das erste mal überhaupt, dass ich dieses Thema ausserhalb meiner Gedanken bearbeite... ich hab noch mit keinem darüber gesprochen... meine Gedanken waren bis jetzt wie ein Käfig und nun ist es "öffentlich", auch wenn keiner weis wer ich bin...

Ich weis nicht, was ich mir jetzt davon erhoffe... vielleicht werden mich jetzt einige (ganz zurecht) wegen meiner Abnormität hassen, aber so ist es nunmal... und naja, vielleicht kann mir jemand irgendeine Antwort geben, die mir weiterhilft.

PS: Meine Psysche ausserhalb der Sexualität ist sehr gefestigt und ich bin ein sehr glücklicher und optimistischer Mensch. Es fühlt sich so an, als ob ich ein großes weißes Herz mit einem schwarzen Fleck trage.

Naja... das war's.

Anonym

Antworten
d#ekrtyipmicxhael


Also ich hasse dich dafür nicht

Und auch kein anderer sollte dich dafür hassen, denn du kannst da ja nichts für und du würdest einem Kind wohl auch nie was antun. Ich habe mal gehört das etwa 1 % aller leute diese neigung haben. Aber nur wenige davon sind gefährlich. Also stehst du nicht alleine da. Vielleicht könnte dir ein Sexualpsychologe helfen, obwohl ich das eher bezweifel. Wichtig ist aber, das du auch Mädels in deinem Alter toll findest. Vielleicht ist das ja auch nur eine Phase

A4non ymozz


noch was

Ich habe noch nie irgendeine aktive oder reale Handlung mit einem Kind vollbracht, das alles hat sich bis jetzt nur in Gedanken abgespielt. z.B. Wenn ich ein Kind im Bus sitzen sehe und in der Stimmung bin, stelle ich es mir nackt vor... Allerdings passiert das ebenfalls, wenn ich ein Mädchen in meinem Alter da sitzen sehe.

Ich glaube ich kann noch Hoffnung haben, dass diese Abnormität sich nicht auf mein Leben auswirken wird. Zumindest nicht zu stark.

Anonym

Amnonymxozz


Ja, ich hoffe wirklich dass es nur eine Phase ist

... aber ich fühle mich nach dem Orgasmus immer so böse und schlecht wenn ich während der SB an Kinder gedacht hab... ich betrachte mich dann oft im Spiegel und frage mich, ob ich überhaupt weis wer ich bin, weil dieses ja fast animalische Verlangen (so fühlt es nämlich an) eigentlich gar nicht zu meinem Charakter passt...

Anonym

L&en6a-19x85


Schau mal folgenden Link an, falls Du denkst, Du könntest wirklich mal Dich einem Kind nähern:

[[http://www.kein-taeter-werden.de/]]

Da geht es darum, was man tun kann, bevor etwas passiert!

rwach-eengexl65


anonym

ich denke, mit 17 bist du selbst noch ziemlich in den kinderschuhen und würde mir an deiner stelle nicht so arge gedanken über deine fatasien machen. erst wenn diese gedanken überhand nehmen, dich nicht mehr loslassen, dann solltest du vielleicht psychologischen rat in anspruch nehmen. ich denke auch, dass du keine reale gefahr für kinder bist.

es wird eher eine phase sein, die man als mensch in sexueller hinsicht hat. der eine denkt daran frauen zu poppen, die im rollstuhl sitzen, die ander denkt daran, wie es wäre sich von einem hund vögeln zu lassen. alles liegt irgendwo im rahmen, denke ich. ich glaube, im realen leben wirst du wohl kinder nie anfassen.

aber wenn es dich wirklich beängstigt oder nicht mehr los läßt, dann hol dir hilfe bei einem psychologen, mit dem du dann ausführlich darüber sprechen kannst *:)

nmureinef|ragex21


Lieber Anymozz,

ich hasse dich auch nicht für diese Fantasien: du hast sie dir nicht ausgesucht, außerdem betontst du ja, dass du niemals einem Kind schaden würdest...

Übrigens: du hast ne PN...

mi aV r 3v xi n


wahrscheinlich werden das hier jetzt auch einige andere verwunderlich finden, aber ich persönlich denke an die folgenden deiner zitate:

Kinder sind nicht mein primäres sexuelles Ziel.

ich würde auch niemals einem Kind etwas antuen wollen...

Meine Psysche ausserhalb der Sexualität ist sehr gefestigt und ich bin ein sehr glücklicher und optimistischer Mensch.

Diese Zitate reichen für mich aus, um zu sagen: Es gibt (vorerst) kein Problem. Du hast deine Gedanken, aber die Gedanken sind nunmal frei. Du bist psychisch gefestigt, willst niemals Kindern etwas tun und Kinder sind nicht dein primäres Ziel, sondern du hast spaß mit mädchen in deinem alter.

Bring dich halt nicht in eine prekäre Situation (bei einem Bekannten von mir hat ein 4jähriges Kind am FKK-Strand mal einfach so nach seinem Brustwarzenpiercing gegriffen - wenn ich deine Beschreibung richtig verstanden habe, glaube ich, dass dich sowas erregen könnte und dann kämst du schon in Erklärungsnot... ist das so?), lebe deine Sexualität weiterhin mit Mädels in deinem Alter aus und wahrscheinlich hören die Gedanken dann auch eh bald von allein wieder auf.

Allerdings muss ich auch noch dazu sagen: Sollte sich jemals eines der drei Dinge - die ich oben zitierte - ändern, begib dich in eine Therapie. Ist dann im Zweifel besser für Kids in deiner Nähe... aber wie gesagt: solange sich an den Punkten nichts ändert, seh ich keine Schwierigkeit.

A"nonmymxozz


racheengel

Nein, ich denke ich habe Grund zur Annahme, dass das nicht so harmlos ist, wie du denkst. Hast du dir schonmal einen Kinderporno runtergeladen, nein? Dann sei froh. Denn ich hab es gemacht und ich glaube du kannst dir nicht vorstellen wie dreckig und wiederwärtig man sich dannach fühlt...

Und ich will sowas eigentlich nie wieder tun, aber ich habe es nicht nur einmal gemacht. Und ich denke ich bin schon weit genug gegangen.

Aber ich glaube es wird sich einiges bei mir ändern... ich habe noch nie im Leben so offen darüber gesprochen... mit jedem geschriebenen Satz fühle ich mich sicherer, dass ich soetwas nie wieder tun werde.

PS: @nureinefrage: Ich seh unter "Mailbox" keine. Bin erst seit heute angemeldet... muss ich irgendwo anders gucken?

n\urfeinebfrage2x1


Nein,

ich habe die Nachricht gerade erst abgeschickt ...musste sie ja erst mal schreiben :-)

Tfoxc


Das mit der Selbstbefriedigung ist bei mir etwa genauso wie bei dir :-(! (Bin aber nicht pädophil)Zuerst find ich es cool, danach fühle ich mich richtig schei**e, wenn man dies so sagen darf ^^! Denn irgendetwas gibt mir ein schlechtes Gewißen, deshalb mach ich es jetzt nicht mehr oft. :-/ Das ist echt nervend !

dJertyp&micrhael


Also das mit dem Kinderprorno ist jetzt schon hart

Welche Art war denn das? Nur nackte Kinder oder ging das sogar schon weiter? Also wie auch immer, alleine für den Besitz davon könntest du echt Ärger kriegen. Guck dich lieber weiterhin nach Mädels in deinem Alter um und wenn du da die richtige findest, auch im Bett. Vielleicht wird das helfen. Aber erzähl das dem Mädel dann bloß nicht, das würde sie sicherlich erschrecken.

A5non0ymgozz


Tja Kinderporno... scheiss Internet

Ich wünschte ich hätte niemals rausgefunden wie einfach man an sowas rankommt. Aber das wird sich nun sowieso ändern. Ich glaube heute wird sich einiges ändern.

Und achja: Ich hab schonmal mit einem Mädchen in meinem Alter geschlafen und es war eines der besten Erlebnisse die ich je gehabt hatte.

Danke für eure Toleranz, ihr könnt euch nicht vorstellen, wie viel einem das bedeutet.

D*rivingXTooFxast


Kinderpornos downloaden ist kein Kavaliersdelikt, sondern ein Verbrechen, unter anderem, weil du damit hochkriminelle Vereinigungen unterstützt. Dir muss einfach klar sein, was du Kindern mit diesem Verhalten antust. Wer Kinderpornos auf seinen PC lädt, vergeht sich an den beteiligten Kindern. Es ist ein Irrtum anzunehmen, dass "noch nichts passiert" sei. "Der Hehler ist so gut wie der Stehler" heißt es. Mit dem Downloaden fungierst du als Auftraggeber für Kriminelle, die Kindern unendliches Leid zufügen. Im Unterschied zum Tier hast du einen Intellekt, mit dessen Hilfe dir dies alles klar ist. Handelst du entgegen deine Erkenntnis, kannst du dich nicht einfach auf "Krankheit" herausreden, sondern du befriedigst, wie ein Vergewaltiger, rücksichtslos deine sexuelle Gier.

A6priYl66


DrivingTooFast

Wer Kinderpornos auf seinen PC lädt, vergeht sich an den beteiligten Kindern. Es ist ein Irrtum anzunehmen, dass "noch nichts passiert" sei.

völlig richtig und absolut nicht zu tolerieren aber

Anonymozz schreibt ja:

Hast du dir schonmal einen Kinderporno runtergeladen, nein? Dann sei froh. Denn ich hab es gemacht und ich glaube du kannst dir nicht vorstellen wie dreckig und wiederwärtig man sich dannach fühlt...

Tja Kinderporno... scheiss Internet. Ich wünschte ich hätte niemals rausgefunden wie einfach man an sowas rankommt.

er ist jemand, der weiss, was er falsch macht, jemand, der sich vorwürfe und gedanken macht und seine veranlagung nicht akzeptieren will.

@dertypmichael

Ich habe mal gehört das etwa 1 % aller leute diese neigung haben. Aber nur wenige davon sind gefährlich.

und wer von diesem einem prozent ist als gefährlich einzustufen und wer nicht?

man kann einem menschen mit einer pädophilen veranlagung nicht sagen:

Vielleicht könnte dir ein Sexualpsychologe helfen, obwohl ich das eher bezweifel

(warum? oftmals die einzige hilfe) oder

Vielleicht ist das ja auch nur eine Phase

soll man das abwarten und irgendwann sagen, es war keine phase, ich bin wirklich pädophil veranlagt? (ich hoffe, das gibt jetzt nicht wieder eine diskussion über pädophil/pädosexuell)

@ Anonymozz pn

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH